Verzweiflung,Wut und Traurigkeit!

cloudien78
cloudien78
12.12.2008 | 11 Antworten
Hallo Ihr Lieben,
die Tage hatte ich eine Frage zum Thema Trennung gestellt, auf der Ihr mit liebevollen Worten geantwortet habt.Vielen lieben Dank!
Und nun zu einem weiteren Schwerpunkt.Ich weiß bald echt nicht mehr weiter.Nach dem ich meinen Mann die Trennung vernünftig erklärt habe und er jetzt in der Wohnstube schläft auf der Coutch, geht der Ärger jetzt erst richtig los und das vor Weihnachten!Ich muß dazu noch kurz was erklären!Wir wohnen im Haus meiner Eltern mit drin.Das Haus ist sehr groß, also Platz genug für alle!Natürlich kriegen meine Eltern aller Hand mit, was viele Nachteile mit sich zieht!Und es dadurch Rangeleien gibt.Das große Haus wird jetzt verkauft und wir wollen nach Stralsund hoch ziehen.Weil meine Eltern das Geschäft schließen mußten, aus gesundheitlich Gründen meiner Mutter, die an Krebs erkrankt ist!
Nun zum Schwerpunkt:Nun mein Noch-Mann bekommt eventuell jetzt Arbeit, was ich ganz gut finde!Ich kann leider vorläufig Aufgrund des Tumors nicht arbeiten gehen, was mich undendlich traurig macht, da ich zu denen gehöre die leidenschaftlich arbeiten gehen, weil es Spaß macht!So muß ich erst mal von staatlicher Hilfe leben.Scheiße sag ich nur..!Im Mai ist endlich die OP und wenn alles gut geht, kann ich mich Mitte oder Ende des Sommers wieder mich um Arbeit kümmern.Freu ..
Nun zu dem Hammer .. da mein Noch-Mann eventuell Arbeit bekommt, soll er doch glatt wieder im Schlafzimmer schlafen, damit er auch ja ausgeruht ist.Das verlangt meine Mama!Es kann doch nicht sein das meine Entscheidungen nicht akzeptiert werden?!Man diskutiert mit mir rum!Naja die werden eh übersehen und man entscheidet anders!Und so ist es mit vielen Sachen!Wenn was umher liegt, bin ich dran schuld.Ist das Geld alle, bin ich dran schuld.Ist mal nicht so ordentlich, bin ich dran schuld.Hat einer von anderen schlechte Laune, bin ich dran schuld.Genauso wie damals als das Geschäft meiner Eltern nicht lief war ich dran schuld.Wer sonst!Ich kann mich noch gut entsinnen, wie 2004 die Bombe hier zu Hause geplatz ist!Mir ging es damals nicht so gut und ich konnte halt nicht so schnell arbeiten wie ich wollte und sollte.Das brachte meine Eltern zur Weisglut und wir bekamen auch noch Ärger mit einem Amt!Ich natürlich wieder schuld!
Natürlich gab es deine Wort in anderem!Ich habe nur geweint.Mein Noch-Mann sagte nichts dazu, hat mich nicht mal verteitigt. (wut) Das habe ich ihn bis heute nie verziehn.Und die Krönung ist, da sagt doch mein Vater glatt zu mir "Was hat er danur gezeugt.Ich wäre nicht mehr seine Tochter!" !Den Abend davor meinte meine Mutter zu mir, ich würde alle ins Grab bringen!Ich konnte es nie begreifen, das ich sowas aus Munde meiner ELtern jemals höre!Für mich ist damals eine Welt zusammen gebrochen!Seit dem hat die Beziehung zu meinen Eltern einen schweren Knacks erlitten!Seit diesem Jahr geraten wir nur noch an einander und immer bin ich schuld!Warum können meine Entscheidungen nicht akzeptiert werden!Ich bin doch alt genug!Auch wenn ich schwer krank bin.Es ist mein Leben!Ich halte es auch bald nicht mehr aus!Wenn ich was sage, wie ich es gerne hätte, wird es eh anders gemacht!Manchmal habe ich das Gefühl ich kann Ihnen nicht gerecht werden!Sie sagen ja auch, ich wäre kompliziert.Ich bin nicht kompliziert, aber ich muß doch nicht alles machen was sie wollen!Ich weine seit Tagen schon.Ich war immer ein positver Mensch, aber langsam verschwindet die positive Kraft in mir.Ich habe das Lachen wieder verloren.Alina merkt das auch.Trotzdem ist sie meine Sonne!Ich Liebe sie überalles!
Manchmal denke ich meine Eltern wären ohne mich besser dran, jedoch nicht Alina!Ich bin am Verzweifeln und gleichzeitig wütend dazu!Mach ich jedoch meiner Wut bemerkbar, werde ich behandelt als wäre ich ein Schwerverbrecher!Ich habe keine Lust mehr auf dieses Leben, was ich führe.Ich habe konkrete Pläne, jedoch wenn ich sie erwähne, kommt nur der Satz "Das schaffst du eh nicht!" !
So höre jetzt lieber auf sonst bekomm ich noch mehr Ärger, weil ich mal am Lapi saß!Ich werde mich heute Abend noch mal melden!

Alles Liebe Dörte (traurig02) (traurig02) (traurig02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
was vergessen
ich weiss es tut weh, doch aus eigener erfahrung kann ich sagen...dass du niemals so akzeptiert wirst wie du es dir wünscht. du wirst auch niemals die zeit zurück drehen können um alles zu ändern, also verzichte auf diese sticheleien und die worte die dir immer wieder an den kopf geschmissen werden und dein herz endzweien... sieh nach vorne und mache alles bei deinem kind besser als deine eltern es taten! ich weiss auch das es sehr weh tut sich dies einzugestehen...doch sie werden sich dir gegenüber nie ändern und immer wieder alles zerstören was du langsam versucht hast wieder aufzubauen! sei stakr und beginne dein eigenes leben... Familie is nicht das einzigste auf der welt! ich habe zu niemanden meiner verwandten kontakt, alles dank meiner mutter...am anfang tat es weh, doch mit der zeit hab ich es akzeptiert und mir meine "eigene familie" zusammen gestellt! denn familie hat nciht nur was mit blutsverwandtschaft zu tun sondern damit wer in deinem herzen ist und dir beisteht!
honeyDaniels88
honeyDaniels88 | 13.12.2008
10 Antwort
tu was dir gut tut!
du bist eine erwachsene frau und deinen eigenen kopf, du brauchst dir von niemanden etwas sagen lassen oder rechfertigen... du hast dich von deinem mann getrennt, wenn du die entscheidung getroffen hast dann hat das seine gründe und die sind von anderen zu akzeptieren ob sie denen passt oder nicht! zu deinen eltern!!! Ich bin zwar ein paar tage jünger als du, doch es is zeit dir zu sagen dass du dich abkapseln musst! erst recht wenn du an allem schuld sein sollst was schief geht und dir niemand zur seite steht wenn es dir schlecht geht! glaub mir ich spreche aus erfahrung... du wirst glücklicher sein wenn du deine eigenen 4 wände hast! sie werden dies akzeptieren müssen und wenn sie mal wieder sagen du würdest es allein nciht schaffen, sagst du das werden wir sehen nimmst deine sachen und gehst... auf deine eltern kannst du verzichten, denn ohne die bist du besser dran! denk auch an dein kind, es wird auch merken wenn es mami besser geht es kann nur besser werden! lg julia
honeyDaniels88
honeyDaniels88 | 13.12.2008
9 Antwort
tu was dir gut tut!
du bist eine erwachsene frau und deinen eigenen kopf, du brauchst dir von niemanden etwas sagen lassen oder rechfertigen... du hast dich von deinem mann getrennt, wenn du die entscheidung getroffen hast dann hat das seine gründe und die sind von anderen zu akzeptieren ob sie denen passt oder nicht! zu deinen eltern!!! Ich bin zwar ein paar tage jünger als du, doch es is zeit dir zu sagen dass du dich abkapseln musst! erst recht wenn du an allem schuld sein sollst was schief geht und dir niemand zur seite steht wenn es dir schlecht geht! glaub mir ich spreche aus erfahrung... du wirst glücklicher sein wenn du deine eigenen 4 wände hast! sie werden dies akzeptieren müssen und wenn sie mal wieder sagen du würdest es allein nciht schaffen, sagst du das werden wir sehen nimmst deine sachen und gehst... auf deine eltern kannst du verzichten, denn ohne die bist du besser dran! denk auch an dein kind, es wird auch merken wenn es mami besser geht es kann nur besser werden! lg julia
honeyDaniels88
honeyDaniels88 | 13.12.2008
8 Antwort
Falsch
Du machst den gleichen Fehler, wie ich damals. Für meine Eltern war ich immer das schwarze Schaf und bekam die Schuld, daß sie heiraten mußten, weil ich ja unterwegs war. Was für ein Schwachsinn. Habe ich meine Eltern in meinem noch nicht anwesend sein dazu gezwungen miteinander zu pennen? Ich würde als erstes ausziehen und langsam anfangen zu lernen, daß du die Anerkennung, die du möchtest von deinen Eltern nie kriegen wirst. Habe ich nämlich auch nicht. Egal was du tust. Gehe deinen eigenen Weg und suche dir in deinem Umfeld liebe Menschen, die es toll finden was du machst. Deine Eltern können sich ja dann mit deinem Mann auseinander setzen. Ich würde jetzt erstmal an mich denken. Das ist absolute Priorität. Auch wenn du vielleicht noch die Hoffnung hast, das sich das mal ändert mit deinen Eltern. Vergiss es. Meine Mutter ruft auch in der heutigen Zeit nur an, wenn sie was braucht. Ich stehe drüber und erledige das. Mein Vater hat seine Tochter vollends vergessen, ich steh drüber.
canongirl
canongirl | 12.12.2008
7 Antwort
großes Haus und doch zu viele unter einem Dach
Nicht immer klappt es wenn mehrere Generationen unter einem Dach leben so auch bei Euch schade wäre gut für die Kinder gewesen aber in Eurem Fall wär es wirklich gut ihr trennt Euch alle räumlich und haltet erst mal Abstand nach einer Weile kann alles anders ausschauen aber so wird es noch schlimmer werden Aggression folgt auf Aggression ... nimm den Wind aus den Segeln entweder findet ihr ne Lösung für Deinen Mann sprich Wohnung oder Du ziehst vorrübergehend aus oder die Eltern wie auch immer trennt Euch für ne Weile vielleicht findet ihr ja dann in Ruhe wieder zueinander
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.12.2008
6 Antwort
oh man
das hört sich nicht sehr toll an.Ich kann nicht verstehen, wie Eltern so zu ihrem Kind sein können.Sie wissen doch sicher das du krank bist.Warum nehmen sie da keine Rücksicht auf dich?Wäre es für dich und die kleine nicht besser, woanders hinzuziehen?Also nicht mit deinen Eltern wohin sondern nur ihr zwei?Diese Situation wie sie jetzt ist wird nicht gut enden.Sie reden dir in alles rein undakzeptieren deinen Mann mehr als dich.Mach nen Schlußstrich und zieh aus.Das wird zwar am Anfang auch nicht leicht, aber es wird euch besser gehen.
WildRose79
WildRose79 | 12.12.2008
5 Antwort
hallo dörte
also das ist ja echt der hammer was deine eltern da zu dir gesagt haben. so was sagt man doch nicht zu siener eigenen tochter!!!! ich weiss du bist krank, aber such dir deine eigene wohnung mit deiner kleinen. dann hast du ruhe. denn die brauchst du doch jetzt am meissten, denn das du dich immer so aufregst ist doch auch nicht gut. ich wünsche dir noch alles alles gute, und drücke dich mal fest.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.12.2008
4 Antwort
da kann ich dir nur raten..zieh aus und bau dir mit deinem kind ein neues leben auf..
weil so gibts immer wieder streitereien..verstehe nur nicht das dich deine eltern nicht unterstützen zu mal du auch krank bist.. Wünsch dir viel kraft für die zukunft..und du packst das auch alleine.. Alles Gute..LG Manu
manu1182
manu1182 | 12.12.2008
3 Antwort
Schuld
Als als erstes, laß dir bloß nciht einreden daß du an allem schuld bist. Hast du schon mal drüber nachgedacht, dir ne eigene Wohnung zu nehmen. Etwas entfernt von deinen Eltern. Ich denke nur so hast du die Chance zur Ruhe zu kommen und ein schönes leben mit deinem Sonnenschein zu leben. Halt an dem fest was du dir vorgenommen hast und wenn du eine Entschluß getroffen hast dann setz ihn durch. Egal was deine Eltern sagen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und drück dir die Daumen für die OP.
kimmy217
kimmy217 | 12.12.2008
2 Antwort
Arme Maus
Oh Mann..UUUUUnglaublich!! Das wichtigste ist echt da raus zu ziehen!!Fang it deiner Tochter neu an!!! Geh fix zum Amt, und raus da!!Neues Glück ergibt sich dann!! Wünsch dir alles Gute! GlG
Onkelz
Onkelz | 12.12.2008
1 Antwort
Du Arme
Das ist wirklich alles nicht schön. Aus erstem Impuls heraus würde ich sagen, nimm Deine Tochter, such Dir eine Wohnung weit weg und lebe mit Deiner Tochter weitab von Eltern und Mann Dein eigenes Leben. Geh mal zur Krankenkasse und Arbeitsamt, erklär ihnen Deine Gesamtsituation und frage, was Du für Hilfen bekommen kannst. Ich würde mit den Eltern nichts mehr zu tun haben wollen, in so einer Situation. Hast Du Freunde oder andere Verwandte, die Dir zur Seite stehen? Ich wünsch Dir alles alles Gute in Deiner schwierigen Situation.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 12.12.2008

ERFAHRE MEHR:

Einfach nur noch fertig
06.07.2017 | 7 Antworten
Verzweiflung...
04.01.2017 | 3 Antworten
Polizei gerufen! Nachspiel?
29.05.2012 | 16 Antworten
Hilfe ich will aus meinem Leben raus!
11.05.2012 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading