5 euro pro praxisbesuch an gebühr

bellybutton26
bellybutton26
11.12.2011 | 8 Antworten
was sagt ihr dazu? das ist doch ne frechheit. ich zb geh dreimal im jahr, 1x frauenarzt und zweimal zahnart. ich war dieses jahr seit 3 jahren das erste mal wieder beim hausarzt und das nur wegen der schwangerschaft weil dadurch ja die abwehrkräfte so runter gefahren werden und ich daher ne nasennebenhöhlenentzündung hatte.
aber allein wegen meiner risikoschwangerschaft war ich ganze 25 x beim frauenarzt bis jetzt und 11 mal im gerinnungslabor zur blutentnahme. das wären schon 180 euro die ich hätte zahlen müssen. und die sprechen von eindämmung unnötiger arztbesuche!!!! hallo??? jeder meiner arzttermine war nötig für die gesundheit meines babies!!!! wer entscheidet denn ob ein arztesuch wichtig ist oder nicht, wenn es mir schlecht geht muss ich doch zum arzt gehen können. wozu zahl ich denn abgaben an die krankenkassen die immerhin ein fettes plus von 4 mille gemacht haben in den erssten 3 quartalen 2011.
aalso wer jetzt noch cdu wählt der gehört verhauen. (pchau)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@Muddl frag doch mal bei deiner kk nach einer befreihung der zuzahlung, das wird nach einkommen berechnet... darunter fallen praxisgebühren sowie rezeptgebühren...
TigerEnte10
TigerEnte10 | 11.12.2011
7 Antwort
Wenn dafür die Pflichtversicherung wegfallen würde, OK. Die Kassen zahlen sowieso kaum noch etwas und fahren Jahr für Jahr Gewinne ein noch und nöcher ein. Es wäre auch mal eine Maßnahme die Kassen von über 400 auf maximal 20 Kassen zu beschränken. Was wiederum Kosten senken würde. Aber nun gut, da unser Staat ausschließlich von Kriminellen geleitet wird die über all ihre Finger mit drin haben ist es nicht verwunderlich.
AlterEgo
AlterEgo | 11.12.2011
6 Antwort
ein unding! ich geh so schon nicht zum arzt weil mir die 10 euro zuviel sind PLUS rezept zu apotheke mit zuzahlung! ganz ehlich? kann ich mir nicht leisten und wenn ich krank bin bin ich es mindestens 2 wochen! erst ende november lag ich mit halsschmerzen, kopfweh, magenschmerzen, hohen fieber, schüttelfrost und hitzeattacken wa ich satte 16 tage krank eh ich mich wieder , , normal, , fühlte. so werden es künftig wohl NOCH MEHR machen und dann gute nacht und frohes zahlen an den kassen...
MomInLove2010
MomInLove2010 | 11.12.2011
5 Antwort
@ muddi nein ich musste dieses jahr auch natürlich nur die quartalszahlung von 40 euro beim frauenarzt zahlen. ich meine nur ich hätte 180 euro gezahlt wenn die von mir für jeden arztbesuch 5 euro verlangt hätten und das finde ich kann nicht sein. dann brauch ich auch keine krankenversicherung.
| 11.12.2011
4 Antwort
ich krieg zb vom FA immer ne überweisung zum hausarzt wenn ich zur vorsorge da war oder um mir die pille zu holen...somit brauch ich also schonma keine derzeit 10€ praxisgebühr beim hausarzt bezahlen wenn ich in dem quartal noch zum hausarzt müsste...und für alles andere, wie HNO arzt oder sonst was, gibts auch ne überweisung sodass ich da keine gebühr entrichten muss..bis auf zahnarzt eben..
gina87
gina87 | 11.12.2011
3 Antwort
wie ichs vorhin schon schrieb: die praxisgebühr entfällt bei den reinen vorsorgeuntersuchungen während der schwangerschaft..also wenn man wirklich nur die male hingeht die angegeben sind und nich zwischendurch noch..beim zahnarzt genauso..wird beim zahnarzt mehr gemacht außer Vitalitätsprüfungen, Röntgen, Erstellung eines parodontalen Screening-Indexes , wie zb bohren etc pp. muss die gebühr entrichtet werden..chronisch kranke sind sowieso zuzahlungsbefreit..aber es stimmt wirklich das viele wegen jedem furz zum doc rennen... mein hausarzt zb is dermaßen überlaufen..der darf nur ne bestimmte patientenanzahl im monat behandeln..alles darüber hinaus bekommt er von der kasse nich bezahlt..der macht nich umsonst so oft im jahr zu und hat dann urlaub oder is auf fortbildungen usw..wieso sollte er arbeiten, wenn ers nich bezahlt bekommt, bei überschreitung der patientenanzahl..was meinste was der sich schon mit den kk angelegt hat..aber die bleiben hart
gina87
gina87 | 11.12.2011
2 Antwort
ich denke nicht, daß das viel bringt, viele werden sich das gar nicht leisten können, also werden Krankheiten verschleppt bis es richtig schlimm wird und dann wird es für die Kassen richtig teuer. Aber gerade für chronisch kranke finde ich das ein Unding, die sind dann die gestraften. Die Menschen, die auf solche Ideen kommen, denken nur in der Theorie und machen sich keine Gedanken, wie es in der Praxis wird.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 11.12.2011
1 Antwort
kannste Wählen wenn de willst ALLE Parteien haben ihre Finger bei GEZ u Krankenkassen GANZ FETT drin. Aber man zahlt doch z.b. für Zahnarzt einmal alle 3mon. also 4mal im jahr 10euro u beim HA oder beim FA einmal alle 3mon also 4mal im JAhr 10euro sind also zusammen gerechnet 80euro im JAhr. Ich war letzte Woche in der HNO Klinik weil mir zwei Adern in der NAse geplatzt sind u ich stark geblutet hatte u Montag war ich beim FA u Donnerstag beim HA, ich musste jeweils nur die Quittung für die gezahlte Praxisgebühr vorlegen. Oder versteh ich deine Frage gerade nicht?Was mich aufgeregt hat dass ich innerhalb 2wochen 120euro in den Apotheken gelassen habe für die ganzen Medis von Wehenhemmer bishin zu 4versch. Hustensäften Antibiotikas etc pp DAS hat mich geärgert weil nix mehr übernommen wird von den Kassen was Medis angeht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hallo Mädels
27.06.2012 | 9 Antworten
Aushilfe beim Bäcker
10.03.2012 | 5 Antworten
400 euro job was bleibt übrig?
28.04.2011 | 8 Antworten
Wohnungstausch Mieterhöhnung 250 euro?
20.04.2011 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading