ZENSUS 2011

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.05.2011 | 39 Antworten
habt ihr inzwischen auch einen brief erhalten indem euch mitgeteilt wird dass euch ein erhebungsbeauftragter besuchen kommt? oder habt ihr vor den fragebogen online auszufüllen? bzw zweimal nicht anwesend zu sein um den fragebogen im briefkasten zu erhalten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

39 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wir haben den bogen schon
am 2. mai online ausgefüllt...wir sind hausbesitzer aber das heißt nicht das wir nicht doch noch besuch bekommen...denn die stellen fragen die im bogen nicht enthalten sind :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 12.05.2011
2 Antwort
ich find das alles echt übel
eine weitere ausgeburt dieses überwachungsstaates... vieles was da drin steht, geht niemanden was an. ich hab nicht vor das auszufüllen... vorerst nicht.... LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2011
3 Antwort
.
Wir hattens bis jetzt nicht im Briefkasten und werden aus auch nicht im Internet ausfüllen, wenn wir nicht müssen. Ich habe gehört, dass man die Leute, die einen besuchen nicht reinlassen muss. Bei denen handelt es sich gelegentlich um eine Ausfüllhilfe. Wenn also möglich, würde ich immer den Zettel selbst/allein ausfüllen und ihn selbst zur Post bringen! Man kann diese Bögen alle im Internet runterladen dann druckt man sich noch einen kleinen Ausweis dazu und dann kann der Betrug schon losgehen. Ich würde niemals die Leute mit meinen Daten auf dem Papier losgehen lassen, sondern wenn ich ausgewählt werde, dieses selbst/allein machen und wie gesagt - selbst zur Post bringen. Es ist einfach sicherer! Heute treiben alle genug Schabernack mit persönlichen Daten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2011
4 Antwort
@Katinki
was steht in dem bogen was niemanden etwas angeht? das sind fragen die wirklich ok sind :-) scheinst ja geld zu haben...strfe zahlen bei nicht beantworten..... lg
Maxi2506
Maxi2506 | 12.05.2011
5 Antwort
@zirkum
oh man wie informiert ihr euch eigentlich? du mußt sie nicht reinlassen...aber du MUßT die fragen an ort und stelle beantworten...denn wenn sie dich aufsuchen bist du einer der "auserwählten" die mehr fragen beantworten muß als der bogen den man daheim hat...bei nichtbeantworten steht eine strafe von 300€
Maxi2506
Maxi2506 | 12.05.2011
6 Antwort
@Maxi2506
Ich hab jedenfalls von ein paar Leuten gehört, dass jetzt Betrüger unterwegs sind. Toll, wenn man die Fragen dann an Ort und Stelle beantworten muss - wie genau prüft man dann, ob das wirklich mit rechten Dingen zugeht? Kann sich doch jeder ein kleines Kärtchen mit Fantasie-Namen drucken und laminieren. Ich hätte da ein wenig Schiss. ^^ Und dass man eine Strafe bezahlen muss, weiß ich auch. Kann selber lesen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2011
7 Antwort
@Katinki
Du bist gesetzlich dazu verpflichtet mitzumachen - sonst kann Dir eine Busgeldstrafe bis zu 5000 Euro drohen. Soweit ich weiß ist der Fragebogen ne Sache von 10 Minuten und es werden allgemeine Dinge abgefragt - nochnichtmal wieviel Du verdienst wollen die wissen Das Zensus ist EU-Gesetz - von daher würde ich Dir empfehlen den Bogen auszufüllen
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2011
8 Antwort
*Nachtrag
Ein Computer ermittelte stichprobenartig eine bestimmte Anzahl von Haushalten. In Berlin werden 126 000, in Brandenburg 300 000 Bürger befragt. Sie werden angeschrieben. Auf der Ankündigungskarte wird ein Termin für die Befragung vorgeschlagen. Zu diesem Termin erscheint ein Interviewer . Dieser muss nicht in die Wohnung gelassen werden. Die Befragung, die etwa 15 bis 30 Minuten dauert, kann auch im Hausflur stattfinden. Passt Ihnen der Termin nicht oder möchten Sie die Fragen lieber schriftlich beantworten, können Sie sich den zehnseitigen Fragebogen aushändigen lassen und ihn ausgefüllt an die zuständige Erhebungsstelle zurückschicken. Eine weitere Möglichkeit ist das Onlineverfahren. Die Anmeldung hierfür erfolgt über www.zensus2011.de. ____ Da stehts: Wenn man nicht will, kann man den schriftlich ALLEINE ausfüllen und abschicken. "oh man wie informiert ihr euch eigentlich?"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2011
9 Antwort
@Maxi2506
kein grund mich so "anzumachen" schon alleine DASS da strafe drauf steht, zeigt doch wieder mal, wie "frei" man in diesem system wirklich ist. weißt du, was mit den daten passiert? wem sie nützen und wofür?? also ich nicht und nun bitte nicht so argumentieren, dass das ja irgendwo steht - ich bin einfach sehr, sehr kritisch, was so etwas angeht! persönliche gründe, hat mit meiner weltanschauung zu tun...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2011
10 Antwort
@zirkum
dienstausweis UND perso zeigen lassen...notfalls personummer und name notieren lg
Maxi2506
Maxi2506 | 12.05.2011
11 Antwort
...
Ich hab keine post erhalten. Zu mir wollen die wohl nicht :) Mal gucken ob noch was kommt...
-kico-
-kico- | 12.05.2011
12 Antwort
@Katinki
ich mache dich nicht an :-) ich sage meine meinung :-) deine weltanschauung ist aber kein gesetz...der zensuns ist es aber...auch du mußt dich wohl daran halten oder halt viel geld als strafe zahlen... lg
Maxi2506
Maxi2506 | 12.05.2011
13 Antwort
@Maxi2506
Jaa, das geht natürlich immer. Trotzdem muss man das nicht mit denen machen und fertig. Dann braucht man auch nichts vergleichen. Weitere Infos findet ihr hier: http://www.neues-deutschland.de/artikel/197292.muss-jeder-buerger-bei-der-volkszaehlung-mitmachen.html Da steht auch nirgends, dass jeder Bürger Deutschlands dazu verdonnert wird, das auszufüllen. Es handelt sich dabei um bestimme Gruppen , die das ausfüllen müssen, dazu kommen stichprobenartig 10% der deutschen Bevölkerung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2011
14 Antwort
@zirkum
auch wenn es nirgens steht...JEDER MUß mitmachen...es ist eine VOLKSZÄHLUNG...nicht eine begrenzte zahl/gruppen-zählung lg
Maxi2506
Maxi2506 | 13.05.2011
15 Antwort
@Solo-Mami
jetzt sind es schon 50.000€... das wird ja immer verrückter.. :o) mensch, denen scheint ja wirklich viel an datenerfassung zu liegen... mir gehts einfach um's prinzip, wieso versteht das hier anscheinend keiner?! ist doch auch nicht persönlich gemeint, wenn ich das hier so schreibe ;o) uns "normalen" menschen nützt dieses gesetz doch überhaupt nichts...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2011
16 Antwort
@zirkum
Schau mal hier rein: http://www.zensus2011.de/faq.html Auszug: ... beim Zensus besteht Auskunftspflicht . Das bedeutet, alle Fragen müssen wahrheitsgemäß und vollständig beantwortet werden. Nur so können im Rahmen des Zensus 2011 Ergebnisse von hoher Qualität erzielt werden. Lediglich die Beantwortung der Frage nach dem Bekenntnis zu einer Religion, Glaubensrichtung oder Weltanschauung in der Haushaltebefragung ist freiwillig.
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.05.2011
17 Antwort
@Maxi2506
schon okay :o)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2011
18 Antwort
@Katinki
Du has ne NULL zu viel --- es sind "nur" 5000 Euro
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.05.2011
19 Antwort
@Solo-Mami
hab wohl zu schnell gelesen is ja auch schon spät.. :o))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.05.2011
20 Antwort
@Katinki
ist ja wurscht wieviel Nullen dranne hängen. Fakt ist: wer den Bogen bekommt muss ihn auch ausfüllen - und wenn der Interviewer 3 Stunden im Hausflur warten muß oder Du ihn online ausfüllst. Die Pflichtangaben muße ausfüllen Guck mal in den Link rein, den ich Zirkum gepostet habe - da steht wirklich alles Wichtige drinne - warum, wieso und weshalb
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.05.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Lebenslauf 2011 / wie?!
09.11.2011 | 10 Antworten
Elterngeld 2011
29.12.2010 | 29 Antworten
Elterngeld 2011? Frage
18.11.2010 | 32 Antworten
Kein Elterngeld ab 2011?
27.10.2010 | 16 Antworten
elterngeld 2011 hartz4
22.10.2010 | 55 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading