Jetzt ist er doch zurück getreten

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.03.2011 | 33 Antworten
Der Herr zu Guttenberg.
Wie findet ihr seine Entscheidung?
Ich finde es menschlich sehr schade, aber politisch absolut richtig!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

33 Antworten (neue Antworten zuerst)

33 Antwort
ich möchte aber nicht wissen,
wie viele bei ihrer Doktorarbeit geschummelt haben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
32 Antwort
2/3 seiner
doktorarbeit waren -gamauschelt-. Da ist der rücktritt das mindeste...
susepuse
susepuse | 01.03.2011
31 Antwort
@Xenia2006
da gebe ich dir Recht, für viele war das doch ein gefundenes Fressen um von anderen Dingen abzulenken!! Man konnte ja schon all die letzten Wochen mitverfolgen, wie sie nach etwas gesucht haben, um ihn aus seinem Amt zu werfen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
30 Antwort
........
Ich finde es nicht gut. aber nun hat die Mehrheit was sie wollte, wieder musste einer dem Druck nachgeben. Wie immer!!! Politiker sind auch nur menschen und lange schon keine Vorbilder mehr. ich fands zum kotzen wie sie den Mann zerfetzt haben, man hätte es auch einfach auf sich beruhen lassen können. Den Doktortitel weggenommen zu bekommen hätte gereicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
29 Antwort
ohje
man hat doch lange genug nach Gründen gesucht um Herrn Guttenberg von seinem Thron zu werfen... vllt. sollte so manch anderer Doktor auch mal unter die Lupe genommen werden. Würde mich sehr interessieren, wer sonst noch auf seinen Titel verzichten müsste! ALS WENN ES IN DEUTSCHLAND IM MOMENT KEINEN ANDEREN SORGEN GIBT!!!!! In diesem Sinne LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
28 Antwort
...
http://www.radioeins.de/programm/sendungen/eins_am_nachmittag/wischmeyers_schwarzbuch/index.page.0.html 2.februar 2011 und auch immer wieder schön... http://www.ndr.de/info/podcast3002.xml so genial und einfach nur wahr....wenn man sich selbst zum gespött macht selber schuld
gina87
gina87 | 01.03.2011
27 Antwort
...
recht so...lügner und betrüger mehr is er nich gewesen...könnt mich totlachen über den schmierigen kerl....
gina87
gina87 | 01.03.2011
26 Antwort
@maeusel21
Natürlich hat er seine politische Karriere nicht auf der Doktorarbeit aufgebaut. Da hast du total recht. Aber wie kann man jemandem politisch vertrauen, der auf anderen Gebieten bescheißt? Das ist doch ein nicht positiver Charakterzug, wenn man sich einen Doktortitel erschleicht. Muss man dann nicht zumindest in Erwägung ziehen, dass er auf anderem Gebiet dann auch nicht ehrlich ist?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
25 Antwort
@maeusel21
Sehe ich genauso!! Naja, der Rum war ihm nicht vergönnt!!! Is doch logisch, bist du erfolgreich dann wird soooolange gesucht, bis was gefunden wird!! Und JEDER von UNS hat doch schon mal irgendwas "verbotenes" getan??!! Sei es der Spiker in der Schule!! Also man kann das ganze auch hoch ziehen...
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 01.03.2011
24 Antwort
........
Er hat ja das Amt nich wegen dem Doktortitel bekommen sondern wegen seiner Leistung. Ich fand ihn sehr sympathisch und finde es auch schade das er den Rücktritt angetreten hat. Ich kann ihn aber auch verstehen das die Letzten Wochen ja nur noch von seiner Person gesprochen wurde aber nich von Ereignissen in der Bundeswehr. Ich denke einfach es gibt wichtigere Themen als wie eine Doktorarbeit. Was ich mich frage ist immer noch die Frage warum dies erst nach Jahren rauskam, was die Frau davon jetzt hat ?!!!
maeusel21
maeusel21 | 01.03.2011
23 Antwort
Schade!
Bei der CDU wird ja mit zweierlei Maß gemessen: es gab schon einen aufstrebenden jungen Mann, der eine große politische Karriere machen wollte. Durch seine erschummelte Dissertation flog er jedoch aus der Partei, mußte Schadenersatz zahlen und seinen Titel zurück geben Auch ich find es schade, daß er gegangen ist, aber es ist ja nur eine logische Konsequenz. Lange hat man auf ihn eingehackt und dann noch die Plagiatsaffäre...
mamimo288
mamimo288 | 01.03.2011
22 Antwort
@Maulende-Myrthe
mehr brauch man auch dazu nicht sagen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
21 Antwort
@Lotte1973
sekerbabe
sekerbabe | 01.03.2011
20 Antwort
Ich
habe zu Beginn dieser Debatte die Meinung vertreten, dass die Reaktion der Öffentlichkeit total übertrieben ist und mich das überhaupt nicht interessiert, ob der irgendwas abgeschrieben hat oder nicht. Aber in einer Diskussion bei uns abends mit Freunden beim Essen, hab ich meine Meinung revidiert. Es kann einfach nicht sein, dass jemand zum einen abschreibt, ganze Absätze oder sogar die Einleitung wörtlich übernimmt und sich dann auch noch hinstellt, und behauptet, es sei ein Versehen, eine Unachtsamkeit gewesen. Jeder, der schon eine Diplomarbeit, Exmanensarbeit, ja eine popelige Hausarbeit geschrieben hat, weiß, dass sowas nicht einfach passiert. Man weiß, dass man zitiert und kennzeichnet das. Er lügt, wenn er was anderes behauptet. Und das macht ihn in Zukunft nicht mehr glaubwürdig. Es ist schade, dass er diesen Fehler begangen hat, denn ich hielt politisch viel von ihm, aber ICH kann sein Verhalten da auch nicht gutheißen. Es wäre ein Schlag ins Gesicht eines jeden Promovierten, wenn man ihm das hätte durchgehen lassen. So ist das nun mal. Er hat bewusst versucht zu täuschen und muss jetzt die Konsequenzen tragen. Aber es ist in der Tat ein Armutszeugnis für den Professor, der die Doktorarbeit abgesegnet hat, dass er das nicht vorher gemerkt hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
19 Antwort
Sehr schade
Ich finde es auch einfach nur schade...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
18 Antwort
@sekerbabe
In Deutschland geht es nicht nur um Moral, sondern auch um Doppelmoral Gerade was die Gorch Fock betrifft, kann ich Lieder singen, alles was war nicht wirklich Neuland für mich... Ich wohne ca. 800 m vom Liegeplatz der Fock entfernt und kenne einige, die dort zur See gefahren sind. Aber ich komme gerade vom Kuchen backen auf Arschbacken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011
17 Antwort
ich
finde es auch menschlich schade..er war sympathisch, aber ich denke politisch blieb ihm über kurz oder lang nichts anderes übrig...
luana1980
luana1980 | 01.03.2011
16 Antwort
@Lotte1973
leider Gottes geht es hier nur Vordergründlich um Moral. In der Politik steckt immer mehr dahinter als einem versucht wird glauben zu lassen. Man muss hinter die Kulissen schauen und nicht nur das glauben was einem vorgegaukelt wird. ...
sekerbabe
sekerbabe | 01.03.2011
15 Antwort
naja
Also wieviele Studenten tuen das? Und SCHÄMEN sollte sich doch als erstes die Uni!!
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 01.03.2011
14 Antwort
@sekerbabe
Ich denke, dass der Rücktritt nicht sehr viel mit der Gorch Fock zu tun hat, sondern in erster Linie mit seinem erschlichenen Doktortitel. Als Vorbild von tausenden Soldaten ist es meiner Meinung nach eine richtige Entscheidung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

ich bin zurück
12.01.2012 | 18 Antworten
ex freund zurück gewinnen!?
21.12.2011 | 14 Antworten
keine Mens aber PMS geht zurück?
17.05.2011 | 3 Antworten
krankheit Geld zurück von Krippe?
19.02.2011 | 10 Antworten
Kind (15 Monate) weist Papa zurück
19.11.2010 | 5 Antworten
Ab wann Vorhaut zurück ziehen?
22.09.2010 | 7 Antworten
hilfe wie bekomme ich meinen Ex zurück
21.09.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading