Lustlosigkeit im Schlafzimmer – kennt ihr das?

summer_wine
summer_wine
06.11.2017 | 10 Antworten
Hey liebe Community,
in letzter Zeit habe ich ein großes Problem um sexuell in Stimmung zu kommen. Ich weiß nicht genau, woran das liegt, wahrscheinlich bin ich momentan einfach sehr unentspannt… Die Beziehung zu meinem Mann ist völlig in Ordnung, da gibt es nichts, was ich ändern möchte. Umso mehr wundert es mich, dass ich eben keine Lust auf ihn habe. Vielleicht hat hier ja auch schon jemand Erfahrungen mit diesem Thema gemacht und kann mir ein paar Tipps geben. Ich weiß nicht mehr weiter und ich glaube, je länger ich dieses Problem mit mir herumtrage, desto schwieriger wird es, das zu lösen… Ich habe auch schon ein Gespräch mit meinem Mann geführt, er war zum Glück sehr verständnisvoll und gibt mir die Zeit, die ich brauche, um wieder in Stimmung zu kommen. Das hat mich sehr aufgebaut und macht mir Mut. Würde mich sehr über Austausch und Rat freuen! Danke schon mal!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Ja, ungefähr so ist es bei mir eben auch… Darf ich dich zu diesem Präparat ein bisschen ausquetschen? Habe schon öfter mal davon gelesen, und auch im Radio die Werbung dafür gehört. Was hast du denn so für Erfahrungen damit gemacht? Ich bin irgendwie auch schon mal am Überlegen, ob ich es mir in der Apotheke besorgen soll. Braucht man dafür eigentlich ein Rezept?
summer_wine
summer_wine | 24.11.2017
9 Antwort
Stress kann wirklich auf die Libido schlagen, das ist bei mir auch so. In solchen Phasen ist man froh, wenn man nur seine Ruhe hat und Schlafen kann. Und irgendwie neigt meine Libido dann auch komplett zum Einschlafen und kommt auch nicht von alleine wieder, wenn der Stress dann abnimmt. Mir hilft es da, wenn ich meine Libido mit Damiana, einem pflanzlichen Mittel von Dr. Böhm, wieder anstupse. Nach der Kur ist meine Libido wieder gewohnter Stärke zurück gewesen. Während dessen war es aber für mich besonders wichtig, dass mein Freund einfühlsam mit mir umgegangen ist. Das Gespräch mit deinem Partner solltest du auf jeden Fall suchen!
lottchen87
lottchen87 | 21.11.2017
8 Antwort
Hey zusammen, danke euch vielmals für eure zahlreichen Antworten. Ich freue mich, dass sich hier so viele meinem Problem annehmen und mir mit Ratschlägen beiseite stehen… Leider habe ich momentan einfach das Gefühl, dass es sich von alleine nicht bessert. Ich denke, dass das alles stressbedingt ist und ich muss daran arbeiten und lernen, besser damit umzugehen. Ein Gespräch mit meinem Partner ist schon geplant, aber mir fehlt noch etwas der Mut dafür. Ich werde mal das ein oder andere eurer Tipps ausprobieren… Es ist wirklich eine komische Situation, in der ich mich befinde… Danke für eure Unterstützung!
summer_wine
summer_wine | 19.11.2017
7 Antwort
Ich kenne es von mir selber nur da ich schwanger bin und bei mir nicht alles nach Sonnenschein aussieht an der Büchse
Mamababu
Mamababu | 17.11.2017
6 Antwort
Warten, bis die Lust von alleine kommt, kann was bringen, muss es aber nicht. Wenn dich Lustlosigkeit schon sehr festgefahren ist, muss man, glaube ich, den Teufelskreis manchmal auch aktiv durchbrechen. Vielleicht kannst du dir mal Gedanken machen, in welchen Situationen du in der Vergangenheit Lust hattest? Dann könntet ihr versuchen sowas zu wiederholen? Wenn das alleine nicht genug sein sollte, könnest du es vielleicht auch mal mit pflanzlicher Unterstützung versuchen?
lottchen87
lottchen87 | 16.11.2017
5 Antwort
Wenn soweit eigentlich alles OK ist ... welche Art von Verhütung nutzt du? Hormone bestimmen unser ganzes Leben ;) Ich hatte damals das Problem als ich die 3-Monats-Spritze genutzt hatte. Kurz nach dem ich diese abgesetzt hatte und auf eine Minipille umgestiegen bin hatte sich das kleine Problem in Luft aufgelöst... vielleicht also auch mal in die Richtung schauen und mit deinem FA über die sexuelle Unlust reden falls du verhütest LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.11.2017
4 Antwort
Vielleicht ist auch einfach der Alltag bei Euch im Schlafzimmer mit eingezogen, dazu möglicherweise noch Stress usw.! Hast Du in letzter Zeit irgenwann mal Zeit für Dich gehabt? Zeit, wo Du Dich entspannen konntest? Versuch vielleicht mal, Dich beim Sex nicht so unter Druck zu setzen bzw. nicht mit einer Erwartungshaltung heranzugehen. Laß´ es einfach auf Dich zukommen. Erwartest Du vielleicht immer einen Orgasmus zu haben? Möglicherweise wäre es doch einfach mal schön, nur so zu genießen, wie Dein Mann zärtlich zu Dir ist. Ohne den Druck zu haben, unbedingt zum Höhepunkt zu kommen. Irgendwann "kommt" es dann vielleicht von ganz alleine und der Sex macht Dir wieder mehr Spaß. Oder kannst Du vielleicht nicht abschalten und es gehen Dir tausend Gedanken im Kopf dabei herum, die nicht wirklich erotisch sind? Dann versuch doch einfach mal, vorher vielleicht erst mal "runterzukommen" durch ein schönes Bad oder ihr schaut zusammen einen tollen Film und kuschelt erstmal. Alles in allem: Stress Dich nicht. So wie Dir ergeht es vielen, ich kenne das auch.
babyemily1
babyemily1 | 06.11.2017
3 Antwort
Wie ist es denn mit Stress bei dir? Ich bin abends so müde, das ich meist gar nicht weiss wie ich ins Bett gekommen bin, geschweige denn, das da noch was läuft. Was aber funktioniert: Mal am Tag Schatzi in der Firma besuchen.......;-)
SuseSa
SuseSa | 06.11.2017
2 Antwort
@Schnurpselpurps Das kommt mir irgendwie bekannt vor *haha Ich kann schnurpselpups da zustimmen. Wenigstens einmal ist der Versuch es wert. Sollte es dann tatsächlich nicht so kommen, dann sprich noch mal mit deinem Mann. Vllt gibt es gemeinsame spezifische Interessen, die das Ganze für dich noch etwas anregender gestalten könnten ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.11.2017
1 Antwort
Mein Tipp ist der einer älteren Frau, die oft keine Zeit hat wenn Stimmung ist und keine Stimmung, wenn Zeit da ist. Klingt bestimmt komisch für andere, aber ich empfehle: Einfach mal machen und die Stimmung beim Sex kommen lassen. "Der Appetit kommt beim Essen." Wie dem auch sei: Funktioniert jedenfalls. Wir haben super Sex trotz Verabredung dazu, obwohl wir tatsächlich oft sagen müssen: Jetzt geht es mal, lass uns ins Bett hüpfen. Da hab ich auch nicht vorher das große Kribbeln. Dafür aber hinterher, grins!
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 06.11.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading