Kinderbetreuungsgeld!

Tyra03
Tyra03
23.04.2012 | 25 Antworten
Was haltet ihr davon? Wie steht ihr dazu findet ihr die Idee gut das man wenn man sein Kind zuhause behält rund 150 euro pro Kind bekommen soll oder sagt ihr auch das, dass Geld besser in die Kitas und Grippen fliesen sollt?

Gibt ja sehr unterschiedliche Meinungen!!

Ich persöhnlich finde die sollten es lieber in den Um- und ausbau der Kindergärten stecken!!

Und gegebenenfalls die Kosten senken ich Zahle für meinen son für 25 Stunden Kita 174 Euro + Essen Geld und Sport

Da komme ich Locker im Monat über 200 Euro nur für die Betreuung!!

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich würde es auch in den Umbau stecken, sollen die Kitas auf Vordermann gebracht werden und Erzieher angestellt werden, damit der Bedarf an Plätzen und Betreuung gedeckt ist Ich denke, dass es Familien nutzen würden, mit nem speziellen kulturellen Hintergrund, wo die Intigration eh schon schleppend vorangeht, da sie nicht bereit sind auch etwas dafür zu tun. Sie würden die Kohle kassieren und weiterhin schön zu Hause bleiben mit den Kindern. Sie haben eh nicht vor umzudenken und freuen sich nen 2. Loch in den Hintern bzw. in den Geldbeutel - sollte das Betreuungsgeld in der Form durchgesetzt werden Ohne dass es jetzt irgendwo irgendjemand in den falschen Hals bekommet: das ist meine ganz persönliche Ansicht und Meinung, so wie ich es denke, dass es hier in Berlin so der Fall wäre ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.04.2012
2 Antwort
also wir haben unseren sohn mit 14 monaten in die kita gegeben weil ich wieder arbeiten musste .ich denke dass sie das betreuungsgeld doch auch besser in den ausbau von kita und kigaplätzen stecken sollten und auch mehr kompetentes personal einstellen sollten. unsere erzieher/innen sind total überfordert - da fehlt ganz klar verstärkung!
edelmauz
edelmauz | 23.04.2012
3 Antwort
Ich finde, man sollte sowieso Kitas etc... ausbauen- WENN aber Eltern ihr Kind zuhause behalten, sollte man schon auch nen Ausgleich schaffen, der aber in Richtung Förderung der Kinder geht- z.B. Gutscheine für "Baby/Kinderturnen, baby/Kinderschwimmen, etc..." Klar - kostet Geld - aber wäre irgendwie eine fairere Methode, mit der ich mich wohler fühlen würde als mit 150 € cash.
BLE09
BLE09 | 23.04.2012
4 Antwort
@Solo-Mami Gebe dir da recht in die Klasse meiner Cousine gehen 3 Kinder die hier geboren sind! Aber kaum Deutsch können!! Das finde ich auch sehr schade!!!
Tyra03
Tyra03 | 23.04.2012
5 Antwort
"200 Euro nur für die Betreuung" ... bei uns in Österreich kann man das von der Steuer absetzen, und somit beliben etwa 100€ Eigenlast - ab 30 Monate gibt's nen Zuschuss von etwa 150€ für Betreuung . und wenn man das Kind zuhause behält, gibt's gar kein Geld.
BLE09
BLE09 | 23.04.2012
6 Antwort
@BLE09 Ja nur wer bezahlt meinem Kind Babschwimmen und CO?? Ich finde es so oder so schon sehr gemein das ich nur weil ich Arbeite so viel für die Kita zahlen muss bei uns ist es nämlich so das es vom gehalt berechnet wird das heißt bin ich zuhause darf ich mein Kind ja trotzdem schicken zahlen aber nur so einen Mindest satz von 30 euro für 30 Stunden mein Sohn geht 25 und ich Zahle 174 Euro das find ich schon gemein!!! Dort werden auch sport und so über Gutscheine vom amt bezahlt hätte ich gar keine Chance ich muss das selber Zahlen!! klar finde ich es schön das auch Kinder wo die Eltern weniger verdienen da mitmachen können würde ich mich wenn ich zuhause wäre auch drüber freuen aber als jemand der Arbeitet fühlt man sich da ab und an schon in den Popo gekniffen!!
Tyra03
Tyra03 | 23.04.2012
7 Antwort
@BLE09 also absetzten können wir Kinderbetreuungskosten auch und Essengeld aber das sind dann nie und nimmer 100 euro bei uns Also dann hätten wir ja im letzten Jahr mindestens 1200 euro zurück bekommen müssen und das war wirklich nicht der Fall
Tyra03
Tyra03 | 23.04.2012
8 Antwort
@Tyra03 o.k., das ist bei uns anders: Krabbelstube, Kindergarten und Tagesmutter wird von der gemeinde geregelt: bei uns zahlen alle dasselbe. Unfair ist es schon, wenn die Eltern nicht gleichzeitig arbeietn, sondern versetzt, bekommen sie kaum nen Kinderbetreuungsplatz, weil zu wenig da sind - und da fände ich nen Ausgleich mittels Gutscheine schon gut. Krabbelstube & Tagesmutter gibt es nur, wenn man arbeitet, Kindergarten ab 3 Jahre für alle, aber die Plätze sind meist ab Okt. zu, also nur wer in Juli - Okt. 3 wird, bekommt gleich nen Platz, alle anderen müssen bis Juli/ Aug. des Folgejahres warten.
BLE09
BLE09 | 23.04.2012
9 Antwort
Also ich halte da auch nichts von. Ohne jetzt ALG II Empfänger kritisieren zu wollen, aber ich denke, das Geld fließt da an die flasche Stelle. Ich denke in vielen Familien haben die Kinder nichts davon. Mal abgesehen davon, finde ich Kinder gehöre spätestens ab 3 in den Kiga. Schon allein wegen sozialen Kontakten, Entwicklung des Selbstbewußtsein und vor allem die Förderung, die das Kind so wie im Kindergarten zu hause definitiv NICHT bekommen kann. Ich kenne aus meinem Bekanntenkreis mindestens 2 Kinder die z.B. sprachlich total unterentwickelt sind, weil sie nicht in den Kiga gehen - wurde wohl auch vom Ki-A bestätigt. Ich denke der Staat sollte sich lieber darum kümmern, dass es zum einen MEHR Betreuungplätze gibt und vor allem, das die Betreuungkosten günstiger werden. Es gibt Länder wie z.B. Frankreich, da gibt es eine Kostenfreie Kinderganztagsbetreuung für Kindergarten- und Schulkinder. Dann gibt es vielleicht auch wieder mehr Kinder in Deutschland.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.04.2012
10 Antwort
@BLE09 Also bei uns ist es seid anfang des Jahres so das jedes Kind also egal ob Mama und Papa Areiten in die Grippe dürfen!! Bin ja schon gespannt wie die das regeln wollen also ich habe jetzt bin 30 SSW meine Tochter schon angemeldet damit ich auch echt nen Platz bekomme wenn ich nach nem Jahr Elternzeit wieder Arbeiten gehen muss das heißt ich war in der 12 SSW da habe ich die anmeldung abgegeben!! Ich bin echt schon am überlegen wenn ich wieder arbeiten bin auf 40 Stunden dann kann ich meinen Sohn ja schlecht nur 25 stunden schicken und meine Tochter Das heißt ja dann das es wieder teurer wird!! Oh man bin echt gespannt wie das dann wird mit 2 Kids in Betreuung und kosten!! 2. Kind soll ja etwas günstiger sein auch wenn die anderen sagen es ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein!! Achso bei uns läuft Grippe Kita und Tagesmutter auch über die Stadt also ich zalhe bei allen das gleich halt nur ab 3 jahre rund 30 euro weniger weil der Betreuungsaufwand ja geringer ist!!
Tyra03
Tyra03 | 23.04.2012
11 Antwort
essengeld kann man NICHT von der steuer absetzen...nur ein drittel der reinen betreuungskosten, maximal 4000€ im jahr..fahrkosten bis zur kita auch nicht... ich hab für krippe damals 153€ gezahlt..das wurde anhand unseres letzten steuerbescheides berechnet..sie hat nen vollzeitplatz von mo-fr, der auch genutzt wird..seit sie letztes jahr 3 geworden is und somit zu den kindergartenkindern zählt, zahl ich 125€ für die betreuung im monat..essengeld sind rund 50€ im monat..zzgl mal paar euro wenn sie nen ausflug machen usw.. würden viele wissen ihr job is sicher und sie wären finanziell gesehen auch abgedeckt, würden einige sicher länger als ein oder zwei jahre zuhause bleiben wollen..nur was hat man von 150€? gar nix.. ich fände es auch sinnvoller die einrichtungen weiter aus-/umzubauen und mehr personal einzustellen, damit der bedarf gedeckt is..etliche kriegen ja nich ma für ihre 3 jährigen nen platz weil alles voll is...obwohl sie nen rechtsanspruch drauf haben
gina87
gina87 | 23.04.2012
12 Antwort
@gina87 Also weiß jetzt mit dem Essengeld nicht sicher hatte das bei der letzten Steuer einfach mit angegeben gehabt!!
Tyra03
Tyra03 | 23.04.2012
13 Antwort
@Tyra03 Bei uns dürfen alle ab 3 Jahre, und müssen das letzte jahr vor Schulbeginn - mal sehen, ob sie damit die Sprachprobleme in den Griff bekommen ... in einigen Kindergärten gibt's inzwischen täglichen Deutschunterricht- leider noch nicht überall ... aber es wird langsam besser, hab ich den Eindruck... Die Morivation ist ja in Deutschland und Österreich dieselbe: wie bekomme ich Schulkinder hin, die flüssig Deutsch sprechen? - denn in der Volksschule kann man den Kindern die Schulsachen zwar aufschreiben, aber wenn die Eltern das nicht lesen können - ist schwierig, für alle Beteiligten. Ich rechne damit, dass im 2 Jahresrythmus das ganze System immer wieder umgestellt wird, so wie in Deutschland ... die sind alle noch in der Probierphase, die herren und frauen Politiker..... alles noch ein wenig unausgegoren, hab ich den Eindruck.
BLE09
BLE09 | 23.04.2012
14 Antwort
Finde es blödsinn..lieber in die Kitas investieren, mehr Angebote schaffen oder Betreuungskosten senken..kenne leider aus dem Job mamas, die ihre Kinder lieber zu Hause lassen, um Geld zu sparen, obwohl die Kinder es von der Entwicklung so nötig hätten...
JonahElia
JonahElia | 23.04.2012
15 Antwort
Also der KiGa wo ich unsere Tochter angemeldet habe kostest nix, nur 10 Euro ca. im Monat für Tee und Obst. Ausserdem werden die Eltern gebeten ihre Fähigkeiten für den KiGa einzusetzen... mein Mann z.B: ist Schlosser und hat alles an Werkzeug hier daheim. Wenn mal kleinere Reparaturen zu machen sind, dann kann er helfen. Aber wenn sie nun keinen Platz bekommt, dann finde ich das Betreuungsgeld schon für sinnvoll. Damit kann ich Unternehmungen und Kurse für das Kind bezahlen... wobei ich den KiGa an sich wichtig finde, damit die Kleine soziale Kontakte knüpfen kann und den Umgang mit anderen Kindern lernt. Nur was soll man machen wenn kein KiGa Platz zu kriegen ist???
DodgeLady
DodgeLady | 23.04.2012
16 Antwort
ich verstehe den sinn dahinter immer noch nicht???!! erst wollen die politiker, dass man so schnell wie möglich wieder arbeitet, man bekommt ja auch nur noch ein jahr elterngeld und jetzt belohnen sie die die zuhause bleiben, sich das geld für kindergarten sparen und zusätzlich noch einen bonus bekommen?? andere rackern sich ab, gehen gleich wieder in den job, zahlen sau viel für den kindergarten/krippe und denen bleibt trotz arbeit nicht viel übrig und die anderen die zuhause sitzen werden belohnt, super. ich zahl für kinderkrippe plus essen 380 euro im monat, wenn das zweite dann da is wird es noch gute 140 mehr, da könnte man eher einen bonus gebrauchen, dafür dass man arbeitet um seinen job zu behalten.
kleenemausi
kleenemausi | 23.04.2012
17 Antwort
versteh auch nich, was man von den 150€ haben soll...angenommen ich hab nen job..´will 3 jahren zuhause bleiben und beziehe im ersten jahr gnz normal elterngeld..im zweiten und dritten jahr hab ich dann nur die 150€ plus die 184€ kindergeld..über die hälfte weniger als mein elterngeld im ersten jahr..334€ inkl kindergeld gut und schön, aber das wär für uns finanziell gar nich machbar..nu lass ma noch ergänzende leistungen dazukommen..das wird mit sicherheit auch als einkommen angerechnet..sprich am ende stehste nich besser da als vorher..das lohnt doch nur für diejenigen, wo der partner viel verdient, wo es nich so schlimm wäre wenn der andere gar nichts oder nur wenig bekommt..
gina87
gina87 | 23.04.2012
18 Antwort
ich halte gar nix davon. Wie Tyra03 schrieb...das Geld zur Unterstützung der Kikas geben. Meine Kleine geht seit sie 15 Monate alt ist in die Kita und mit dem Essensgeld kommt ich auf 330 Ecken im Monat, was nach der Miete einer der größten Fixposten bei uns ist. Hinzu kommen alle 3-6 Monate Portfoliogeld und Teegeld.... Sry. aber es bekommen immer nur die etwas die zu Hause bleiben und die, die arbeiten können alles blechen und bekommen kaum nen Zuschuß. Muss jetzt 700 Euro ans Finanzamt nachzahlen für das Jahr, wo ich Elterngeld bezogen hatte. Ist alles sehr ungerecht verteilt....
mosel
mosel | 23.04.2012
19 Antwort
also ich bin zuhause , gehe nicht arbeiten und denke das das geld besser och für die kitas wäre ...da dort doch mängel sind ....und ja ich zahle nur 23 euro für meinen kita platz ....und meine sind alle mit 3 jahren in die kita gekommen ...ich gebe euch da recht finde das auch net so fair das die die arbeiten so viel zahlen müssen ...aber es sind nicht immer alle faul und geldgeil die zuhause sind ......
wilde_hilde
wilde_hilde | 23.04.2012
20 Antwort
@DodgeLady Genau deswegen sollten die das Geld ja lieber in Aus und Umbaustecken damit es für jedes Kind auch einen Platz gibt!!
Tyra03
Tyra03 | 23.04.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

wichtige frage!
19.09.2008 | 6 Antworten
ich finde es krass
24.06.2008 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading