Wie läuft vor Gericht der Vaterschaftstest ab?

Jolyn
Jolyn
14.01.2010 | 5 Antworten
Hallo,
mein Ex Freund hat einen Gerichtlichen Vaterswchaftstest angefordert, der ist jetzt auch am 16.02.2010 .
Hat einer von Euch vielleicht schon mal einen Vaterschatstest vor Gericht mitgemacht?
Und wie läuft das alles dort ab?

Es wäre lieb wenn ihr mir ein paar antworten geben könntet.

Eure Jolyn
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@daniengel1982
das ist lieb du hast mir wirklich sehr damit geholfen weil ich hatte echt angst weil er das größte a...... ist was rumläuft und er will sich richtig davor drücken, aber ich kann mir das auch nicht vorstellen das man den fälschen kann weil das versuchen bestimmt viele.auf jedenfall hast du mir echt die angst genommen und dafür ein großes und dickes danke.
Jolyn
Jolyn | 15.01.2010
4 Antwort
@Jolyn
Also ich hab damals ein Brief vom Gesundheitsamt bekommen also ich kann mir nicht vorstellen das man den im gerichtssaal macht und manipulieren geht da auch nicht entweder wird da ein bluttest gemacht oder Speicheltest er muss ein aktuelles Foto vonn sich mitbringen und sein Personalausweis, der spinnt das kann man nicht manipulieren und wenn er über Internet ein Test macht und in einschickt den Speichel wird das beim Gericht nicht anerkannt weil er ja von jemand anderes Speichel genommen haben kann!!!Das macht ein Arzt und kein anderer aber auch kein gewöhnlicher Hausarzt wie gesagt ich musste mit der kleinen zum Gesundheitsamt ich hab auch erst eine Woche vorher Post bekommen das ich zur Speichelabgabe muss...
daniengel1982
daniengel1982 | 14.01.2010
3 Antwort
@daniengel1982
meinst du das , dass bei mir jetzt so is das der speicheltest beim gericht selber gemacht wird? weil ich muss ja nicht zum arzt, und der Termin ist ja schon am 16.02 . ich hoffe das es beim gericht gemacht wird weil er mir schon gedroht hat das er ihn manipolieren will. weist du vielleicht auch was es da für methoden geben würde. oder geht das nicht?
Jolyn
Jolyn | 14.01.2010
2 Antwort
ja ich hab das mit gemacht!
Also ich musste damals zum Gesundheitsamt und da haben die Speichel von uns beiden genommen und Passfotos musste ich auch mitbringen und gültigen Personalausweis man darf 3 std vorher nichts trinken essen oder rauchen etc...dann habe ich monate später ein Termin beim Gericht gehabt die Richterin hat den Erzeuger dann gerichtlich als Vater anerkannt weil er nicht Unterschreiben wollte trotz positiven Test es ist auch immer einer vom Jugendamt dabei der dich Unterstützt, das war aufjeden fall ein teurer Spaß für ihn!Er hat ohne Prozesskosten fast 5000 bezahlen müssen.Tja selber schuld mich hats gefreut für all die Demütigung die er mir angetan hat von wegen er wäre ja nicht der Vater war das eine gerechte Strafe!
daniengel1982
daniengel1982 | 14.01.2010
1 Antwort
Alle Parteien
Werden zum Bluttest gebeten und das Ergebnis wird dann vor Gericht bekanntgegeben und man bekommt es im Urteil noch mal zugeschickt. So war es zumindest bei meinen Mann so... Lg Chaotenbande
Chaotenbande
Chaotenbande | 14.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Vaterschaft anzweifeln
11.01.2018 | 24 Antworten
vaterschaft u. gericht - bitte hilfe
15.10.2012 | 3 Antworten
kann ich vor gericht gehen?
02.11.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading