hat der AG finanzielle nachteile wenn ich in elternzeit gehe?

friseurin86
friseurin86
10.09.2009 | 14 Antworten
hallo bin im 6. monat schwanger. mein chef hat mir mitgeteilt das er mich nach den 8 wochen nach der geburt kündigen wird. wir sind ein kleinbetrieb unter 5 leuten. aber ich dachte das die elternzeit von der KK gezahlt wird. weiß jemand wie das abläuft und ob kleinbetriebe dabei nicht unterstützt werden?
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Guck
Guck mal unter Mutterschutzgesetz und unter Bundeserziehungsgesetz. Da steht alles genau drin- daß er Dir den AP drei Jahre freihalten muss ist nämlich leider nicht ganz richtig... Les Dich einfach schlau, daß ist denke ich das Beste...
Molo79
Molo79 | 10.09.2009
13 Antwort
und was ist mit den anderen 4 mitarbeitern?
werden die auch gekündigt? es ist schon merksam das er gerade dich kündigen will/muss. wenn er wirklich so pleite ist, dann müsste/sollte er doch mind noch jemanden kündigen nicht nur dich. ????
Jungemama2287
Jungemama2287 | 10.09.2009
12 Antwort
antwort
also er darf dich nicht kündigen und die kk zahlt dir mutterschaftsgeld und danach zahlt die Familienkasse das Elterngeld. Auch wenn du ein freundschaftliches Verhältniss zu deinem Chef hast dagegen würde ich vorgehen lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2009
11 Antwort
Kündigungsschutzgesetz
Laut des Gesetzes darf er dich 4 Monate nach der geburt deinens Kindes Kündigen . Da Du ja Elterngeld beziehst hast du er mal keinen Nachteil. Nach ablauf von elterng. musst Du dich beim AA melden oder einen neuen Job finden, Viel Glück und alles Gute
Bockumer
Bockumer | 10.09.2009
10 Antwort
@all
doch er darf unter bestimmten umständen kündigen, das muss er aber bei der aufsichtsbehörde beantragen. sorry mit dem geld kenne ich mich nicht so aus. aber dein ag wird die rechtslage wohl kennen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2009
9 Antwort
eltenrngeld
hi er ist unbefristet aber meinem chef gehts finanziell sowieso nicht gut. erst hatte er insolvenz angemeldet dann hat er es aber wieder in den griff bekommen. wir bekommen unser geld immer noch jeden monat auf die hand weil die schulden natürlich immer noch auf den konten sind. eigentlich haben wir im betrieb auch mit dem chef ein freundschaftliches verhältnis. aber er meinte das er mir den arbeitsplatz nicht freihalten könnte. es hätte nix mit wollen zutun. er würde ganz pleite gehen wenn ich in elternzeit gehe. keine ahnung. weiß auch sonst nicht wo ich nachfragen soll :(
friseurin86
friseurin86 | 10.09.2009
8 Antwort
also wenn du einen
unbefristeten AV hast, darf er dich gar nicht kündigen, selbst wenn er befristet ist, geht das glaub ich nicht so einfach denn du hast eine kündigunsfrist von mind 4 wochen.das heist wenn er dich sofort danach kündigt das du gar nicht mehr in die arbeit kommen musst nach der ss, müsste er die kündigung dir im mutterschutz schicken und das darf er gar nicht.würd mich nochmal genauer informieren!!!!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 10.09.2009
7 Antwort
........
hatte das gleiche problem , wurde in der probezeit schwanger. kündigen kann er dir NICHT!!!!!! darf er auch nicht, unterschreibe nichts! er muss dir selbst nach der geburt den arbeitsplatz freihalten, bis zu drei jahren wenn du elternzeit beantragst er kann dir erst kündigen wenn du deine arbeit nach der elternzeit wieder antrittst, du selbst kannst jederzeit kündigen.
Sahrafina
Sahrafina | 10.09.2009
6 Antwort
Hi
er darf Dich laut Gesetz 4 Monate nach der Geburt erst kündigen. das Mutterschutzgeld wird von der KK bezahlt und danach bekommst Du Elterngeld- wobei das Mutterschutzgeld da angerechnet wird. Er kann Dich also nicht 8 Wochen nach der Geburt kündigen. LG
Molo79
Molo79 | 10.09.2009
5 Antwort
re
er kann dich nicht kündigen. dein geld in der elternzeit kommt nicht vom arbeitgeber. er hat keine finanziellen lasten zu tragen. er muss dir lediglich den arbeitsplatz nach der elternzeit wieder zur verfügung stellen. wenn dein chef dich nur kündigt, weil du ein kind bekommst, ist er ein richtiger arsch!!! er will dich bestrafen, weil du ein kind bekommst. das ist total unfair! wovor hat er angst???
mamarapunzel
mamarapunzel | 10.09.2009
4 Antwort
...
er darf dich doch gar nicht kündigen oder gilt das erst ab mutterschutz , da musst dich echt informieren. bekommst dann mutterschutzgeld bis 8 wochen nach der geburt und dann elterngeld da wird dein gehalt dann auch noch mit einberechnet
stern89
stern89 | 10.09.2009
3 Antwort
arbeitsvertrag
Hallo, ist dein Arbeitsvertrag befristet oder unbefristet? Wenn er befristet ist, muss er ihn nicht verlängern, auch wenn du schwanger bist. Wenn er unbefristet ist, hat er keine Chance!
jungemami0309
jungemami0309 | 10.09.2009
2 Antwort
.....
er darf dir dch gar nicht kündigen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2009
1 Antwort
Kündigung
Informiere dich da nochmal genau denn soviel ich weiß darf er dich überhaupt nicht Kündigen lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading