Kurzarbeit - finanzielle Unterstützung vom Amt?

ninicole
ninicole
26.04.2009 | 9 Antworten
Hallo Mädels, ich hab da mal ne Frage..

Mein Mann hat Freitag die "tolle" Nachricht bekommen, das der Betrieb ab Mai in Kurzarbeit geht .. Wir sind aus allen Wolken gefallen, denn eigentlich hat bis dahin nichts darauf hin gedeutet .. Nun plagen mich wirklich Existenzängste. Wir kamen mit dem bisherigen Gehalt super zurecht - aber das was nun dabei übrig bleiben wird, ist "zum Leben zu wenig, und zum sterben zuviel" .. Es würde gerade die laufenden Kosten decken ..

Gibt es im Fall von Kurzarbeit die Möglichkeit, Hilfe beim Amt zu beantragen? Und wenn ja, wie nennt sich die dann? Wir wären zwar beide nicht gerade glücklich damit, aber wenns nicht anders geht ..
Ich hoffe mal eine von euch kennt sich aus ..
(help) (danke)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
.....
Ich hab schon auf der Kläranlage geputzt, ich wär mir da auch nicht zu stolz dafür... nur finde mal jemanden der zwecks der Schichten sagt "gut, die woche so, nächste woche anders..." und dann auch noch hier... wir wohnen auf dem Land, haben beiden keinen Führerschein und der letzte Bus in die Stadt fährt hier um 14.45 RAUS danach nix mehr... bisher hatten wir einfach das Glück, das seine Firma eben hier vor Ort ist und auch ich hier arbeiten konnte... nur momentan is hier nix zu kriegen, keiner firma hier gehts anders, alle arbeiten längst kurz... versuchs ja nicht erst seit gestern... glaub mir, der gedanke bei amt zu "betteln" macht uns weder stolz noch glücklich... selbst verdientes geld is 1000 mal schöner... aber deswegen hungern wär wohl falscher stolz...
ninicole
ninicole | 26.04.2009
8 Antwort
@ninicole
also ich glaube nicht, dass es daran scheitern wird einen Job zu bekommen auf € 400, -- den man ab 15 Uhr ausüben kann... Dann hätte ja niemand einen Nebenjob... * Tankstelle * Zeitungen austragen * Hausmeistertätigkeiten Und bevor ich beim Amt anklingeln würde, würde ich als Klofrau arbeiten!!!!
Widi
Widi | 26.04.2009
7 Antwort
.....
Über einen Nebenjob hat er auch schon nachgedacht, das Problem werden die Arbeitszeiten werden... er hat Früh-und Spätschicht Problem... da kann ich ihn auch nicht hingeben... Naja, dann werd ich morgen einfach mal fleissig durch die Ämter telefonieren... Ich hoff nur es bleibt bei den veranschlagten 3 Monaten KA... die wären noch irgendwie zu überstehen... Danke euch allen!
ninicole
ninicole | 26.04.2009
6 Antwort
hallo
mein mann hat auch kurzarbeit... an den tagen die er kurzarbeit hat bekommt er 67% gezahlt. lg meli
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
5 Antwort
ohje
ich bekomme es wirklich immer mehr mit der Angst zu tun. Selbst mein Vater, der seit gut 17Jahren in dem Betrieb ist muss demnächst auch in Kurzarbeit. Vielleicht könnt ihr ja nochmal bei Caritas und co fragen ob die da bescheid wissen was man da noch machen kann. LG
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 26.04.2009
4 Antwort
Kurzarbeit
Hallo, mein Mann hat seit Februar Kurzarbeit, geplant ist diese bis mindestens Juli.... Die Arge zahlt an den Arbeitgeber das Kurzarbeitergeld. Wenn bei euch das Geld dann nicht ausreicht, fragt doch einfach mal bei der Arge nach, ob ihr irgendwelche Zuschüsse beantragen könnt. Bei uns ist das zum Glück nicht der Fall, dass wir es brauchen. Aber ruf am besten mal dort an und frag nach. Oder beim Sozialamt. Ich drücke euch die Daumen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
3 Antwort
...
Normalerweise bekommt man bei KA 100-300, -- weniger... dein Mann hätte aber auch mehr Zeit und du oder er könnten einen 400, -- Job annehmen. Ich bin der Meinung lieber eine zeitlang mit KA überbrücken, anstatt in der heutigen Wirtschaftslage arbeitslos zu werden! Bei meinem Mann stand KA auch im Gespräch und bei uns wären das ca. 190, -- weniger im Monat, allerdings auch eine 4 statt eine 5 Tageswoche.
Widi
Widi | 26.04.2009
2 Antwort
kurzarbeit
ich würde einfach bei den Ämtern mal nachfragen zb.ob Euch Wohngeld zusteht oder Hilfe zum Lebensunterhalt.Fragen kostet doch nichts .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
1 Antwort
Wir werden im Sommer
auch in diese Situation kommen...leider bekommt man vom Amt nichts...mein Mann sucht sich in der Zeit einen Nebenjob! Wir haben ein Haus abzubezahlen und im August kommt unser 2. Kind! Ich denke da müssen jetzt viele durch leider LG
Maxi2506
Maxi2506 | 26.04.2009

ERFAHRE MEHR:

hab mal ne finanzielle Frage
05.11.2012 | 33 Antworten
schwangere Studentin
05.03.2012 | 18 Antworten
Kurzarbeit und Schwangerschaft
01.02.2011 | 11 Antworten
Finanzielle Hilfe für Alleinerziehende
27.07.2010 | 15 Antworten
Finanzielle Unterstützung?
29.04.2010 | 18 Antworten
UNTERSTÜTZUNG VOM STAT BEIM 7 KIND?
17.03.2010 | 52 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading