Depression

Celine2806
Celine2806
27.05.2011 | 14 Antworten
Hallo ich bin verzweifelt und hoffe ich finde hier einen Rat. Also bin seit 4 Jahren mit meinem Mann zusammen er leidet an einer manische Depression. Er leidet an stimmungsschwankungen und wenn es ganz schlimm wird an Suizidgedanken.
Und jetzt habe ich heraus gefunden das er sich wenn er in diesen Phasen steckt immer in unzählige Affären stürzt. Ich habe eindeutige Beweisse dafür er sagt mir aber nicht die Wahrheit er sagt wenn er mit mir drüber sprechen will blockiert ihn etwas und er könnte es nicht.
Ich weiss nicht ob ich unserer Ehe noch eine Chance geben kann Untreue ist für mich der grösste Verrat.
Was sagt ihr dazu?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
14 Antwort
@Nita30
Okay, sorry, ich kannte bisher niemanden mit solch einer leichten Form. Alle Personen die ich damit kenne bzw. kannte wurden voll aus ihrem normalen Leben gerissen. Dauerhaft! Auch ihre Familien. Auch ich. Ich persönlich habe dadurch 10 Jahre Horror hinter mir. Danke, daß du meine persönliche Lebenserfahrung als BULLSHIT betitelst. Aber anonym im Netz läßt sich ja immer leichter blöd werden... Meine Mutter wurde vergewaltigt, zum Oralsex genötigt... kein Sex? Eine bipolare Störung ist eigentlich keine psychische sondern physische Krankheit, die eben leider nicht wieder verschwindet . Ich freue mich ehrlich für dich, daß du es geschafft hast, und hoffe aufgrund meiner Erfahrung für dich, daß es so bleibt... Vielleicht hattest du ja auch das Glück einer Fehldiagnose und es war wirklich "nur" eine psychische Erkrankung...
Genueva
Genueva | 31.05.2011
13 Antwort
Hallo zusammen
also ich möchte keinem zunahe treten aber was Genueva schreibt ist totaler Bullshit. Ich bin selbst an manischer Depression erkrankt. Sie ist heilbar wenn mann den will und bereit ist einiges dafür zu tun. Jemand der an dieser Krankheit erkrankt hat keinen Sex weil man Emotional und Gefühlstechnisch nicht in der Lage ist da passiert null!! Sicher gibt es rückfälle meiner kam als meine Mutter vor 1, 5 Jahren starb. Aber dank meines Psychologen hab ich es geschafft ein neues Leben anzufangen ohne Medis oder KH oder sonst was. Ohne meinen Mann oder meine Freunde hätte ich das alleine nicht geschafft. Ich kann dir keinen rat geben was Du machen sollst denn es ist nicht leicht wenn der Partner an sowas erkrankt mein Mann hat eine Menge mitgemacht mit mir. Aber es hat uns auch mehr zusammengeschweisst. Hör auf Dein Gefühl. Lg Nita
Nita30
Nita30 | 30.05.2011
12 Antwort
Depressionen
Geht fremd???!! Trenn Dich... Ihr werdet in diesem Leben leider zusammen nicht mehr glücklich werden... Erinnere Dich an Deine einstigen Träume und Du wirst es ganz schnell selber erkennen... Er droht mit Suizid??! Hat er wirklich einmal die Absicht- wirst Du ihn nicht abhalten können...Ansonsten nur schnöde Erpressung... Viel Glück!
dania03
dania03 | 28.05.2011
11 Antwort
@badromance20
Auch das leider nicht. In Akutsituationen hilft ein stationärer Aufenthalt in einer Fachklinik, aber ansonsten ist dieser Krankheit leider nicht beizukommen. Die Medis die hier genommen werden müssen, beeinträchtigen so sehr negativ, daß so gut wie kein Patient das dauerhaft kann. Und dann fängt der Kreislauf immer wieder von vorne an. Diese Krankheit ist leider absolut nicht kontrollierbar und schon gar nicht heilbar. Es ist grausam, daran erkrankt zu sein. Für die Betroffenen sowie das Umfeld. Und: sie ist vererbbar!
Genueva
Genueva | 27.05.2011
10 Antwort
...
da hilft wohl nur therapie...
badromance20
badromance20 | 27.05.2011
9 Antwort
@badromance20
Nein, leider ist er nicht Herr seiner Sinne. Und da kann man auch gar nix machen...
Genueva
Genueva | 27.05.2011
8 Antwort
Hey du
Meine Mutter war auch mit einem Mann verheiratet, der an dieser bipolaren Störung litt. Trotz Behandlung läßt sich diese Krankheit absolut nicht in den Griff kriegen. Wir alle haben jahrelang darunter gelitten: Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt, Quartalssäuferei, Gewaltausbrüche, Exzesse in alle Richtungen. Bei deinem Mann wird sich das Verhalten definitiv nie ändern, er KANN es einfach nicht. Ich kann dir also nur einen Rat geben, auch wenns kalt und hart klingt: löse dich von deinem Mann. Du wirst mit ihm nicht mehr glücklich werden. Ich habe das 15 Jahre mit angesehen und erlebt, ich weiß wovon ich spreche! Es war nur mein Stiefvater, trotzdem hab ich von dieser Zeit echt nen Knacks weg!
Genueva
Genueva | 27.05.2011
7 Antwort
Hallo
die Krankheit sollte nicht als Grund für sein Fremdgehen herhalten, andererseits sind Depressionen eine verdammt üble Sache. Wenn Dein Mann sich entschlossen hat eine Therapie anzufangen, dann ist das schon mal ein guter Schritt. Da Du Dich noch nicht von ihm getrennt hast, denke ich mal Du liebst ihn noch und hälst an der Ehe fest. Wenn Du rein gar nicht mehr mit ihm zusammen sein willst, dann trenn Dich von ihm. Aber, ihr könntet auch seine Therapie als Neubeginn ansehen und euer Vertrauen neu aufleben lassen.
Moire
Moire | 27.05.2011
6 Antwort
...
Er möchte jetzt eine Therapie machen. Aber ich frage mich wie soll ich das Vertrauen wieder aufbauen? Soll ich jetzt jedesmal wenn er aus dem Haus geht mich fragen ob er wieder zu einer anderen geht? Das macht mich fertig
Celine2806
Celine2806 | 27.05.2011
5 Antwort
Depression
Eine Freundin von mir leidet ebenfalls unter manischen Depressionen. Auch sie ist in ihren "schlechten" Phasen besonders anfällig fürs Fremdgehen. Natürlich darf das nicht die alleinige Ausrede für Untreue sein, allerdings sollte die Krankheit schon auch mitberücksichtigt werden. Ist dein Mann denn in Behandlung? Wenn ihr weiterhin zusammenbleiben wollte, dann kommt dein Mann nicht drum herum, dass er Medikamente nimmt und sich in Therapie begibt. Um alles aufzuarbeiten, würde euch wahrscheinlich auch eine Paartherapie nicht schaden. Wenn er einsichtig ist, Veränderungswille da ist, Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dir und Spezialisten... und du ihn auch noch liebst, dann würde ich ihm an deiner Stelle wohl noch eine Chance geben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.05.2011
4 Antwort
...
Er möchte jetzt eine Therpie anfangen. Habe heraus gefunden das er mich in beiden Schwangerschaften betrogen hat. Ich weiss nicht ob ich diesen Verrat verzeihen kann. Wenn er wenigstens mal ehrlich zu mir wäre
Celine2806
Celine2806 | 27.05.2011
3 Antwort
...
auch wenn er krank ist ist er noch herr seiner sinne
badromance20
badromance20 | 27.05.2011
2 Antwort
...
schlußstrich ziehen und scheiden lassen... das ist keine ehe, das ist untreue³, seh da keine chance mehr drin, wer einmal fremdgeht geht immer wieder fremd.
badromance20
badromance20 | 27.05.2011
1 Antwort
hmmm
schwere frage ganz ehrlich ... also dein mann ist krank und weiß vielleicht in diesem moment nich wirklich was er tut ist er denn in behandlung??? sonst is es ganz klar ein trennungsgrund aber ich weiß in dieser situation auch nich wirlich is schwer... und wenn nihr nich redet is auch mist leider das hilft ja auch keinem :( viel glück
JennyHB
JennyHB | 27.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Rückfall Depression und Angstzustände?
13.03.2016 | 16 Antworten
Depression oder nur die Hormone?
11.09.2013 | 6 Antworten
Krankschreibung bei Depressionen
18.05.2013 | 10 Antworten
Woher kommen Ängste und Depressionen?
08.04.2013 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading