⎯ Wir lieben Familie ⎯

Wie geht´s jetzt weiter am Schwarzen Meer?

ace09
ace09
18.03.2014 | 7 Antworten
Mache mir ernsthaft Sorgen über die Eskalation am Schwarzen Meer. Die Russen haben Fakten geschaffen und die Ukrainer werden nicht in der Lage sein sich gegen die Übermacht zu wehren. Was soll der Westen tun? Mit Waffengewalt die Krim wieder an die Ukraine zurückbringen? Was passiert, wenn Putin sich weitere Teile der Ukraine einverlaiben will?
Ich hatte nach dem Zerfall des Eisernen Vorhanges die Hoffnung, dass wir nie wieder über Krieg & Co nachdenken müssen. Und nun heisst ein Friedensnobelpreisträger die russische Aktion gut und der zweite Friedensnobelspreisträger konzentreiert Flieger und Truppen in Polen. Verrückt! Am Ende des Tunnels, aber immer noch kein Licht.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ja, verrückt ist das richtige Wort. Aber ganz ehrlich, der Mensch hat einfach Probleme, dazu zu lernen. Das ist doch nicht neu. Und es geht immer um Macht und Geld. Das ist schon immer wichtiger gewesen, als zu schauen, was links und rechts passiert, zumindest für diejenigen, die Angst davor haben, etwas abgeben zu müssen . Ich könnte noch tausend Beispiele aufzählen, wo der Mensch sich keinen Orden verdient und sich selber das Grab schaufelt. Und ganz ehrlich, wenn wir solche Angst haben, dass die Menscheit sich durch Krieg und Massenvernichtungswaffen selbst zerstört, dann sollten wir die Augen aufmachen, denn wir tun nichts anderes, nur dass es ein etwas schleichenderer Prozess ist, als eine Bombe zu schmeißen. Du solltest mehr Angst davor haben, dass unser Ökosystem bald kippt und ein Krieg um Ressourcen ausbricht, statt vor einem kalten Krieg mit Russland Angst zu haben. Na ja . :) Aber dennoch glaube ich durchaus, dass dort Licht am Ende des Tunnels ist. Vielleicht nicht unbedingt in diesem speziellen Fall, von dem ich sicher bin, dass man eine Lösung finden wird. Beide Seiten sind ja zumindest augenscheinlich nicht dumm und wollen ihre Interessen wahren . Aber grundsätzlich fangen immer mehr Menschen an zu verstehen, dass unsere Zukunft nicht in der Trennung, sondern in der Vereinigung liegt und darin, sich gegenseitig zu helfen, statt sich gegenseitig platt zu machen. Ich glaube schon, dass immer mehr Menschen verstehen, dass es nicht förderlich ist, Ziele zu verfolgen, die dem Menschen nicht förderlich sind, die nicht funktionieren. Die da oben haben das noch nicht verstanden, die tun weiter, was nicht funktioniert und ignorieren die Tatsachen. Aber ich habe Hoffnung, weil da draußen immer mehr Menschen aufwachen und verstehen, dass es so nicht funktioniert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2014
2 Antwort
@Maulende-Myrthe Vor einem kaltem Krieg habe ich keine Sorge. Aber wenn einer die Nerven verliert, wird aus dem kalten schnell ein heisser und dies kann unbeherrschbar werden. Dass der Mensch Schwierigkeiten hat zu lernen, wird uns immer wieder vor Augen geführt. Auch die Begründungen sind immer die gleichen. Jetzt will Putin seine russischen Staatsbürger schützen, vor 76 Jahren waren die Sudetendeutschen die Begründung für die deutsche Intervention.
ace09
ace09 | 18.03.2014
3 Antwort
Wir haben Bekannte in der Ukraine und warten eigentlich nur darauf, dass die Mama mit dem Baby zu uns kommt . Der Mann wird nicht aus dem Land kommen, da bereits die Freiwilligen eingezogen werden . :-/
Mia80
Mia80 | 19.03.2014
4 Antwort
Das ganze kann so ziemlich eskalieren, muss aber nicht. Ich bin aus der Ukraine und schaue sowohl deutsche, russische und ukrainische Nachrichten. Leider wird in jedem Land was anderes erzählt und Deutschland erzählt eher "kompakt". Was wirklich dort abgeht ist aber unheimlich und schlimm. Mein Onkel wurde auch eingezogen, denn wenn man nicht will muss man in den Knast. Ja . Putin. Was hat Putin gemacht? Er hat Krim zurück geholt und Obamas Pläne gecupt. Denn das was auf dem Maidan geschehen war, ist Obamas Werk. Bin mir nicht sicher, ob er 5 Millionen oder Milliarden für das gezahlt hat. Die Provokationen waren geplant und die ganzen Scharfschützen genau dafür von Amerikanern ausgebildet. Für was? Wegen der Nato etc. Ich könnte hier schreiben und schreiben. Was ich damit sagen will, ist, dass ich wirklich sehr sehr hoffe, dass alles friedlich gelöst wird. Nur frag ich mich, wie, wenn schon von Anfang an Amerika darin heimlich involviert ist. Es ist somit keine kleine Sache, wenn mehrere Länder darin verwickelt sind. Putin hat Krim einen Gefallen getan. Dort sind die Leute tatsächlich mit eigenem Willen und nicht so wie die anderen. Entweder werden Junkies geschickt um Trubel zu machen oder arme Leute bekommen Geld und werden zu Junkies, weil ihnen schön der Tee mit Drogen serviert wird. Es ist schrecklich was dort abgeht und es darf an erster Stelle bloß nicht dazu kommen, dass die Faschisten an die Macht kommen. Das wäre fatal. Ich hoffe einfach, dass alle mal vernünftig zurückblicken und es nie wieder zulassen, dass es so ausartet.
stina1991
stina1991 | 19.03.2014
5 Antwort
Kannst du sicher sein, dass die USA vorher schon involviert waren und das nicht nur typische, anti-westliche Stimmungsmache ist?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.03.2014
6 Antwort
@stina1991 ich bin über den verweis auf die "faschisten" immer sehr verwirrt. letztlich handelt putin doch genau wie die nazi´s das in der sudetenfrage vorgemacht haben. er holt die russischen staatsbürger "heim ins reich", wie hitler die sudetendeutschen. und auch die aussage, dass er die ukraine nicht spalten will, ist ja wie hitlers garantie beim münchner abkommen. was die wert war, ist im geschichtsbuch nachzulesen. also, wenn die dramarturgie weiter kongruent bleibt, werden wir demnächst auch die "rückführung" weiterer teile der ukraine in die russische förderation erleben. ich hörte neulich einen interessanten ansatz. wenn die westlichen staaten wirklich ernsthaft über sanktionen nachdenken, sollten die familien der oligarchen keine visa für die westliche welt bekommen. dann ist nix mit shoppen in monaco, zocken in monte carlo oder studieren an der pariser sarbonne´. dann würden die herren wohl schnell bei putin vorstellig werden. ob das funzen würde?
ace09
ace09 | 19.03.2014
7 Antwort
@Maulende-Myrthe Man kann sich leider nie sicher sein, was genau der Wahrheit entspricht, deshalb beobachte ich das ganze eigentlich nur von der Seite. Dass mit der USA ist laut Aussage eines Politikers, leider weiß ich nicht mehr wie der heißt, kann gerne nochmal schauen, wer genau das war. @ace09 ja ansatzweise ist das so wie du sagst, nur hat in dem Fall ganz alleine das Volk entschieden. Er hat ihnen die Möglichkeit gegeben und die haben es genutzt.. Und ich kann dazu nicht sagen, ob das jetzt richtig oder falsch war. Aber auch Bekannte die in Sewastopol wohnen, sind sehr froh darüber wieder zu Russland zu gehören. Deshalb denke ich, war die Abstimmung rechtens. Man sagt andauernd, dass Putin sich dies und jenes nehmen will, aber im Osten wollen die Leute doch selbst jetzt ein Referendum haben. Nicht unbedingt Putin. Es ist nur meine persönliche Meinung, aber, lieber die friedliche Wiedervereinigung, die demokratisch abgestimmt wird, anstatt Krieg. Im Westen sind sie ziemlich "nazistisch" eingestellt . und gerade erlauben die sich wirklich heftige Dinge. Wird in den deutschen Medien leider nicht gezeigt. Deshalb sollten die als allererstes in die Schranken gewiesen werden, denn das ist unmenschlich was die abziehen. Zu Sanktionen was die Ausreise angeht. Es wurde jetzt anscheinend gegen einige Abgeordnete verhängt. 21, wenn ich mich nicht täusche. Ich denke nicht, dass es für alle gelten wird und wenn nicht lange. Denn genauso wie Russland von Europa abhängig ist, ist Europa auch abhängig von Russland. Also ziemlich heikles Thema : ( Für mich ist wichtig, dass es sich beruhigt und ich nicht mehr Angst um meine restliche Familie dort haben muss. : (
stina1991
stina1991 | 19.03.2014

ERFAHRE MEHR:

bei mir gehts los !:-)
18.07.2013 | 12 Antworten
Wehen/brennen/stechen
29.01.2013 | 4 Antworten
Stuhlgang mit schwarzen Punkten
24.11.2012 | 5 Antworten
wann gehts los?!
27.07.2012 | 9 Antworten
38 ssw bald gehts los?
17.01.2012 | 2 Antworten
Totes Meer Badessalz
26.05.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x