Als Stiefvater

Bardolina
Bardolina
02.03.2010 | 17 Antworten
die Familienkasse verlangt von meinem Mann eine Unterschrift, obwohl er nicht der leibliche vater ist.
Ist das rechtens? kennt jemand einen §?

Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@Bardolina
hmmmm.....wenn Du dieses Schreiben von der Familienkasse hast dann versteh ich das auch nicht. Ab und an spinnen die da echt, ich habe auch schon seit letztem Jahr Sommer ein Disput mit denen, zwar andere Gründe aber genauso bescheuert und nicht nachvollziehbar. Denke vielleicht aber Du solltest mal trotzdem mal beim JA nachfragen, hast Du dort evtl einen Ansprechpartner? Wenn nicht dann wende Dich an die die für den Unterhaltsvorschuss zuständig sind, vielleicht können die ja weiter helfen. Ansonsten kann ich Dir nur viel Glück und Erfolg wünschen. Weiß nun auch keinen Rat mehr.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
16 Antwort
@HelenaundEric
ja dann ist es korrekt aber das hat er ja nicht. ich versteh die welt nicht.
Bardolina
Bardolina | 02.03.2010
15 Antwort
@Bardolina
Aha. Wenn meine Grosstante nicht gerade Urlaub hätte und nicht auf Kuba wäre hätte ich angerufen und nachgefragt. Ich kenne das nur mit dem Stiefvater, wenn er geteiltes Sorgerecht hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
14 Antwort
@coniectrix
ich habe vom JA eine SORGERECHTSERKLÄRUNG wo eindeutig hervor geht das ich die alleinige sorge für mein Kind hab und die akzeptieren es nicht das geht jetzt schon seit juli 2009. und sie wollen jetzt das kindergeld einstellen.
Bardolina
Bardolina | 02.03.2010
13 Antwort
@HelenaundEric
im familienrecht und auf dem schreiben vom JA.
Bardolina
Bardolina | 02.03.2010
12 Antwort
@Bardolina
das ist Käse von der Familienkasse. Rufe mal beim Jugendamt an, ich weiß nicht wie das Schreiben genau heißt dass Du vom JA brauchst. Das muss auch neu sein dass Schreiben. Die beim JA helfen Dir auf jeden Fall. Aber Dein Mann, also Stiefvater des Kindes muss nicht unterschreiben, das weiß ich sicher.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
11 Antwort
@Bardolina
Wo steht das denn, dass er das nicht darf?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
10 Antwort
@HelenaundEric
hab ich schon sie reagiren aber nicht. der brief kommt immer wiede zurück.
Bardolina
Bardolina | 02.03.2010
9 Antwort
@coniectrix
ich hab die alleinige sorge und auch alles schriftlich und sie sagen trotzdem er muß das unterschreiben, aber ich weis das er es nicht darf. und nu ?
Bardolina
Bardolina | 02.03.2010
8 Antwort
@Bardolina
Ach so, du hast vollkommen das alleinige Sorgerecht... Dann frag lieber noch mal beim Amt nach und schildere deine Situation.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
7 Antwort
@Bardolina
nein kenne da keinen Paragraphen weiß aber dass Du vom Jugendamt ein Schreiben brauchst in dem bestätigt wird dass Du allein Sorgebrechtigt bist. Oder hat der leibliche Vater auch Sorgerecht dann muss er den Antrag mit unterschreiben. Sollte das nicht so sein dann genügt ein Anruf beim Jugendamt, erkläre denen dass Du fürs Kindergeld ein Schreiben brauchst in dem bestätigt wird dass Du allein Sorgebrechtigt bist. Gebe der Familienkasse kurz Bescheid dass Du dieses Schreiben nachreichst dann kannste den Rest vom Antrag schon mal ein schicken und das Schreiben vom JA nachreichen.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
6 Antwort
@HelenaundEric
ist doch aber rechtlich nicht richtig. ich hab die alleinige sorge.
Bardolina
Bardolina | 02.03.2010
5 Antwort
@Bardolina
Ja, das habe ich mir gedacht.Er muss aber unterschreiben. Meine Grosstante arbeitet bei der Familienkasse, sie sagte mir mal, dass ein Stiefvater auch unterschreibt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010
4 Antwort
@coniectrix
genau kindergeld, gibt es da ein § kennst du ihn zufällig. sorry fürs Du.
Bardolina
Bardolina | 02.03.2010
3 Antwort
@HelenaundEric
ähm ist ja richtig mir gehts um die rechtslage um nichts anderes und es geht hier nicht ums anrechnen, verdiene ja selber.
Bardolina
Bardolina | 02.03.2010
2 Antwort
Hallo
was hast Du beantragt bei der Familienkasse? Ist es normales Kindergeld dann unterschreibt dein Mann nicht ist es aber der Kindergeldzuschlag dann muss er mit unterschreiben da sein Gehalt bei der Berechnung mit angerechnet wird.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
1 Antwort
Das ist doch völlig egal,
ob er der Stiefvater ist oder nicht.Sein Gehalt muss auch angerechnet werden , z.B.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Welche Rechte hat ein Stiefvater?
20.09.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading