Vaterschaftstest

GlitzerD
GlitzerD
30.08.2009 | 19 Antworten
Huhu :-)
Der Vater meines noch ungeborenen Kindes, möchte einen Test machen.1. Ab wann kann man den Test machen?
2.Wie läuft das ab ?
3.Wie viel kostet so etwas ?
4. Wer muss den Test zahlen?
5. Wie lange dauert es , bis das Ergebnis da ist ?
Ich wäre euch ganz dankbar , wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen würdet :-)
Danke schonmal im Vorraus.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@Mamamalila
Ich bin da eiskalt gewesen. Aber als ER das Ergebnis hatte da hat ER mich tierische genervt, da ER ja schnellstens seinen Sohn zum Umgang holen wollte. Neeee, so nicht mein Freund, Dich laß ich auch zappeln dachte ich mir zu der zeit.
wassermann73
wassermann73 | 30.08.2009
18 Antwort
@wassermann73
Da hast du völlig Recht!!!
Mamamalila
Mamamalila | 30.08.2009
17 Antwort
@GlitzerD
Ja ja, wenn die Beziehung auseinander ist, wollen sie auch plötzlich nicht mehr die Verantwortung fürs Kind haben. Dann unterstellen sie der Exfrau oder Freundin gerne, dass sie noch mit anderen sexuellen Kontakt hatte. Das soll er mal schön selber zahlen!
Mamamalila
Mamamalila | 30.08.2009
16 Antwort
hi
also bei mir kam damals post von ner anwältin die geschrieben das der erzeuger die vaterschaft anzweifelt obwohl der depp schon die vaterschaftsanerkennung beim JA unterschrieben hatte *gg* frau anwältin war der gleichen meinung wie er, das kind sieht dem vater nicht ähnlich is nich sein kind... ich war mit dem test einverstanden weil er den zahlen wollte... bitte ichw usste ja das er der erzeuger ist..., . irgendwann kam nen schreiben von einem arzt aus meiner stadt wo ich hin musste mein zwerg war ca 3 monate... ihn haben sie speichel abgenommen und mit blut... was das kostet kann ich nicht sagen, hat mich nich interessiert ich wusste nur das seine eltern ihn dabei unterstützt haben... aber die auswertung hat glaube ca 2monate gedauert....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
15 Antwort
Mein Ex-Freund hat damals auch einen Test machen lassen
sehr teuer war!
Canadien
Canadien | 30.08.2009
14 Antwort
@GlitzerD
Bitte, will ER etwa den Test NICHT zahlen?? Meiner war auch der meinung daß WIR den Test beide zahlen. ABER ich wußte 100% daß ER der vater ist und WARUM sollte ich dann unnötig Geld verschwenden.
wassermann73
wassermann73 | 30.08.2009
13 Antwort
@wassermann73
Hehe danke für die gute antwort
GlitzerD
GlitzerD | 30.08.2009
12 Antwort
@Mamamalila
Ja ich bin mir sicher, dass er der Vater ist. Ach ich weiß auch nicht ... wir sind nicht mehr zusammen und dann kam der Streit.. Ist halt dumm gelaufen.
GlitzerD
GlitzerD | 30.08.2009
11 Antwort
@GlitzerD
Ja klar, wenn nur er Zweifel hat, muss er ihn zahlen. Du bist dir ja sicher, oder? Weshalb zweifelt er denn?
Mamamalila
Mamamalila | 30.08.2009
10 Antwort
bei uns
hat das der Erzeuger in die Wege geleitet. Er mußte sich auch drum kümmern wo er den Test herbekommt. Mein kleiner ist ende Oktober geboren un im Dezember mußten wirs auf`s Gesundheitsamt zur Speichelprobe. Das Ergebnis hat ER dann kurz vor Weihnachten bekommen. Was er gekostet hat kann ich Dir leider nicht sagen, da ER das bezahlen mußte.
wassermann73
wassermann73 | 30.08.2009
9 Antwort
geht zum
jugendamt, er soll sagen das er die vaterschaft anzweifelt dann kommt es erstmal zum gerichtstermin dann wird dir dem vater und dem baby blut abgenommen, zahlt das ja kann alles bis zu einem jahr dauern. lg natalia
greca
greca | 30.08.2009
8 Antwort
@Jexxy
Dankeschön :-) . hast mir auf jedenfall geholfen. ja ich denk auch , dass er den zahlen muss... das wärs ja noch , wenn ich dafür zahlen muss, dass er es anzeifelt . ^^
GlitzerD
GlitzerD | 30.08.2009
7 Antwort
also letztens
kam was zu dem thema im fernsehn also die waren in der apotheke und haben sich da einen vaterschaftstest geholt der 700 oder 800 € gekostet hat... also ziemlich teuer.... und die haben den innerhalb von einer woche bekommen... ich denke auch das er den zahlen muss weil er den auch will... da sind so wattestäbe die an den inneseiten der wangen langgefahren werden und den speichel absaugen.. also kann man das gleich nach der geburt machen wenn man will.. ich hoffe ich konnte helfen LG Jessy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009
6 Antwort
@MaxisMami09
danke :-)
GlitzerD
GlitzerD | 30.08.2009
5 Antwort
@Mamamalila
Weil er es anzeifelt dann wohl...
GlitzerD
GlitzerD | 30.08.2009
4 Antwort
huhu
Ich würde einfach mal in der Apotheke mich informieren gehen !
LadyFee
LadyFee | 30.08.2009
3 Antwort
...
Den Test kann man machen wenn das Baby geboren ist. Denke ihr müsst Speichelproben einschicken die dann ausgewertet waren. Den Test müsst ihr selber zahlen. Ne Bekannte hat dafür 800€ bezahlt. Konnte sie auch so machen erst ne Anzahlung und den Rest auf Raten.
Caro87
Caro87 | 30.08.2009
2 Antwort
Wieso möchte er denn einen Test machen?
Du sagst doch, dass er der Vater deines ungeborenen Kindes ist!
Mamamalila
Mamamalila | 30.08.2009
1 Antwort
...
sobald euer zwerg da ist könnt ihr den test machen lassen! ich weiss nur das er einiges kostet und da ER ihn WILL MUSS ER ihn zahlen!!! ganz klar aber mit paar hundert euro muss er da schon rechnen!!! rest weiss ich auch nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Vaterschaftstest direkt nach der Geburt?
09.04.2010 | 13 Antworten
Vaterschaftstest nach 5 Jahren
04.12.2008 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading