Eu Wahl

Caro0311
Caro0311
10.06.2009 | 26 Antworten
Ich kann nicht verstehen, dass die Wahlbeteiligung in Deutschland und Österreich, aber auch in anderen Ländern, unter 50% lag! Viele beschweren sich über die EU, und dann gehen sie nicht wählen! Das ist der falsche weg etwas zu ändern! Wer nicht wählen geht hat, meiner Meinung nach, auch kein Recht sich aufzuregen! Es ist traurig, denn die meisten haben ein Wahllokal in ihrer nähe! Ich hatte am Sonntag eine grosse Familienfeier, und habe es trotzdem Geschaft zur Urne zu schreiten! Und wer nicht weiss was er wählen soll, weil das Angebot schlecht ist, der soll doch ungültig wählen! Das ist efektiever als garnicht erst hin zu gehen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das seh ich auch so
wer garnicht geht, schenkt seiner Stimme ja der letzten regierenden Partei
mutti1000
mutti1000 | 10.06.2009
2 Antwort
Ich war schon seit Jahren nich mehr wählen.
Warum denn auch ?? Die Partei, die ich gern ganz oben hätte, wird leider noch viel zu wenig gewählt. aber wenn es mit Deutschland weiter so abwärts geht, wie in den letzten Jahren, dann kommen die hoffentlich bald hoch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2009
3 Antwort
ich und mein mann
haben gar keine wahlkarte bekommen
tigerminchen
tigerminchen | 10.06.2009
4 Antwort
mal ganz ehrlich
warum sollte man wählen gehen. klar wird dann meine stimme einen anderen geschenkt. aber fragen die uns persönlich was hier geändert werden muss??? nein tun sie nicht. die machen doch eh alle was sie wollen ob es uns gut tut oder nicht ist doch dennen egal. sie bekommen ja genügend geld also kann man auch dumm reden.
anitin
anitin | 10.06.2009
5 Antwort
wusste auch nix von den wählen
hatten auch keine karte bekommen. und davon mal abgesehn bringt das wählen eh nix, wie schon geschrieben wurde die machen doch sowieso was sie wollen.
Mischa87
Mischa87 | 10.06.2009
6 Antwort
hallo,
ich war immer eine freißige Wählerin, aber seit ein paar Jahren ist das ja nur vergebene Liebesmüh. Es gibt keine Partei, die man/frau wirklich wählen kann. Wenn sie dann mal regieren ist alles was sie vorher versprochen haben in Rauch auf gegangen. Man wählt auch nicht mal eben ungültig. Denn wenn du einkaufen gehst, kaufst du auch nicht irgendetwas, wenn es das nicht gibt, was du willst!
tamarillis
tamarillis | 10.06.2009
7 Antwort
wählen
Ich muss sagen, auch ich wähle ungern in Deutschland. Egal wenn man wählt, keiner hält seine Versprechen. Ich weiss nuicht, ich glaube seid ich wählen darf bin ich zweimal im Wahllokal gewesen. Ich stehe dazu. Ich wäre evtl auch einmal mehr hingegangen, aber da ich seid 3 JAhren in der Schweiz lebe, bekomme ich keine Scheinchen zur Wahl. Und da die Schweiz zwar in Europa liegt, aber nicht zur EU gehört, hat mich die Europawahl herzlich wenig interessiert. Ich warte darauf, dass ich mich hier einbürgern lassen kann und hier wählen kann. Das Volk hat hier nämlich das Recht über jeden nochsokleinen Gesetzentwurf zu entscheiden. Wenn das Volk nein sagt, dann müssen das die Politiker akzeptieren. Das ist wirklich demokratisch!
Rhavi
Rhavi | 10.06.2009
8 Antwort
Also versteht ihr das nicht?
Wenn die 50% Nichtwähler eine kleine Partei gewählt hätten, dann hätten die grossen Parteien weniger Macht und müssten, um bei künftigen Wahlen wieder zu Punkten, ihre Versprechen auch halten! Warum sind alle nur so verbohrt! Wenn es eh niemanden interessiert was die Politik macht, dann hätten wir uns gleich die Monarchie behalten können!
Caro0311
Caro0311 | 10.06.2009
9 Antwort
@Rhavi
Nattürlich gibt es Länder, bei denen Demokratie serh gross geschrieben wird! Irland und die Schweiz sind ein gutes Beispiel! Das wünsche ich mir für alle Länder! Aber dazu muss man mal den grossparteien zeigen, dass es so nicht weiter gehen kann! Und dazu muss man wählen gehen!
Caro0311
Caro0311 | 10.06.2009
10 Antwort
@LiselsMama
wenn du schon eine Partei hast, die du gerne oben sehen würdest, dann solltest du gerade wählen gehen und zwar gerade diese PArtei. Ich habe noch nicht mal eine Partei, die ich als regierende PArtei sehen wollen würde. Daher war Wählen für mich bisher uninteressant.
Rhavi
Rhavi | 10.06.2009
11 Antwort
@Caro0311
nehmen wir doch mal ein beispiel den EURO. bist du zufrieden mit dem EURO???? ich glaub nicht. haben die dich gefragt ob du den euro haben möchtest???? uns geht es doch so schlecht wegen dem euro!!!! das ist dennen doch auch egal. wenn es der politik auffällt das es uns so schlecht geht dann würden sie uns die DM wieder gegeben. aber sie tun es nicht weil es dennen egal ist. also warum soll man wählen gehen.....
anitin
anitin | 10.06.2009
12 Antwort
so jetzt kommt mein Senf ..
..ich finde es nicht gut wenn man nicht wählen geht und finde eine Strafe gar nicht so abwegig. Sicher habe ich mit der einen oder anderen Verfahrensweise der politischen "Lösungen" meine Probleme..aber ehrlich..man kann es nicht allen Recht machen. Ich habe gewählt und hoffe dass ich meinen Minianteil dazu beigetragen habe ein "besseres" Leben für mein Baby zu erreichen. Obwohl...mir geht es sehr gut... Jedes einzelne Glied ist wichtig in der Kette....... Alles Gute und einen schönen Tag
Quappi
Quappi | 10.06.2009
13 Antwort
@Caro0311
Und wie, wenn man durch Abmeldung in Deutschland durchs Raster fällt und einige nichtmal Wahlbenachrichtigungen und Wahlkarten bekommen haben? Ich habe den Eindruck, die wollte, dass so wenige wählen. Die drehen den Spiess jetzt einfach um. Und selbst wenn eine andere Partei an die MAcht kommt, wer in dreiteufelsnamen würed auf die Idee kommen das politische System so demokratisch zu gestalten wie z.B die Schweiz? Ich habe in Deutschland nur einen einzigen Volksentscheid mitgemacht und trotz eines Neins des Bevölkerung wurde ein uralter gesunder Baum, ein geschichtsträchtiger Baum der betroffenen Ortschaft abgesägt um Platz für eine neue Parkanlage zu machen. Und wo bitte ist da die Demokratie, wenn sich die örtliche Politik über einen Volksentscheid drüber wegsetzt? Also, mir ist die Lust da echt vergangen. Mir ist da nämlich aufgegangen, dass wir nichts ändern können, nicht solange die Politiker so verbohrt sind und nur an ihren Profit denken. Es gibt auch andere, die ans Volk denken, aber die werden intern bereits plattgemacht, da man um seinen Profit bangt, wenn man mehr auf das Volk eingeht.
Rhavi
Rhavi | 10.06.2009
14 Antwort
keine Wahlkarte erhalten
zu haben ist für mich nur eine Ausrede... überall hingen Wahlplakate mit datum drauf und ich denke mal die konnte man nicht übersehn... Ich selber bin eigentlich auch davon überzeugt das die Politiker eh das machen was sie für Richtig halten, aber dennoch geh ich IMMER zur Wahl... Ich bin auch der meinung das es Pflicht werden sollte!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2009
15 Antwort
@Rhavi
Du lebst in der Schweiz! Also sollte nicht Dich persönlich ansprechen! Aber ich gebe elene08 recht! Es sollte eine Wahlpflicht eingeführt werden! Dass wäre wählen pflicht und nicht recht! Vielleicht werden die Menschen dann vernünftig? Denn nur aufregen, aber nichtmal versuchen etwas daran zu ändern geht nicht! Auch da sollte man aus der Geschichte lernen! Das gab es schon ein paar mal, dass alle wussten es ist falsch, aber trotzdem mitläufer waren!!!! Also Leute, geht wählen und nutzt Eurer recht!!!!!!
Caro0311
Caro0311 | 10.06.2009
16 Antwort
kenn mich da nicht aus
was heisst ungültig wählen? Hab ich noch nie gehört. Meiner Meinung nach wird zu wenig über die Wahl aufgeklärt. Ich hab zum Beispiel gar nicht richtig mitbekommen um was es da eigentlich geht und was oder wen man da eigentlich wählen kann und was diese dann bewirken wollen....... Hätte ich Bescheid gewusst, wäre ich wohl hingegangen.
MaxiMamaSandra
MaxiMamaSandra | 10.06.2009
17 Antwort
@elen08
Ja, in der EU hingen die Dinger vielleicht. Und was ist mit Leuten, die ausserhalb der EU leben, und trotzdem in Europa? Ich habe erst von den Europawahlen gehört, da wars schon vorbei. Kann damit zutun haben, dass ich im Moment andere Sachen im Kopf habe und daher nicht zum Nachrichten schauen komme. Und im Netz goggle ich doch nicht nach Wahlen. Aber abgesehen davon, ich arbeite dadran in der Schweiz eingebürgert zu werden und daher betrifft es mich ja eh nicht *gg*
Rhavi
Rhavi | 10.06.2009
18 Antwort
@MaxiMamaSandra
für mich auch wieder eien ausrede...wer sich für wahlen interessiert der weiß worum es geht... ungültig wählen z.b ist wenn du mehrere stimmen abgeben hast wie er laubt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2009
19 Antwort
hab keine
bekommen wie schon gesagt ist keine ausrede elen08 ! und selbst wenn ich ein bekommen hätte wer ich nicht gegangen!
Mischa87
Mischa87 | 10.06.2009
20 Antwort
Wieso sollte es Pflicht werden????
Ich denke es ist jedem selber überlassen!!!! Und das sollte auch so bleiben!!! Der Staat schreibt einem schon genug vor!!! Da werde ich mir sicher nicht noch vorschreiben lassen, was ich Sonntags mache!!! Ich glaube es hackt!!!! Ist das Pflicht, werde ich auswandern!!! Es ist nicht so das ich generell nicht Wählen gehe, nein, aber manchmal hab ich einfach besseres zu tun!!! Wie letzten Sonntag!!! Ende, aus, es sollte jedem selber überlassen sein!!!! Es ist immerhin seine Freizeit!!! Ausserdem, ich denke egal welche Partei an der Macht sind, die denken alle nur an ihr Geld!!!! Mehr ist da nicht!!! Die denken nicht einmal an die Menschen die unter ihnen sind! Nicht umsonst gibt es so viele Kinder die in Armut leben! Die Politiker können mir gestohlen bleiben!!!! Ich regeln mein Leben, auf so was wie die, kann man sich eh nicht verlassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! LG
dragonlady-1984
dragonlady-1984 | 10.06.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ratlos Berufswahl
04.09.2013 | 6 Antworten
welche nummer wählen wenn's los geht?
04.08.2010 | 15 Antworten
namenswahl
09.10.2009 | 9 Antworten
das durchschlafbuch von anna wahlgren
06.03.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading