Beziehungsprobleme

kerstin45
kerstin45
23.08.2009 | 8 Antworten
Hallo! Ich bin 24 Jahre habe eine tochter mit 21 Monate und lebe in einer kaputten beziehung. Seit unsere tochter auf der Welt ist, ist alles schwerer geworden. Wir streiten nur mehr wegen allen, und schuld daran sind seine eltern sie haben sich immer eingemischt mich immer nur geschimpft und er hat immer zu ihnen gehalten. Jetzt sind fast zwei jahre vorbei und ich will nur mehr raus aus der beziehung, aber er sagt wenn ich geh dann ohne meine tochter er sorgt dafür das ich sie verliere. Jetzt weiss ich nicht weiter er hat mich überall schlecht gemacht meine Familie und meine Freunde sagen ich bin schuld ich muss ihn gut behandeln. Aber was ist mit mit? Ich muss mir anhören ich sitz ganzen tag nur faul herum und das Kind ist nicht viel arbeit. Er ist der arme der so viel arbeiten muss und ich schmeiss nur das geld aus dem Fenster. Ich mag nicht mehr ich habe keine energie mehr ich weine nur mehr will einefach nur mehr weg. Ich möchte endlich neu anfange. Auch mal glücklich sein einen mann an meiner seite haben der mich und meine tochter liebt wie wir sind. Ich weiss nicht mehr weiter ich wünschte ich wär 80 jahre und lege in sterben. Ich wünschte mir ich könnte in die zukunft schauen irgendwann muss ich auch mal glück haben oder? Ich habe die die Liebe bekommen die ich brauchte nicht in der Kindheit und jetzt auch nicht. Ich wünschte mir für mich würde auch wieder die sonne scheinen. Aber warscheindlich muss mein Leben so sein vielleicht ist es zeit für mich zu gehen und alles hinter mir zulassen, vielleicht sollte ich mal auch an mich denken. Aber was ist mit meíner tocher? (traurig03)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
beziehungsproblemen!
Danke für die vielen Nachtrichten! Es tut gut das man weiss das anderen auch so geht und das da anderen Menschen sind, die einen verstehen. Ich werde jetzt mich stark machen und nur mehr in die zukunft sehen. Ich denke nur mehr an meine tochter und sonst an nichts. Danke
kerstin45
kerstin45 | 26.08.2009
7 Antwort
erst mal das wichtigste
ohne dass er dir nachweisen kann dass du dein kind schwer misshandelst, von was ich grad nicht ausgehen, wird kein sozialarbeiter der welt dir das kind wegnehmen. Such dir hilfe!!!!!!! Pro familia. Caritas, Diakonie die können dir helfen. Im notfall lass dich mit Kind in ne klinik enweisen wegen depressionen. es gibt mutter-kind-stationenen. Auf jedenfall musst du da ganz schnell raus aber ich denk allein schaffst du es nicht. also such dir hilfe und lass dir um gottes willen kein schlechtes gewissen machen nur weil so viele männer meinen sie hätten ein gott gegebenes recht Frauen wie scheiße zu behandeln müssen wir es uns noch lange nicht gefallen lassen. ich wünsch dir alles gute und halt durch für deine tochter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
6 Antwort
...
Seid ihr verheiratet oder wer hat denn zur Zeit das Sorgerecht? Ich würde alles heimlich regeln und vielleicht zu pro familia oder so einem Verein gehen und mich stark machen. Wenn er doch arbeitet, wann will er denn das Kind betreuen, wenn sie bei ihm bleibt? Kann er doch gar nicht, oder? Seine Mutter nutzt ihm dann bei einem Sorgerechtsstreit auch nichts, denn du bist die Mutter. Entweder er muß irgendwie ausziehen oder du suchst dir eine kleinere Wohnung etwas weiter weg. Hast du denn keinen, der dir beisteht? Eltern, Freunde oderso? Aber du bist auch alleine stärker als du denkst, schließlich schmeißt du ja die Kindererziehung und den Haushalt. Das ist sehr wohl eine tolle Leistung! Du schaffst das, du mußt nur wissen, wie du es am besten anstellst. Dann bist du ihm eine Nasenlänge voraus und kannst dich endlich auf dein Leben konzentrieren und wieder glücklich werden. Alles Liebe und nicht aufgeben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
5 Antwort
das thema habe ich auch
schon durch, meine vorherige beziehung war der horror, ich habe es dann nach ein paar jahren geschaft mich zu trennen und das war das beste was ich machen konnte, denn jetzt habe ich einen super lieben mann.wenn du ja eine gute mutter bist wie will er dir dein kind wegnehmen?das hat mein ex auch versucht, ich habe mich mit dem jugendamt in verbindung gesetzt und ihn von seinen drohungen erzählt lass dich nicht einschüchtern, trenn dich von ihm du wirst sehen es wird dir besser gehen und du hast wieder mehr freude am leben, und deine tochter möchte bestimmt auch eine glückliche mama.ich wünsch dir ganz viel kraft. lg natalia
greca
greca | 23.08.2009
4 Antwort
Hallo!
Nimm dein kind und geh in ein frauenhaus wenn er nicht da ist, da bist du dann erstmal sicher und die kümmern sich um dich und um die kleine. du tust mir so leid, hört sich wirklich schlimm und nicht einfach an. sieh zu das du aus dieser situation raus kommst, es wird mit der zeit nur noch schlimmer und nicht besser für dich. warten bringt nichts. alles gute für euch
Cathy01
Cathy01 | 23.08.2009
3 Antwort
Hallo!
Bitte trenn dich und las dich nicht einschüchtern, solang du ein gute mutter bist wird dir niemand das kind wegnehmen! Das sind nur leere drohungen denke ich! Kannst du überhaupt nicht mit ihm reden? Wenn du nicht mehr willst kann er dich doch garnicht dazu zwingen und erpressen ist sowieso unterm Hund! Es gibt auch beratungsstellen für solche sachen!
Kilian09
Kilian09 | 23.08.2009
2 Antwort
huhu
ich red mich vielleicht jetz so leicht aber wen du angst hast das dein mann sie dir wegnehmen könnt pack doch einfach die kleine und deine sachen und geh ins frauenhaus die helfen dir in sämtlichen dingen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
1 Antwort
ach liebe kerstin
das klingt sehr übel! ich kann gut verstehen wie du dich fühlst. denn ähnlich gehts mir auch! also als erstes kann ich dir sagen, du musst weiter leben und weiter kämpfen für deine tochter! und egeal was dein typ sagt, deine tochter wird dir nch so einfach weggenomen! das sagt er nur weil er weiß er trifft dich damit! ich kann dir nur empfehlen, such dir eine psychologische betreuung. dort wirst du hilfe und unerstützng ebkommen. wenn du nich zu nem arzt direkt willst, es gibt diverse vereine wo auch psychologische beratung mögllich ist. so mache ich e s und es tut sehr gut! dein amnn scheint ein idiot zu sein wie meienr! ich wünsche dir ganz viel kraft u wenn du dicha ustauschen möchtets kannste mir auch gerne schreiben!!! LG Nicole
FrauNicole
FrauNicole | 23.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Schwangerschaft und beziehungsprobleme
26.08.2018 | 16 Antworten
Beziehungsprobleme
28.03.2011 | 11 Antworten
Beziehungsprobleme
05.09.2010 | 15 Antworten
beziehungsprobleme
27.07.2010 | 12 Antworten
Beziehungsprobleme: (
18.07.2010 | 29 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading