Unerfüllte Hofnungen-aber ich komm nicht von ihm los

Terminator-Baby
Terminator-Baby
24.07.2014 | 12 Antworten
Guten Abend,
Hatte hier schonmal über meine Afäre mit meinem Ex berichtet.Ich hab nie aufgehört ign zu lieben und bin damals nur die Affåre eingegangen, damit ich ihn nicht ganz verlier.Aber manchmal reicht mir das nicht mehr.Wir gegen zwar auch ins Kino oder essen oder einfach mal Hand in Hand spazieren.Und ich fühl mich dann auch immer richtig gut, wenn er mich auch vor anderen wie eine prinzessin behandelt.Aber weiss ich, das er nur mein Ex ist.Und ich will mehr.Reden auch oft darüber.Aber da er viel unterwegs ist, befürchtet er, das es dann wieder schief geht.Er sagt ja auch das es an ihm liegt.Das er mich auch liebt aber so wie es momentan ist, besser findet.Ohne Druck und Verpflichtungen.
Er hat ja einerseits recht.Anderseits werd ich verrückt wenn ich dran denk, das er irgendwann mal ne andere hat.Er verneint dies zwar immer.Sagt, er hätt doch mich.Aber die Eifersucht kommt.Kann nix gegen tun.
Er war auch letztens total eifersüchtig, als ich ihm sagte, das ich nächsten Monat nen Date hat und wollt mir mein Date madig machen
Ich weiss das ich so nicht weitermachen will, aber verlieren will ich ihn auch nicht :-(
Oh Man, sorry lang geworden.Aber musste mich mal ausheulen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
12 Antwort
Ja ich weiss ich nehm ihn zu sehr in Schutz.Ob ich von ihm abhängig bib-hm keine Ahnung.Denk aber eher nicht.Vor 2 Jahren hätt ich ganz klar gesagt ja...Aber mittlerweile seh ich die Dinge anders, klarer.Ich liebe ihn immer noch sehr, aber es sind manchmal widersprüchige Gefühke.Er ist für mich Kumpel, Liebhaber und Partner in einem. Ich hab mich noch nie so frei, geborgen und sicher in der Gegenwart eines Mannes gefühlt.Vielleicht will ich ihn deswegen nicht loslassen.Aus Angst so etwas nie wieder erleben zu können.Frühere Partnerschaften haben mich recht schnell eingeengt oder gelangweilt
Terminator-Baby
Terminator-Baby | 26.07.2014
11 Antwort
Mh also irgendwie steig ich jetzt auch nicht mehr ganz durch. Ist er jetzt der Superman, der dich nur schützen möchte und weil er eventuell wieder ins Ausland muss, an der langen Leine hält? Oder doch der Arsch, der sich nicht entscheiden kann??? Ich kenne diese abhängige Liebe auch, zum Glück nicht von meinem Mann. Aber wenn ich meine EM Ex begegne, hab ich auch noch Gefühle, aber nur diese schmerzhaften. Jetzt weiß ich, wie es sich anfühlt wenn man frei liebt. Wie MM das gesagt hat. Ich geb ihr weiterhin in allem recht. Sie bringt es genau auf den Punkt. Ich dachte es tut vielleicht mal ganz gut, wenn man von Außenstehehenden etwas härter drauf hingewiesen wird. Bei dir ruft das aber eher einen Verteidigungsmechanismus hervor ;0) unterm Strich wirst du so jedenfalls nicht glücklich. Für mich hört es sich jedoch weiterhin so an, als ob er sich alles so zurecht legt, wie er es braucht. Aber das kannst nur du raus finden.
