Handy kaputt, Versicherung möchte nicht zahlen was tun?

LiSoLe
LiSoLe
29.10.2009 | 16 Antworten
Mein Freund hat vor 2 Wochen im Streit sein Handy auf den Boden geworfen. das war daraufhin kaputt. das Handy ist erst 2 Monate? alt und er hat bei Kauf eine PLUS SCHUTZ Versicherung abgeschlossen.

ich bin also am Montag in den Laden gegangen und habe denen erklärt: Handy kaputt. sagen die: tja Pech, kömmer nix machen. sag ich: doch ich hab eine PLUS SCHUTZ Versicherung. sagen die: ah, ja na dann! :D

nun habe ich Post von der Versicherung bekommen, dass sie den Schaden nicht übernehmen werden, da ich geschrieben hatte, dass "das Handy aus Wut unsanft auf den Boden gefallen" ist. nun möchte ich das eigentlich lieber ungern hinnehmen.

spontan sind mir folgende Vorgehensweisen eingefallen:

1. ich schreibe einen Brief, in dem steht, dass die Freundin (ich) Blödsin geschrieben hat, da das Handy nämlich zwar im Streit aber dennoch total aus Versehen auf den Boden gefallen ist.

2. ich schreibe denen dass laut §2 3 a) Schutz besteht bei Unfall oder Zerstörung durch Unfall (plötzlich und unvorhersehbares Ereignis), oder unsachgemäßer Handhabung. und dies zutrifft, da nicht die Absicht bestand das Handy zu zerstöhren und auch nicht davon auszugehen war, da es sich um einen Sturz aus ca 0, 5 m Höhe handelt.

3. ich schließe eine Rechtsschutzversicherung ab und lasse 2. von denen schreiben.

was meint ihr? was würdet ihr tun? wo stehn meine besten Chancen? und warum.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
warum klärst du das
wenn er es runterschmeißt aus Wut, ist das sein Problem....und ich denke ein Gutachter kann gut nachvollziehen, ob ein Handy ausversehen runterfällt oder geworfen wird
yvonne214
yvonne214 | 29.10.2009
2 Antwort
Versicherung
Ich denke mal das ihr keine Chance habt, schließlich hast du ja mehr oder weniger zugegeben dass es mutwillig bzw. vorsätzlich war!! Und bei Abschluss einer Rechtsschutzversicherung hat man meines Wissens nach eine gewisse "Wartezeit", bis man sie in Anspruch nehmen kann!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
3 Antwort
Eher Pech....
Tut mir leid, aber da wirst Du leider Pech haben. Das hättest Du von vornherein schlauer schreiben müssen. Würde denen auch jetzt nicht was anderes verkaufen, denn die haben das schriftlich - Deine Meldung! Auch mit Rechtschutz und tralala hast Du da keine Chance. Glaube mir, ich kenne mich da aus!!!!! Grüße
betzge
betzge | 29.10.2009
4 Antwort
oje das du geschrieben
hast das es aus wut am boden geworfebn wurde war der fehler, ich glaub nicht das die jetzt noch was anderes gelten lassen! kauf ihm fürs nexte mal einen Boxsack
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
5 Antwort
Handy
Ich denke deinen Chancen stehen schlecht. Sowas "aus Wut" war schon dumm zu schreiben - das kannste schlecht wieder rückgängig machen. Ich denke dass in den Best. bestimmt auch was drin steht, dass sie bei mutwilliger Zerstörung nix übernehmen müssen, oder?! Und wenn du jetzt ne Rechtschutz abschließt übernimmt die dir eh keine "laufenden" Sachen und du hast eh ne Sperre von mind. 3 Monaten, wo die erst Sachen für dich übernehmen kannst .
taunusmaedel
taunusmaedel | 29.10.2009
6 Antwort
weil
er keine Zeit hat das zu erledigen. ich glaube nicht, dass die das von nem Gutachter haben prüfen lassen. sondern dass die sich nur auf den von mir beschriebenen Unfallhergang beziehen.
LiSoLe
LiSoLe | 29.10.2009
7 Antwort
Wenn du
vorher geschrieben hast, dass das Handy aus Wut auf den Boden gefallen ist , dann ist der Zug abgefahren. Egal, was du jetzt antwortest, die werden sich immer auf deine erste Aussage beziehen. Und mit so einer Aussage, wie dass die Freundin Blödsinn geschrieben hat, machst du dich nur lächerlich. Dein Freund sollte lieber daraus lernen, sich im Streit im Griff zu haben, anstatt seine Sachen vor Wut kaputt zu machen. Wenn er im Streit was kaputt schmeißst, tritt oder schlägt, dann hat er die Konsequenzen dafür auch zu tragen. Ich würde das als Versicherung auch nicht bezahlen wollen, wenn ich ehrlich bin. Und nebenbei bemerkt, dass nun du dich darum kümmerst, dass das Handy deines Freundes ersetzt wird, dass er selber in einem Streit mit dir zerstört hat, kann ich auch nicht verstehen. Ärgern, dass es nicht geht, würde mich das an deiner Stelle auch nicht, sondern eher freuen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
8 Antwort
wenn du jetzt aber was anderes schreibst,
lassen sie es mit Sicherheit überprüfen....da habt ihr, bzw dein Freund selber schuld
yvonne214
yvonne214 | 29.10.2009
9 Antwort
naja
in den Bestimmungen steht, dass nicht für Schaden gehaftet wird, die auf sonstiges grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten des Kunden zurückzuführen sind. und wie gesagt war es nicht absichtlich um es zu zerstöhren und auch war es bei der Höhe nicht absehbar, meiner Meinung nach. außerdem hab ich nicht geschrieben, dass es auf den Boden geschmissen wurde, sondern dass es unsanft zu Boden fiel ...
LiSoLe
LiSoLe | 29.10.2009
10 Antwort
zu spät
das hättet ihr euch früher überlegen müssen, was ihr schreibt. Jetzt wird euch das keiner mehr glauben denke ich
Bienchensumm
Bienchensumm | 29.10.2009
11 Antwort
Gutachter
Heutzutage hat jede Versicherung eigene Gutachter und mit denen ist nicht zu spassen! Keine Versicherung zahlt mehr, ohne es durch diese Gutachter geprüft zu haben!! Mein Tipp: Dein Freund soll sich ein neues Handy besorgen, alles andere bringt euch nur Ärger ein!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
12 Antwort
Handy
Bei mutwilliger Zerstörung hast du keine Chance, das übernimmt die Versicherung nicht. Selbst Schuld sag ich da nur...
Playmate33
Playmate33 | 29.10.2009
13 Antwort
hmm
is halt Geld, dass uns damit nicht zur Verfügung steht ... ja ich war blöd, dachte unsachgemäße Handhabung würde sowas abdecken, hätte nachdenken solln. naja können wir halt erstmal nicht telefonieren. sorry, was ich für ihn tu und was nicht, ist meine Angelegenheit und das steht hier nicht zur Debatte.
LiSoLe
LiSoLe | 29.10.2009
14 Antwort
aber ihr seit doch selber schuld^^
warum wollt ihr dann etwas von der versicherung. würde die aussage nicht zurückziehn und was anderes schreiben, kann auch ganz anders enden und ihr werdet wegen versicherungsbetrug angezeigt
stern89
stern89 | 29.10.2009
15 Antwort
@stern89
ja da hast du recht, das möchten wir natürlich nicht.
LiSoLe
LiSoLe | 29.10.2009
16 Antwort
...
ich denke auch das es nun wohl zu spät ist... Hättest dir vorher ne bessere "Ausrede" einfallen lassen sollen... Dann eher wie meine Tochter hat es fallen lassen oder sonst was... Wo willst du das denn drüber anmelden? Wir haben zum Beispiel einen Laptop gekauft und haben eine Art Versicherung beim Laden wo wir den gekauft haben abgeschlossen... Und da bekommen wir auch den Laptop ersetzt wenn zum Beispiel ein Glas Wasser oder so drüber läuft... Habt ihr das bei einer richtigen Versicherungsgesellschaft wie AXA und so gemeldet oder wie? LG Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 29.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Welches Handy für 8-jährigen?
29.06.2014 | 10 Antworten
auf Handy immer erreichbar sein
08.10.2012 | 6 Antworten
hilfe ich gehe kaputt
22.06.2012 | 8 Antworten
handy display schrott
31.05.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading