Bin ich zu sehr auf dem Egotrip

ivonne1975
ivonne1975
26.04.2009 | 7 Antworten
Hallo Mädels

Hab da mal eine Frage.
Mein Freund hat ein Sohn(7 Jahre) den wir aller 14 Tage regelmässig übers WE gerne bei uns haben.
Mein Problem besteht darin das ich das doof und störend für meine Beziehung mit Ihm empfinde, wenn er jede Woche mit seiner Ex telefoniert.Ich bin der Meinung wenn es was neues gibt kann er das mit Ihr bereden wenn er seinen Sohn holt. Zumal Sie hat am Anfang immer geschimpft das wir fürs Kind nix übrig hätten dabei bekommt er alles von uns.Jetzt aufeinmal soll er überall dabei sein.Mich nervt das einfach nur noch an.Mit Ihm kann ich darüber einfach nicht reden. (traurig)

Wer kann mir nen Tipp geben wie ich damit umgehen soll.

Vielen Dank im voraus für eure antworten

Liebe Grüsse Ivonne
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
...
Solange sie sich nur über das Kind unterhalten hast du echt keinen grund dich darüber aufzuregen. Geht es jedoch ins Private und sie macht dich schlecht oder will ihn ständig überreden was mit ihr zu unternehmen, dann wirds gefährlich, weil sie offensichtlich der Wahnvorstellung unterliegt eine glückliche Mami-Papi-Kind Familie wiederaufzubauen und ihn dafür Schritt für Schritt "wiederzugewinnen". Wenn sie aber schon immer so telefonieren und nicht erst seit neuestem, dann würde ich mir keine gedanken machen sndern eher versuchen mich damit anzufreunden und ebenfalls eine gute beziehung zu ihr aufzubauen, dann hast du am wenigstens zu befürchten.
Claudygauda
Claudygauda | 26.04.2009
6 Antwort
Besuchspapa
Mein Sohn hat auch in allen Schulferien seinen Sohn bei sich und telefoniert mehrmals in der Woche mit ihm und der Mutter. Das ist doch toll. Seine Freundin hat damit überhaupt kein Problem. Stell dir vor er würde sich um nichts kümmern, dann müßtest du doch Bedenken haben das es bei eurem Kind auch mal so ist. Vielleicht bist du eifersüchtig, dass ist Unfug. Die Beiden sind Eltern und das ist gut so.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 26.04.2009
5 Antwort
Du hast genau gewußt, dass er ein Kind mit in die Beziehung bringt ... auch wenn Du nicht gewußt hast was das genau bedeutet
Auch wenn die Beiden nie mehr ein Paar sind, so bleiben sie doch ein Leben lang ELTERN, und da hast Du Dich leider Gottes zurück zu halten. Alles was das gemeinsame Kind betrifft, geht nur die Beiden etwas an ... Sicher, wenn es um den Umgang bei Euch zu Hause betrifft, hast Du absolutes Mitspracherecht ... aber Du kannst nicht den Umgang zwischen Beiden untersagen. Freu Dich, wenn sie miteinander können und auch miteinander vernünftig reden können - ist nämlich nicht alltähglich Ich muß daher Deine Frage mit einem JA beantworten. Versuche das ein bisschen weniger egoistisch zu sehen. Sie ist die MUTTER SEINES KINDES und sie ist KEINE GEFAHR FÜR DICH !!! Manche Sachen müßen zeitnah und direkt besprochen werden und nicht nur zwischen Tür & Angel ... freu Dich, dass die Beiden sich gegenseitig auf dem Laufenden halten, was das Kind betrifft LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.04.2009
4 Antwort
Beziehung
Ich war schon drauf und dran getrennte wohnungen wieder zunehmen. Schneckipuh da wünsche ich dir alles gute.
ivonne1975
ivonne1975 | 26.04.2009
3 Antwort
hi
das kenne ich als ich damals meinen ex mann.ennen gelernt hab brachte er einen sohn der in den usa lebt.. anfang ging es. er kam einmal im jahr für 4 wochen immer zu uns.mein ex ist im jahr 2x rüber zu ihn. aber als bei uns der nachwuchs kam hat sie auch viel rum gezickt.sie hatte bis zur geburt unserer ersten immer 500 doller bekommen.und das freiwillig von ihn.als unsere gr dann da war hatte er es auf 300 doller gekürzt.die frau hat sich so auf geführt.er hat gefälligst wieder 500 zu zahlen weil sonst könnte sie sich ihr leasing auto nicht mehr finazieren! und zu dem findet sie es unmöglich das sie arbeiten muss und ich zuhause bleiben darf!zu dem sollte mein ex dann auch noch für ne privatschule zahlen. ich hatte ihr dann nur geschrieben was uns ihr auto angehen würde.und das ich nicht arbeit gehen musst lag ja schon daran das wir ihr in deutschland erziehungsgeld und kindergeld kommen. nun hab ich aber das gegenteil.ich erwarte im juni mein 3 tes kind von meinen neuen freund.und nun fängt er mit sachen wie das die grossen sich einschränken müssen.weil ich mich um den kl viel kümmer muss.und es dann nicht geht das ich mit den gr ladys sachen unternehm. haben uns deswegen viel in der wollen im moment.er will auch nicht das mein ex den kleinen zu gesicht bekommt.noch atme ich tief durch.aber wie lang halt noch! allerdings ist es für ihn das erste und für mich ja das 3te. also wie du siehst gibt es in sollen dingen viel stress wenn kids mit in die beziehung genommen werden.
schneckipuh
schneckipuh | 26.04.2009
2 Antwort
Naja ich denke
wie er sich verhält ist echt toll....er ist und bleibt Vater und warum sollte er nur alle 14 Tage über Neuigkeiten etwas erfahren! Wenn die Beziehung der beiden nur das Elternsein beinhaltet solltest du es akzeptieren...wenn du den Verdacht hast das es mehr ist sage es deinem Freund...aber ohne Vorwürfe und halte unbedingt das Kind und alles was damit zu tun hat raus! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 26.04.2009
1 Antwort
kann dich echt verstehen
hallöchen bei uns ist es ähnlich und einfach nur störend und nervig, kann dich verstehen
josephinemami
josephinemami | 26.04.2009

ERFAHRE MEHR:

umgangsrecht sorgerecht
23.03.2011 | 11 Antworten
so nen Hals hab ich
09.07.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading