! KEINE Kindergelderhöhung 2010!

Solo-Mami
Solo-Mami
31.10.2009 | 45 Antworten
Ich googel gerade nach den neusten News für die geplante Kindergelderhöhung ab 1. Januar 2010 .. alle Pläne sind vom Tisch, die Erhöhung findet NICHT statt

Grund für das Zurückrudern der Koalitionäre ist wohl die schwierige Finanzlage. Lediglich das steuerfreie Existenzminimum für Kinder von derzeit 6.024 Euro werde voraussichtlich zum 1. Januar 2010 an die gestiegenen Lebenshaltungskosten angepasst.

Der bayerische Finanzminister Georg Fahrenschon begründete den Sinneswandel damit, dass wegen der Haushaltszwänge allein beim Bund in den nächsten vier Jahren mindestens 30 Milliarden Euro eingespart werden müssten

Nun, zu früh gefreut würde ich mal sagen :O(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

45 Antworten (neue Antworten zuerst)

45 Antwort
ich hab ja eientlich auch noch nich wirklich dran geglaubt...
is doch fast immer so... und bei schwarz/gelb ja nich anders zu erwarten und immer bleibt alles an uns und den Kindern hängen
sinead1976
sinead1976 | 01.11.2009
44 Antwort
.
.
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.11.2009
43 Antwort
.
.
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.11.2009
42 Antwort
.
.
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.11.2009
41 Antwort
@blondie39
ich bin ja nu auch im öffentl. Dienst, war in der Elternzeit komplett beim Hart-Amt und jetzt noch teilweise, durch meinen Teilzeitjob .... aber auch ich hasse das Amt immernoch Mein diesjähriges Weihnachtsgeld ist voll fürn Arsch .. Ende November renne ich mit meinem Gehaltsnachweis zum Amt um mir alles anrechnen zu lassen. Da frag ich mich manchmal echt wozu ich meinen Hintern hoch bewege, wenn doch nix bei rumkommt
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.11.2009
40 Antwort
@Solo-Mami
Ich weiss ich weiss... Aber es mich an. War vorher voll in Lohn und Brot und hätte mir das niemals vorstellen können. Ich habe nur ein Glück, eine sichere Arbeitsstelle, wo ich wieder 2011 anfangen kann und das hält mich aufrecht. Aber momentan... Ich prügel mich nur noch mit Behörden rum, habe dauernd RA-Termine und versinke im Briefchaos... Und dann frage ich mich abends, so wie jetzt, wo bleibe ICH? So, wie du geschrieben hast, mein eigenes Vergnügen. Das bleibt vollkommen auf der Strecke.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
39 Antwort
@blondie39
Kino leiste ich mir mit den Kids alle 1-2 Monate. Da neben dem Eintrittgeld meist auch noch 2 x HappyMeal von McDonals dazu kommt ist das schon ein mittelprächtiges Unterfangen Meist verzichte ich dann auf mein eigenes Vergnügen. Es gibt nämlich das eine oder andere Konzert wo ich gerne hingehen wüde - aber was macht man nicht für seine Kids ......
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.11.2009
38 Antwort
Och menno...
Ich war schon am rechnen... Ob wir ein zweites Kind verkraften und ob wir es dann finanziell schaffen, dass ich vielleicht mal ein Jahr Elternzeit nehme... Na ja, Pläne ade...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 01.11.2009
37 Antwort
@blondie39
Und das finde ich sehr traurig, übrigens ich war eine Zeit alleine mit 3 Kids
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
36 Antwort
@marquise
Glaub mir, für AEs hätte ich einiges an Verbesserungsvorschläge. Und der Trend ist zunehmend. Einerseits sollst du Kinder kriegen, andererseits hast du ein großes Risiko für den finanziellen Abstieg. Ich finde die Entwicklung fürchterlich. Für mich bleibt unter dem Strich nicht viel über, das meinte ich mit opfern. Soziale Kontakte kann ich mir abschminken. Und und und... Als AE bist du nur noch gear...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
35 Antwort
@marquise
Kinobesuch meinte ich natürlich, oh je zu viel geackert heute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
34 Antwort
@Cilek
Das stimmt allerdings. Für AEs oder die von der ARGE leben müssen, bringt das nichts. Irgendwie ist hier auch ein Ungleichgewicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.11.2009
33 Antwort
@blondie39
Für alleinerziehende würde ich sehr viel machen, ich hätte sehr viele Ideen und Vorschläge für die Kids Es kann nicht angehn das ein Kinibesuch oder was auch immer für einige unerschwinglich ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2009
32 Antwort
hatt mir eh nichts gebracht
die arge rechnet das ja eh an....
Cilek
Cilek | 31.10.2009
31 Antwort
@marquise
Es gibt immer noch keine richtigen Mindestlöhne, um eine Ausbeutung zu verhindern. M.E. nach ein ganz wichtiger Punkt. Und es muss gefördert werden, dass die Mittelschicht aufwärts wieder Kinder bekommen können, sprich, sich leisten zu können. Auf das Thema, wer schafft sich die meisten Kinder an, will ich jetzt lieber nicht eingehen, das wird eskalieren hier. Natürlich bin ich verantwortlich für mein Kind und die Versorgung, aber wir haben einen unglaublich traurigen Trend, nämlich dass die Beziehungen nicht halten. Und dann fällst du schneller in den finanziellen Strudel abwärts, wie du dir das je hättest träumen lassen kannst. Abtreiben sollst aber ja auch nicht, ist, jedenfalls, was die große Mamiweb-Meinung der Supermamis angeht . Aber einen Krippenplatz haben die auch nicht anzubieten oder nur sehr eingeschränkt, sprich, du kannst nicht arbeiten gehen, selbst wenn du willst. und kannst. Das Geld kommt bei meiner Kleinen an, dafür opfer ich mich allerdings!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2009
30 Antwort
das wäre ja auch!
der Sozialstaat und gelder für kinder erhöhen. eher fließt die Donau rückwärts!
lauras_mama24
lauras_mama24 | 31.10.2009
29 Antwort
@Solo-Mami
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2009
28 Antwort
@marquise
Ich weiß genau was Du meinst und wie Du es meinst und bekommst von mir nen dickes Däumchen
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.10.2009
27 Antwort
@blondie39
Ja stimmt schon, aber wie gesagt der "Topf" muss ja erstmal gefüllt werden Und von was nehmen wenn nicht stehlen?!! Hier steht nichts mehr im Verhältnis, ehrlich gesagt wer schafft sich die meisten Kinder an?!!! Will nichts entfachen aber ich Augen und Ohren Setze ich Kids in die Welt bin ich dafür verantwortlich, meines Erachtens nach vergessen das viele langsam Man kann nicht immer Vater Staat für alles Verantwortlich machen, zumal das Geld meist NICHT bei den Kids ankommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2009
26 Antwort
mal ehrlich
wundert das jemanden? renten werden erhöht, wo löhne schon seit jahren nicht mehr erhöht werden, der arbeitsschutz wird gelockert, die kassenbeiträge werden erhöht und die selbstbeteiligung an behandlungen nach 6 wochen steigt, die pflegeversicherung steigt und die kommunen werden pleite gehen. und zu allem übel haben wir noch den peinlichsten außenminister der ganzen welt ...weil es ist deutschland hier... tja, wer fdp und cdu gewählt hat, sollte jetzt nicht sagen, dass das nicht zu erwarten war!
julchen819
julchen819 | 31.10.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

ÖKO-Test Jahrbuch Kleinkinder 2010
21.03.2010 | 0 Antworten
Nordseeklinik Amrum MUKIKU Mai 2010
27.01.2010 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading