kann der vater die tochter einfach so wegnehmen?

Kirsche20
Kirsche20
09.11.2008 | 7 Antworten
Hallo ihr lieben,
meine Freundin hat sich von ihrem Freund getrennt und möchte sich ne wohnung nehmen mit ihrer Tochter.. sie hat das sorgerecht und er das umgangsrecht..
nun sagte er das die tochter bei ihm bleiben soll dafür würde er schon sorgen.. sie hat sich aber nie was zu schulden kommen lassen er war ja arbeiten und sie heim bei ihrem Kind..
kann er trotzdem so einfach die Tochter weg nehmen?
brauchen dringend rat!
Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
sorgerecht
ich hab grad das selbe problem, mit dem unterschied das beide elternteile sorgerecht haben und ich denk mal das es da schwieriger ist, meine tochter wird im februar 4jahre und will nicht mehr beim papa bleiben sondern zur mama, aber er nimmt sie nicht ernst und ich denk mal das er mir viele steine in den weg legen wird, aber dir, mit alleinigem sorgerecht stehen da alle türen offen
meineperle79
meineperle79 | 26.01.2009
6 Antwort
sorgerrecht
Mach dir keine Gedanken, wenn sie das Sorgerecht hat, kann er ihr garnichts, wenn sie sich nichts zu Schulden kommen lassen hat.Hab die ganze Prozedur naemlich gerade durch.Er hat Besuchsrecht, und sonst nichts.Ausserdem muss er Unterhalt fuer das Kind zahlen.Lass dich nicht einschuechtern.Ich mach das ganze Theater schon 10 Jahre mit.
flordeajo
flordeajo | 09.11.2008
5 Antwort
Solange
sie sich nichts zu Schulden hat kommen lassen, kann der Vater das Kind nicht einfach wegnehmen, zumal sie ja anscheinend das alleinige Sorgerecht hat, während er "nur" das Umgangsrecht hat. Aber vielleicht sollte sie sich mal an einen Anwalt wenden, um mit diesem die Drohung des Vaters zu besprechen und ein daraus entstehendes weiteres Vorgehen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2008
4 Antwort
Ich glaub,
ich habe deine Frage falsch verstanden. Ich versteh das jetzt so, dass der Kv will, dass die Tochter bei ihm bleibt, auch wenn die Mama auszieht. Dann muss er das aber gerichtlich geltend machen und vernünftige Gründe angeben, warum. Meine 1. Antwort ist aber trotzdem ertsmal so richtig.
spicekid44
spicekid44 | 09.11.2008
3 Antwort
also,
das Umgangsrecht hat jeder Vater automatisch, wenn er straffrei ist. Wenn sie das Sorgerecht hat und sich nichts zu Schulden kommen läßt, hat er keine Chance. Er kann nur sein Umgangsrecht geltend machen.
josiemaus99
josiemaus99 | 09.11.2008
2 Antwort
hi
Nein kann er definitiv nicht und wenn dann macht er sich strafbar ;)
Lethes
Lethes | 09.11.2008
1 Antwort
Und wer
hat das Aufenthaltsbestimmungsrecht? Derjenige kann nämlich entscheiden. Ich vermute mal, die Mutter. Wenn sie also nicht allzu weit von dem Kv wegzieht, ist das gar kein Problem.
spicekid44
spicekid44 | 09.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading