WILL JETZT NIEMAND ANGREIFEN! ABER

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.02.2011 | 65 Antworten
.. die Entscheidung, über die Erhöhung des Hartz4 Geldes kotzt mich an! Aber richtig! Wie ich schon gesagt hab, ich will niemand angreifen, aber was ist denn bitte mit denen, die arbeiten gehen und genauso viel haben oder noch weniger? Da hilft keiner! Wir müßen auch, wenn alles abgezogen ist, monatlich von 600 Euro zu dritt leben, da kommt keiner und sagt, komm, ihr kriegt nen Zuschuss. Mir gehts nicht um die, die Hartz4 bekommen, sondern um unseren scheiß Staat!
Finds einfach nur traurig und arm..
SORRY! (traurig01)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

65 Antworten (neue Antworten zuerst)

65 Antwort
Stell dich nicht so an...
Du hast eine fettere rente dadurch. Ist das nichts??
susepuse
susepuse | 25.02.2011
64 Antwort
@Maxi2506
ich habe nicht gesagt, dass uns der Staat Geld geben soll, uns reicht das Geld. Ich sagte nur, dass die Hartz IV-Empfänger meistens vergessen, dass ihre Miete usw. extra bezahlt werden und immer meinen sie wären soooo schlecht gestellt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2011
63 Antwort
Mich kotzt diese harz IV Disskusion auch an
aber aus nem ganz anderen Punkt als Dich! Jetzt wurde ein Bildungpaket beschlossen-OHHH Ganz toll! Bildungspaket für Schulkinder! Weil Bildung ja nicht viel früher anfängt! Ach ja Kinder aus Harz IV Familien haben meist keinen Anspruch auf nen Kitaplatz, obwohl oft gerade den armen Kindern ein normaler Kontakt zu anderen so wichtig ist! usw. Dann der Wegfall des Elterngeldes eine Frau von der Leyen kommt vor Jahren als Familienministerin beschließt alle möglichen neuererungen-als damalige Familienministerin-unter anderen das Elterngeld, weil ja gerade die so wenig haben! Dann wird die Dame Arbeitsministerin und das erste was sie kippt ist ihr eigen eingeführtes!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 22.02.2011
62 Antwort
@DianaSR86
Zitat: “ … Und das alles ist meine meinung, das wenn man wirklich will und sich dahinter klemmt arbeit bekommt, man darf halt nicht wählerisch sein. Wir leben hier in deutschland und da haben wir freie meinungsäusserung, ich weiss ja nicht in welchem Land ihr lebt, das ihr soetwas nicht aktzeptieren könnt. ...“ Weißt Du, es ist müßig mit Menschen zu reden, die so realitätsfremd sind, dass sie in Schubladen denken müssen. WO ES KEINE ARBEITSPLÄTZE GIBT, KRIEGT MAN AUCH KEINE, EGAL WIE WENIG WÄHLERISCH MAN IST!!! Geht das in Deinen Kopf nicht rein? Hast Du mal was von ganzen Landstrichen gehört, in denen die Wirtschaft zusammen gebrochen ist? Aus denen die Menschen nicht einmal wegziehen können, weil sie durch die Arbeitslosigkeit die Mittel nicht haben? Wenn nicht, dann informiere Dich doch bitte erst einmal, bevor Du solche geistigen Ergüsse von Dir gibst! Unsere umliegenden Landkreise sehen nun einmal keinen Sinn darin, 40.000 Klos aufzustellen, um sie von Arbeitslosen putzen zu lassen, die dafür bezahlt werden möchten. Du unterstellst mangelnde Bemühungen mit Deiner Aussage und das sehr direkt, nicht einmal durch die Blume oder dass man es falsch interpretieren könnte. Und diese Unterstellung verbitte ich mir persönlich ganz entschieden! Ich reduziere wirklich niemanden auf sein Alter, aber bevor man Sprüche wie „Wer Arbeit will, kriegt auch welche“ raus donnert, sollte man das Leben zunächst einmal intensiv gekostet haben, bevor man sich über Geschmack und Koch äußert! Am Rande bemerkt, habe ich mir ALLE Antworten durchgelesen! Und ich zitiere Dich auch noch einmal mit einer anderen Stelle Deiner Antwort: Zitat „... ihr habt doch alle einen an der Waffel ...“ Beleidigungen sind nicht nur hier unerwünscht, sie zeigen auch deutlich, mit welcher Reife man Diskussionen führen kann. Dich hat niemand beleidigt, also unterlasse Du auch Beleidigungen gegenüber anderen!!!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.02.2011
61 Antwort
Nein xD
ich schaue hier aufauf niemanden herunter denn wenn ihr alles gelesen hättet, dann würdet ihr sehen das wir im mom auch hartz 4 bekommen. Und das alles ist meine meinung, das wenn man wirklich will und sich dahinter klemmt arbeit bekommt, man darf halt nicht wählerisch sein. Wir leben hier in deutschland und da haben wir freie meinungsäusserung, ich weiss ja nicht in welchem Land ihr lebt, das ihr soetwas nicht aktzeptieren könnt. Und ich schmeisse auch nicht alle in einen Topf wie es manche tun, greif lieber die an...ihr habt doch alle einen an der Waffel...unglaublich.
DianaSR86
DianaSR86 | 22.02.2011
60 Antwort
@DianaSR86
Da ich jetzt noch einmal in dieser Frage die letzten Antworten gelesen habe, kann ich mir den Kommi nun nicht verkneifen. Dir wurde mehrfach gesagt, dass Du es als Geschenk ansehen kannst, in einer Gegend zu leben, in der es noch ein wenig mehr Chancen auf Arbeit gibt. Und auch wenn Du einige schlechte Erfahrungen mit HartzIV-Beziehern hattest, gibt Dir das trotzdem nicht das Recht, einen Stab über die Mehrheit zu brechen. Jetzt erzähle ich Dir mal was über unsere persönliche Situation: Mein Mann war in Vollzeit tätig, als Facharbeiter. ER hatte nicht in der Hand, dass die Firma innerhalb von 4 Jahren 2x Insolvenz anmelden musste, wobei die Letzte dann das Aus für den Betrieb bedeutete. 200 Arbeiter und ihre Familien verzichteten 4 Jahre lang auf immer mehr, was für viele Arbeitnehmer selbstverständlich ist. Zu Beginn der 1. Insolvenz, lagen sie weit über 10% unter dem Tariflohn, den Arbeiter in vergleichbaren Positionen bekamen. Von diesem „Hungerlohn“, der gerade zum Leben reichte, wurde ihnen im Laufe der folgenden Jahre immer mehr weg genommen, so dass sie letztendlich fast 30% weniger Lohn bekamen, als Ihnen per Arbeitsvertrag zustand. Dazu kam, dass sie jeden Tag, nach ihrer 8 Stunden Schicht, nochmals je eine halbe bis ganze Stunde unendgeldlich für die Firma arbeiteten, jeden Samstag sogar 6 Stunden, um einen Beitrag zu leisten, ihren Arbeitsplatz zu erhalten. 200 Arbeitnehmer und ihre Familien versuchten so also über 4 Jahre nicht in die Arbeitslosigkeit zu rutschen. Allerdings sanken sie dadurch weit unter den HartzIV-Satz und es war gar nicht mehr möglich, die Familie zu ernähren und Unterkunftskosten zu tragen, ohne ergänzende Leistungen zu beantragen. SCHMAROTZER??? Dann das endgültige Aus. 200 Arbeitslose mehr, in unserer Region. Die mindestens 10. Schließung einer Firma, die mehrere Hundert Arbeitnehmer beschäftigte. Wer fängt die auf? Meinst Du, hier gibt es so viele Klos zu putzen und so viele Zeitarbeiterfirmen können Arbeitsplätze aus dem Boden stanzen, um all die Arbeitslosen aufzufangen? Ziehen wir doch alle in die Gegend, in der Du wohnst. So ein Umzug ist doch ein Klacks, kostet doch nichts, das können wir doch locker von dem großzügigen HartzIV bestreiten, nicht wahr? Weißt Du, mir wird stellenweise so verdammt übel, wenn ich da Sprüche lese, die pauschalisieren, weil sie in Schubladen denken, sich nicht des großen Glücks bewusst sind, dass sie selbst haben und sich dann noch über Andere erheben, denen es nicht so gut geht, um ihr Selbstbewusstsein an denen zu reiben, die unverschuldet ganz unten sind. Hat mein Mann darum gebeten, dass unserer Wirtschaftspolitik das Land in den Ruin treibt? Hat er sich irgend etwas zu schulden kommen lassen, um Deine Verachtung zu rechtfertigen? Kannst Du Dir im Ansatz vorstellen, wie es ist, mit HartzIV leben zu MÜSSEN??? 100€ Schulgeld! JAAAA. Für ein ganzes Schuljahr, alle schulischen Kosten eingeschlossen. Davon muss alles in dem Schuljahr bezahlt werden, was anfällt. Materialien, Kopiergeld, usw... Hast Du schullpflichtige Kinder? Ich habe sie und ich kann Dir versichern, dass diese 100€ vielleicht 1/3 dessen sind, was wir für jedes Kind pro Schuljahr zahlen müssen. Und die Sonderbezuschussungen, wie bei Waschmaschine, etc. gibt es schon längst nicht mehr. Das hat der Gesetzgeber bei der Umwandlung von Sozialhilfe auf HartzIV gekappt. Genauso wie Sonderzahlungen für Bekleidung, Weihnachten und sonstige Sonderbezüge. Da fühlt Ihr Arbeiter Euch benachteiligt, wegen 5€ mehr im Monat für einen HartzIV-Empfänger? Oh ja, WIR fühlen uns auch benachteiligt, weil Ihr etwas habt, was wir nicht bekommen: nämlich Arbeit! Da würden wir gern auf die 5€ verzichten, es aus eigener Kraft schaffen und uns dann auf die gleiche Stufe stellen, wie Du, um auf die runter zu blicken, die Du hier so verachtend darstellst!!!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 22.02.2011
59 Antwort
@DianaSR86
Ob du mir das glaubst oder nicht ist mir eigentlich ziemlich egal ! Ich weiß das ich es getan habe ich musste auch weil mein freund seine arbeit verloren hat und wir für den monat kein H4 erhalten haben da er von der arbeit noch einen halben monat Lohn bekommen hat er aber davon miete 360 euro zahlen musste und wir haben genau 460 euro Lohn bekommen ! Noch dazu mussten wir aus unserer alten wohnung raus weil unsere wohnung 35qm hatte zu dritt und ohne richtige küche unmöglich gewesen ! So steckten wir mitten im Umzug und das musste ja auch irgendwie gezahlt werden! Dann noch unsere Maus die viel zum Leben brauchte besonders zu beginn hat sie viel flaschennahrung gebraucht denn ich konnte nicht stillen und sie hat reflux-krankheit ! Das heißt sie spuckt alles wieder aus und hat somit schnell wieder hunger ! ALso red du nicht wenn du keine ahnung hast MÄDCHEN
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
58 Antwort
@oOMamileinoO
du scheinst es anscheinend nicht zu kapieren. Es geht nicht um die 5 EURO, es geht darum, dass wir uns vom Staat benachteiligt fühlen.......man, man, man
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
57 Antwort
Tja, das ist nunmal meine meinung und du kannst mir nicht erzählen, das du nach dem entbinden da gehockt bist und zeitunge gekuckt hast....
hör auf zu erzählen. Ist verständlich das dich die gastronomie nicht nimmt mit kind, weil du teilweise in 3 schichten arbeitest! Und ist doch schön das dein freund aussicht hat, eine arbeit zu bekommen, da kann man auch übernommen werden, wie mein Freund oder von meiner Freundin der Verlobter und da werdet ihr kein Hartz 4 mehr bekommen, weil ihr übern Satz sein werdet. Wie gesagt, dafür gibt es dann kindergeldzuschlag. Und dein Kind is ja noch ziemlich klein, man muss nunmal kompromisse eingehen. Und das alles ist meine Meinung mädchen =)
DianaSR86
DianaSR86 | 21.02.2011
56 Antwort
@DianaSR86
Wenn man sich deine Aussagen hier anhört da wird einem nur schlecht! So leicht wie es dir anscheinend bei der Arbeitssuche ergeht , so ergehet es nun mal nicht jedem ! Ich suche arbeit seit ich entbunden habe schon im Krankenhaus habe ich gesucht die zeitungen abgeklappert usw. überall hab ich mich beworben mir war es auch egal ob ich toiletten putze oder Pommes fritiere im Mc Donalds! Aber das erste was ich zu hören bekommen habe war mit Kind sind sie nicht flexibel genug! Mein Verlobter hat jetzt aussicht auf eine arbeit aber auch nur bei einer Zeitarbeitsfirma was für uns heißt das wir wieder nicht vom H4 weg kommen werden! Und du redest so einen Müll nur weil du arbeit hast !!! Zu dumm im ernst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
55 Antwort
...
du hast vollkommen recht. sehe das aber auch von beiden seiten, viele sind am jammern und sagen sie haben kein geld und wenn man alles zusamm rechnet haben genauso viel wie wir oder noch mehr. aber es gibt auch viele die haben echt nichts. ich finde unser lohn sollte auch mal aufgestockt werden denn alles wird teurer fängt bei miete an da ist schon fast die hälfte an lohn weg.....
janag27184
janag27184 | 21.02.2011
54 Antwort
Die
Kaltmiete wird komplett übernommen, wenn du im Rahmen bist, was die stadt dir vorgibt, die nebenkosten, und strom musst du selber übernehmen. 100 Euro gibt es für Schulpflichtige Kinder, da muss man nen antrag stellen, vor schulbeginn. Man bekomm auch als arbeitender kindergeldzuschlag, sofern man nicht am hartz 4 hängt, und das bekommt so ziemlich jeder. Mietschulden werden dir NICHT übernommen. Brauchst du eine Wachmaschine weil deine kaputt gegangen ist, strecken sie es dir vor und du musst es aber monat für monat zurückzahlen. Also wie ihr seht bekommen die hartz 4 empfänger auch nix in den arsch geschoeben, weiss ja nicht wo ihr das herhabt.
DianaSR86
DianaSR86 | 21.02.2011
53 Antwort
Ich
finde es schon ziemlich dumm, was hier zum teil an halbwissen verbreitet wird!!! Zb.übernahme von mietschulden....100euro jährlich für schulpflichtige kinder...miete wird komplett gezahlt...etc Ganz ehrlich, macht euch erstmal richtig schlau bevor ihr solch mist schreibt! Es gibt mit sicherheit genügend schmarotzer....und unter denen muß nicht nur die arbeitende bevölkerung leiden! Und es scheint keiner nur im geringsten darüber nachzudenken das man auch unverschuldet in solch situation kommen kann. Bleibt nur zu wünschen übrig, das es euch nicht auch mal so geht....oder aber vieleicht doch, um zu erfahren wieviel mist doch eigentlich erzählt wurde!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
52 Antwort
Bevor
ich schwanger wurde, war ich Chefbedienung und wir haben mit dem AA zusammen gearbeitet. Wir haben Schriften bekommen, mit leuten die sich bei uns bewerben sollen, gaben denen 2 Wochen Zeit sich zu bewerben, war in dieser Zeitspanne keine Bewerbung eingetretten, haben wir es gemeldet und die bekamen dann 30% Sanktion. Dann hatten wir welche, die sich beworben haben, durften auch unter mir einen Tag arbeiten, doch die meisten haben sich sooo dumm angestellt, weil sie einfach nicht wollten, kamen aber damit sie keine Sanktion bekommen. Also man sieht, auch wenn man schon mit dem AA zusammenarbeitet, wollen die meisten einfach nicht, obwohl wir wirklich jedem eine Chance gegeben hätten.
DianaSR86
DianaSR86 | 21.02.2011
51 Antwort
Man/Ihr dürft nicht alle Hartz-IV-empfänger über einen Kamm scheren...!!
Sicher, gibt es immer wieder "schwarze Schafe"...aber... ich glaube, die Mehrzahl der Hartz-IV-Empfänger bemüht sich mehr als redlich darum, einen Arbeitsplatz zu finden. Doch wie schwer es ist, weiß jeder, auch die, die noch Arbeit haben. Was nützt es ihnen, wenn sie sich bewerben und bewerben und keine Firma sie will. Meistens wird es damit begründet, dass sie kann es erwischen!!!!
Corie
Corie | 21.02.2011
50 Antwort
@DianaSR86
ja klar, man kann ja zu einer zeitarbeitsfirma gehen, für 6, 40 die stunde, da verdient eine putzfrau mehr geld und braucht täglich keine 100 km zurücklegen.. du hast halt deine meinung, und ich hab meine. im gegensatz zu dir, kenne ich h4-empfänger, die arbeiten wollen, aber keine arbeit finden, auch wenn sie sich den arsch aufreißen. so punkt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011
49 Antwort
@monika78
wenn du der meinung bist das arbeitende auch "nur" 600€ haben...da ist nicht der staat gefragt sondern der ag...wenn er sowenig lohn zahlt, da kann der staat auch nichts zu:-) aber nochmal...mit 600€ kann man gut leben...da verstehe ich dich nicht so ganz...warum sollte euch der staat geld gebnen? ihr habt doch genug.... lg
Maxi2506
Maxi2506 | 21.02.2011
48 Antwort
Wisst
ihr, ich bin überhaupt nicht stolz, das wir es beziehen müssen, und wenn es nach mir ginge, würd ichsofort weg vom hartz 4 aber es geht nunmal nicht anders da mein freund in der lehre ist. Meine mutter arbeitet auch, und muss hartz 4 beziehen weil es ihr hinten und vorne nicht reicht, weil d lohn zu niedrig ist, aber ich bin trotzdem der meinung, das wen man sich wirklich dahinter klemmt, manauch was findet, und wenn es putzen ist, oder zu iner zeitarbeitsfirma geht. Die haben immer arbeit, und doch stell dir vor, ich weiss es besser, weil ich viele fälle kenne!
DianaSR86
DianaSR86 | 21.02.2011
47 Antwort
Ich bin weit ab davon, mich hier im Forum noch wirklich aus der Ruhe bringen zu lassen.
Passiert jedenfalls selten. Nur, wenn ich hier so einige Meinungen höre, dann kommt mir mein Frühstück wieder hoch! "wir müssen für die arbeiten", "uns schenkt auch keiner was", "die kriegen alles in den Ar**h geschoben"... JAAAA, diese gräßlichen Asi-HartzIVler, nicht wahr? Alles nur Schmarotzer, die auf Kosten von ein paar wenigen hart Arbeitenden leben, nicht wahr? Das will damit keiner sagen? Aber genau so kommen einige Antworten rüber. Nur fehlt mir jetzt mal ein rundum, statt Tunnelblick. Wie viele dieser HartzIVler WOLLEN arbeiten und kriegen nichts, weil die Regierung, die unter anderem auch mit von denen gewählt wurde, die sich jetzt darüber öffnen, wie sehr HartzIVler schmarotzen, die Wirtschaftslage in Deutschland so kaputt gemacht hat, dass Firmen schließen oder abwandern und es immer weniger Arbeitsplätze gibt. Klar, es gibt Schmarotzer, aber das ist heute nur noch ein geringer Teil. Und jeder, der heute noch Arbeit hat, für die er genug Geld bekommt, seine Familie eigenständig ernähren zu können, darf dankbar sein, sich aber ganz sicher nicht über die erheben, die dieses Glück nicht haben!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 21.02.2011
46 Antwort
@DianaSR86
ja, du hattest halt immer glück gehabt, aber es gibt auch viele, die haben einfach immer pech und bekommen nicht eine arbeit nach der anderen !!!!!!!!!!!!! und nu red ned so, wenn du es nicht besser weißt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2011

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

"Scheiß" Pornos "lach"
17.10.2009 | 30 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading