Natürliche Verhütung

Kristina1988
Kristina1988
02.10.2014 | 25 Antworten
Hallo zusammen,

gibt es hier wen, der natürlich Verhütet? Welche Methode wendet ihr an? Gibt Ja ein paar. Kommt ihr gut zurecht?

Ich möchte nämlich keine Hormone mehr zu mir nehmen. Auf kurz, oder lang, kann das nicht gut sein. Mal abgesehen davon, glaube ich, dass diese sich auch negativ auf die Stimmung auswirken.

Danke

LG
Kristina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
meine hebamme empfiehlt allen frauen die kupferspirale. ansonsten... zyklusbeoachtung. bei einem regelmäßigen zyklus ist eine natürliche verhütung bzw. keine verhütung gut möglich. unterstützend temperaturmessung. coitus interruptus. an gefährlichen/einsprungsnahen tagen: enthaltsamkeit. eine freundin "verhütet" mit so einem computerding... ferilitätsmonitor oder so, wenn ich mich jetzt nicht irre. zeigt halt an ob man fruchtbar ist oder nicht. sie schwört darauf. ansonsten kondom.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
2 Antwort
Entweder mal mit Kondomen oder dem Coitus Interruptus. Jahre lang ohne Unfälle. LG
JessYLe
JessYLe | 02.10.2014
3 Antwort
Coitus Interruptus? Man lernt schon in der Grundschule, dass das absolut NICHT zuverlässig ist. Kondome oder Kupferspirale.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
4 Antwort
Huhu, "Mein Persona" wurde vor drei Wochen geboren :-) Ich habe Persona angewendet wie ih sollte und er hat keine Tests mehr verlangt, im Endeffekt lags nachher daran, dass mein Zyklus für eine solche Verhütungsmethode zu unregelmäßig war, den dieser Computer Speichert deine daten und als ich dann bei Zyklustag 30 war hat der mir schon angezeigt dass meine Tag bald kommen - fakt ist aber, dass ich da grade meinen eisprung hatte.... Also von mir gibts nur eine Personaempfehlug wenn dein Zyklus immer regelmäßig ist :-) und.... wenn eine SS kein Drama wäre
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
5 Antwort
@Marie_90 Dass hier Coitus Interruptus erwähnt wird, verstehe ich auch nicht. Der hat nen ziemlich hohen Pearl Index. Aber auch so, sollte man wissen, dass es eigentlich sehr, sehr unsicher ist. Also das wäre das letzte, was ich machen würde ;) Kondome ist halt nicht so cool :-P Hätte vllt erwähnen sollen, dass diese für uns nicht in Frage kommen. ;) Naja, vllt bespreche ich das mal mit meiner FÄ.
Kristina1988
Kristina1988 | 02.10.2014
6 Antwort
der Coitus Interruptus ist KEINE Verhütungsmethode...kaum zu fassen!! Außerdem wie langweilig für den armen Mann....anderes Thema.... Kondome sind ja auch nicht das wahre in einer festen Beziehung also würde ich mich wohl für die Kupferspirale entscheiden. ich selber komme mit der Pille bestens zurecht, schon über Jahre!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
7 Antwort
hatte von pille auf NuvaRing gewechselt, kam damit super klar und die Hormondosierung ist auch geringer. Überlege aber auch nach der SS eine Kupferspirale einsetzen zu lassen. Ist auf Dauer Kostengünstiger.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
8 Antwort
ich persönlich finde es ist einfach ansichtssache mit dem coitus interruptus. ich habe auch niemandem geraten das so zu machenm die fragestellerin fragte nach eigenen erfahrungen und das hab ich dazu geschrieben.
JessYLe
JessYLe | 02.10.2014
9 Antwort
ich habe lediglich ebenfalls MEINE erfahrungen geschildert, in denen auch KLAR und DEUTLICH steht UNTERSTÜTZEND coitus interruptus zu zyklusbeobachtungen, temepraturmessung und enthaltsamkeit. mir ist bewusst, dass all das keine verhütungsmittel sind, sondern ein verhalten. ein verhalten, welches bei REGELMÄßIGEN ZYKLUS funktioniert. außnahmen bestätigen immer die regel. eine garantie für ein niemals schwanger werden, wenn man ein sexleben hat, kann einem niemand geben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
10 Antwort
@Leucanthemum Süßes Persona, hast du da ;) ;) PErsona habe ich auch geggogelt. Und nein, momentan besteht absolut kein Kinderwunsch. Wir sind mit unserer 14 Monate alten Tochter, erst mal bedient ;) Es hat also noch ein bisschen Zeit :) Danke dir. :)
Kristina1988
Kristina1988 | 02.10.2014
11 Antwort
@Xenia2006 haahaa, da sagst du was :-D Wie langweilig für den armen Mann ;) Find ich aber auch nicht so dolle! Eben und KOndome, hör´auf ... Da brauche ich gar nicht mit ankommen :-P Will ich selber aber auch nicht.
Kristina1988
Kristina1988 | 02.10.2014
12 Antwort
@mara_olivia Ich will jetzt kein korinthenkacker sein, aber ich finde, dass es nicht so klar geschrieben ist. Hinter "unterstützend Temperaturmessung", steht ein Punkt. Dann kommt coitus interruptus und das ist etwas verwirrend. Aber hast es jetzt klar gestellt.
Kristina1988
Kristina1988 | 02.10.2014
13 Antwort
@kristina1988 wenn du schon die zeichensetzung beachtest, dann beachte doch auch die absätze:-D denn: ich habe vier verschiedene dinge genannt. 1. empfehlung meiner hebamme 2. eine schilderung. der komplette zweite absatz, sollte somit klarsein, dass das alles zusammengehört. hierbei handelt es sich um meine eigene erfahrung, die bislang zu keiner schwangerschaft in vielen jahren geführt hat. mich hat nämlich tatsächlich eine hormonelle verhütung "im stich" gelassen, bzw war die 3MS für mich einfach ungeeignet, möglicherweise zu niedrig dosiert, letztendlich aber auch total wumpe, weil gehört nicht hierher. 3. schilderung wie eine freundin es handhabt. verlassen auf technik. käme für mich nicht in frage, da verlass ich mich lieber auf mich, meine beobachtungen, meinen körper. 4. ein weiteres verhütungsmittel. genannt kondom. kommt ja nun nach erläuterungen in deinen nachfolgenden antworten auf antworten auf deine ursprungsfrage nicht in frage. also subsummierend entschuldige ich mich und werde zukünftig bis ins kleinste detail ausführlichst antworten, so dass auch niemand irgendetwas falsch auffassen könnte bzw. mich möglichst so verstehen kann wie ich es beabsichtige...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
14 Antwort
@mara_olivia NaJa gut, dann haben wir hier alle, die es genauso, wie ich verstanden haben, deine ganz klaren Absätze, nicht verstanden. Entschuldige.
Kristina1988
Kristina1988 | 02.10.2014
15 Antwort
ich werde versuchen, mich zukünftig zu bessern in klarer ausdrucksweise. :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
16 Antwort
Also mein Zyklus war immer sehr zuverlässig. Zwischen den Kindern habe ich mit Persona verhütet und das lief sehr gut. Wenn du deinen Körper kennst und auch etwas Erfahrung mit Zervixbeobachtung etc hast, finde ich das schon ziemlich sicher. Ausreißer gibt es aber immer. Die Kupferspirale kommt für mich nicht in Frage eine "künstliche Entzündung" möchte ich auch nicht. Interessant finde ich den Ovularing ... aber da habe ich keine Erfahrung und kenne niemanden, der ihn verwendet. Da muss noch Recherche her. Für uns kommt inzwischen am ehesten eine Vasektomie in Frage. Das wird wahrscheinlich die einfachste Lösung sein. Aber unsere Familie ist komplett. Also Fazit für dich ... zwischen zwei Ss und mit einem zuverlässigen Zyklus ist Persona wirklich gut. Ansonsten würde ich mir fast eher die Hormonspirale setzten lassen, als die Kupfer. Wenigstens ist da die Hormaonbelastung wesentlich geringer, als bei der Pille, aber die Nebenwirkungen sind auch geringer als bei der Kupferspirale
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
17 Antwort
ich kenne meinen zyklus einfach ganz gut und kann da total drauf gehen..war nicht immer so bei den gefährlichen tagen verhüten wir mit kondom...
tate
tate | 02.10.2014
18 Antwort
Schau dir doch mal Sensiplan an, auch Symptothermale Methode genannt. Da kombinierst du Temperaturmessung mit Zervixschleim- und Muttermundbeobachtung. Zum Erlernen der Methode rechnet man so 3-6 Zyklen. Solange muss natürlich noch anderweitig verhütet werden, wenn du dann erstmal den Dreh raus hast und deinen Zyklus genau kennst, reicht es an den fruchtbaren Tagen auf Sex zu verzichten oder eben Kondome zu verwenden. Vorteil gegenüber Spirale: du hast keinen Fremdkörper in dir und du kannst jederzeit wieder "loslegen" bei KiWu. Die Spirale rentiert sich ja auch nur, wenn du die nicht nach einem oder zwei Jahren wieder entfernen lässt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.10.2014
19 Antwort
@tate Stimmt, du hattest glaube ich mal irgendwo geschrieben, dass so wirklich geplant, nur ein Kind bei euch war
Kristina1988
Kristina1988 | 02.10.2014
20 Antwort
@taqiu-maedel Und wenn ich momentan richtig beobachte, dann ist bald eisprung angesagt ;) hihi :) aber habe jetzt auch 13 Monate die stillpille genommen und denke, dass sich erstmal einiges einpendeln muss und ich mich noch über das ein, oder andere informieren muss.... Würde nur halt einfach gerne mit der Pille aufhören ...
Kristina1988
Kristina1988 | 02.10.2014

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Verhütung nach der SS? Aber mit was?
02.07.2016 | 7 Antworten
Verhütung nur für einen Monat?
23.07.2014 | 6 Antworten
Verhütung ohne Hormone
06.08.2013 | 8 Antworten
Spirale
21.01.2013 | 10 Antworten
Verhütung mit Mirena Hormonspirale?!?!
27.06.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading