Wann bekommt man Elterngeld?

mama09
mama09
01.10.2008 | 5 Antworten
Ich bin berufstätig und bekomme im Januar mein Baby. Möchte meine Elternzeit nehmen (3 Jahre).Danach geh ich aber nicht zu meinem jetzigen arbeitgeber zurück.Was ist besser : Noch vor der Elternzeit z kündigen, oder erst wenn die 3 Jahre um sind. Hat das auswirkung auf das Elterngeld? Wer weiß was oder an wenn kann man sich da wenden?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
nicht kündigen wegen Krankenversicherung
ich würde auf gar keinen Fall jetzt kündigen. Auf das Elterngeld hat das zwar keine Auswirkung, weil sich das nach der Zeit vor der Geburt richtet, aber wie schon einige vorher geschrieben haben, muss der Arbeitgeber Zuschuss zum Mutterschaftsgeld zahlen und außerdem bist Du in den drei Jahren Elternzeit weiter kostenlos krankenversichert und ich weiß nicht wie sich das verhält, wenn Du jetzt kündigen würdest. Drei Monate vor die drei Jahre um sind, musst Du dann halt deinem Arbeitgeber mitteilen ob du wiederkommst oder nicht, das würde ich auf jeden Fall bis dahin noch offen lassen, wer weiß was kommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2008
4 Antwort
Noch was...
...der Richtigkeit halber habe ich vergessen zu schreiben, in den 6 Wochen vor und 8 Wochen nach Geburt bekonnst Du Geld von der Krankenkasse den Rest muss der Arbeitgeber aufstocken, bis zu Deinem normalen Netto-Gehalt !
shila160301
shila160301 | 01.10.2008
3 Antwort
Hi
Also mit einer Kündigung vor der Elternzeit wäre ich vorsichtig, denn Dir steht ja 6 Wochen vor Geburt und 8 Wochen danach voller Lohn vom Arbeitgeber zu. Kündigst Du vorher, bekommst Du zwar ab Geburt Elterngeld, dieses jedoch 67 % vom Lohn. Wäre ja schade die 8 Wochen nach Geburt auf 33 % Lohn zu verzichten. Wenn Du verstehst, was ich meine...wo kein Arbeitgeber, da kein Lohn... auf das Elterngeld wirkt sich die Kündigung natürlich nicht aus, das ist richtig, da werden die letzten 12 Monate berechnet. Und mit dem Elterngeld musst Du Dir überlegen, ob 12 Monate volle Zahlungen oder 24 Monate halbe Beträge...das letzte Jahr wird ja bekanntlich leider nicht bezahlt. LG
shila160301
shila160301 | 01.10.2008
2 Antwort
alos
ich würd erst danach kündigen bzw. während dessen... Elterngeld zumindest vom staat gibt es ja eh nur 1 jahr bzw. halbiert auf 2 jahre...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2008
1 Antwort
...
Lieber erst in der Elternzeit kündigen. Du hast zum Ende der Elternzeit eine Sonderkündigungsfrist von 3 Monaten. Ansonsten doe normale Kündigungsfrist. Vorher kündigen ist Unsinn, aber eine Kündigung zu Beginn des Mutterschutzes hätte auch kaum Auswirkungen ausf Elterngeld, da sich dieses aus den vorangegangenen 12 Monaten berechnet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Wann bekommt ihr das Elterngeld?
28.04.2010 | 9 Antworten
wann wird eig das elterngeld überwiesen
28.07.2009 | 21 Antworten
wo bekommt man den elterngeld antrag?
10.03.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading