Spanking?

sadness12
sadness12
08.05.2011 | 29 Antworten
Hat hier schon jemand Erfahrung damit? Wenn ja, würde ich mich über Zuschriften (gerne per PN) freuen... Einfach nur um Erfahrungen zu hören, auch wie ihr das mit euren Kindern unter einen Hut bekommt...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
wie schon gesagt..bewirb dich in der gruppe..dann geb ich dir sehr gerne weitere auskünfte und beantworte dir alles was du wissen willst...
gina87
gina87 | 08.05.2011
2 Antwort
re
Was ist Spanking?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2011
3 Antwort
@HelenaundEric
http://de.wikipedia.org/wiki/Spanking
gina87
gina87 | 08.05.2011
4 Antwort
???
... was hat das mit den Kindern zu tun ??? Die sind doch in der Regel nicht dabei ... Was genau meinst Du ??
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.05.2011
5 Antwort
@Solo-Mami
zb wohin mit dem kind während ner session...ich fühl mich auch besser wenn mausi an solchen abenden dann lieber bei der oma übernachtet als das sie nebenan im zimmer liegt....klar kommt auch ma vor, je nachdem was gemacht wird, aber wenn sie an solchen abenden woanders schläft fühl ich mich bedeutend wohler und muss nich dauernd im hinterkopf haben oh gott vielleicht wirds kind wach, wegen was auch immer
gina87
gina87 | 08.05.2011
6 Antwort
@Solo-Mami
kommt eben drauf an inwieweit das ganze stattfinden soll...bzgl. der frage wie mit kind usw, les ich jetzt zb heraus das es mehr is als nur das spanking als solches...wobei auch das wieder n dehnbarer begriff is...und wenns mehr is, muss es nich unbedingt sein, das das/die kind/er währenddessen mit im haus/der wohnung sind wo sie womöglich noch was von mitbekommen oder so...
gina87
gina87 | 08.05.2011
7 Antwort
Ohne Dir zu nahe treten zu wollen,
aber ich finde es schon merkwürdig, dass Du Dich mit Fragen rundum das Thema Erziehung, erotische Schläge und so weiter, ausgerechnet in einer Müttercommunity tummelst. Das wirft bei mir Fragen auf, ob Du tatsächlich ein verzweifelter Teenager bist, der nicht einmal weiß, wie alt er/sie ist oder nicht einfach ganz bewusst provozieren möchtest. Sexuell orientierte Fragen stellt man, gerade wenn sie speziellerer Natur sind, gewöhnlich auf Plattformen, wo sich „Fachleute“ tummeln. Du gehst aber bewusst den Weg, der scheinbar Entsetzen bei den hiesigen Mitgliedern auslösen soll. So scheint es mir jedenfalls. Demnach sehnst Du Dich, meiner Meinung nach, nicht nach erotischer Erziehung, sondern holst Dir Deinen Kick im Versuch der Verblendung und der Empörung, die Du mit Deinen provokanten Themen auszulösen hoffst. Suche Dir bitte dafür speziellere Foren, die sich mit diesen Themen eingehender befassen. Hier wirst Du, wenn Du tatsächlich Informationen suchen solltest , NICHT BEFRIEDIGT!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 08.05.2011
8 Antwort
@gina87
Ich bezweifle stark, dass es hier darum geht, erotische Erziehung zu genießen und sich austauschen zu wollen, wie man vermeidet, dass das Kind das mitbekommt. Der/die Threadverfasser gern selbst erotisch erzogen werden möchte.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 08.05.2011
9 Antwort
@Moppelchen71
also bei mir findet man diesbzgl. ein offenes ohr wenn fragen aufkommen usw...vom unterschiedl. alter vom beitrag neulich ma abgesehen, habe ich am letzten beitrag nichts auszusetzen bzw find da nich wirklich was schlimm dran...im gegenteil..ich kann diese gedankengänge absolut nachvollziehen... und wenn ich mich recht entsinne hab ich als ich mich hier angemeldet habe, auch ne sexuelle frage gestellt, wo sie fast alle wie die geier auf mich gestürzt sind ala´wie kannst du nur usw und ich bin trotzdessen immernoch hier und mit 100%iger sicherheit kein fake oder so jemand der versucht hat bewusst irgendwas zu provozieren
gina87
gina87 | 08.05.2011
10 Antwort
@Moppelchen71
bzgl. der aussage sone art der erziehung hinsichtlich der kinder is es schlichtweg oft nur reines klischeedenken was bei solchen gedanken aufkommt...eben weils früher mitunter oft üblich war, wie zb zu kinderzeiten meines vaters, wo meine oma keine scheu hatte, dem ma eine zu klatschen wenn er wirklich bockmist gebaut hat...in zahlreichen büchern und filmen sieht man es sehr häufig und eben mitunter auch in zahlreichen rollenspielen ala´ was weiß ich, vater-tochter, lehre-schüler etc pp wo ne körperliche züchtigung/bestrafung vorkommt usw
gina87
gina87 | 08.05.2011
11 Antwort
@gina87
Es geht mir nicht darum, dass jemand sehr offen sexuelle Fragen stellt. Ich werde nur hellhörig, wenn Ungereimtheiten auftauchen und es einzig und allein NUR um solche Fragen geht. Mal ein Teenager, der wissen will, ob unsere älteren Kinder auch geschlagen werden wollen, um Befriedigung zu finden... dann wie man das mit Kindern und erotischer Erziehung unter einen Hut bekommt... Ich bin sicher nicht verklemmt oder unke hinter jeder intimeren Frage einen Fake, der sich hier aufgeilen möchte, aber das ist mir einfach etwas zu suspekt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 08.05.2011
12 Antwort
@gina87
Mir geht es nicht um die Praxis! Sowohl theoretisch, als auch praktisch, denke ich, dass ich ein sehr breites Spektrum der Sexualität kenne und ich würde niemals jemanden beurteilen, der über Vorzüge schreibt. Nur bei diesem/r User/in scheint mir etwas nicht rein Interesse, sondern ganz andere Intetionen, die entweder in Richtung Fake laufen, der/die hier nur Stimmung machen will oder eben die angegeben Vorlieben nur vortäuscht, um tatsächlich aus der Provokation die eigentliche Erotik zu ziehen. Zumindest sollte man sein eigenes Alter ja mal kennen. Wenn da die Glaubwürdigkeit bereits aufhört, scheint mir das nicht nach ehrlichem Interesse, .
Moppelchen71
Moppelchen71 | 08.05.2011
13 Antwort
@Moppelchen71
sicher die frage hinsichtlich spanking und co is auf nem mütterforum vielleicht bißchen unbedacht gewählt aber die zusammenhänge der aufkommenden fragen im vorherigen und im jetzigen thread sind für mich zumindest absolut nachvollziehbar...hört sich für außenstehende halt etwas komisch/suspekt an ..deswegen sagte ich ja das es hier etwas unbedacht gewählt wurde und man dafür lieber in die gruppe oder auf ne generell andere seite gehen soll
gina87
gina87 | 08.05.2011
14 Antwort
@Moppelchen71
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2011
15 Antwort
@gina87
Naja, ich hoffe allgemein, Du behältst recht! Wir werden sehen!!!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 08.05.2011
16 Antwort
@gina87
Solange solche speziellen Themen in der Gruppe bleiben ist das auch völlig OK. Nur, wenns ständig im Forum auftaucht und es nur um eine Sache geht - da geb ich Moppelchen auch recht - da ist Mamiweb der komplett falsche Ort. Zumal solche User sich in der Regel im Profil nicht ganz an die Wahrheit halten ... wie hier auch geschehen
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.05.2011
17 Antwort
@Solo-Mami
wie schon gesagt..is hier vielleicht bißchen unbedacht gewählt..zumindest im öffentlichen..aber ich wusste seinerzeit auch nichts von den gruppen bzw noch nich über alle funktionen usw bescheid und stellte dann auch als neuling ne sexuelle frage, an der ich bis heute nichts verwerfliches finden konnte, und wurde bald in der luft zerrissen... gut die art des "outings" hier is bißchen ungünstig ja...
gina87
gina87 | 08.05.2011
18 Antwort
@Moppelchen71
ich kann bisher zumindest hinsichtlich meiner nachfragen um irgendwie behilflich zu sein, an antworten noch nichts negatives finden..im gegenteil...klingt alles sehr plausibel für mich...und die frage mit den kindern im thread hier, is nich ma so ganz abwägig...die frage kommt auch außenstehenden auf, wenn man sich über so ein thema unterhält..is ja nunma eben nichts alltägliches...
gina87
gina87 | 08.05.2011
19 Antwort
@gina87
Wie gesagt, ich glaube NICHT an Interesse eines jungen Menschen auf dem Wege der Selbstfindung, sondern, durch den Vergleich der Fragen, an jemanden, der sich ein Kopfkino schaffen will, um sich den benötigten Kick zu verschaffen. Wenn ich mich selbst finden will, frage ich nicht danach, wie andere das mit Kindern vereinbaren. Zumindest dann nicht, wenn ich selbst noch keine Kinder habe, damit das Thema für mich relevant wäre. Ich würde nicht nur Tipps suchen, wie ich meine Neigung ausleben kann, sondern auch, ob ich mich als "normal" betrachten kann, weil diese Praktiken nicht zum Standartprogramm der Aufklärung gehören. Für mich entsteht hier ganz klar der Gedanke, dass sich jemand als ein anderer Mensch ausgibt, um so an die nötigen Infos heran zu kommen, die die eigenen Orgasmusqualität in dem Moment erhöht, wo die Kommunikation mit den Usern stattfindet. Das gerade hat für mich so etwas von „los, erzählt mir, wie es ist, wenn Eure Kinder dabei nebenan sind“. Für jemanden, der keine Kinder hat, absolut keine gewöhnliche Frage bei der Selbstfindung der eigenen Sexualität, sondern lediglich „gebt mir Kopfkino“.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 08.05.2011
20 Antwort
@Moppelchen71
ich geh jetzt einfach ma davon aus, dass die angaben im profil stimmen..und darin is ein kind vorhanden...es steht ja auch nirgends geschrieben das sie damit bisher noch keine erfahrungen gemacht hat...kann ja eben auch sein, was ich auch stark vermute, dass sie wieder single is und nu ein kind vorhanden is, mit dem es eben nich so einfach vereinbar und umsetzbar wäre, wenn man dafür keine möglichkeiten hätte..wie ich sie zb habe, die mausi dann für solche abende lieber bei oma schlafen lässt, damit auch ich im kopf frei bin und nich nebenher dauernd ans schlafenden kind denken muss, was ggf jede sekunde aufwachen könnte, aus welchem grund auch immer, womit ne session ma eben ganz schnell vorbei sein kann... ich hab mir seinerzeit, als mausi auf der welt war, auch die frage gestellt wie krieg ich das mit kind auf die reihe...eben weil ich darauf beim besten willen nicht verzichten kann...es is und bleibt ein teil meines lebens den ich nich hergeben kann
gina87
gina87 | 08.05.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading