sorgerecht

giovi11
giovi11
26.02.2009 | 11 Antworten
hallo,

ich bin schwanger in der 20. woche und hab mich von meinem freund getrennt ..
nun droht er mir mit anwälten das er das alleinige sorgerecht bekommt .. er meint er würde es auch bekommen, da ich keine abeschlossene berufsausbildung und keinen festen job habe ..
ich hab so angst das er mir das baby weg nimmt .. kann ich was dagegen tun?!
stimmt es überhaupt was er sa sagt_?!

bitte helft mir :( bin echt am ende ..
dank euch schon mal im vorraus ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Scarlet Rose hat Recht
nur weil du ihn als Vater angibst kann er dir noch lange nicht das Kind weg nehmen, da muss schon viel passieren. Ich find solche Methoden nicht gut, wenn du schon so anfängst dann sind das eher Gründe die für ihn sprechen, wenn er einen Test einfordert und dann kommt raus dass er sehr wohl der Vater ist, spricht das nicht gerade für dich.
Katrin321
Katrin321 | 26.02.2009
10 Antwort
Vater verschweigen
Das bringt garnichts! Wenn er als Vater das Sorgerecht will kann er das auch einklagen ohne dass er als Vater von DIR bekannt gegeben wurde. Er kann gerichtlich die Vaterschaft einfordern und das Umgangs- und Sorgerecht! Anstatt mit solchen lLinken und auch für das Kind schlimmen Methoden da vorzugehen zeig lieber, dass du vernünftig bist und für dein Kind das beste willst, dass es Mutter und Vater hat aber bei dir lebt, du musst dir keine großen Sorgen machen, die Mutter kriegt das Kind eigentlich immer, aber wenn du erstmal so anfängst mit vaterschaft verschweigen usw dann wird das ein gemeiner und schmutziger, ewiglanger Rechtsstreit! Rede und gehe lieber vernünftig vor!
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2009
9 Antwort
danke
danke danke danke an euch alle... ihr habt mich echt beruhigt... also am besten einfach sagen ich weis nihct wer der vater ist?! danke nochmal
giovi11
giovi11 | 26.02.2009
8 Antwort
Sorgerecht
Wende dich ans Jugendamt und lass dich beraten. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen. Er kann das SOrgerecht gerichtlich einfordern und im Ernstfall sogar recht bekommen, mmerhin ist er als Vater genauso wichtig für das Kind also die Mutter. Aber die Chancen stehen schlecht. Wende dich ans Jugendamt und klär das alles ab.
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2009
7 Antwort
wenn du ihn aber
nicht als Vater angibst, hat er auch keine Pflicht Unterhalt zu zahlen
kiba
kiba | 26.02.2009
6 Antwort
Quatsch
Wenn er arbeitet, wie soll er sich denn dann um das Kind kümmern? Oder will er Elternzeit nehmen? Bleibt denn dann noch genug für ihn und das Kind übrig. Das werden wohl auch die Fragen des Jugendamtes sein. Dem kannst Du aber von vornherein schon entgegenwirken: Gib ihn nach der Geburt einfach nicht als Vater an. Wenn in der Geburtsurkunde "Vater unbekannt" steht, dann hat er zunächst einmal ein großes Problem. Dann müßte er nämlich erst einmal rechtliche Schritte einleiten, um überhaupt einen Vaterschaftstest durchführen zu können. Das kann dauern! Und die Frage ist wohl auch, ob er das überhaupt tun wird. Wenn Du Probleme darin siehst, das Kind allein groß zu ziehen, dann würde ich an Deiner Stelle das Jugendamt aufsuchen. Vielleicht können die dir weiterhelfen. Nur nie den Namen des Vaters nennen, so lange Du in Erwägung ziehst, ihn nicht als Vater anzugeben. Auch nicht dem Jugendamt gegenüber!
Sylviax
Sylviax | 26.02.2009
5 Antwort
No - keine Chance - bleib ruhig
Wegen einer nicht abgeschlossenen Ausbildung kriegt noch lange nicht er das Sorgerecht! Wenn du nachweislich Drogen nehmen würdes oder Alkoholikerin mit Hang zu Gewalttätigkeit wärst etc... wäre das etwas Anderes Kein Richter der Welt würde Deinem Lebenesgefährten/Freund das alleinige Sorgerecht geben. Hat er die Vaterschaft schon schriftlich anerkannt? Vor dem Jugendamt ? Nein? Dann hast sowieso erstmal DU das alleinige Sorgerecht. Das gemeinsame Sorgerecht müsstet ihr eintragen lassen - dh. unterschreiben.
Ayanah
Ayanah | 26.02.2009
4 Antwort
hallo
ganz ruhig. eh man einer mutter das sorgerecht wegnimmt muss viel passieren. du bekommst wenn das baby da ist erstmal das alleinige sorgerecht. wenn er das gemeinsame will muss er es einklagen. und selbst dann bleibt das kind bei dir. mach dich nicht verrückt, bekomm das baby erstmal und wenn es dann zum rechtsstreit kommt such dir einen anwalt! alles gute für dich! lg romy
Romy2
Romy2 | 26.02.2009
3 Antwort
mach dir keinen kopf
es ist immer noch so das die mutter das kind bekommt.er muß erstmal das kind anerkennen und ihr müßt gemeinsam das sorgerecht für ihn beantragen?! immer wieder scheiße wenn man sich in jemanden getäuscht hat.
luka-romero08
luka-romero08 | 26.02.2009
2 Antwort
hi
ich glaube, dass man meistens der Mutter das Sorgerecht gibt. Ihr seit nicht verheiratet oder? Hast du eine Rechtsschutzversicherung?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2009
1 Antwort
...
also wenn er nur dein freund war dann hast du sowieso das alleinige sorgerecht!!Hab ich auch! Und so einfach ist es nicht das er dir das kind einfach wegnehmen kann da gehört einiges dazu!!Mach dir mal nich so viele gedanken und erkundige dich da mal drüber das kann dich zusätzlich noch beruhigen!! Lg Anja
mamavonerik19
mamavonerik19 | 26.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Sorgerecht
13.08.2008 | 12 Antworten
Sorgerecht für meine Nichte?
04.07.2008 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading