Würd gern eure meinung hören/lesen

TanteNessie
TanteNessie
07.01.2009 | 11 Antworten
Also ..
mein Mann hat sich Montag vor Heilig Abend ja von mir getrennt.
Ich weis mitlerweile auch, dass er eine neue Freundin hat. Bei ihr verbringt er auch die meiste Zeit, schläft bei etc.

Er kommt kaum noch nach Haus. Ok ich mein, wegn mir braucht er gar nicht mehr kommen, aber es geht mir um meine 2 Mäuse. Sie sehen ihren Papa kaum noch. Mag sin dass sie dass auch noch nicht wirklich mitbekommen, dass er kaum da ist. Denn seither hat meine große (3 jahre) höchstens 2 mal nach ihm gefragt.

Jetzt würde ich gerne von euch wissen, wie ihr darüber denkt. Findet ir es richtig dass er kaum noch da ist? Gestern z.B. kam er gar nicht, hat nur ne sms geschrieben ob alles ok sei, und dass wir etwas kürzer treten müssen wegen dem geld, weil wie .. euro im minus sind.
und er meinte auch, wenn was mit den kindern sei, müsse ich mich melden.
findet ihr das richtig?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Trennung
Hallo, denke auch das die Übergangsphase blöd ist. Aber ich finde es gut, das er immer noch für die Kinder da sein will und du ihn lässt. Die beiden haben damit ja schliesslich nix zu tun. Wenn er seine eigene Wohnung hat würde ich auch feste Zeiten vereinbaren an die er sich dann allerdings auch halten muss. Und bevor er Versprechen macht die er nicht hält sollte er lieber gar nix versprechen. Das würde ich schon von ihm verlangen. Ansonsten Kopf hoch, Augen zu und durch. Du schaffst das. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2009
10 Antwort
ich sehe dass als die übergangsphae
du musst dsich daran gewöhnen dass du und die kinder ihn nicht mehr täglich sehen werdet. und dass istz doch schopn echt klasse dass er sagt du sollst dich melden wenn was ist. ihr seit ihm nicht egal nur weil er eine neue hat. das ist voll gut. und dass er im moment nicht gern zuhause ist sondern lieber bei seiner neuen ist ja wohl auch normal. ihr alle müsst euch erstmal an die neue situiation gewöhnen und euch einleben. das wird für die kinder anfangs nicht leicht aber schaffen tut ihr das auf jeden fall. und ich würde keinen streß anfangen. er ist dir gegenüber zu nichts verpflichtet und dass er sich noch für seine kids interessiert hab ich gemerkt. nicht dass ihr in streit ausseinander geht. bleibt freunde. lass ihn den schlüßel bis er eine eigenen wohnung hat, biete ihn an sooft zu kommen um die kids zu seghen. ehrlich...ihr seit dann nach ner zeit die besten freunde
patty31
patty31 | 07.01.2009
9 Antwort
achso
wir haben uns im guten getrennt, also besteht kein streit in der hinsicht. nur könnte ich manchmal schon platzen, wenn er was sagt, es dann aber nicht einhält.
TanteNessie
TanteNessie | 07.01.2009
8 Antwort
naja, ich mag vielleicht elassen rüber kommen
aber dass hängt damit zusammen dass ich schon vor paar monaten die befürchtung hatte, dass es nicht mehr lange gut geht. es sagt sich so leicht, dass ich ihn nicht mehr rein lassen soll. es ist auch seine wohnung, er steht mit im mietvertrag.
TanteNessie
TanteNessie | 07.01.2009
7 Antwort
er braucht gar nimma kommen
ihr seid getrennt, zieht einen eindeutigen endgültigen schlussstrich, getrenntes konto, getrennte wohnungen, feste besuchszeiten... kann dich eh nicht verstehen, wenn mein mann mich für ne andere verlassen würde würde ich ihn überhaupt nicht mehr sehen wollen... wünsche dir alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2009
6 Antwort
dann nimm
das jetzt als "übergabgsphase" und sieh zu das ihr das schnellstmöglich hinkriegt...wieso zieht er nicht am besten bis er ne wohnung hat erstmal zu seiner neuen, das würdes euch sehr erleichtern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2009
5 Antwort
Ist es überhaupt richtig???...
Sich von seinr Frau zu trennen wenn man zwei kleine Kinder in Welt setzt? Du bist ja ganz schön gelassen, ich würde ihn nicht mal mehr rein lassen. Stellt sich überhaupt noch die Frage was richtig ist? Er hat sich getrennt, klar distanziert er sich jetzt von Euch. Das wird auch die neue erwarten. Ihr müßt jetzt die Beste Lösung für die KIds finden. Aber das ist immer wieder der Hammer sein Familei sitzen zu lassen. Ich wünsch dir viel Krft und alles Gute, Gruß Sabine
vieralle
vieralle | 07.01.2009
4 Antwort
..
zieh einen schlußstrich. getrennte wohnung, getrenntes geld und feste zeiten wo er die kinder sieht. ich weiß wovon ich rede denn mir ging es genau so. es ist besser so für euch alle. ich denke an euch. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2009
3 Antwort
Ihr seit getrennt!
Er brauch überhaupt nicht mehr kommen. Macht eine Besuchszeit für die Kinder aus und dann ist gut. Natürlich ist es richtig das er kaum noch da ist- er hat eine neue Frau an seiner Seite und somit ein neues Leben!
susepuse
susepuse | 07.01.2009
2 Antwort
ja...
im moment "wohnt" er noch hier. er hat noch keine wohnung gefunden, aber verbringt die meiste zeit bei "ihr" damit ich es nicht so schwer habe. teilweise sagt er dann er kommt vorbei. aber dann tu er es doch nicht, genauso ist es mit dem, "ich melde mich" tuts aber auch nicht. sicher, sobald er eineeigene wohnung hat, wids auf jeden fall eine feste regelung geben.
TanteNessie
TanteNessie | 07.01.2009
1 Antwort
also
ich denke das man bei ner trennung schnellstmöglich klare verhältnisse wie zb räumliche trennung anstreben sollte und dann feste zeiten wann er die kleinen sieht und wann er was mit ihnen unternimmt, für kinder sind strukturen und geregelte abläufe noch sehr wichtig, ich würd mich mit ihm zusammen setzen, 2tage die woche ausmachen wo er nur zeit für die beiden hat, so ists für alle ienfacher
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

meinung respektieren
03.07.2012 | 4 Antworten
ich brauche mal bitte eure meinung
12.05.2012 | 9 Antworten
Lesen/Schreiben vor Schuleintritt
11.01.2012 | 11 Antworten
Ich würd so gern Socken stricken
27.04.2011 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading