Kindesunterhalt? - Elternunterhalt?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.02.2010 | 10 Antworten
Halli, hallo ..
ich mal wieder .. Habe mal eine Frage, die mir echt unter den Fingernägeln brennt ..
Mein Ex (beide) zahlt keinen Pfennig Unterhalt. Noch nie .. Er kümmert sich auch weiter nicht ums Kind (ebenfalls beide). Der Eine sieht sein Kind einmal im Monat, wenn überhaupt, der Andere sporadisch ..
Eine Freundin hat vor kurzem die Erfahrung gemacht, dass sie für ihren Vater, der ins Heim musste, Unterhalt zahlen musste, obwohl dieser nie für sie gezahlt hat und auch weiter keine Anstalten machte, sich zu kümmern .. Klar, gehört da ein gewisses Vermögen (zb Spareinlagen ) zu - aber ich habe für meine Kids eine Versicherung mit späterer Auszahlungsgarantie. Sie können mit 18 einen Teil abnehmen (zb fürFührerschein), den Rest in Altersvorsorge oder ähnliches stecken .. Also - Vermögen.
Habe mit meiner Anwältin schon kurz gesprochen - die meinte, es gibt halt einen Selbstbehalt und persönliche Altersvorsorge gehe vor.. Aber es muß doch einen Weg geben, zu verhindern, dass meine Kids später für Väter zahlen müssen, die sich weder finanziell noch sonst groß kümmern ..
Weiß vielleicht jemand Rat?


(traurig02) Kerstin
und danke für Eure Unterstützung..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@spicekid44
Ja - das sollte gesetzlich verankert werden... Danke Euch für die guten Antworten. Das ist ein echt guter Ansatz... Dein Motto - spicekid - ist aber auch echt gut: wer lesen kann, ist klar im Vorteil... Stelle ich immer wieder fest ... Grins :-)) b Seitdem lese ich alles überall ... Auch und grade das Kleingedruckte .... Grins. Dummheit schützt vor Strafe nicht. Wie gut, dass es Mamiweb gibt und Euch, die immer unterstützen... Kann ich nicht oft genug sagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
9 Antwort
@Solo-Mami
Du bist so süß! Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich das 1. Urteil in dieser Richtung auch nicht gefunden habe. Also das Geschäftszeichen, was das Gericht und das Jahr beinhaltet. @Calvin797 Es gibt aber dazu landestypische Urteile, die von Berliner Urteil entsprochen haben. Ich weiss von Berlin, Brandenburg, Bayern, NRW. Warum steht das aber noch nicth im BGB? Im Familienbuch... Versteh ich nicht. D.h., dass der Staat hier quasi mit der Unterwürfigkeit der Bevölkerung rechnet, um Gelder abzugreifen, die ihnen eigentlich nicht zustehen, aber wenn sie zahen bzw es anerkennen, ist alles ok. Könnt ich kotzen!
spicekid44
spicekid44 | 24.02.2010
8 Antwort
@spicekid44
Danke, ich hatte grad keine Zeit, ums schnell rauszusuchen
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.02.2010
7 Antwort
@Solo-Mami
Tausend Dank - damit habe ich einen Ansatz... Die Aussage seinerseits hat mich schon getroffen... So nach dem Motto : Brauche mich um Nichts kümmern - habe ja ein Kind! Gibts doch garnicht... Also : nochmal 1000 Dank
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
6 Antwort
Noch ausführlicher:
Ist der Kindesvater, für die Zeit von Geburt bis zur Vollendung der !. Ausblidung, nicht oder nur unzureichend für das Kind aufgekommen, kann keine gleichgelagerte Leistung vom Kind abverlangt werden.
spicekid44
spicekid44 | 24.02.2010
5 Antwort
---
Ich kann Solo-Mami nachdrücklich nur zustimmen! So ist es geschrieben...
spicekid44
spicekid44 | 24.02.2010
4 Antwort
Wenn der Vater sich nie um die Kinder gekümmert hat, so müßen sie später auch nicht für ihn zahlen
Da gibt es Gerichtsurteile, die das belegen und päter bei Bedarf rausgesucht werden können LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.02.2010
3 Antwort
Ich
glaube nicht daß Du das verhindern kannst. So sind halt nun einmal die Gesetze in D. Aber bis dahin wird ja noch eine lange Zeit vergehen und wer weiß was bis dahin ist. Soweit würde ich mir mal noch keine Gedanken machen.
Aziraphale
Aziraphale | 24.02.2010
2 Antwort
@big-mama81
Er bezieht Hartz 4. Ist nicht mit Unterhalt einklagen. Alles schon durch. Geht auch nicht um jetzige Zahlungen, sondern um seine Aussage, dass meine Tochter ja später zu zahlen hätte, sollte es ihm schlecht gehen. natürlich weiß er von den Versicherungen. ich verstehe einfach überhaupt nicht mehr, wie das sein kann. Erst muss ich seine Schulden bezahlen, während wir zusammen sind, dann trenne ich mich und bei der Scheidung darf ich ihm auch noch Rentenpunkte abgeben und dann soll später sein Kind zahlen, obwohl er nie einen Pfennig Unterhalt gezahlt hat... Das muß man doch unterbinden können. Schließlich hat er für sie in keinster Weise gesorgt... Das liegt alles bei mir... Sch...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2010
1 Antwort
..............
es gibt einen unterhaltsrechner wenn du weist was dein ex ungefähr im monat netto verdient dann kannst es dir ausrechenen per rechner und vom jugendamt einfordern... und zweitens du musst den männern garnix zahlen weil das vermögen nicht dir sondern deinen kindern gehört und da haben die kein anrecht drauf sondern die müssen ihren kindern finanziellen halt geben... wenn du willst schick ich dir den link...vom unterhaltsrechner
big-mama81
big-mama81 | 24.02.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Berechnung von Kindesunterhalt
03.05.2010 | 3 Antworten
Düsseldorfer Tabelle - Kindesunterhalt
08.01.2010 | 5 Antworten
Berechnung von Kindesunterhalt!
05.01.2010 | 3 Antworten
Kindesunterhalt aus der Schweiz
17.09.2009 | 6 Antworten
kindesunterhalt und betreuungsunterhalt
03.09.2009 | 0 Antworten
kindesunterhalt angerechnet?
10.06.2009 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading