Anwalt nehmen trotz Hartz4?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.07.2009 | 11 Antworten
Kennt sich damit vielleicht Jemand aus?
Ich habe riesige Probleme mit meinem alten Vermieter und möchte nun einen Anwalt einschalten.
Das Problem: Ich bekomme Geld vom Staat!

Übernimmt Jemand die Anwaltskosten oder muss ich selbst dafür aufkommen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
geh zum Gericht und beantrage Gerichtskostenbeihilfe
Trami
Trami | 17.07.2009
2 Antwort
dann kannst du Prozesskostenhilfe beantragen
können alle die Hartz4 bekommen lg Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 17.07.2009
3 Antwort
...
jo ich musste damals nur meinen bescheid mitnehmen und schon wars gegessen hat meine anwältin beim gericht beantragt. kann auch sein das du erst zum gericht muss ruf am besten den anwalt deiner wahl an und frage nach
Petra1977
Petra1977 | 17.07.2009
4 Antwort
re
es gibt auch beratungsgutscheine, die bekommst du bei gericht.
mamarapunzel
mamarapunzel | 17.07.2009
5 Antwort
kali spera
du bekommst einen beratungshilfeschein den kannst du dir beim gericht holen, musst nur deinen letzten bescheid und deinen ausweiss vorlegen dann bekommst du den zettel damit kannst du dann zum anwalt gehen und die kosten werden übernommen filakia natalia
greca
greca | 17.07.2009
6 Antwort
Hallo
also ich hatte mal Probleme mit meinem alten Arbeitgeber ... Bin dann zum Sozialamt gegangen und habe die Situation geschildert... Ich konnte mir nen Anwalt nehmen.. Da bekam ich dann einige Zettel zum ausfüllen... Musste angeben wie hoch unser Einkommen ist und Hartz IV bescheid musste ich beilegen... Die Kosten hätte dann das Sozialatm übernommen... War aber letzendlich überflüssig, da mein Ex-Chef die Kosten tragen musste weil ich schließlich recht bekommen habe... Vielleicht solltest du dich einfach mal beim Sozialamt bzw. einem Rechtsanwalt informieren wie das ist wenn man die Kosten selber nicht tragen kann... Liebe Grüße Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 17.07.2009
7 Antwort
danke schön :)
danke für Eure Antworten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
8 Antwort
Wie die anderen schon gesagt haben man kann Gerichtskostenbeihilfe beantragen!
Aber es ist nicht so das alle Harz 4 Empfänger dies automatisch bekommen! Bei ner Bekannten war es so, das der Richter entschied das das Verfahren nicht notwendig gewesen wäre da man sich ausser gerichtlich einigen hätte können! So wurden beide zur Zahlung der Kosten verurteilt!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 17.07.2009
9 Antwort
Also
Du musst zuerst bei Gericht Beratungshilfe beantragen, die Pförtner schicken Dich auf die zuständige Geschäftsstelle und die füllen den Beratungshilfeschein dort direkt für Dich aus. Du wirst halt nur gefragt worum es geht. Es gibt auch Anwälte, die entsprechende Formulare dafür haben, aber damit bräuchtest Du Dich dann nicht rumschlagen, die sind irgendwie nach meiner Erinnerung komplizierter, als das Zettelchen vom Gericht. Damit kannst Du dann zu einem Anwalt gehen, da das erste Gespräch ja nur eine Beratung ist. Prozesskostenhilfe beantragst Du dann, wenn die Sache über die Beratung hinauslauft, diese Formulare haben die Anwälte. Viel Glück und LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
10 Antwort
hy
suche dir einen Anwalt und lass dir nen Termin geben. Dein Anwalt wird dann alles weitere wegen Beratungshilfe und Proßeskosten in die wege Leiten und es soweit ausfüllen. So hat meine Anwältin das auch gemacht und ich bekomm auch Hartz 4
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
11 Antwort
Hey
also ich habe beim Anwalt gelernt. Jeder hat das Recht auf Vertretung. Geh zum zuständigem Amtsgericht und hole Dir einen Berechtigungsschein... damit gehtst Du dann zu Deinem Anwalt und der Staat übernimmt dann Deine Kosten...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Jugendamt oder Anwalt?
19.10.2015 | 22 Antworten
Zuschuss Hartz4 Hochzeit
22.05.2014 | 77 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading