⎯ Wir lieben Familie ⎯

Da es bei Treads zu Thema Abtreibung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.10.2010 | 38 Antworten
..immer wieder zu Grenzverletzungen bei den Antworten kommt, setze ich diesen Tread nochmal ein.

Das Selbstbestimmungsrecht der Frau ist ein hart erkämpftes Recht und ich bin dankbar dass wir es haben.
Das war nicht immer so.
Zu Zeiten der Hexenverbrennung hat es ausgereicht wenn die Frau rote Haare hatte, sie wurde denunziert, meist von einem Mann den sie verschmähte und der Hexerei angeklagt. Die Inquisition bestand aus kirchlichen Vertretern die nun zu Urteilen hatten über die Redlichkeit einer Frau.
Ganze Dörfer von Frauen sind verbrannt, gevierteilt und an Händen und Füßen gefesselt in den Teich geworfen worden. Die Foltermethoden mit denen eine Frau zum Geständnis gezwungen wurde sind an Brutalität, Grausamkeit und Perversion nicht zu übertreffen.
Frauen die eine gewisse Eigenständigkeit besaßen, selbstbewusst lebten waren sofort suspekt.
Zu dieser Art von Frauen gehörten die Hebammen.
Sie wussten um Verhütung, Abtreibung und Schmerzlinderung unter Geburt.
Sie waren der Inquisition ein besonderer Dorn im Auge. Frauen, von Geburt an dem Manne untergeordnet hatten Wissen und Macht? Sie konnten selbst Entscheidungen treffen?
Auf keinen Fall durfte das sein. Schließlich war es das sündige Weib was Adam den Apfel reichte, Gott will das sie unter Schmerzen ihre Kinder bekommt und Kanonenfutter für den Staat. Massentötungen unter dem Deckmantel und dem Willen der Kirche und im Sinne von Gott! Finstere Zeiten damals wie gut das sie vorbei sind.
In den 70ger Jahren kämpften Frauen für ihr Selbstbestimmungsrecht. Mein Bauch gehört mir, ist ein Satz der in dieser Zeit geprägt wurde. Der Name Alice Schwarzer steht für die Emanzipation der Frau und für Frauenrechte. Noch heute gibt es Männer die sie am liebsten Verbrennen würden. Sie ist maßgeblich daran beteiligt das Frauen heute straffrei entscheiden können ob sie ein Kind austragen möchten oder die Schwangerschaft abbrechen lassen.
Ich bin Dankbar für diese Möglichkeit und werde jedem Mann der hier meint Frauen Vorschriften machen zu können die Stirn zeigen. Interessant ist übrigens, dass in der DDR keinerlei Beratungspflicht bestand und jede Frau vollkommen frei entscheiden konnte. Hausgeburt war allerdings verboten.
Ich bin Hebamme und Mutter von drei Kindern. Ich brauche wohl nicht erwähnen dass ich Kinder liebe und wenn eine Frau nach Möglichkeiten und Entscheidungen sucht werde ich natürlich versuchen ihr Hilfestellung zu geben. Wenn sie mich um Beistand bittet bis zum Abbruch so wird sie den von mir in uneingeschränkter, wertfreier Form bekommen.
Die Hexenverbrennung ist vorbei?
Nicht bei Mamiweb! Hier werden Frauen die nach Abtreibung fragen gnadenlos mit Vorwürfen und Links beschossen die den Foltermethoden der damaligen Zeit nicht viel nachstehen. Niemand hat das Recht diese Frauen zu verurteilen und zu beschimpfen.
Frauen berichten manchmal nach dem ärztlichen „Beratungsgespräch“ das sie von ihm gezwungen wurden sich auf dem Ultraschall ihr Ungeborenes anzusehen. Das ist ein Witz im Vergleich zu dem was hier an Links gezeigt wird.
Es werden Antworten gegeben in denen haarklein die Möglichkeiten der Kindstötung beschrieben werden .

Schwangerschaftsabbruch ist keine Verhütungsmethode aber keine Frau entschließt sich leichtfertig dazu.
Natürlich muss kein Kind in Deutschland verhungern aber machen wir uns nichts vor, eine alleinerziehende Mutter steht jeden Tag allein da, sitzt allein Nachts am Bett ihres kranken Kindes, hat selten die Unterstützung einer Großfamilie um eine Ausbildung gut und ohne absolute Grenzen der Belastbarkeit abzuschließen, geschweige denn die Möglichkeit sich regelmäßige Auszeiten zu gönnen.


In meiner Ausbildung wurde Wert darauf gelegt jede Frau, unabhängig ihres Glaubens, ihres sozialen Standes, ihrer Hautfarbe und Herkunft mit bestem Wissen und Gewissen zu begleiten. Hebammen haben sich einen Kodex dazu geschaffen den ich versuche zu leben.
Solange Frauen sich selbst anprangern braucht sich der Papst keine Sorgen über sein Existensrecht zu machen.
Danke an Alice Schwarzer für ihren Mut und an die Frauen die diesen Text gelesen haben.



Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

Noch keine Antworten 😐
Hast Du eine Antwort auf Gelöschter Benutzer´s Frage?

«3 von 3

ERFAHRE MEHR:

Abtreibung ja oder nein ?
18.01.2013 | 43 Antworten
Abtreibung
28.11.2011 | 19 Antworten
Schwanger nach abtreibung?
20.03.2011 | 42 Antworten
Heikle Frage Ist Abtreibung Mord?
12.11.2010 | 41 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x