Tine2904
Tine2904 | 26.07.2014
10 Antwort
@Uijluita Na es ist auch nicht ganz leicht zu verstehen.Schon während unserer Beziehung wollten wir unterschiedliche Dinge.Er eine komokette Familie mit Kindern.Ich aber wusste das dies bei seinem Job nicht geht. Und als er dann erfuhr.das er für ca.18 monate ins Ausland solk, ging für ihn die Welt unter.Er wollte nicht das ich auf ihn warte und mir nen anderen suche. Ich aber sagte ihm, das ich warte.Was sind denn schon 18 monate ? Das ende war die Trennung.Gingen im Streit auseinander und hatten zwischendurch 3 monate Kontaktstille Wir nennen es eine lockere Bez, jeder tut was er will und darf was er kann Ich denke er hat Angst das wenn wir jetzt wieder offiziell zusammenkänen, das er beruflich wieder ins Ausland muss.Er ist un der Firma der einzige ungebundene
Terminator-Baby
Terminator-Baby | 25.07.2014
9 Antwort
Ach, eins habe ich vergessen. Ich habe gesagt, ich habe ihn so geliebt, dass ich mich total untergeordnet habe, aus Angst, ihn zu verlieren. Ich denke, ich habe ihn nicht nur geliebt, ich war auch emotional abhängig von ihm. Als wir nach dieser Trennung zurück wünsche. Aber ich habe kapiert, dass das eine ungesunde Art von Liebe war, die auch noch sehr, sehr anstrengend war. Und ich glaube, wenn du so weit bist, dass du ihn zwar liebst, aber weißt, dass du ohne ihn sein kannst, wirst du verstehen, was ich meine. Es ist weniger spektakulär, dafür aber wirklich tief und reif und entspannt. Und dann bist du nicht mehr abhängig sondern frei. Du kannst sagen, dass er deine große Liebe ist, ohne daran zu zerbrechen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2014
8 Antwort
Es ist für Außenstehende schwer zu verstehen. Die meisten Leute meinen, dass sie sich so was nicht bieten lassen würden und dass man sich entscheiden muss. Es gibt aber Situationen im Leben, da ist das eben nicht so einfach. Ich verstehe dich sehr gut. Jahrelang hatten mein Mann und ich eine wirklich nicht besonders gute Beziehung. Ich habe ihn so geliebt, dass ich mich total untergeordnet habe und er hat das verdammt ausgenutzt. Gleichzeitig hat er darunter gelitten, von mir nicht so richtig Kontra zu kriegen und wenn ich es doch gemacht habe, gab es so einen Krach, dass ich gleich einen Rückzieher gemacht habe. Das muss bei euch nicht genauso sein, aber es gibt Gründe dafür, warum er sich nicht auf was Festes einlassen will, obwohl er dich offenbar liebt. Und einer der Gründe kann sein, dass du ihm möglicherweise so hörig bist . Er kann mit dir veranstalten, was er will, zumindest in einem gewissen Maße. Ich sehe, wenn ich das lese, meine alte Beziehung vor mir. Du MUSST lernen, dass er dich nicht vervollständigt und du ohne ihn leben kannst. Das kannst du MIT dieser lockeren Beziehung, die ihr habt, lernen, das geht aber noch besser ohne. Ich habe das geschafft, obwohl er immer da war, bis auf diese gut zwei Monate. Ich war aber schon emotional von ihm weg, als ich diese Beziehung mit dem anderen Mann einging. Sonst hätte ich das gar nicht gekomnt. Ich habe ihn IMMER geliebt, aber ich war so frei darin, dass ich auch mit einem anderen Mann zusammen sein konnte. Das ist ein großer Unterschied. Wenn man versteht, dass Liebe auch einfach da sein kann, ohne dass man ständig das Gefühl hat, dass es einem schlecht geht, wenn derjenige nicht da ist, dann hat man das Wesen der gesunden Liebe verstanden. Wenn du ohne ihn nicht sein kannst, dann stimmt was nicht. Dann ist das eher eine Abhängigkeit als eine Liebe. Versuche, deinen Weg zu gehen, versuch, ohne ihn wirklich Freude zu haben, werde frei davon, dass du ohne ihn nicht sein kannst. Und DANN habt ihr eine Chance. Vermutlich gehört ihr beide genauso zusammen wie mein Mann und ich. Aber ich braucht BEIDE, jeder auf seine Weise, diesen Lernweg, damit ihr auch wirklich zusammen sein könnt. Ich wünsche dir alles Gute dabei. Und vermeide es zu versuchen, anderen Leuten zu erklären, warum du daran fest hältst. Sie werden es, bis auf wenige Ausnahmen, nicht verstehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2014
7 Antwort
Also das verstehe ich nicht so ganz. Ihr seit nicht mehr zusammen, macht aber genau die Dinge, die man als Pärchen so macht? Dann seit ihr eifersüchtig, wenn der andere mal jemand anderen trifft. Also ihr müsst euch einfach mal entscheiden, anscheinend habt irh Schwieriegkeiten voneinander loszukommen. Entweder ihr macht da eine lockere Affäre draus oder ihr kommt wieder als Pärchen zusammen oder aber ihr trennt euch komplett.
Uijluita
Uijluita | 25.07.2014
6 Antwort
Den darf er ja auch haben. Aber es sollte dich nicht innerlich zerfressen. Ich hoffe sehr, dass du deine bald wieder einfach glücklich sein kannst.
Tine2904
Tine2904 | 25.07.2014
5 Antwort
Ich treff mich jetzt náchstes WE auch mit einem alten Bekannten, der mirschon seit längerem Avanven macht.Zuerst hab ich mivh nie getraut, mich mit ihm zu treffen.Aber mittlerweile denk ich, es kann doch nicht schaden.Und wenn es nicht passt, hab ich nix verloren. Mein Ex weiss davon.Auch von anderen Verehrern.Eiberseits tut er eifersüchtig, anderseits betont er immer er will das ich glücklich bin Muss dazu sagen, das unsere Beziehung damals zerbrochen ist, weil er berufstätig viel im Ausland ist und es für ihn nicht reichte mich nur alle paar Monate zu sehen.Mir hat es nie was ausgemacht.ich freute mich darauf ihn wieder in die Arme zu nehmen. Wirklich Angst das er mal ne andere hat, hab ich ja nicht.Aber ich kann auch nicht davon ausgehen, das das mit uns ewig so weitergeht. Also ich flirte schon mit anderen Männern so ist es ja nicht.Nur hat mein Ex immer einen besonderen Platz in meinem Herz
Terminator-Baby
Terminator-Baby | 25.07.2014
4 Antwort
Ich gebe MM absolut recht. Er hält dich nur warm. Was soll denn dieser Mist? Entweder will er mit dir eine Beziehung oder nicht. Eine Affäre mit der Ex ist natürlich der ganz bequeme Weg. Wenn ihm dann eine andere über den Weg lauft, bist du abgeschrieben. Sorry, aber tu dir das nicht an. Mein Mann hat mich ebenfalls nach 6 Jahren beziehung verlassen. Ich wollte heiraten etc und er war sich nicht sicher, ob ich die richtige bin. Das war krass, aber er hat sich für mich entschieden. Weil ihm klar war, ich bin sonst weg. Manche brauchen diesen Druck. Also geh aus, flirte, hab Spaß. Du wirst sehen, wie gut dir das auch tut. Das macht dich auch wieder selbstbewusster und dann hast du ihm gegenüber auch ein ganz anderes auftreten. Er hat alles was er braucht und wird sicher nicht von sich aus wieder eine offizielle Beziehung daraus machen. Überlege dir mal, was er da eigentlich mit dir macht. Er hält dich mit so Sprüchen wie: "ich hab doch dich" gefügig, sagt er liebt dich noch, aber um zu dir zu stehen reicht es nicht? Hast du das nötig????
Tine2904
Tine2904 | 25.07.2014
3 Antwort
Bei meinem Mann und mir war es genauso. Er hat sich getrennt, ich bin ausgezogen, da waren wir 8 Jahre zusammen. Er wollte keine Beziehung mehr, sagte, dass er mich nicht mehr liebte. Nach einer Weile hatten wir eine ganz normale Beziehung, wo wir uns vor allem am Wochenende gesehen haben. In der Woche weniger. Es war alles, wie in einer Beziehung, mit dem Unterschied, dass er immer mal wieder betont hat, dass er mich nicht mehr liebt oder zumindest nicht so, wie es sein sollte und wir nie wieder ein Paar werden würden. So konnte er alle Vorzüge einer guten Beziehung genießen und es war nie so eng, dass er Verpflichtungen hatte. Clever oder? Was für ein Paradies für einen Mann. Dein Kerl scheint genauso clever zu sein. Wenn er dich nicht lieben würde, würde er das nicht mit dir machen. Das nur nebenbei bemerkt. Ich hatte nicht wirklich Angst, dass er irgendwann eine Andere haben wird. Ich weiß auch nicht, ich war mir ziemlich sicher, dass er nicht suchte. Im Gegensatz zu mir. Ich wurde mit der Zeit frei von dem Wahn, ohne ihn nicht leben zu können. Das heißt nicht, dass ich ihn nicht geliebt habe. Er war die Liebe meines Lebens. Aber ich wusste, ich sterbe nicht, wenn er nicht mehr da ist. Das war eine sehr, sehr heilsame Erfahrung. Eine Erfahrung, die bei dir offenbar noch aussteht. Denn so lange du glaubst, dass du ohne ihn nicht leben kannst und nie von ihm los kommst, sehe ich schwarz für dich und für euch. So lange kann er machen mit dir, was er will und das gibt ihm das Oberwasser, was er braucht, um dich am langen Arm verhungern zu lassen. Ich habe nach etwa einem Jahr der offiziellen Trennung damals einen anderen Mann kennen gelernt und war mit ihm ein paar Monate zusammen. Als ich gleich zu ihm fuhr, um ihm offen von ihm zu erzählen, ist für ihn die Welt zusammen gebrochen. Er ist total ausgeflippt, und das, obwohl er immer so betont hat, dass er mich nicht mehr richtig lieben würde. Ich war dann gute zwei Monate mit diesem Mann zusammen und das hat mir den Rest Aufwind gegeben. Allerdings war er nicht der richtige Partner für mich. Ich habe das dann beendet und mein Mann stand die ganze Zeit in den Startlöchern. Als ich wieder Single war, hat er sich so um mich bemüht wie nie zuvor. Ein halbes Jahr später hat er mir einen Antrag gemacht . Wir haben heute zwei Kinder uns sind seit 7 Jahren verheiratet. Ich will damit nicht sagen, dass es bei dir genauso gehen muss. Aber unsere Beziehung wurde erst möglich, als er erkannte, dass ich unwiederbringlich weg war und als er zudem merkte, dass er mich nicht mehr in der Hand hatte, weil ich gelernt hatte, dass es mich nicht umbringt, ohne ihn zu sein. So lange du glaubst, dass er bei dir eine Lücke füllt, ist die Beziehung zum Scheitern verurteilt. Lerne, aus dir selber heraus vollständig zu sein, dann kommt er vielleicht zurück.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2014
2 Antwort
@Aurora Na da hast recht.Er war damals verheiratet aber mittlerweile geschieden. In gewisserweise ist es wie eine Beziehung.Aber irgendwie auch nicht. Er schreibt mir auch immer SMS mit `Du fehlst mir, ich denk an dich` Was soll ich denn tun?
Terminator-Baby
Terminator-Baby | 24.07.2014
1 Antwort
Allso eine Afäre wäre es wenn einer von euch verh. wäre, so wie Du es erklärst seid ihr beide ungebunden, somit ist es keine Afäre, das mal dazu. Kann es vielleicht sein das er sich nicht traut , ihr eid irgendwie zusamm und auch wieder nicht, es fehlt eigentlich nur das eine Wort, alles andere ist wie eine feste Beziehung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.07.2014

ERFAHRE MEHR:

Höhere Basaltemperatur als sonst
06.07.2014 | 0 Antworten
wo komm ich eigentlich her?
12.07.2012 | 10 Antworten
wie komm ich ins kh?
08.06.2012 | 16 Antworten
kennt jemand "Kindlein komm Tee"?
14.05.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading