Hy,will ein letztes mal was zu kampfhunden loswerden,wahr ja schon so offt Thema hier,

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.07.2008 | 10 Antworten
manche politiker vordern die abschaffung von kampfhunden, wie denn, alle einschläfern?geht ja wohl nicht, fände das auch nicht richtig, aber man kann konseqenter durchgreifen bei der leinen-u maulkorbpflicht, mann sollte ohne verwarnung, konseqent einem besitzer so einen hund wegnähmen, der sich nicht an das gesetz hält und andere leute sollten mehr interesse zeigen und sowas sofort der polizei melden, wenn sie solche hunde oh maulkorb u leine sehen, schließlich geht das auch bei anderen, unwichtigeren gesetzen, denke wenn die kampfhu.halter befürchten müssten das ihnen der hund weg genommen wird, würden sie sich mehr dran halten.und jetzt hab ich genug von dem thema.LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nicht einschläfern
aber maulkorb tragn!!!das ist soo schlimm hab die kleine im fernsehen vr kurzem gesehen.wenn ich so nen hund sehe gehe ich auf die andere strassen seite find die auch ganz ehrlich total hässslich!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2008
2 Antwort
Wegen mir müsste es keine geben!!!!!!!!!!
Sorry, aber ich kann denen nichts abgewinnen!!!!!!!!!!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 02.07.2008
3 Antwort
hundehalterschein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Und zwar für alle die ein hund bzw tier haben wollen.Es müsste eine prüfung für das tier gemacht werden und für einen bestimmten zeitraum an einer gruppe teilgenommen werden, dort kann mann dann sehen ob das tier "gestört" st oder der halter überhaupt in der lage ist sich angemessen zu kümmern
Muddi100
Muddi100 | 02.07.2008
4 Antwort
man sollte...
wohl eher die zucht einstellen, anstatt sich permanent den mund zu zerreissen und dramatik pur kund zu tun! letzendlich sind es die menschlichen hände, die ein tier zu dem machen, was es letztendlich ist! und nicht vergessen : jeder trägt für sich die sorgfaltspflicht für sein TIER und dessen umwelt - genauso wie jede mutter für ihr eigenes KIND! die unwissenheit der menschen gegenüber den tieren und das verallgemeinern nicht zutreffender wesens und charakterzüge macht das miteinander oft schwer... so schärfen viele eltern ihren kids von vorneherein ein, dass bestimmte hunde gefährlich sind, reissen sie zur seite und stärken so ein total gestörtes verhältnis von mensch zu tier. das ich mein kind zu KEINEM fremden hund lasse sagt einem meiner meinung nach der gesunde menschenverstand. ich lege weder die hand für meinen hund ins feuer, noch für irgendein kind, welches sich ihm evtl. unkontrolliert nähert oder ihn gar bedrängt, am schwanz zieht... etc! abschliessend kann ich nur sagen: zu behaupten man hasse hunde, fände sie widerlich und könne mit ihnen nichts anfangen - ÜBERZOGEN. man sollte sich in toleranz üben: ICH finde viele monsterkinder, die weder anstand noch benehmen kennen, rumbrüllen, tyrannisieren...etc. genauso furchtbar!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2008
5 Antwort
unser luky
ist auch sonn hässlicher, kampfhund!!!!!!!!!!!!!!!!Und er ist sooooooooooooooooooo lieb, ich würde ihm weder n maulkorb ummachen noch sonst etwas, kommt halt auf den halter an wie das tier sich verhält....meine kinder sind 10, 9, 3 und 5 monate und ich lege die hand für mein doggi ins feuer er würde nie was tun , er ist übrigens auch 10.....
Muddi100
Muddi100 | 02.07.2008
6 Antwort
MUDDI100
find ich unverantvortlich, kinder und kampfhund, der besitzer der hunde die das 2j kind zerfleischt haben, der hat das gleiche gesagt wie du und jetzt ist er fasungslos über das was passiert ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2008
7 Antwort
da finde
ich aber viele, viele, viele andere dinge noch viiiieeeeel unverantwortlicher...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2008
8 Antwort
also,
ich finde sinnvoll wäre eine artführerschein für hundehalter generell! egal ob die omi mit dem dackel oder der typ mit dem staff... ich habs vorhin schon mal gesagt, in der statistik führen bei den beissattacken die schäferhunde und noch andere weit vor den sogenannten "kampfhunden". ich finde es im prinzip gut wie es in bawü gehandhabt wird, zumindest bei uns im kreis, wir haben eine generelle maulkorb und leinenpflicht für diese hund, man kann sich aber davon befreien lassen, dazu müssen hund und halter prüfungen ablegen...bestanden, dann geht man davon aus es ist alles o.k. allerdings muss ich bemängeln das das nicht für alle hunde gilt. ich selbst hab einen pitt-bull und einen am. staff. beide befreit, beide hören aufs wort, sind absolut kinderlieb... trotzdem sind sie, ausser wir sind auf nem übersichtlichen feld, angeleint, nicht weil ich angst habe es könnte was passieren, weil ich diskussionen und blöder anmache aus dem weg gehen will. ich finde diese ganze diskussion überflüssig...das ist reine panikmache!
bineafrika
bineafrika | 02.07.2008
9 Antwort
hallo Bogumila
Also ich habe 100 % verantwortung auch gegenüber meinen kindern.... Deshalb habe ich vor 8 jahren ein wesenstest gemacht und diesen auch vor einem jahr wieder holt...ausserdem wurde er von uns groß gezogen mit der flasche...ich glaube nicht das der herr von dem du sprichst dieses getan hat!!!!!!!!!!!Also bitte urteile nicht überjemanden, wo du kein plan hast
Muddi100
Muddi100 | 02.07.2008
10 Antwort
Kampfhunde
Du hast ziehmlich viele Vorurteile gegen Kampfhunde! Es ist erwiesen, dass Schäfer 4 mal so oft beissen wie sogenannte Kampfhunde! Zu dem dass Kinder Zerfleischt wurden muss ich Dir sagen, dass das ein Fehlverhalten der Hundeführenden Menschen ist! Kampfhunde haben einen sehr hohen beschützer instinkt! Sie versuchen alles, damit es dem Rudel gut geht! Dass der Hund ein Menschenkind schwer verletzen kann wenn er es so nimmt wie seine Junge weiss der Hund nicht!!!! Da sollte schon der Hundeführer vor denken! Ich habe keinen Hund! Aber ganz ehrlich, ich habe mehr Angst dafor dass meine Kinder von einem Schäfer oder Retriever gebissen werden als davor dass ein sogenanter Kampfhund ihnen etwas tut! Ich finde bevor Du solche vorurteile diesen Rasen gegenüber aufbaust solltest Du dich mal mit diesen Rassen auseinandersetzen! Wenn Du dann immer noch davon überzeugt bist dass sie gefährlich sind hast Du zumindest versucht diese Tiere zu begereifen!
Caro0311
Caro0311 | 24.07.2008

ERFAHRE MEHR:

Muss mal was loswerden...
19.04.2017 | 22 Antworten
26ssw welche beschwerden habt ihr ?
10.07.2015 | 15 Antworten
muss mal was loswerden hrr
12.11.2012 | 37 Antworten
Muss mal was loswerden
17.07.2011 | 7 Antworten
Muss mal etwas unglaubliches loswerden!
22.09.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading