Wie konnte es so weit kommen?

SusiTwins
SusiTwins
28.04.2012 | 13 Antworten
ich muss mal bissl ausholen...sorry.

vor einigen monaten hatte ich den argen verdacht, dass mein mann fremdgeht/gegangen ist, keine ahnung. er hat sich in der zeit dollte zurück gezogen, nahm mich nicht in den arm, keine lieben worte...einfach nichts. wenn ich mich zu ihm setzen wollte, stand er auf und musste plötzlich was machen. hab ihn natürlich gefragt, was denn los sei - nichts, meinte er dann. na ja, durch einige "sachen", fiel dann mein verdacht darauf, dass er was mit unser nachbarin haben könnte. ich habe ihn also darauf angesprochen, aber eben per sms (er war auf montage), später auf seinem handy habe ich gesehen, dass er gleich nach meiner sms mit ihr telefoniert hat. sie habe ich natürlich auch gefragt: nein, kam dann von ihr....gut, trotzdem hatte ich das weiterhin im hinterkopf.
danach lief es wieder ganz gut. es war alles wieder beim alten und dann drei monate später wieder genau das selbe. von ein auf den anderen tag wurde er wieder komisch. na ja, ich hatte das nen paar tage mitgemacht und dann in sein handy geguckt (und nein, das war mehr oder weniger zufall, denn ich wollte ne sms schreiben)...da sah ich dann, dass er ihr mitten in der nacht (0:20) ne sms geschrieben hatte, ob er denn zu ihr hoch kommen könnte. oben war er dann nicht, sondern die beiden hatten sich dann unten im keller getroffen. ich weiß definitiv, dass wir an diesem abend zusammen ins bett gegangen sind...als ich geschlafen habe, ist er also wieder raus. hab erst nichts gesagt und ihn dann wegen der sms gefragt. seine antwort: sie hättenich unterhalten! ja, sicher...mitten in der nacht, obwohl er ja soo müde war...das war im januar und seit dem ging es irgendwie nur noch abwärts. ich kann machen was ich will, alles ist falsch.
nun war es vor drei tagen so, dass er von ner versammlung angetrunken nach hause kam. er fing an mit irgendwelchem unwichtigen kram und ich habe mich schon selber zurück gehalten, weil ich genau wusste, dass es wieder nen böser streit werden würde.
na ja, er meinte zwischendrin, dass er mir nicht mehr sagen könnte, dass er mich liebt...ich ihn dann gefragt: "wenn du eine andere finden würdest, wärst du sofort weg, oder?"...zuerst nickt er nur leicht. ich die frage widerholt und dann kam ein klares ja.
gut, ich war ab dem punkt völlig fertig. auch wenn man schon die ganze zeit solche gedanken im hinterkopf hatte, ist es noch mal viel schlimmer, wenn man es dann wirklich aus seinem mund hört.
er kam dann hinterher und meinte, dass er sich verhört hätte. sorry, aber das kann ich ihm nicht glauben. zwei mal die selbe frage und beide male mit ja geantwortet.

ich dachte irgendwie immer, dass ich ihn genau kennen würde und wüsste, wie er tickt...aber er hat sich so sehr verändert, dass ich ihn nicht wieder erkenne. ich ertrag ihn hier einfach nicht mehr, weil ich seit drei tagen nur noch daran denken muss, wie lange er noch bleibt und ob ich was falsch gemacht habe. oder besser: was ich hätte machen können, damit es niemals so weit kommt.
ich kriege keine luft mehr, wenn er im selben raum ist und kann ihn nicht mehr ansehen, weil ich sonst nur am heulen wäre. in all den jahren, nach jedem streit, habe ich mich noch nie so gefühlt, wie jetzt.ich bin nicht mal wütend auf ihn, weil er ja endlich mal die wahrheit gesagt hat...sondern ich bin einfach dermaßen verletzt und ich wünsche mir im moment nur noch, dass er geht...das er seine sachen packt und verschwindet. ich hab mich immer krumm gemacht für ihn und nun bin ich nur noch zweite wahl?
ich liebe ihn trotz allem noch so sehr, aber ich glaube nicht, dass sich das noch mal kitten lässt.
ich ertrag das alles nicht mehr...

ihr habt hier keine frage gelesen, aber ich musste das mal schreiben...ich weiß einfach nicht, wie es weiter gehen soll.
sorry für den text
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ohman du arme. das klingt wirklich alles ander als schön. lass den kopf nicht hängen. du wirst deinen weg gehen ob mit oder ohne ihn. sry aber ich find dein mann ist echt ein arsch -.-
zuZweit
zuZweit | 28.04.2012
2 Antwort
Ich mach im Moment so etwas ähnliches durch, nur das ich diejenige bin die gehen möchte. Es ist ein s..blöde Situaion in der dir keiner helfen kann, egal welcher Part du dabei bist. Ich wünsche dir eine gute Freundin die immer für dich da ist, das hilft in so fiesen Zeiten so viel. Sei unbekannterweise ganz toll umarmt... Und viiiiiiel Kraft für die Zeit die evtl.vor dir liegt...
Wautzi
Wautzi | 28.04.2012
3 Antwort
Ich kann dich so gut verstehen. Bei mir war es ähnlich. Habe dann einen Schlußstrich gezogen und bin gegangen. Ich denke, du bist ohne ihn besser dran. Solche Männer sind in meinen Augen A....löcher. Wünsche dir viel Kraft. Kopf hoch, du schaffst es. Tut zwar erst weh, aber es wird besser.
loehne2010
loehne2010 | 28.04.2012
4 Antwort
ich kann nicht gehen...und er macht es nicht freiwillig! aber ich will und kann nicht warten, bis er eine andere findet...allein die vorstellung daran schmerzt so sehr. er meinte heute wieder, dass es ihm leid tut es gesagt zu haben, aber das muss es ja nicht mal - nur hätte er früher mit mir reden müssen. er hätte mir sagen müssen, dass was nicht stimmt oder was ihn so sehr stört. aber das warum kann er mir nicht beantworten. man kann doch nicht von heute auf morgen sagen, dass man jemanden nicht mehr liebt, oder? nach zwölf jahren kommt das doch nicht von ein auf den anderen tag?! ich bin froh das er es gesagt hat...
SusiTwins
SusiTwins | 28.04.2012
5 Antwort
Wieso kannst du nicht gehen, wenn ich fragen darf?
loehne2010
loehne2010 | 28.04.2012
6 Antwort
wir haben hier ne große wohnung, die kids ihre schule/kita und ich meine arbeit...das finde ich hier nirgend sonst. wenn, dann müsste er gehen, aber er sagt ganz klar, dass er nicht gehen wird, weil ich es falsch verstanden hätte. aber was kann man daran falsch verstehen?
SusiTwins
SusiTwins | 28.04.2012
7 Antwort
Kannst du dir nicht im Ort ne neue Wohnung suchen? Schwierig eure Situation. Aber so wie im Moment geht es ja auch nicht weiter.
loehne2010
loehne2010 | 28.04.2012
8 Antwort
nein, es geht wirklich nicht. wir wohnen auf dem dorf, da gibt es keine wohnung in unserer größe und ich bin hier auf meine mutti angewiesen, weil sie die kids zu einigen zeiten betreut, wenn ich arbeiten bin. wenn ich hier wegziehe, dann hab ich nichts mehr.
SusiTwins
SusiTwins | 28.04.2012
9 Antwort
Oh das ist natürlich doof. Aber es wird sicher eine Lösung geben. Wünsche dir viel Kraft.
loehne2010
loehne2010 | 28.04.2012
10 Antwort
Ohman, das iss mit abstand das mieseste was man tun kann ob nu frau oder man, ausgerechnet nen nachbarjnachbarrin anb.... boha, ich würde da nicht den kopf in den sand stecken sondern die klamotten direckt vor deren tür, das iss soooo mies was dein mann macht das iss mal mit abstand die absoluteste unterste schublade.schmeiss ihn raus soll er doch zu seiner nachbarrin gehn.klar liebst du ihn aber willst du ein schrecken ohne ende oder lieber ein ende mit schrecken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2012
11 Antwort
Oha das ist echt heftig ich habe auch schon mal sowas ähnliches mit gemacht u ich hab den Fehler gemacht das ich mich auch gefragt hab was ich hätte tun können das es nicht soweit kommt u ich habe mir nach der Trennung nicht mein "Recht" und meine freiheit geholt und eingefordert. Es ist wirklich schwer so zu sage was man jetzt machen kann. Aber kannst du nicht zu einer Freundin die von alle dem bescheid weiß? Ansonst hol dir Verstärkung u Rede Klartext er muss dich jetzt wenigstens den Respekt noch vor dir haben dich nicht weiter zu quälen mit seinem da sein. U es sollte doch in seinen Interesse sein das du das halbwegs verkraften kannst. Er muss raus!!!!Wenn er das nicht versteht dann weißt du was er für einer ist und hol Dur Hilfe evt in einer Beratungsstelle. Denn das kostet ja sehr viel Kraft jetzt. Ich kenne dich ja nicht und weiß nicht wie sehr emotional bist aber ich habe mich damal da so rein gesteigert das ging noch so lange so bis ich echt am Ende war.wünsche dir viel Kraft
leah92
leah92 | 28.04.2012
12 Antwort
Oh Mann! Fühl Dich mal ganz lieb gedrückt Ich finde, Du hast eine tolle Einstellung zu diesem Thema. Du schreibst hier sehr sachlich und trotzdem kann man Deine Gefühle ganz klar deuten. Wenn Du so auch mit besagtem Mann umgehst, Hut ab! ER ist wirklich ein Riesen-Arsch. Anders kann man das nicht sagen. Er betrügt Dich und verkauft Dich dann noch für blöd, indem er Dir auftischt, sie hätten sich mitten in der Nacht zum Quatschen getroffen. Boah, da krempeln sich mir echt die Zehennägel hoch. Du hast wirklich allen Grund, wütend zu sein! Leider habe ich jetzt keinen richtigen Tipp für Dich, was genau Du machen kannst. Aber eines ist Fakt: Dieser Mensch hat Dich nicht verdient und Du musst Dir das nicht geben, dass er so mit Dir umspringt. Wäre ich Du, würde ich mich auf keine weiteren Diskussionen / Lügen zu diesem Thema einlassen. Wende Dich von ihm ab und zeig ihm die kalte Schulter. Vielleicht langt das ja, damit er von alleine geht und zwar BEVOR er eine andere hat!
andrea251079
andrea251079 | 29.04.2012
13 Antwort
Egal wie die Geschichte weitergeht: alles Gute für die Zukunft!
Zenit
Zenit | 29.04.2012

ERFAHRE MEHR:

Kind liegt zu weit unten
16.04.2015 | 14 Antworten
hillfe s liegt so weit oben
22.09.2011 | 18 Antworten
Mein Kind liegt zu weit im Becken
30.08.2011 | 4 Antworten
Plazenta zu weit unten?
02.06.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading