Im Affekt Schluss gemacht

AusDemHerzen
AusDemHerzen
27.05.2015 | 29 Antworten
Hi,

Letzten Sonntag waren wir auf dem Geburtstag meiner Schwester. Er, seine tochter (5) , ich und meine Tochter (7).

Seine tochter benimmt sich öfter wie die Prinzessin auf der erbse ... naja die kam nun am abend und sagte sie sei müde. ..wir sagten also das wir gleich los gehen. Ich ging rein sammelte mit den kids die sachen ein und natürlich mein equitmend. Wobei ich mit meiner Schwester noch klärte was mit dem kuchen passieren solle. Nun gut ... ich rede dort nun mit meiner Schwester. Plötzlich sitzt mein freund und seine tochter mir im nacken und drängelten. Wir wollen los ect ... ich stand da 5 min!!! Nunja ich kanns zum Tod nicht ausstehen wenn mir jemand im nacken sitzt und stress macht.

Mir ist dann zu ihm rausgerutscht das ich genau deswegen seine kleine nicht mitnehmen wollte. Weil wenn sie sagt jetzt sofort wird das gemacht ohne Rücksicht auf Verluste. Die gingen dann auch einfach zum Auto. ich musste also hinterher. . (Kamen ohne Auto nicht weg) ich konnte nicht mal Tschüss sagen! Das sagte ich ihm sogar. ..war ihm egal.

Naja er war dann mehr als gekränkt das ich das gesagt habe wegen seiner tochter. Was auch richtig ist. Es war nicht in Ordnung soetwas vor versammelter Mannschaft zu sagen.

Aber dann bekam ich am nächsten morgen eine Nachricht . Er wünscht mir das mein nächster freund toleranter ist und viel Glück.
Ergo er hat Schluss gemacht! !! Ich hätte verstanden wenn er sauer gewesen wäre. mich angemault hätte . Aber Schluss machen?

Nun ja hab dann auch gesagt gut brauch ich mich nichz mehr entschuldigen. Wer mich verlässt brauch von mir nichts erwarten .

Plötzlich paar Stunden später viel ihm ein ... er will doch mit mir reden und die Beziehung kann nur vorgeführt werden wenn ich ne menge für die beziehung mache und nie wieder öffentlich so von ihr rede.

An und für sich richtig hätte sogar mein fehler eingesehen.

Aber ER hat MICH verlassen und will nun das ich ankomme ???

Sry aber tickt der noch sauber?
Ich hab dann im Endeffekt gesagt ICH werde sicherlich nicht zu jemand angekrochen kommen der mich verlässt und 1. Das in Ordnung findet und 2. ICH jetzt alles für die Beziehung tun soll.

Wenn ich mich überhaupt mit ihm an einem Tisch setzte dann NUR wenn er kapiert das er einfach alles hingeschmissen hat statt mit mir zu reden!!

Jetzt 1 tag später kommt er an und sagt er würde sich dafür gern bei mir entschuldigen.

Ich bin immer noch Stock sauer! Und habe die Befürchtung wenn ich jetzt zu schnell klein bei gebe das er nicht versteht wie verletztend das für mich war.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
puh, also doch nicht mehr so frisch die Trennung. Aber gerade wenn auch die Mutter wieder einen neuen Lebenspartner hat sollte sie doch entspannter sein. Was mir ab und an aufgefallen ist: meine Jüngste haut manchmal Dinge raus, die schon ewig zurückliegen. Das sind Erinnerungen oder auch Situationen, die schon ewig her sind und ich immer wieder erstaunt bin, dass sie das noch so genau weiß. Und wenn ich recht drüber nachdenke, kam das schon früher vor als sie 5 oder 6 Jahre alt war. Wie gesagt: redet miteinander, also du und dein Fruend. Solche Themen werden mit Sicherheit öfters mal zur Sprache kommen, da ihr euch auch noch in der "Kennenlernphase" befindet Es ist nicht leicht, aber es ist sicher zu schaffen. Also steckt eurer beiden verletzten Egos beiseite, entschuldigt euch gegenseitig, redet über dat Ganze und danach versöhnt euch ;)
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.05.2015
22 Antwort
Naja auf die genannten Dinge haben wir sie angesprochen. Hätte ja sein können das sie was falsch verstanden hat. Aber sie hats sogar zugegeben. Als wir uns kennenlernten waren sie noch befreundet. Das fand ich super!bin auch mit dem vater meiner kinder befreundet Als es mit uns offiziell war ging es los ... sie stalkte mich sogar bei fb usw ... hab echt lange gebraucht um über alles hinweg zusehen. Die hat richtig Terror gemacht. Mittlerweile nehm ich es gelassener. Kann eh nix machen.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 27.05.2015
23 Antwort
Hm ... verfahrene Sache. Zumal die Lütte da eben total drin hängt, klar ist ihr vATER DA HYPERSENSIBEL: Wie wäre es denn mit professioneller Hilfe? Eine Familientherapie finde ich da mehr als sinnvoll, vor allem der Kinder wegen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.05.2015
24 Antwort
Nach so kurzer zeit eine Familien Therapie? Belächeln die uns da nicht eher? Wenn wir ankommen und sagen wir sind 6 Monate zusammen? !
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 27.05.2015
25 Antwort
Quatsch! Die sind um jeden froh, der nicht 3 Jahre warten, bis RICHTIG die Karre im Dreck steckt! Gerade bei Patchworkfamilien! Die Caritas macht das ziemlich gut!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.05.2015
26 Antwort
Ich weiß ich war damals nach der Trennung mit meinem ex da ... weil wir nicht an das freundschaftliche ziel allein gelangt sind. Hm ... na ich rede erstmal mit ihm bzw wir beide miteinander und dann mal schauen er geht sehr viel arbeiten ... bis zu 60h die woche da bleibt nicht viel zeit über.
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 27.05.2015
27 Antwort
@AusDemHerzen so verkehrt ist der Gedanke nicht - auch wenn Therapie ein bissel negativ klinkt googel mal, ich hab auf Anhieb das hier gefunden: http://www.therapeutenfinder.com/news/1472-systemische-paartherapie-und-familiencoaching-bei-patchworkkonflikt.-berlin -- prenzlauer-berg.-paarberatung-bei-patchwork-situation.html Ich denke, dass man da sicher ne gute Beratung findet. Sprich das mal bei deinem Männe an oder du gehst erstmal alleine hin und informierst dich, ob sowas für euch in Frage kommt. Es wäre zu schade, wenn es zwischen euch auseinandergeht, wenn es nur um grundlegene Anfangsfehler geht, die sicher nicht selten sind in einer Patchworkfamilie
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.05.2015
28 Antwort
Kenn ich ... aber es würde sich lohnen. Ich bin richtig froh, dass Du Dich jetzt schon ganz anders liest :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.05.2015
29 Antwort
Kenne die Einrichtungen und da ist auch nichts negatives bei. Frage mich nur gerade wie wir das zeitlich hinbekommen sollen :/ am we haben wir die kinder. Ich hab kaum jemans der aufpassen kann. Und in der woche ist auch schwierig. Ja ich liebe die beide ja ... will es ja eigentlich nicht weg schmeißen weil wir uns ja auch nicht zoffen weil wir vom Charakter nicht passen sondern weil die feinabstimmung noch nicht funktioniert. Wobei ich denke bei den voreaussetzung brauch das eben seine zeit. Bin schon manchmal kurz stur :D
AusDemHerzen
AusDemHerzen | 27.05.2015

«2 von 3»

ERFAHRE MEHR:

U8, was wird gemacht?
17.03.2014 | 4 Antworten
Freund macht schluss (ich binSchwanger)
25.07.2013 | 20 Antworten
Heute den 3 SST gemacht
09.07.2012 | 15 Antworten
zu viel streuselteig gemacht, was nun
23.10.2011 | 5 Antworten
3 ss test gemacht 2 negativ 1 positiv
24.06.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading