Elterngeld

nkscorpion79
nkscorpion79
16.08.2008 | 3 Antworten
Hallo,

ich bin seit 20.06 verheiratet, Gehe nun am 31.08.2008 in Mutterschutz.
Durch die Lohnsteuerklasse 5 habe ich 300 netto weniger gehalt als vor der Heirat.
Mein Mann hat die 300 Euro mehr da LSK 3 ist soweit auch alles ok.
jetzt ist mein Mann arbeitslos geworden, wer kann mir sagen wie sich das Elterngeld am besten rechnet, da ich auf jedenfall 3 Jahre daheim bleibe (nach ner Zeit gehe ich dann stundenweise in meinem Job arbeiten bleibe also nicht komplett 3 Jahre zu Hause), und mein Mann möchte so schnell wie möglich wieder eine Stelle.

Wer weiss darüber Bescheid wie man das mit dem Elterngeld am besten machen soll, die auf der Gemeinde sagen mir auch nicht wirklich wie das läuft, da es keiner 100 % weiss.

Danke schon mal voraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
ich bin auch am hartz 4 und ich krige auch 3 jahre meine mann arbeitet nich wegen unsere tochter sie ist 100% bechindert aber das ist normal arbeitsamt hat ganichts zutun mit dem elter gel stellst du antrag für eltern gel, kopi von arbeitsamt , kopi von kindergel kopi für bank konto und venn drie jahre vobei ist dann kannstdu arbeiten und wie so hastdu lonsteuer klasse 5 und er 3 am ende des jahres muss er hälfte züruck besser ist 4 du 4 er wenn du elterngel abrochen dann krigstdu keine arbeitsloss , keine elterngeld, also vonn insgesamte einkomen bleitdir 350 von arbeitsamt, und deine job wenn du arbeiten willst aber nür wenn geld reicht nichts dan zählt arbeitsamt sonst nicht musst du beveisen wie vill hast du deine lohn. cao
miladani
miladani | 16.08.2008
2 Antwort
Jetzt kannst Du nichts mehr an der Steuerklasse ändern
Das Ändern der steuerklasse jetzt bringt ja nichts mehr. Wenn Du zuhause bleibst, wird das Elterngeld von Deinem Netto berechnet, das was Du die letzten 12 Monate verdient hast. Der Steuerklassenwechsel hätte schon früher erfolgen müssen, so dass du die 12 monate vor Geburt auf kl.4 gearbeitet hättest. Dann wäre dein Netto auch höher gewesen. Du kannst während dem Elterngeld bezug abgezogen am Elterngeld = es bleibt dir dann höchstens der Grundsatz von 300 EUR. In manchen bundesländern gibts für die Zeit danach wenn das Elterngeld auslief, noch dieses Erziehungsgeld, aber nicht in allen und das ist auch Einkommensabhängig vom Ehepartner. Grüße Doing
Doing74
Doing74 | 17.08.2008
3 Antwort
...
wir konnten eben nicht beide 4 nehmen da mein mann wesentlich mehr verdient als ich, also blieb uns nichts anderes übrig als 3 und 5, vor der steuerklassenänderung hatte ich 2 monate lang 750 euro netto und davor 550 seit november 07.
nkscorpion79
nkscorpion79 | 18.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Elterngeld 15 Monate?
02.09.2014 | 18 Antworten
Kommt euer Elterngeld pünktlich?
10.10.2013 | 13 Antworten
Elterngeld,Kontoauszug
29.05.2013 | 17 Antworten
das letzte mal Elterngeld
20.06.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading