Wer kennt sich mit dem Umgangsrecht aus?

Simone3003
Simone3003
20.11.2008 | 18 Antworten
Wie ist es wenn ich als unverheiratete Mutter mich von meinem Freund trenne? Kann er mir jedes zweite Wochennede meinen kleinen Sohn für ein ganzes Wochenende wegnehmen?

Wer weiß Rat.
LG
Simone
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
hey
wenn ihr geteieltes sorgerecht habt steht es ihm zu das er sein kind aller 14 tage von freitag 15 bis sonntag 15 uhr nehmen darf. lg
judy09
judy09 | 22.11.2008
17 Antwort
umgangsrecht
Wenn du das alleinige Sorgerecht hast, hat der Vater nur Umgangsrecht. Wie das kurz nach einer trennung genau geklärt wird, weiß ich jetzt auch nicht. Aber bei mir ist es so, das ich für mein 1.Kind das alleinige Sorgerecht habe und da der Vater bzw Erzeuger sich seit 2 1/2 Jahren nicht um ihn gekümmert hat, hat er nur Umgangsrecht. Das würde dann zB so geklärt werden, das er den Kleinen nur alle 2 Wochen für jeweils 3 Stunden und unter professioneller oder meiner Aufsicht sehen darf. Wenn er es wollen würde. da ihr euch, wenn, dann frisch trenne würdet hätte dein freund ofters Umgangsrecht. Aber lasse dich am besten mal bei nem JA oder nen anderen Träger genau darüber beraten. LG
mama-23
mama-23 | 21.11.2008
16 Antwort
DA hast Du Recht (mutzila)
Aber davon ist bisher nicht die Rede, das hätte sie erwähnt @ Simone Eine Beratung beim JA oder einer anderen beratungsstelle ist auf jeden fall sinnvoll und wichtig LG und alles Gute
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.11.2008
15 Antwort
Nein, es ist bei weitem nicht egal welche Situation ist!&solomami
Aber wie gesagt es ist besser das mit einem Anwalt oder JA klären zu lassen!Ich weiss zum Beispiel dass wenn der Zeuger gegen die SS war und die Frau das nachweisen kanndann kann der Richter entscheiden, dass er kein Umgangsrecht hat!Aber das gehört hier nicht rein!Entschuldige Simone!Du hast jetzt bestimmt keine Lust auf unsere diskussion hier!Ich wünsche dir viel kraft und das sich alles so löst wie du es dir wünschst!LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
14 Antwort
Ich greife hier keinen an ... und Dich auch nicht
Tut mir leid wenn Du es so aufgefast hast der Simone geht es um das Umgangsrecht und das hat der Vater nun mal - egal wie welche Situation ist. Ob gemeinsames Sr oder nicht. Ob gemeinsamer Name oder nicht. Ob er zahlt oder nicht ... ist alles wurscht. Umgangsrecht ist Umgangsrecht .... ist nur die Frage wie es am besten zu Gunsten des Kindes geklärt wird LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.11.2008
13 Antwort
Ach wirklich??!!&solomami
Meine beste Frundin ist im Amt und hat jeden Tag damit zutun!Ich habe nur das geschrieben was ich weiss und bitte nicht gleich angreifen, bin kein Anwalt!Ich habe mich nämlich bei ihr beraten lassen, und zwar vor der Geburt noch wie das ist wenn ich und mein Partner heiraten und wenn nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
12 Antwort
!!!!!!!!!!!!!!!
Also unsere Tussi vom JA hat auch gesagt, alle 14 Tage ist Ok wo der Vater Umgang mit dem Sohn hat!!! Find ich auch, denn mein Sohn ist mit einem anderen Vater groß geworden. seinen Erzeuger kennt er nicht als Vater. Er bezeichnet ihn auch nur als Mann. LG Yvonne
| 20.11.2008
11 Antwort
@ mutzila
was erzählst Du denn da ??? Das alles hat doch mit Namen, Sorgerecht usw. gar nix zu tun ... und ob sie verheiratet waren oder nicht ist auch wurscht Ein biologischer Vater hat immer ein Umgangsrecht und kann dies notfalls einklagen. Das hat nix mit dem zu tun was Du angedeutet hast Und ein gemeinsames SR kann man auch unterschreiben wenn das Kind 5 oder 10 Jahre alt ist LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.11.2008
10 Antwort
was vergessen
alle 14 tage hat er seinen vater gesehen stundenweise
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
9 Antwort
halllöchen
ich habe meins übern anwalt laufen lassen.das jugendamt wollte schon mit 4jahren das er bei seinem vater schläft.da habe ich neine gesagt auch begründet.und der anwalt sagte laut gesetz können die kinder ab den 7 lebensjahr bei dem vater schlafen.und soviel ich weiss ist es heute auch noch so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
8 Antwort
Wessen Nachnahmen hat der Kleine bekommen?
Teilt ihr euch das Sorgerecht?Das sollte vor der Geburt geregelt werden wenn ihr nicht verheratet seid!Wenn der Kleine seinen nachnahmen hat und ihr das sorgerecht teilt hat dein partner gleiche rechte wie du.Auser er unterschreibt , dass er verzichtet.Aber es ist sehr kompliziert, am besten -zum Anwalt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
7 Antwort
Er kommt auf die
Situation an und wie alt er ist. Ich meine bis zum Alter von ungefähr 4 Jahren kann man es so regeln das Du ihn nicht oder bzw. nur für 2 Std abgeben musst. Alle 2 Wochen. Je nach dem was man für Gründe bringt. Es spielen total viele Faktoren eine Rolle, da würde ich mich auf Grund Eurer Situation wie auch immer sie ist von einem Anwalt beraten lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008
6 Antwort
.........
ich hab das selbe Problem gehabt und vom Jugena, t wurde mir gesagt solang die kleine keine 3 ist muss ich sie nicht über Nacht abgeben
Dark_angel2108
Dark_angel2108 | 20.11.2008
5 Antwort
Umgangsrecht
Das Alter vom Kind spiel auf jedenfall eine Rolle. Mein Sohn ist 2 Jahre und ist jeden 2. Sonntag von 16.00-18.30 Uhr! Ich war auch nicht mit dem Erzeuger meines Sohnes verheiratet. LG Yvonne
| 20.11.2008
4 Antwort
Schönes Geburtsdatum :O)
Der Kleine ist noch so jung, da wird vom JA ein Umgang mehrmals die Woche für 1-2 Stunden empfohlen Ein ganzes WE ist gar nicht drinne - zumindest nicht die ersten 2-3 Jahre Da brauchste Dir erstmal keine Sorgen machen, es seidenn DU sagst es wäre OK für Dich LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.11.2008
3 Antwort
er hat
das Recht sein Kind zu sehen.Bei Kleinkindern kann man es aber regeln das es nicht über Nacht wegbleibt.Klär das am besten mit dem Jugendamt.
WildRose79
WildRose79 | 20.11.2008
2 Antwort
Er hat ein Umgangsrecht ...so oder so
Und was die Umgangszeit betrifft so wird das immer vom Alter des Kindes abhängig gemacht und wie vertraut sich vater und Sohn sind LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.11.2008
1 Antwort
er ist der vater
und hat ein recht dadrauf. egal ob verheiratet oder nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Wie kann ich das Umgangsrecht regeln?
01.09.2015 | 5 Antworten
Umgangsrecht wird gerichtlich geregelt
08.02.2011 | 13 Antworten
Umgangsrecht
22.01.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading