Ungerecht

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.01.2009 | 18 Antworten
muss mich mal bbeschweren ich finde es sehr ungerecht das wen ein mann mit seiner neuen frau ein kind bekommt alsomein freund mit mir und schon zwei kinder hat an die er unterhalt zahlt 420 euro bei 1450, 00netto im monat und bis 900 euro muss er unterhalt zahlen aner er diesen monat und letzten monat nur 1300 euro netto rausbekommen hat weil er auf dem bau arbeitet und schlecht wetter ist und er schlechtwettergel bekommt so heißt das!
Das geht auch nächsten monat so und er den untrhalt von 420 euro seinen anderen zwei kindern hoch schicken muss und mein kind kein unterhaltsgeld bekommt ich soll das von meinem elterngeld machen wurde mir von jugendamt gesagt aber bekomme nur 450 und ich hab auch noch ausgaben kriege zwar noch kindergeld aber trotzdem finde ich es ungerecht das sie jetzt 3-4 monate auf ihr unterhaltsgeld verzichten muss das ärgert mich aber so sind ja die gesetze
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
......
der unterhalt wird ja nicht nach dem berechnt was er monatlich hat ..er musste ja eigentlich die letzten 12 monate oder nen lohnsteuerbescheid vorlegen.. also hat er monatlich eben im durschnitt den verdienst von 1450 €..und muss deshalb immer das gleiche zahlen... lg tina
Zoey
Zoey | 13.01.2009
2 Antwort
das
geld was er für alle Kinder an unterhalt zahlen muß wird prozentual unter den Kinder altersgerecht geteilt, egal was er verdient, muß halt nur jedes mal neu berechnet werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
3 Antwort
ich verstehe dich
...ich würde mich auch so aufregen darüber, so ganz gerecht ist das alles manchmal wirklich nicht, aber so ist es nunmal, Deutschland eben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
4 Antwort
Also bei allem Respekt
aber seine 2 anderen Kinder haben schließlich auch einen Anspruch auf Unterstützung, nicht nur euer Kind. Er hat die Kinder gezeugt, jetzt muss er sich auch an den Kosten beteiligen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
5 Antwort
zum glück ist mein freund so das
er sagt das er nur mit einer frau kinder macht eigentlich wollte er sich jetzt sterelesieren lassen wenn man das beim mann auch so nennt aber ich habe es verboten aber ich bin genauso ich will keine kinder mehr mit anderen männern oder mit einen anderen mann haben weil es eben so scheise ist wegen dem unterhalt man muss für jedes kind zahlen ob er will oder nicht lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 13.01.2009
6 Antwort
Du
brauchst mir keine persönlichen Nachrichten schreiben. Du bist doch mit dem Vater des Kindes zusammen, oder? Warum solltest du denn dann Unterhalt bekommen, versteh ich nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
7 Antwort
bia
wieso mir es ist doch für das kind und net für mich es kostet doch auch und ich komme doch auch für meine tochter mit auf und wenn wir getrennt wären bekomme ich es doch auch.ist doch gesetzlich so das er wenn er normal verdienen würde wie es gerechnet worden it und es richen würde meiner tochter gesetzlich zu steht auch wenn wir zusammen leben haben die ja so ausgerechtnet 550 euro durch drei die 2 anderen bekommen ein bischen mehr wel sie älter sind und der rest meine tochter ich weiß net warum du damit so ein problem hast und sorry das ich dich angeschrieben habe wollte dir nicht z nahe teten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
8 Antwort
Geh
am besten nochmal aufs Jugendamt und lass dich anständig beraten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
9 Antwort
außerdem
geht es mir nur ums prinzip und wollte es einfach mal loswerden und liebe bia wenn du in der situation wärst würdest du vielleicht auch anders da denken und nochwas alle kinder sollten gleich behandelt werden und nicht unterschiedlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
10 Antwort
bia
so schlau war ich auch schon das ist die antwort vom jugendamt!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
11 Antwort
Ich
war schon in beiden Situationen, ich verstehe deine Seite aber auch die, der anderen Mütter. Ich wollte dich auch nicht angreifen aber du musst auch andere Meinungen akzeptieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
12 Antwort
wenn
es mir wirklich nur darum gehen würde könnte ich den teil den meine tochter zusteht bekommen aber ich mache es nicht weil ich keinen stress will mit seiner ex frau und ich dann lieber aufs geld verzichte die 4 monate
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
13 Antwort
ich
akzepriere andere meinungen nur sollte man nicht schreiben bei allem respekt er soll für seine kinder aufkommen das macht er und will er auch machen nur sehe ich es nicht ein das meine maus monate lang auf ihren unterhalt verzichten muss.wie du sagst er soll für sie aufkommen ja aber auch für meine tochter uns fehlt es dann doch das geld es geht doch einfach ums prinzip
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
14 Antwort
Ich
versteh nur nicht von welchem Unterhalt du immer sprichst? Seit wann bekommt man Unterhalt, wenn man mit dem Vater des Kindes noch zusammen ist?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
15 Antwort
ich
meine den kindesunterhalt was ein vater zahlt an seine kinder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
16 Antwort
Ja
aber das bekommt man nicht, wenn man mit dem Mann zusammen ist, nur wenn man getrennt ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
17 Antwort
es
wurde aber bei 1450 euro netto so ausgerechnet vom jugendamt das die zwei zusammen 418 bekommn und meine tochterden rest das wären 130 euro oder so wenn meine tochter net da wäre müsste er 288 pro kind bezahlen.s ir geht es aber nur um das prinzipdas er jetzt 1300 euro netto hat letzten monat und diesen und die nächsten 2 auch und das die 2 andeen kinder den vollen satz weiter bekommen aber meine tochter gar nichts bekommt weil laut jugendamt ist die rechtssprechung so das nur alle halbe jahr frühstens eine neue berechnung gemacht werden kann und meine tochter sozusagen pech gehabt hat wurde mir heute vom jugendamt gesagt es ist zwar unfair meinte sie ist aber so ich könnte natürlich drauf bestehen aber mein freund müsste es dann nachzahlen und das klappt auch net geldlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
18 Antwort
Also
die 450 Euro sind ja allein für dein Kind und die reichen ja sicher für alles was dein Kind betrifft. Ich finde dieses Geld sollte auch nur dafür ausgegeben werden und nicht für den Lebensunterhalt der Eltern. Ich weiß nicht ob du eine feste Stelle hast, wenn nicht, bist du arbeitslos gemeldet? Dann bekommst du Geld, was nur für deinen Lebensunterhalt gedacht ist, auch wenn du in einer Bedarfsgemeinschaft lebst. Das würde euch ja erheblich entlasten und Kindergeld und Elterngeld bleiben fürs Kind. Mach dich mal beim Arbeitsamt schlau!!!
carinao
carinao | 13.01.2009

ERFAHRE MEHR:

so ungerecht :(
05.11.2011 | 13 Antworten
Ist das nicht ungerecht?
16.08.2011 | 20 Antworten
Das Leben ist so ungerecht )=
30.06.2010 | 20 Antworten
sowas von ungerecht
29.06.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading