Umsatzsteuer-Vorauszahlung

jeannette3560
jeannette3560
14.05.2009 | 2 Antworten
Vielleicht gibts ja hier eine Mutti die sich gut mit Steuerrecht auskennt?
Ich habe zum 1.1.09 einen AN- und Verkauf für Heimelektronik gekauft.
Und muß jetzt die Um. Voranmeldung machen. Meine Frage dazu, muß ich auf den gesamten Warenverkauf Umst. zahlen und kann ich Kosten abziehen? Kann der Warenankauf davon abgezogen werden? Außerdem sind noch Kosten für Angestellte, Ladenmiete und Kredite. Welche Mutti ist so lieb und hilft mir aus der Patsche? (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
neue Regelung
noch dazu hat sich auch der Abzug von Ladenmiete für die Gewerbesteuer geändert, aber der Freibetrag bleibt. Es hört sich so an als wäre das nicht dein Fachgebiet Darf ich dir einen Rat geben? Entweder du suchst die nen Steuerberater oder du machst einen Kurs für den Lexware Buchhalter, der ist recht einfach und günstig. Trotzdem brauchst du vielleicht eine Beratung. LG und Viel Glück. Daumen drück
jaymelaval
jaymelaval | 14.05.2009
1 Antwort
Plus und Minus
Man rechnet immer die Eingenommene und die Ausgehende Mehrwertsteuer gegeneinander auf, hört sich einfach an, aber da ist eine große Menge zu beachten. Aber grundsätzlich, z.B. 100 eu MwSt. eingegnommen und 70 eu ausgegeben bleiben noch 30eu die du an das Finanzamt zahlen musst. Wer macht denn deine Lohnabrechnungen?? LG
jaymelaval
jaymelaval | 14.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading