Wer kann mir helfen?

carola1968
carola1968
14.05.2011 | 16 Antworten
ich lebe seit 4, 5 jahren mit einem mann zusammen und habe mit ihm 2 Kinder, 3Jahre und 10 Monate alt. Aus einer früheren Beziehung habe ich auch 2 kinder, 16 und 20 Jahre alt. Mein Partner hat zunehmend immer mehr Probleme mit den Großen, andersherum genauso bzw. akzeptieren sie ihn nicht. Seine Erwartungen waren recht groß, dass die Großen ihn annehmen. Inzwischen nach vielen Streits und bösen Worten von beiden Seiten ist jetzt Funkstille. er verläßt den Raum, wenn einer von beiden ins Zimmer kommt, sie sprechen nicht mehr miteinander, er kauft nicht mehr für sie ein usw. mein großer hat ihm gesagt, er soll sie in Ruhe lassen und sich um seine kinder kümmern. jetzt ist es so weit, er hat mich vor die Entscheidung gestellt, entweder zieht mein Sohn aus oder er geht und damit ist unsre Beziehung beendet. was soll ich bloß machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
eigene erfahurng!
also... fast das gleiche ging bei uns zu Hause ab. jedoch gabs bei uns kein ultimatum, mein stiefvater stellte meine mutter vor keine entscheidung weil man sowas nicht von einer mutter verlangen kann. er zog selbst aus weil die situation nicht mehr auszuhalten war, es war das beste für uns alle, meine mutter und mein stiefvater sind trotzdem noch ein paar. also kanns auch so funktionieren, das doofe bei euch ist janur dass es da noch zwei kleine gemeinsame kinder gibt. vllt setzt ihr euch mal an einen tisch und diskutiert was das beste wäre? weil dein mann dich nicht vor so eine entscheidung stellen kann!! du bist mutter und liebst alle deine kinder. und das muss er doch verstehen?! Ich drück euch die daumen, dass ihr das klären könnt!
JiJiP
JiJiP | 14.05.2011
15 Antwort
eigene erfahurng!
also... fast das gleiche ging bei uns zu Hause ab. jedoch gabs bei uns kein ultimatum, mein stiefvater stellte meine mutter vor keine entscheidung weil man sowas nicht von einer mutter verlangen kann. er zog selbst aus weil die situation nicht mehr auszuhalten war, es war das beste für uns alle, meine mutter und mein stiefvater sind trotzdem noch ein paar. also kanns auch so funktionieren, das doofe bei euch ist janur dass es da noch zwei kleine gemeinsame kinder gibt. vllt setzt ihr euch mal an einen tisch und diskutiert was das beste wäre? weil dein mann dich nicht vor so eine entscheidung stellen kann!! du bist mutter und liebst alle deine kinder. und das muss er doch verstehen?! Ich drück euch die daumen, dass ihr das klären könnt!
JiJiP
JiJiP | 14.05.2011
14 Antwort
kiska86
ja ich sehe das anders weil auf einen 20 jährigen muss ich keine rücksicht nehem , der kann froh sein das er in dem alter das glück hat noch bei mama wohnen zu dürfen , sie hat als frau auch ein recht darauf glücklich zu sein und wenn es der erwachsene Sohn nicht versteht muss er gehen ganz klar und deutlich . habe selber eine patworkfamiele und da gibt es klare regeln nach über 4 jahren beziehung trenne ich mich nicht von meinem partner wegen einem erwachsenem sohn und einer pubertierenden tochter , du kannst die kleinen kinder nicht mit den grossen gleich stellen das sind seine eigenen für die so hoffe ich doch er sich mehr ins zeug legt . man soll als mutter hinter seinen kindern stehen ganz klar aber wenn sie bereits volljährig sind , kann man auch etwas rücksicht auf die mutter nehmen .ich lasse mir bestimmt nicht mein leben von meinem erwachsenem kiund bestimmen
3fachmama35
3fachmama35 | 14.05.2011
13 Antwort
...
ihm erwartest das er sich zam reisen soll, weil du diesen mann nicht verlieren willst. dein sohn ist doch ihn einem alter wo er selber entscheiden kann was er möchte ob er damit leben kann oder nicht, wenn er machen will was er möchte und sich nicht bisal anzupassen, spricht doch nix dagegen wenn er mit 20 jahren sich was eigenes sucht. ich finde das ist eine faire entscheidung, du musst auch auf dich schauen und deine kleinen kinder und ich bin mir sicher dein sohn wird es genasuso gehen wie uns. die bez wird besser wenn man jederzeit in seine eigene wohnung gehen kann wenn es einen zu blöd ist. sag ihm du hast ihm lieb möchtets deinen partner aber nicht verlieren. vll ist er gewillt sich bisal zam zu nehmen. hoffe ich konnte dir bisal helfen lg
mamavonGUILINA
mamavonGUILINA | 14.05.2011
12 Antwort
Hi
Ich würde wenn es hart auf hart kommt, immer mich für meine Kinder entscheiden, aber so schnell würde ich nicht aufgeben... Versuch die mal zusammen zu bekommen ohne noch jemanden dazwischen, dass sie mal reden. Sie müssen sich ja nicht lieben, aber zumindestens akzeptieren, respektieren u tolerieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
11 Antwort
...
... mit seinem partner eine einheit bilden. man muss an einem strang ziehen sont wird es schwer für jeden partner in eine bez mit kinder zu kommen. ich bin froh das meine mutter das gemacht hat und jetzt wirklich mit ihrem partner glücklich ist. vll sehen das deine kinder nicht das du glücklich mit diesem mann bist und haben ihm genauso wie wir darmals keine echt chance gegeben. klar ist es nicht fair von deinem partner dich vor die wahl zu stellen, vll macht er das aber nur weil er sich nicht mehr anders zu helfen weiß. du solltest nochmal mit ihm reden und dir klar werden das hier an einem strang ziehen müsst, auch wenns mal gegen die kinder ist. dein sohn ist doch alt genug um zu aktzeptiren das das dein neuer partner ist. er muss ihn nicht mögen oder so aber wenigstens respektieren. deinen sohn ausschmeisen würde ich nicht aber mit ihm reden das du diesen mann sehr gerne hast mit ihm zwei kinder hast und ihn nicht verlieren willst genauso ihn als sohn nicht. aber das du von
mamavonGUILINA
mamavonGUILINA | 14.05.2011
10 Antwort
@3fachmama35
furchtbar was du da schreibst, wenn der Mann nix in der Hose hat und schon wegen sowas gehen will, dann wird selbst wenn der Sohn geht, bald irgendwas anderes kommen, warum er sie und die kleinen Kinder verlässt. ein Mann dem seine Familie wichtig würde um nichts auf der Welt seine Kinder verlassen, aus solchen beweggründen, es geht um ihren anderen Sohn, . nicht um nen anderen Mann oder Betrug oder gewalt. was denkst wie es , wenn die kleinen Kinder erstmals stress machen, und das kommt bei dem größeren , dann ist das familienleben auch nicht so wie der Mann es sich erhofft hat, und wenn er jetzt nicht einsieht, dass man probleme auch menschlich lösen kann, dann ist er spätestens dann weg.
kiska86
kiska86 | 14.05.2011
9 Antwort
...
also ich kann es nur aus meiner sicht sagen. meine mutter hat als ich 14 war auch einen andern mann kennen gelernt, nach dem sie jahre lang alleine war. wir kinder fanden das auch nicht gerade toll, auf einmal die mama teilen zu müssen usw. darmals als kind hätte ich mir auch gewünscht das meine mutter ihren partner verlässt. wir haben oft gestritten und wir kinder waren froh wenn wir alt genung sind um auszusiehen. nach dem ich mit 18 ausgezogen bin hat sich mein verhältnis echt total gebessert. jetzt wohne ich schon 6 jahre nicht mehr daheim und im nachhinein muss ich sagen, das wir es den partner meiner mutter oft nicht leicht gemacht haben. ihm von vornerein eigentlich keine ehrliche chance gegeben haben. und er immer gegen uns kinder hat ankämpfen müssen, weil wir versucht haben jede situation schwer zu machen. darmals hätte ich mir gewünscht das sich meine mutter an unsere seite stellt. das hat sie aber nicht genauso wie eltern eine einheit bilden müssen, muss man auch
mamavonGUILINA
mamavonGUILINA | 14.05.2011
8 Antwort
Mädels ihr habt aber schon gelesen das sie mit diesem mann 2 kleine kinder hat !!!!!r
mein sohn der ja gerade 15 ist zickt zur zeit auch mit seiner stiefmutter und meint er muss seinen vater dazu drängen das er sich trennen soll es gibt auch hier eine gemeinsame thochter und der lässt sich bestimmt nicht erpressen weil der sohn bleibt vieleicht noch 3 jahre und die kleinen kinder verlieren ihren vater rede mit deinen söhne klar und deutlich das der 20 jährige ausziehen kann wenn es ihm nicht passt und dem 16 jährigen mach klar das seine geschwister auch einen vater brauchen und er ja wahrscheinlich in 3 jahren auszieht und du dann mit den kleinen die noch nicht mal in der schule sind allein wärst . da gehen für mich ganz klar die jüngeren kinder vor , die brauchen noch ihren vater die grossen kommen auch ganz gut alleine klar . was ist mit ihrem vater wäre das eine alternative das sie zu ihm ziehen können ??
3fachmama35
3fachmama35 | 14.05.2011
7 Antwort
Hallo
schick die beiden zur Familienteraphie, benehmen sich beide albern, dein Sohn ist inzwischen erwachsen, und sollte schon ein wenig verstand besitzen, wie man in den Wald reinruft, so kommt es auch zurück. und dein partner ist völlig idiotisch dich vor solch eine Entscheidung zu stellen, frag ihn ob ihm bewusst ist, dass Blut dicker als Wasser ist? Wenn ja , dann frag ihn ob dich wirklich vor diese Wahl stellen möchte. Mensch die beiden müssen sich nicht lieb haben aber ein freundliches Hallo und tschüss , kann man zueinander schon sagen. die beiden müssen nichts zusammen unternehmen, er ist nun mal nicht der Papa und hat ihm nichts zu sagen, deshalb leben und leben lassen, aber ein bisschen respekt und akzeptanz sollte von jedem möglich sein.
kiska86
kiska86 | 14.05.2011
6 Antwort
....
das ist echt ne schwierige entscheidung, normalerweise gehen für mich die kinder vor, aber deine kinder waren ja schon sehr groß, als du deinen partner kennenlerntest , ich würde ihn einfach vorschlagen, das er sich aus allen erziehunhgsfragen ihr gegenüber raushält, vielleicht nehmt ihr auch mal professionelle hilfe an
iris770
iris770 | 14.05.2011
5 Antwort
....
wenn es für deinen sohn zu schaffen ist ich meine mit miete usw dann würde ich doch vorschlagen das du ihm hilfst eine wohnung zu finden wenn dein sohn damit aber vor probleme gestellt wird dann gilt für mich nur eins MEIN KIND GEHT VOR ALLES ANDERE AUCH VOR EINEM MANN
stern89
stern89 | 14.05.2011
4 Antwort
...
ich kann es auch nur aus meiner sicht schreiben... meine mutter stand bei meinem stiefpa auch vor der wahl! Sie wollte uns beider nicht verlieren, hat dann nochmal mit uns beiden einzeln geredet und zum schluß war es so, er ist da geblieben und ich war eh kaum da und bin auch bald danach ausgezogen, nun verstehen wir uns alle recht gut... Sie sollten lernen, sich einfach aus dem weg zu gehen bw sich nicht zu provozieren ab.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2011
3 Antwort
...
Da kann ich nur schwer eine Ferndiagnose stellen. Zum einen sollte man seine Kinder immer vor den Partner stellen und sich im Zweifelsfall für die Kinder entscheiden. Anders kann es aber sein, wenn die Kinder schon erwachsen sind, so wie in Deinem Fall. Dein Sohn kommt vielleicht sowieso bald auf den Trichter, auszuziehen, hat aber vorher noch schön Deinen Partner vergrault. Außerdem hast Du mit Deinem Partner kleine Kinder. Und die brauchen Euch wahrscheinlich dringender als der Große. Nur ein Denkanstoß und ohne Gewähr. Alles Gute für Euch!
Sicuri
Sicuri | 14.05.2011
2 Antwort
...
seh ich genauso.. die kinder sollten definitiv wichtiger sein.. es ist dein sohn aber die entscheidung musst du fällen
-Nina-
-Nina- | 14.05.2011
1 Antwort
mmh
also da müsste ich nciht weiter überlegen. da würde ich mit den Kindern gehen oder er sollte gehen. Wer sowas zu mir sagen würde und mich zu so einer Entscheidung drängen würde der wär nicht der Richtige für mich und würde es mit mir dann sicher auch nicht ernst meinen. Aber das musst du selber wissen! Ich jedenfalls würde immer hinter meinen Kindern stehen und wenns ihm nicht passen würde pech gehabt.
Baby_Xx
Baby_Xx | 14.05.2011

ERFAHRE MEHR:

brustkorb tut weh bitte helfen
18.09.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading