Meine Meinung zu Kinderschändern

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.02.2009 | 25 Antworten
Wichtig ist, zuerst einmal faktisch zu
begründen, warum die Todesstrafe der einzig
adäquate Weg für die Lösung des
Kinderschänder-/ mörderproblems ist.

Erst erfahren die Opfer-Hinterbliebenen, dass
ihr Kind auf brutalstem Wege vergewaltigt und
anschließend erschlagen, erwürgt, verstümmelt
oder verbrannt wurde. Dann gibt es den
Verdächtigen, häufig ein Mann mit einem
langen Vorstrafenregister. Man registriert,
dass der Mörder des Kindes bereits zwei bis
drei, wenn nicht gar mehr Kinder missbraucht
hat.

Dieser Fakt löst bereits vernichtende Gefühle
im Kopfkarussell der Eltern und anderen
Hinterbliebenen aus. Man bricht zusammen..

Ein langer Prozess steht bevor, in diesem
sich Rechtsanwälte die moralische Bürde
auferlegen, einen Nicht-Menschen (Täter
bezeichne ich nicht als meine Mitmenschen)
mit Blut und Schweiß zu vertreten. Oft
gelingt es ihnen, eine Strafmilde zu
provozieren, da man angebliche
psychosomatische Schäden festgestellt und
endogene Krankheiten ermittelt hätte. Fakt
ist, dass Kinderschänder NICHT krank oder
sexuell gestört sind. Es hat andere, viel
banalere Gründe; ums zu verkürzen: mangelnde
Triebkontrolle in einer Sexgesellschaft.

Zurück zu den Hinterbliebenen. Sie, wenn sie
denn die Kraft haben, sitzen im Gerichtssaal
dem Vergewaltiger und Mörder ihrer Kinder
gegenüber, müssen ertragen, dass man
Rechtfertigungen für diese Nicht-Menschen
fabuliert und letztlich erfahren sie ein
Urteil, das - so sieht es nämlich aus - einer
Hinrichtung ihrer selbst viel näher kommt.

Ganz egal, wie viele Jahre der
Gefängnisaufenthalt dauern wird, sie leben
mit der BE-LASTUNG, dass der Nicht-Mensch,
der ihr Kind ermordet und vergewaltigt hat,
weiter leben DARF und jeden Tag erscheint
dieses Gesicht, das ihnen bei der
Gerichtsverhandlung erschien, vorm inneren
Auge, mit dem damit implizierten Gedanken
daran, dass der Mörder gerade weiteratmet,
auf im Kopf erzeugte Bilder von kleinen,
unschuldigen, TOTEN Kindern onaniert und zu
einer hohen Wahrscheinlichkeit erneut
vergewaltigen und bestenfalls ermorden wird,
wenn er wegen guter Führung entlassen werden
sollte.

Hohe Therapiekosten für die Hinterbliebenen
müssen selbst finanziert werden, anders als
bei den Straftätern, die von unseren
Steuergeldern erfolglos therapiert werden!

Der Tod des Verbrechers hingegen, so hat man
schon vor etlichen Jahrzehnten festgestellt,
ist eine ENT-LASTUNG für die Hinterbliebenen;
gleich ob die Parole "Das macht das Kind
auch nicht wieder lebendig" laut ertönt,
denn es gibt nun mal den Wunsch nach
Genugtuung und Gerechtigkeit, denn selbst
Kant hat treffend formuliert. "Wenn die
Gerechtigkeit untergeht, hat das Leben der
Menschen keinen Sinn mehr"!
Und die Gerechtigkeit geht mit dem Entscheid,
dass der Kinderschänder weiterleben darf,
glasklar unter und somit frage ich mich
ernsthaft, warum nicht der Mob diese Leute
als vogelfrei erklärt und man sich
solidarisch zeigt, indem man - wie in
einstigen Zeiten - einen Scheiterhaufen
herrichtet, um diese Bestien vor Augen aller
hinzurichten!?


das ist der Text, und ich habe die Erlaubnis bekommen ihn einzustellen.. und vertrete diesen Text auch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Da stimme ich dir voll und ganz zu
Allerdings gebe ich zu bedenken - habe mir da auch schon Gedanken drüber gemacht - dass die Täter auch eine Familie haben, die dann auch auf Todesstrafe plädiert, weil ein Mord geschehen ist - wie verhindert man das?
Zwilling87
Zwilling87 | 04.02.2009
2 Antwort
cih sehe
das auch so der kinderschänder hat eine strafe verdient das kan eig nur der tod sein wie solen dei eltern damit leben das er lebt und nach eingen jahren wiedre frei rumläuft
sabbi20
sabbi20 | 04.02.2009
3 Antwort
richtig
was in diesem text steht stimme ich zu das seh ich auch so!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
4 Antwort
Kann ich auch sehr gut hinter stehen.
Allerdings bin ich der Meinung: Überlasst die Täter den Eltern!!!!!!
Tabularasa
Tabularasa | 04.02.2009
5 Antwort
Hmmmm
Ich denke eine echte ENTLASTUNG für die 'Hinterbliebenen wäre wenn man diesen Sch****** das Teil mit einem stumpfen Messer scheibchenweise abtrennt und ihn dann gaaaaanz langsam ausbluten läßt...Todesstrafe ist für DIE immer noch zu Human Lg Ela
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
6 Antwort
bin ganz deiner meinung.....
die habens im gefängniss doch besser als ein , , penner"....die haben da doch alles warme zelle, fernsehr, warmes essen, freizeitbeschäftigung.........ist doch keine strafe!!!!!!!!!!!!!!!!
Carina2303
Carina2303 | 04.02.2009
7 Antwort
Ich muss ganz ehrlich sagen...
...wenn MEINER Kleinen das passieren würde , ich würde Selbstjustiz üben, wenn ich die Möglichkeit hätte. Und mich dann mit erhobenem Haupt ins Gefängnis schicken lassen. Glücklich und frei wär ich in so einem Fall eh nie wieder...
whiteshoes
whiteshoes | 04.02.2009
8 Antwort
Meinen Daumen hast du
und da kann man mir jetzt gerne kommen damit, das man sich auf gleiche Stufe begibt.. wie der Kinderschänder/Mörder.. wenn man Leben nimmt, aber.. sorry.. in dem Moment.. würde mich das einen feuchten Kehricht scheren..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
9 Antwort
...
also ich sage das auch immer wieder was bei dennen im kopf vor geht möchte ich nicht wissen daumen hoch für diese meinung
dani20w
dani20w | 04.02.2009
10 Antwort
Hallo,
ich hätte gerne so ein paar mittelalterliche Methoden mit Todesfolge. Die Eltern dürfen ausführen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
11 Antwort
Meine Meinung dazu:
Ein verbrechen kann man nicht durch ein anderes Verbrechen wieder gut machen Ein Kinderschänder sollte lebenslang - ohne Hoffnung auf begnadigung - in ein ganz normales Gefängniss kommen, wo er jeden Tag aufs Neue - sein ganzes Lebenlang - Angst um seinen Hintern haben muß. Kinderschänder stehen dort auf der untersten Unterstufe und sind immer auf der Flucht vor der Masse dort. LG PS: Meinungen ändern sich, wenn man betroffen ist ... ich bin Gott sei Dank nicht betroffen und möchte es auch nie sein
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.02.2009
12 Antwort
ganz Deiner Meinung
So, sehe ich das auch!
Tornado
Tornado | 04.02.2009
13 Antwort
schwierig
ich hoffe nie in so einer situation zu sein und ich fühle mit allen eltern, die so etwas durchmachen mussten. etwas schrecklicheres gibt es nicht! aber nur todesstrafe halte ich sogar noch als zu harmlos. ich denke, diesen menschen sollte man öffentlich den penis abschneiden und den kinderschänder dann der gesellschaft überlassen. und das meine ich so! so ein mensch kann gar nicht genug leiden! es müsste sich grundlegend an unserer gesellschaft etwas ändern, aber das würde jetzt zu weit greifen. aber verdammt traurig, dass man in ständiger sorge um seine kinder sein muss!
julchen819
julchen819 | 04.02.2009
14 Antwort
hallöchen
da gebe ich dir voll recht.warum soll so einer lebenslänglich im gefängniss sitzen und das auf unsere kosten neee.die wissen genau was sie taten , daher bin ich dafür, das die eltern entscheiden können was mit denen passiert.hmm ich würde mal sagen penis abhacken sorry wenn ich so knall hart bin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
15 Antwort
..
solche menschen gehören so wie es früher üblich war auf den marktplatz wo in jeder mal so kräftig prügeln kann bis er weg vom fenster ist... so und nicht anders sollte man mit diesen leuten verfahren, den einfach nur umbringen wo es keiner sehen kann und nur mit einer spritze ist kein schlechter tot....
dani2008
dani2008 | 04.02.2009
16 Antwort
@julchen819
da haten wir beide den gleiche gedanken mit den penis bin voll dafür
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
17 Antwort
----
Bin auch ganz deiner Meinung. Sehe das auch genauso. Denn so, ändert sich nie was. Die machen frisch fröhlich weiter bei den laschen Strafen.
brumm
brumm | 04.02.2009
18 Antwort
----
Bin auch ganz deiner Meinung. Sehe das auch genauso. Denn so, ändert sich nie was. Die machen frisch fröhlich weiter bei den laschen Strafen.
brumm
brumm | 04.02.2009
19 Antwort
----
Bin auch ganz deiner Meinung. Sehe das auch genauso. Denn so, ändert sich nie was. Die machen frisch fröhlich weiter bei den laschen Strafen.
brumm
brumm | 04.02.2009
20 Antwort
da bin ich genau der selben meinung!
diese unmenschen sollte man auf brutalste weise umbringen und dabei die eltern der kinder auch zusehen lassen ! genau wie den typen der im kindergarten aok lief !ich könnte diesen kerl .......!!! ich bin immernoch fassungslos und tot traurig wenn ich darabn denke! ich gebe mein kind auch in die krippe und gehe zur arbeit und ich kann es mir nicht vorstellen was ich machen würde wenn so was schlimmes passieren würde, es wäre mir scheiss egal ich würde den typen nie im leben am leben lassen ! sowas brutales kann man sich doch nicht vorstellen, was für kranke perverse leute es doch auf dieser welt gibt!ein unschuldiges kleines wesen zu vergewaltigen , verstümmeln und u zu bingen. solche menschen muss man foltern und dann qualvoll sterben lassen!
eleyna2
eleyna2 | 04.02.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Sonderschule - eure meinung
24.09.2014 | 15 Antworten
Wollte mal wissen was ihr dazu sagt?
21.05.2014 | 15 Antworten
Meinung zu Babylove bzw. Babydream
28.03.2013 | 23 Antworten
Ich brauch mal eure Meinung.
02.12.2012 | 3 Antworten
brauche mal eure Meinung
11.04.2012 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading