Elterngeld pfändbar?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.09.2008 | 10 Antworten
habe für ein jahr elterngeld beantragt. allerdings habe ich diese 300, - auf zwei jahre aufgeteilt und jetzt nach einem jahr die teilzahlung aufgehoben. bekomme den rest in höhe 1500, - und bisschen bald überwiesen. nun meine frage .. kann mir diese summe gepfändet werden da mein konto gepfändet ist? eigentlich dürfte es nicht der fall sein .. ein betrag von 300, -/monat ist nicht pfändbar. bekam ja nur 150, -/monat und das ist jetzt die nachzahlung also fällts aus dem rahmen mit der pfändung oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ruf doch
mal bei deiner bank an und frag nach, die wissen es am besten oder google ein bisschen rum
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2008
2 Antwort
sozialleistungen...
sind nicht pfändbar. brauchst keine angst zu haben.
ypsilon2009
ypsilon2009 | 01.09.2008
3 Antwort
............
mh schwierig dir muss eigentlich der Mindestsatz zum Leben bleiben.Aber wenn das Konto Gepfändet ist kann es sein das du das Geld nicht bekommst.So war es bei ner Bekannten bei mir.Viel glück
conny80
conny80 | 01.09.2008
4 Antwort
hab ich gerade gefunden
Elterngeld ist pfändbar, soweit es mtl. 300, -- € übersteigt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2008
5 Antwort
ruf doch bei deiner bank an
und frag nach ... die geben das geld ja im zweifelsfalle auch raus ... und ansonsten anwalt ... soll der gleich an die gläubiger bzw. an die bank ein entsprechendes schreiben aufsetzen ... falls überhaupt was zu machen ist, was der dir allerdings auch direkt sagen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2008
6 Antwort
PFÄNDUNG
NEIN DES DÜRFEN SIE DIR NICHT PFÄNDEN. KINDERGELD ERLTERNGELD UND DES UVG UND DAS VOM SOZI NICHT.
anitin
anitin | 01.09.2008
7 Antwort
gib mal bei google ein:
elterngeld pfändbar?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2008
8 Antwort
elterngeld
ist soweit ich weiß nicht pfändbar. und wenn es nur die 300 euro grundbetrag sind dann sowieso nicht. das darf ja auch nicht auf alg angerechnet werden oder sonstwas!
LeonieEmilia
LeonieEmilia | 01.09.2008
9 Antwort
pfändungsgrenze sind
irgendwie 990 euro, also ruf die bank an die wissen sowas
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2008
10 Antwort
Pfändungsgrenzen
Die Pfändungsgrenze von unter 990 Euro netto betrifft alle die, die nicht unterhaltspflichtig sind. Da Du ja Elterngeld beziehst, hast Du mind. ein Kind das als unterhaltspflichtig zählt. hier liegt die Pfändungsgrenze bei unter 1360 Euro netto. Je weitere unterhaltspflichtige Person erhöht sich die Grenze. Diese Pfändungsfreigrenzen beziehen sich aber nicht auf gesetzliche Unterhaltsansprüche .
Heiveilix
Heiveilix | 01.09.2008

ERFAHRE MEHR:

Kommt euer Elterngeld pünktlich?
10.10.2013 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading