Hallo! Wie stelle ich es am besten an?

NiSaMama
NiSaMama
27.10.2008 | 5 Antworten
Hallo Ihr lieben!Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder nen Rat geben.Ich möchte mich von meinem Mann trennen(er weiß noch nichts davon).da ich/wir zwei kleine Kinder haben (2.5 und 1 3/4J.)weiß ich das es für mich nicht leicht wird .. ich will auch wegziehen, neu anfangen mit meinen beiden kindern.Nun meine Frage, wo kann man sich Finanzielle unterstützung holen da ich ja nicht arbeite.Welche Ämter?Ich bin komplett auf mich alleine gestellt.da ich niemanden(auch keine Großeltern) habe.und wo fängt mann an?Ich bin schon verzweifelt und mir geht es auch hier und jetzt echt scheiße .. wäre froh wenn ich hier hilfe bekäme!LG Tanja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Trennung
stelle erst nen antrag auf Hartz4 und geh aufs jugendamt die helfen dir weiter..beistandsschaft für die kinder..damit du unterhalt bekommst .wenn du dich nicht scheiden lassen willst brauchst du nicht unbedingt einen Anwalt.wichtiger ist jugendamt. ich drück dir ganz fest die Daumen das du alles gut schaffst
suesse28
suesse28 | 27.10.2008
4 Antwort
Trennung
Hallo, so ratlos wie du war ich auch dagestanden. Bin als erstes aufs Familiengericht gegangen. Dort bekommst du den Beratungsschein für einen Anwalt deiner Wahl. Zweitens bin ich in die ARGE gegangen und habe Hatz IV beantragt. Wenn du deine Unterlagen schnell beisammen hast, dauert es auch nicht lange bis du dann auch das erste mal Geld bekommst. Falls es doch länger dauert hast du das Recht auf einen sogenannten Vorschuß. Übrigens kann die die Anwältin für Familienrecht genau ausrechnen, welcher Unterhalt dir für die Zeit des getrennt lebens zusteht. Wenn du noch weitere Fragen hast, kannst dich gerne wieder an mich wenden. LG
suja17-2008
suja17-2008 | 27.10.2008
3 Antwort
nein
nein ich habe noch keinen Anwalt!Ich wollte, da ich auch finanzell scheiße da stehe, keine Scheidung, erstmal...später dann...
NiSaMama
NiSaMama | 27.10.2008
2 Antwort
Hallo
Hab auch schon eine scheidung hintermir.Meine Kinder waren damals 5und 4monate .Ich bin damals aufs Caritas gegangen und hab mir dort hilfe gesucht .Ich weis wie es ist ganz alleine dazustehen , mann will am liebsten in ein tiefes loch fliehen aber da sind ja noch die kinder .Meine kinder haben mir damals sehr viel Kraft gegeben . Jugentamt hilft eigendlich auch Hast du schon einen Anwalt
Isele
Isele | 27.10.2008
1 Antwort
Beratungstermine
Soweit ich weiß, hat sich meine mutter damals
Xavi
Xavi | 27.10.2008

ERFAHRE MEHR:

rote schmerzende stelle an der wade
21.08.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading