Schwanger vor Arbeitsbeginn Brauche Rat!

flonic
flonic
07.09.2009 | 30 Antworten
Hallo ihr lieben Mamis :)

Ich bin neu hier und ganz frisch Schwanger. Sie war zwar nicht geplant aber nach dem ersten Schock, freuen wir uns jetzt sehr :) Der Test vor 5 Tagen war positiv und einen Termin bei meiner Frauenärztin habe ich nächste Woche Montag :)
Ich kann's kaum abwarten und hoffe soo sehr, dass alles mit dem noch kleinen Pünktchen in Ordnung ist ?!

Aber jetzt zu meiner Frage:
Ich bin leider seit 3 Monaten arbeitslos und habe jetzt eine Zusage nach 3 Tagen Probearbeiten bekommen. Ich freue mich riesig über diese Zusage, vor allem weil es ein echt super job ist. Der Arbeitsbeginn ist am 1.10. und den Vertrag werde ich erst kurz vorher unterschreiben. Nun plagen mich so viele Fragen und Gewissensbisse :(
Ich möchte Ungern meiner Chefin vor Vertragsabschluss die Schwangerschaft mitteilen, da sie mich dann sicher nicht mehr einstellen wird. Ich bin echt in einer blöden Situation, denn ich wusste beim Vorstellungsgespräch und beim Probearbeiten noch nichts von meiner Schwangerschaft.
Jetzt bin ich soweit gekommen und habe angst nicht zu wissen was ich tun soll und wie sie reagieren wird.
Wann habt ihr euren Mutterpass bekommen? Kann ich eventuell hoffen, dass meine Frauenärztin rein schreibt das die Schwangerschaft erst Anfang Oktober festgestellt wurde? So das ich meinem neuen Arbeitgeber sagen kann, ich wusste vorm Vertragsabschluss nicht das ich schwanger bin. Ich möchte einfach nicht meine arbeit verlieren, bevor sie überhaupt angefangen hat .. Und wie ist das mit dem Kündigungsschutz in der Probezeit?

Was würdet ihr tun? Oder war hier jemand mal in der selben Situation? Über eure antworten und Tipps würde ich mich sehr freuen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
du musst doch deinem arbeitgeber deinen mutterpass nicht zeigen..
janineoeder
janineoeder | 07.09.2009
2 Antwort
???
Aber ich muss doch dem Arbeitgeber was vorlegen ... Naja, ich habe halt nur angst, dass mein neuer Arbeitgeber mich dann hassen wird, wenn er dann dem ich angefangen habe von meiner Schwangerschaft erfährt. Ich würde ihn gerne halt ein ganz kleines bisschen anschummeln und bei den Wochen etwas ändern. halt einfach so tun als ob ich erst wirklich anfang Oktober davon erfahren habe : ( : ( : ( Ach ich weis es doch auch nicht ... : ( : ( : (
flonic
flonic | 07.09.2009
3 Antwort
hi!Alo du musst dem ag nichts sagen!
wenn du willst könen wir das auch über den chat besprechen denn wir hatten nauch schon mal so ein fall in der firma!kann dir allo einiges sagen!lg kerstin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2009
4 Antwort
du musst nix vorlegen
du wartest bis du den vertrag hast und sagts dann eben ein paar wochen später das du ungeplant schwanger bist und das jetzt erst erfahren hast..
Taylor7
Taylor7 | 07.09.2009
5 Antwort
....
das ist eine blöde situation ... leider habe ich davon auch keine ahnung. aber wie wäre es denn wenn zu einer beratungsstelle gehst??die müssten dir helfen können!
nora1502
nora1502 | 07.09.2009
6 Antwort
Hallo
... also ich würde es vorher sagen, das zeigt deinem AG das du ehrlich bist und vielleicht hast du glück und bekommst den job trotzdem. Und wenn du es nicht sagst beginnt das ganze Arbeitsverhältnis schon schlecht ... viel glück ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2009
7 Antwort
Ich kann dich sehr gut verstehen!!!
Ich würde an deiner Stelle die neue Arbeit auf keinen Fall gefährden, und du schreibst ja auch, dass du bei Vertragsabschluss nichts von der SS gewusst hast.
Mamamalila
Mamamalila | 07.09.2009
8 Antwort
Genau
sage erst das du schwanger bist wenn du den vertrag hast bei mir wurde die ss erst in der 10 woche festgestellt und es fergehn auch ein paar tage bevor du dein mutterpass bekommst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2009
9 Antwort
daaanke,
für die schnellen antworten :) Eigentlich würde ich es ja auch gerne vorher sagen, da ich immer total für Ehrlichkeit bin aber in diesem Fall, sehe ich die neue Stelle davon fliegen wenn ichs vorher sage. Und dann bin ich schwanger ohne job und naja das möchte ich natürlich nicht, schon alleine aus finanzieller Sicht ... !!!!
flonic
flonic | 07.09.2009
10 Antwort
RE
Hallo, grundsätzl.bist du nicht verpflichtet deinen mutterpaß zu zeigen, aber die praxis sieht meist anders aus! der mutterpaß wird meistens erst nach der kritischen phase ausgestellt & deine fa wird somit den 14.9.vermerken für die feststellung der ss & die entspr.wo, aber bekommen wirst du ihn erst im 3.monat bzw auf nachfrage! du bist gesetzl.bis zur 12.ssw nicht verpflichtet deinem arbeitgeber von deiner ss in kenntnis zu setzen! sobald du weißt , dass du schwanger bist, könntest du sogar im falle einer kündigung bis zu 2wo.danach deinen ag davon in kenntnis setzen & er müsste dich wieder einstellen & auch während der probezeit bist du unkündbar!
| 07.09.2009
11 Antwort
dann kann ich
ja nur hoffen, dass mich meine neuen Kollegen trotzdem lieb haben und nicht gleich von vorne herein mich als kleine falsche lügnerin hinstellen ... Ja ich werde vorher nichts sagen und wenn ich 2 Wochen bei bin, erzählen das ich es nach den 1.10. erfahren habe ... Hoffentlich geht alles gut :)
flonic
flonic | 07.09.2009
12 Antwort
@flonic
Das kann ich total gut verstehen. Ganz sicher wäre der Job weg in dieser Situation, in der wir uns befinden. Bist du alleinerziehend? Dann ist es erst recht wichtig, dass du dein Kind und dich finanzieren kannst. Ich bin auch wieder auf Arbeitssuche und tue alles, dass ich schnell wieder einen Job finde!
Mamamalila
Mamamalila | 07.09.2009
13 Antwort
@flonic
Aber du hast dann erst mal 6 Monate Probezeit, und du weißt ja, dass dir in der Probezeit grundlos gekündigt werden kann. Ist mir gerade auch passiert. Ich weiß allerdings nicht, wie es mit dem Mutterschutz aussieht.
Mamamalila
Mamamalila | 07.09.2009
14 Antwort
Hey Mamamalia
Ich bin zum Glück nicht alleine, habe einen tollen freund an meiner Seite der mich unterstützt wo er nur kann. Aber trotzdem wäre es ja toll wenn auch nicht Geld verdienen würde und ausserdem kann ich mir nicht vorstellen dann noch fast 2 Jahre zu Hause zu sein ohne arbeit, also mit dem einen Jahr Babypause und halt die Monate zur Geburt. Mir ist die Stelle sehr wichtig. Ich habe gehört, dass man in der Probezeit nicht kündbar ist sobald man Schwanger ist, da wohl der sofortige Mutterschutz in Kraft treten soll ???!!!
flonic
flonic | 07.09.2009
15 Antwort
.
Wenn du nen befristeten Vertrag hast wirst du wohl danach gehen müssen. Und wenn du ihr erzählst dass du es erst im Oktober erfährst. das Kind dann aber shcon nach 8 Monaten kommt ... Sieht auch doof aus. Wirft alles kein Gutes licht aber ne lösung hab ich auch nich parat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2009
16 Antwort
@Mamamalila
das ist lt.mutterschutzgesetz nicht rechtens! ich hab das mutterschutzgesetz komplett gelesen & durfte selber in der probezeit desw.nicht gekündigt werden!
Heike1983
Heike1983 | 07.09.2009
17 Antwort
ja ich
weiß ... wenn ich ihr anfang Oktober davon erzähle, werde ich schon sagen das ich in der 8 Woche bin und es aber vorher halt nicht wusste bzw. meine Regel erst da ausblieb und ich dann nen test gemacht habe der dann positiv war und dann zum Frauenarzt bin um die Schwangerschaft bestätigen zu lassen. Ich werde auch mit meiner Frauenärztin darüber reden, vielleicht kann sie mir da ja auch helfen mit dem datum oder so ??!!!
flonic
flonic | 07.09.2009
18 Antwort
@flonic
Das kann wohl sein, dass du dann nicht gekündigt werden darfst. Na, da hast du aber Glück, dass du nicht allein für den Unterhalt sorgen musst! Das muss ein sehr beruhigendes Gefühl sein! Also bist du auf die Arbeit gar nicht angewiesen, sondern möchtest einfach nur arbeiten. Ich wünschte, Alleinerziehende dürften während der Probezeit auch nicht gekündigt werden, aber das hat meinen Arbeitgeber einen Dreck interessiert! Bei mir war es so, dass meine Kollegin neidisch war, weil ich als Erzieherin beliebter bei Eltern und Kindern war als sie. Sie hat mich herausgemobbt ...
Mamamalila
Mamamalila | 07.09.2009
19 Antwort
Ach
es ist ein unbefristeter Arbeitsvertrag ... :) Ja das habe ich gelesen gehabt, dass man unkündbar ist auch in der Probezeit ... Aber das wird dann meiner neuen Chefin nicht so gefallen mich nicht los werden zu können ... Ich denke das wird sie mir auch spüren lassen oder auch nicht ... Vielleicht ist es ja auch alles anders und sie versteht mich und ist lieb zu mir :) hi
flonic
flonic | 07.09.2009
20 Antwort
@flonic
Du hast einen UNBEFRISTETEN Arbeitsvertrag????! Das ist ja wie ein Lottogewinn heute! In welchem Beruf arbeitest du, wenn ich fragen darf? Bei Erziehern gibt es praktisch keine unbefristeten Verträge.
Mamamalila
Mamamalila | 07.09.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

brauche dringend Hilfe. ..
12.06.2014 | 21 Antworten
Brauche ganz dringend Hilfe wichtig!
23.02.2011 | 13 Antworten
brauche rat;)
30.04.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading