Bin gerade komplett kaputt,

samantha08
samantha08
20.01.2009 | 12 Antworten
ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.
mein freund, oder wie auch immer das zur zeit gerade nennen soll, hat ein riesiges alkoholproblem. ich kann mir echt nicht mehr helfen.
man muss erwähnt haben dass wir zwei einen kleinen süßen engel haben, der jetzt 11 wochen alt ist.
Schon vor der geburt wo es zum et hinging hat er am abend "gesoffen". sprich mit hätte die rettung holen müssen wenn es soweit gewesen wäre. Wurde dann aber eingeleitet, somit kam es wenigstens nicht soweit .. jetzt nach der geburt der kleinen geht es aber auch so weiter. Und in seinem Rausch ist er so verletztend und gemein.
wenn er nichts getrunken hat kummert er sich so liebevoll um die kleine und macht alles für sie und auch für mich. Kommt ein tropfen alkohol ins spiel werden dann worte wie kukukskind, etc. ausgesprochen .. Da komm ich mir vor wie in einer schlechten talkschow.
mensch ich habe diesen menschen so sehr geliebt, aber ich weiß echt nicht mehr weiter. Ich mein wir haben jetzt eine kleine tochter ..
der gedanke ihn zu verlassen tut mir so weh, aber ich will das beste für sie.. Ich hab mir nie gedacht dass es soweit kommen könnte, weil wir eine so schöne zeit hatten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
du und deine süße stehen nun ganz oben
auch wenn er sonst so liebe voll ist... rede mit ihm klartext und handel ehrlich das ist für die kleine nicht gut...aber ich denke das weißt du. zur not ziehe erstmal aus...hört sich einfach an ich weiß woher das geld und so..oder setze ihn vor die tür...muß er sich eben was einfallen lassen..aber wenn er nix machen will, damit er nicht wieder trink...dann mußt du handeln. das mach ihm klar.irgendwann versteht es die kleine und dann wird sie angst bekommen...das ist umumgänglich. hört sich wirklich nach alkoholiker an wenn nur ein wenig alkohol reicht... tolleriere es nicht länger, das wird nur noch schlimmer und dir geht es immer schlechter...was sagt er wenn er wieder nüchtern ist? auch wenn er sich entschuldigt...sag ihm klar wie die zukunft au zusehen hat....
muggelmaus
muggelmaus | 20.01.2009
2 Antwort
tja...
es ist nicht leicht dir da die hilfreichen tipps zu geben. ich weiß nur, aus eigener erfahrung....alkohol macht vieles kaputt, und du wirst ihn wenn er so ein arges alkoholproblem hat auch nicht alleine davon wegbekommen. ich denke auch, du musst dir solche äusserungen wie kuckuckskind etc nicht bieten lassen. ich möchte nicht indiskret werden, aber ich hoffe er wird im rausch nicht gewalttätig oder so? wenn dem doch so ist, rate ich dir....weg von dem, so schnell wie möglich.... allerdings muss ich auch noch dazu sagen...viele männer kommen so schnell nicht mit ihrer neuen rolle als vater klar. sie brauchen eine ganze weile um sich damit anzufreunden. ihr seid ja noch sehr jung...vielleicht ist er überfordert oder so? oder hat er schon vor der ss nen alkoholproblem gehabt? hast du schonmal versucht mit ihm zu reden wenn er nüchtern ist? hast du ihm da mal deine ganzen ängste und sorgen mitgeteilt? ich weiß das es nicht leicht ist... Liebe Grüße
dorftrulli
dorftrulli | 20.01.2009
3 Antwort
es hat sicheer keinen zweck, ihm, wenner getrunken hat, paroli zu bieten.
auch wenn es dir schwer fällt, sag ihm, und zwar nicht liebevoll-zärtlich, sondern ganz entschieden, wenn er nüchtern und "wieder lieb" ist, dass er nicht das recht hat, euer kind so abzuwerten und zu beleidigen und dass du das nun nicht länger hinnimmst. kommt es doch wieder vor, dann handle. zumindest, um ihn wach zu rütteln. euer kind hat es nicht verdient, darunter leiden und sich wie dreck hinstellenlassen zu müssen, nur weil er mit irgendwas in seiner mangelbestückten psyche nicht klar kommt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 20.01.2009
4 Antwort
beziehung
hallo, möchte dich trösten , tut mir so leid das du das erleben mußt, nach so einem wunderbaren erlebnis der geburt .das wunder des lebens, dies gefühl das nur wir frauen geschenkt bekamen zu erleben. hast du nicht verdient , hat keine frau verdient. wünsche dir , das du die kraft findest , das zu tun was du für richtig hälst für dich.kann dir nicht den rat geben dich von ihm zu trennen, vielleicht geht er ja mit dir zur drogenberatung, da gibt es auch extra gruppen.oder zur partnerschaftsberatung, wenn er da mit ginge wäre noch nicht alle hoffnung verloren.ist alles nicht so leicht . aber denk immer an dich und dein baby, und wenn sonst keine hoffnung mit ihm ist , dann mute sein verhalten dir und deiner tochter nicht weiter zu. solche verhaltensweisen übertragen sich sehr stark was auch für deine tochter auswirkungen hat .sein verhalten stört das ur-vertrauen, das sich in dieser zeit aufbaut. und er verdirbt dir dein positives gefühl. vielleicht würde eine räumliche trennung erst mal helfen. lg drea.
drea41_5
drea41_5 | 20.01.2009
5 Antwort
ich dank euch allen
für eure lieben antworten. wahrscheinlich wollt ich es nicht wahrhaben oder besser gesagt will es nicht wahrhaben. aber so gehts nicht mehr und da ich immer mit ihm klartext geredet habe , ihm versucht habe eine hilfe zu sein und ihm auch klipp und klar gesagt habe dass ich mich trennen werde wenns so weiter geht wirds mal an der zeit sein diesen schritt auch zu tun. auch wenns schwer wird... die ständigen streiterein ... das will ich meiner kleinen nicht antun.
samantha08
samantha08 | 20.01.2009
6 Antwort
hmm
ich weiss gar nicht was ich dazu sagen soll.ja alkohol macht meistens alles kaputt...aber rede doch mit ihm darüber sonst weiss ich leider keinen rat... sorry
yunushülya
yunushülya | 20.01.2009
7 Antwort
ich denke du solltest wirklich
mal handeln und damit er sieht du meinst es auch ernst.. zusammen raufen kann man sich dann immer noch...aber wenn es auf kosten der kleine und auch auf deine gesundheit geht , geht es nicht weiter so. wünsche dir ganz viel kraft und durchhalte vermögen und das alles so wird wie du es dir wünschst....
muggelmaus
muggelmaus | 20.01.2009
8 Antwort
Wünsche Dir
viel Kraft, dass Du die richtige Entscheidung triffst. Lass Eure Tochter nicht unter solchen Lebensumständen leiden. Denn so weiter, soll es ja nicht gehen. Alles Gute für Dich für die Zukunft. Gruß Amrili
Amrili
Amrili | 20.01.2009
9 Antwort
Aus Erfahrung ...
kann ich Dir sagen es gibt Dinge wenn die gesagt sind die kann man nicht mehr gut machen und das gehört in jedem Fall in diese Kategorie !! Es ist zu verletztend und gemein. Ja ein Kind braucht seinen Vater ohne Frage, aber soll es mit Stress und einer unglückliche, traurige Mama bezahlen ? NEIN ! Wünsche Dir viel Kraft und Mut !!
ramonika1
ramonika1 | 20.01.2009
10 Antwort
mein vater
war alkoholiker- ist letztlich mit 37 daran gestorben. aus dieser erfahrung kurz und knapp: verlass ihn- solange du bleibst, wird er sich nicht ändern. schau, dass dein leben funktioniert und vergiss ein etwaiges helfersyndrom- meine mutter hat 12 jahre gehofft, ihn ändern zu können- gib ihm info, stell kontakt zu suchthilfen her- aber alles andere muss er alleine schaffen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2009
11 Antwort
zeit für radikales umdenken
ich kann dir nur sagen, dass es niemals besser werden wird, wenn du jetzt nicht "stopp"sagst. dein freund muss merken, was er will. er hat sicherlich ein sehr schwaches selbstvertrauen, und die harmonie die du und eure tochter ausstrahlt, macht es nur noch schlimmer. weil es ihm vor augen führt, dass er schwach ist. wenn du ihm helfen willst, dann bleibt dir nichts anderes übrig als klarzumachen, dass er euch verliert. du solltest ausziehen, und ihm sagen, dass das keine basis für ein kleines kind ist. dauernd vorwürfe, unglückliche mutter etc.. kinder fühlen das. und aggressivität musst du nicht akzeptieren, nur weil er nüchtern lieb ist! das eine macht das andere nicht gut! du kannst ihn natürlich beknien, dass er hilfe sucht, aber wahrscheinlich wird er diesen rat von dir nicht annehmen, weil er ja sowieso im suff schon zeigt, dass er aggressionen gegen dich hat. es wird sicherlich an ihm nagen, dass du stark bist. vielleicht ist er sogar neidisch auf dich. viel kraft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
12 Antwort
nachschlag
ich habe gerade gesehen, dass jemand geschrieben hat, du sollst ihn auf video aufnehmen, und es ihm zeigen, wenn er nüchtern ist. das halte ich für eine sehr gute möglichkeit ihn zu schocken und hoffentlich wachzurütteln!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Unser Kleeblatt ist komplett.
11.09.2012 | 8 Antworten
hilfe ich gehe kaputt
22.06.2012 | 8 Antworten
kann man einen körper kaputt operieren?
24.03.2012 | 29 Antworten
Spielzeug kaputt machen
11.01.2012 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading