autokauf bei alg II

rena75
rena75
05.05.2009 | 12 Antworten
.. hallöchen kennt sich jemand mit den bestimmungen ein bisschen näher aus? lg verena
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
.....
.... jo sowas in der richtung befürchte ich auch.. schlimm nun hat nur wieder der was vom kunjunkturpaket der eh schon verdient. die die wenig haben nehmen se auch noch den rest weg.. tolles deutschland.... aber danke für die info...
rena75
rena75 | 05.05.2009
11 Antwort
Freibetrag
bis 7500, 00 Euro. Da er bei deiner Ma sicherlich reinzählt weil sie eine Bedarfsgemeinschaft führen wird der Wert angerechnet. Ist das Auto für mehr als 7500, 00 Euro gekauft dann das Amt verlangen das Auto wieder zu verkaufen und vom Erlös zu leben. Das würden Kürzungen im Bedarf deiner Ma ergeben. Man sollte sich vor dem Kauf eine Genehmigung holen da wäre man auf der sicheren Seite. Da kann es echt Ärger geben wenn es mehr wert ist. Sie können sogar das Auto weg nehmen und selbst verkaufen. Er kann Rente, Lohn etc haben trotzdem zählt er rein und kann sich nicht für den Kauf eines Neuwagens entscheiden. Wenn er sogar eine Aotuabfrackprämie für den alten erhalten hat dann muss er das ans Amt abgeben denn das zählt als einkommen. Alg 2 Empfänger dürfen keine alten Autos verkaufen für die Prämie denn die zieht das Amt ein und man hat gar kein Auto.
daven04
daven04 | 05.05.2009
10 Antwort
......
ok danke fürs erste...
rena75
rena75 | 05.05.2009
9 Antwort
sie sind
ja eine Bedarfsgemeinschaft...da zählt alles zusammen, auch sein vermögen
yvonne214
yvonne214 | 05.05.2009
8 Antwort
das was über 5000euro
geht, kann als vermögen angerechnet werden...das kommt auf den SA an
yvonne214
yvonne214 | 05.05.2009
7 Antwort
Auto wirst schon haben dürfen
aber das braucht Versicherung und auh Steuern, ichhab keine Ahnung was die Sätze sind, da aber viel gesagt wird, wir komme nicht aus damit, wie willst das Machen`??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
6 Antwort
......
geht darum - mein papa hat sich nen neues auto gekauft. aber meine ma ist diejenige die algII bezieht. normalerweise ist ja ein freibetrag für ein auto bis 7.500 euro. aber das auto läuft ja auf den namen meines papas der rente bezieht und nur im einkommen mit bei meiner ma reinzählt.. wollt nun wissen wie und ob sich das auf die berechnung bei meiner ma auswirkt..
rena75
rena75 | 05.05.2009
5 Antwort
...
so weit ich weis darfst du ein Auto haben aber kein Neuwagen. Und es darf auch einen bestimmten Wert nicht übersteigen. aber ganz sicher bin ich nicht. Frag am besten mal bei der Arge.
max1411
max1411 | 05.05.2009
4 Antwort
es sollte
den Wert von ca. 5000euro nicht überschreiten
yvonne214
yvonne214 | 05.05.2009
3 Antwort
@Ashley2008
doch darfst du schon haben. bis zu einer freibetragsgrenze von 7.500 euro.. bei meinen eltern ist aber das problem das sich mein papa nen neues auto gekauft hat aber meine ma die alg II bezieherin ist. mein papa wird nur mit seiner rente mit eingerechnet... wollt nun wissen wie sich das auf die berechnung meiner ma mit auswirkt..
rena75
rena75 | 05.05.2009
2 Antwort
Weshalb
die Anschaffung eines Autos??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
1 Antwort
als harzt 4 empfänger
darf man glaube ich kein Auto haben...warum denn auch? naja kenn mich nicht soooo sehr damit aus.
Ashley2008
Ashley2008 | 05.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Autokauf (gebraucht)
26.04.2013 | 11 Antworten
Kredit / Autokauf
24.01.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading