1 oder 2 Jahre Elternzeit?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.02.2009 | 24 Antworten
Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir bei meinem nachfolgendem Anliegen helfen.
Zuerst mal eine kurze Schilderung:
1. Ich habe seit 01.07.2008 einen befristeten Arbeitsvertrag für zwei Jahre (endet zum 30.06.2010)
2. Im August 2008 habe ich erfahren, daß ich in der 12. Woche schwanger bin.
3. Errechneter Geburtstermin ist der 23.02.2009
4. Ab diesem Zeitpunkt möchte ich Elternzeit beantragen.
5. Elterngeld habe ich für die Dauer von 12 Monaten beantragt.
6. Möchte Teilzeit arbeiten wenn mein Kind 1 Jahr alt ist.
7. Kind kommt dann halbtags in Kiga

Nun zu meinen Fragen:
1. Ich weiß nicht ob es sinnvoller ist 1 Jahr oder 2 Jahre Elternzeit zu beantragen.

Meine Überlegungen:

1. Überlegung:
Ich beantrage 1 Jahr Elternzeit (Feb 09- Feb10).
Dann müßte ich ab März 2010 wieder vollzeit arbeiten.
Dies möchte ich allerdings nicht, da ich gerne Teilzeit arbeiten möchte, um weiter für mein Kind da zu sein.
Mein derzeitiger AG hat mir allerdings schon mitgeteilt, daß Teilzeit nicht möglich ist, dies wurde auch durch den Betriebsrat bestätigt und schriftlich im Protokoll festgehalten.
Besteht für mich die Möglichkeit, daß ich den Arbeitsvetrag zum Ende der Elternzeit (Feb 10) kündigen kann, um dann ab März 2010 entweder ALG1 (oder hab ich dann mit 3monatiger Sperrzeit zu rechnen?) zu erhalten oder um bei anderer Fa. in Teilzeit zu arbeiten.

2. Überlegung:
Ich beantrage 2 Jahre Elternzeit (Feb 09 - Feb 11).
Welche Vorteiel/Nachteile hätte dies für mich. Mein Arbeitsvertrag wird nicht verlängert werden.
Wenn ich bei 2 Jahren Elternzeit ebenfalls zum Feb 10 ordentlich kündige, erhalte ich dann ab März 2010 ALG1 falls ich keine Teilzeitstelle finde. Oder erhalte ich kein Geld, da ich mich noch in Elternzeit befinde und somit evtl. dem Arbeitsamt nicht als arbeitssuchend zur Verfügung stehe? Oder ist es dann so, daß Elternzeit mit der Kündigung hinfällig ist und ich mich ganz normal arbeitslos melden kann?
Der Grund warum ich zum Feb 2010 kündige liegt daran, weil mein Elterngeld nur bis dahin gezahlt wird und ich dann kein Einkommen mehr habe. (wie bereits erwähnt will/kann mein derzeitiger AG mir keine Teilzeitstelle anbieten, mein Vertrag läuft Ende Juni aus)

Ist alles ganz schön kompliziert und ich bin momentan auch total verwirrt.
Ich hoffe aber, daß ich alles halbwegs verständlich geschrieben habe.
Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Lg
sungirl304




Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich habe das jetzt nicht mal ganz durchgelesen!!
aber du kannst bis zu 3 jahre elternzeit nehmen!!habe ich auch !! Lg Sunny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
2 Antwort
Wie hast du denn schon Elterngeld beantragt,
wenn dein Kind schon da ist?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
3 Antwort
Hallo,
ich habe direkt 2 Jahre beantragt, das dritte kann man dann noch nachreichen. Verkürzen kannst du, aber nicht verlängern. Nehmen wir an, du denkst in einem Jahr anders, dann müsstest du gehen, wenn du nur ein Jahr beantragt hast. Hast du aber 2 Jahre beantragt, kannst du immer noch entscheiden was du tust. Du musst auch jetzt von Anfang an, die Teilzeit mit beantragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
4 Antwort
NOCH NICHT da ist
meinte ich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
5 Antwort
also ich gebe dir ein tipp
nehme 2 jahre elternzeit...wen dein kind mit einen jahr in die kita kommt dan kriegst du nicht alles mit ...
dahotmomy
dahotmomy | 08.02.2009
6 Antwort
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe:
Eigendlich ist es wurscht, was Du machst, denn wahrscheinlich wirst Du so oder so beim Amt antreten müßen ... Du müßtest nur das mit der Speerfrist klären - das weiß ich nicht Also kannst Du gleich auf zwei Jahre beantragen, wenn Dir das gesplittete Geld mengenmäßig ausreicht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.02.2009
7 Antwort
.................
Da dein Kind noch nicht geboren ist kannst du ja noch kein Elterngeld beantragt haben. Wieso beantragst du nicht 2 Jahre Elterngeld, also die Hälfte? Ist dir das zu wenig? Denn wenn du ein Jahr Geld beantragst und 2 Jahre Elternzeit, was machst du im 2. Jahr? Bei 2 Jahren wirst du wohl nicht kündigen müssen weil er einfach ausläuft. Und wenn du nach einem Jahr kündigst, kriegst du glaube ich eine Speere von 3 Monaten Arbeitslosengeld.
silvie1912
silvie1912 | 08.02.2009
8 Antwort
also...
kannst du denn das eltergeld nicht auf 2jahre splitten? hab ich auch so gemacht, auch weil ich ne verheiratet bin, und ich mich dann nach 1jahr selber hätte versichern müssen.würde an deiner stelle die 2.variante nehmen. nach der elternzeit von 2 jahren bist normal arbeitssuchend und bekommst alg1. meines wissens nach. wenn sich bis dahin nichts ändert ;-) nutze die zeit mit deinem kind, sie kommt nie wieder!
FabienneJulie
FabienneJulie | 08.02.2009
9 Antwort
meine maus ist jetzt 10 monate
und ich bin sau froh das ich 2 jahre eltern zeit hab könnt mir nicht vorstellen sie jetzt in die kita zu geben neeeee
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
10 Antwort
Ich nochmal,
zu dem ALG: mein Vertrag läuft dieses Jahr im Oktober aus. Meine Elternzeit geht auch bis August 2010. Ich soll mich laut Verdi im Juni arbeitslos melden, mit dem Zusatz, dass ich erst im August 2010 dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe. Ich bekomme dann das ALG in Höhe von dem Elterngeld.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
11 Antwort
Denke wie
silvie1912
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
12 Antwort
elternZEIT nicht elternGELD
Hallo, es geht mir hier nicht um das elternGELD sondern um die elternZEIT ;-) Elterngeld habe ich noch nicht beantragt Mir geht es darum, was ich machen soll in bezug auf ALG1 falls ich keine Teilzeitstelle bekommen und ich bei meinem bisherigen AG kündigen möchte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
13 Antwort
Wie sieht es mit deinem Partner aus?
Hat der Einkommen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
14 Antwort
Splitten(auf 2 Jahre) find ich sinnvoller
*ohne Not sollten Kinder nicht schon mit 1 Jahr in die KITA *weniger Steuern *keine Kosten für KITA im 2. Jahr Selbst wenn ich die Bedürfnisse des Kindes außer acht lassen würde....selbst finanziell finde ich es nicht lohnenswert nach 1 Jahr wieder zu arbeiten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
15 Antwort
ich an deiner stelle
würde mal ins inet schauen, mir die nummer raussuchen und da mal anrufen!!die können dir die beste auskunft geben!! lg Sunny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
16 Antwort
Du
kannst dir das Geld doch auch zur Hälfte zwei Jahre auszahlen lassen.Während der Elternzeit darfst du bis zu 30 Std. arbeiten.Wenn das Geld nicht reicht, kannst du Arbeitslosengeld 2 beantragen. Ein Teil des Elterngeldes wird dabei als Einkommen angerechnet . Wenn dein Vertrag automatisch endet, erhältst du Arbeitslosengeld 1, vorrausgesetzt du stellst dich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Ansonsten Arbeislosengeld 2. Wenn dein Arbeitgeber dich betriebsbedingt kündigt, dass wäre der Fall weil er dir keine Teilzeitstelle bieten kann, erhälst du keine Sperrzeit. Du dafst nur keinen Aufhebungsvertrag machen.
yagmur1
yagmur1 | 08.02.2009
17 Antwort
Ich selber würde schon mal gar nicht kündigen an deiner Stelle!
Wie wäre es, wenn du dich direkt beim Arbeitsamt erkundigst? Nimm min.2Jahre Elternzt! Müsstet ihr, das Gehalt deines Partners mitbetrachtet vom Amt leben?Dann splitte auch dein Elterngeldbezug auf 2Jahre, würde ich sagen, denn 300€/Mon sind frei und werden nicht auf's HartzIV, was du evtl bekommst angerechnet.Und 300€ mehr im Mon ist nicht schlecht oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
18 Antwort
Auf jeden Fall würde ich mich dann kündigen lassen.
Viele Arbeitgeber kommen da einem entgegen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
19 Antwort
@aicirtap
ich dachte bei einem befristeten vertrag brauch auch der AG nicht kündigen, oder hab ich da falsch gelesen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009
20 Antwort
@senna
sie will doch nach einem Jahr kündigen, da sie dort keine Teilzeitstelle bekommt. Von daher, würde ich mich kündigen lassen, damit mir wenigstens ALG zusteht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

meine tochter 4 jahre mein sohn 2 jahre
30.06.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading