⎯ Wir lieben Familie ⎯

Betrügt er mich?

Lulu33
Lulu33
22.12.2014 | 38 Antworten
Hallo zusammen, ich bin neu hier und brauche mal dringend eure Meinung.
Ich bin 25 , habe zwei Kinder (3 und 2 Jahre alt) und bin mit meinem Mann seid vier Jahren zusammen und seid 2, 5 Jahren verheiratet. Da ich direkt am Anfang schwanger wurde fehlte uns die erste Zeit des Kennenlernens und es ging direkt ins eingemachte.
Jetzt ist es so, dass wir seid 1, 5 Jahren immer wieder Probleme haben, uns sehr sehr oft gestritten haben und ich auch kurz vor einer Trennung stand, weil er mich teilweise wie Dreck behandelt hat. Hat mich alleine gelassen mit den Kids obwohl ich richtig krank war und solche Geschichten.
Jetzt ist es so das ich schon so einige komische Dinge entdeckt habe.
Er hat die Handyrechnung, die ich immer zugeschickt bekommen habe (er hat über meinen Vertrag eine Zweitnummer) abbestellt, bzw kriegt diese als Mail an seine Email Adresse gesandt.
Er arbeitet länger. habe mir mal Daten aufgeschrieben wo kein Anruf kam, es wird heute später. Und genau zu diesen Daten fehlen die Zeiterfassungsnachweise in seinem Arbeitsordner und er trägt seid neustem sein Handy immer bei sich. Wir gehen Momentan wegen unseren Problemen schon zur Eheberatung.
Jetzt habe ich vor ein paar Wochen auf unserem Speicher Kinderklamotten aussortiert und da hin und her geräumt, da in der Familie Nachwuchs kam und die unsere Sachen bekommen haben und habe dann eine Entdeckung gemacht.
Auf seinem Junggesellen Abschied musste er Kondome verkaufen in einem Rotkäppchen Kostüm. Diese ganzen Überbleibsel unter anderem noch ca 5-6 Kondome waren in einer Tüte, die in einem Karton war, in der auch andere Kostüme für Karneval ect verstaut waren. Als ich bei meiner Aufräum Aktion in einen der Hinteren Schränke geschaut habe (es standen Kisten davor)habe ich zwei von diesen Kondomen gefunden. Hab dann nachgeschaut ob die restlichen noch in der tüte waren, die sind aber weg.
Ich hab erstmal abgewartet ob die zwei Kondome auch noch verschwinden, das war aber nicht der Fall.
Deswegen habe ich mir ein Herz genommen und ihn angesprochen. Dabei ist er völlig ausgerastet, richtig laut geworden. Seine Antwort darauf war, dass er auch nicht weiß wie die dahin gekommen sind und wo die anderen sind.
Ich weiß leider nicht ob das schon ein halbes Jahr her ist oder nicht. Er hat dann gemeint er würde den Speicher auf den Kopf stellen und die Dinger finden, die könnten ja nicht weg sein. Hat aber nach fünf Minuten Räumerei aufgehört und gemeint, er müsse ja sonst jede Kiste durchsuchen.
Als ich ihn nochmal darauf angesprochen habe, weil es mir keine Ruhe gelassen hat, kam wieder das selbe raus.
Er ist letztendlich sauer, dass ich ihm nicht glaube das er nicht weiß wie die dahin gekommen sind. Er hat mich sogar als krank bezeichnet.
Unser Sexleben war bisher immer gut. Er hat mit mir Dinge machen können, von denen er vorher immer nur geträumt hat.
Außerdem weiß ich das er regelmäßig im Internet Pornos anschaut, heimlich. Er löscht auch die Chronik vom PC (hat er bei seinem neuen Tablet, was er unbedingt haben musste, wohl vergessen)
Seitdem ich ihn offen auf alles angesprochen habe, säuselt er um mich herum, macht mir Geschenke, will mehr mit der Familie unternehmen und ruft mich öfter an ect. Was er vorher nie gemacht hat.
Wir haben echt eine riesen Krise hinter uns. mit Mutter Kind Kur (weil ich Abstand wollte)und allem, aber irgendwie häufen sich diese Seltsamen Dinge und ich weiß nicht mehr ob ich ihm das alles abkaufen kann ...
Was meint ihr dazu?
Bitte um ehrliche Antworten, ihr braucht auch nix schön zu reden.
Vielen Dank
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
So durchs lesen . würde ich jetzt glatt sagen, er ist dir vielleicht mal fremdgegangen . hat es aber jetzt als Fehler eingesehen und möchte eigentlich doch dich und umgarnt dich deswegen jetzt so . weil er gemerkt hat, dass du misstrauisch warst/bist ! Ich kann natürlich nur anhand deines Textes spekulieren . ich kenne deinen Mann nicht . aber irgendwie klingt es für mich so typisch nach "mann der fremdgegangen ist" und es aber wirklich bereut und gemerkt hat, dass er dadurch seine Familie aufs Spiel setzt und dadurch nichts gewinnt durchs fremdgehen
Mara2201
Mara2201 | 22.12.2014
2 Antwort
musst du denn allen ernstes aus verschwundenen kondomen so ein drama machen? wieso vertraust du ihm nid einfach und genießt die gemeinsame zeit? keiner hier kann dir sagen was los ist, aber was du schreibst hört sich meiner meinung nach danach an, als würdest du regelrecht einen grund suchen und ihm garnich vertrauen wollen - sowas kann einem echt auf den geist gehen. da versteh ich seine reaktion total er scheint wieder von neu anfangen zu wollen nach der "kriese" und du scheinst das nicht auf die reihe zu bekommen
DASM
DASM | 22.12.2014
3 Antwort
Den gleichen Gedanken wie Mara hatte ich jetzt auch . klingt so, aber kann auch wieder nur ein "Klischee" sein .
JessYLe
JessYLe | 22.12.2014
4 Antwort
Kein Grund zu bleiben, ist ein Grund zu gehen . Was passiert denn in der Eheberatung? Normalerweise findet man dort wirklich Hilfe aber auch nur wenn Ihr beide an einem Strang zieht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.12.2014
5 Antwort
Also wegen der Kondome solltest DU nicht überreagieren. Ich erzähle Dir einen Fall. Ein Bekannter von uns hat allen das erzählt bei einer Party. Er arbeitet als OP Pfleger im Krankenhaus. Dienste macht er oft mit einem anderen Kumpel und natürlich mit Ärzten zusammen. Nun irgendwann hat er und seine Freundin Campingplatz in Holland angemietet. Er liebte seine Frau und seine beiden Kinder über alles! Überhaut kein Typ für Affären oder Ähnliches. Nun, als er dann zu dem Campingplatz mit Familie gefahren ist fand er dies auf Anhieb. Das war noch zu der Zeit als es keine Navis gab. Dabei war der Platz so versteckt und nur über mehrere kleine Straßen zu erreichen. Wahrscheinlich würden sich die meisten verfahren wenn sie den Platz erreichen müssen. Nun, die Frau war so verdutzt, daß er den Platz auf Anhieb gefunden hat, daß sie meinte, er wäre dort schon mal mit einer Frau im Dienst gewesen, oder er hätte ein Dienst nur vorgetäuscht um die Nacht dort zu verbringen. Das ganz war am Ende so unlogisch , daß sie sich von ihm scheiden ließ. Er ist daran fast zerbrochen und wohl bis heute noch solo und jammert immer wieder , daß er seine Frau und Kinder nur deshalb verloren hat, weil er zufällig den Campingplatz auf anhieb fand. : ( Mit anderen Worten, will ich Dich warnen, solche Verdächtigungen zu machen. Besser Du denkst daran wie es im Alltag läuft und wenn es da nicht klappt, dann wäre das auch ein Grund für Trennung, aber wenn er eine Andere haben sollte, aber zuhause alles easy läuft und Du keine EINDEUTIGEN Beweise hast, dann macht Dir keinen Stress. Hauptsache der kümmert sich um Dich und die Familie.
LandMelanie
LandMelanie | 22.12.2014
6 Antwort
@DASM Warum antwortest Du so aggressiv? Die TE ist verzweifelt und bittet um Rat, nicht um Vorwürfe oder besserwisserische Antworten. Schade, ich habe von Dir schon bedeutend einfühlsamere Kommentare gelesen. @Lulu33: Das Problem ist, es kann sein, es kann aber auch nicht sein. Wenn Du ihm nicht vertrauen kannst, dann hat eure Beziehung leider keine Zukunft, denn Vertrauen ist die Basis für alles. Dass er Pornos schaut, finde ich nicht seltsam. Viele Männer und auch Frauen machen das. Das hat ganz sicher nichts damit zu tun, ob man fremdgeht oder nicht. Da ihr ohnehin schon in der Eheberatung seid, müsst ihr Themen ja ohnehin offen besprechen. Ich empfehle Dir, mit ihm ganz offen und ohne Vorwürfe über Deine Ängste zu sprechen. Vielleicht klärt sich das Eine oder Andere ja auch auf. Wichtig ist aber, dass Du vertrauen kannst. Wenn das nicht möglich ist, dann wird es schwierig, eine harmonische Beziehung zu führen.
andrea251079
andrea251079 | 22.12.2014
7 Antwort
@andrea251079 ich war nur deutlich. ich finde sie übertreibt. man kann es so oder so nicht deuten da man die hintergründe und alles nicht kennt und ich lese es nunmal so, dass sie einfach nur einen grund sucht ihm nicht vertrauen zu wollen zu müssen ich kanns nicht anders schreiben, wenn es aggressiv rüber gekommen ist, dann tut mir das leid. das war nicht meine absicht. wollte nur nichts beschönigen
DASM
DASM | 22.12.2014
8 Antwort
Ich bin auch der Meinung das sie nen Grund sucht.
daven04
daven04 | 22.12.2014
9 Antwort
Aus eigene Erfahrung kann ich dir sagen das dein verhalten mit diesem schnüffeln und sich irgendwelches zeug zusammen reimen echt nach hinten los gehen kann.am anfang meiner beziehung haben mir sämtliche leute einreden wollen das mein freund fremd geht.die haben alles mögliche erzählt bzw sich zusammen gereimt.ich wurde immer misstrauischer ihm gegenüber habe im handy gelesen im pc geschaut usw.hab theater gemacht wenn er weg war sich nie gemeldet hat oder später kam wie er sagte.heute weis ich das es kindisch und total krank war . dadurch habe ich so vieles kaputt gemacht und ich wenn ich daran denke weis ich das es so unlogisch war was ich mir zusammen gereimt habe. Ich habe meinen freund damit richtig weh getan und kann es verstehen wenn dein Mann da so drauf reagiert.stell dir mal vor er würde dir so hinterher spionieren.in fast jeden laden bekommt man kondome warum sollte er wenn er fremd gehen würde die vom Speicher nehmen? Warum ist porno schauen gleich andere frau bzw fremd gehen? Ich muss mich da dasm etwas anschließen mit seiner meinung.
lea_sophie
lea_sophie | 22.12.2014
10 Antwort
Vertrauen ist wichtig weißt du. Wenn das nicht gegeben ist dann hat dad alles keinen Sinn, sowas hat auch nichts mehr mit liebe zu tun. Bleib stark und steckt die Geschichte weg, oder redet eichfach nochmal in der Eheberatung drüber. Eifersucht kann ausarten und auch krankhaft werden, bzw zu krassen Sachen führen die man sich zusammen reimt. Dad macht die Beziehungen und einen selbst kaputt. Genießt eure Zeit. Ich wünsche euch alles gute
Goldmouse
Goldmouse | 23.12.2014
11 Antwort
Ich glaube nicht von meinem Mann das er eine Affäre hat und mich aktuell betrügt. Wenn er mir einen plausiblen Grund genannt hätte für die Kondome, wie ein: Die sind beim ausräumen aus der Tüte gefallen, oder ich hab sie weggeschmissen, würde ich mir gar nicht so einen Kopf machen. Es gab vor ein paar Monaten eine Zeit, in der er kaum Sex wollte, und mich nur abgewiesen hat. Da war er auch sehr oft länger auf der Arbeit, hat dann auch nicht angerufen wie sonst, hat sich neue Klamotten inklusive Unterwäsche gekauft ect. Ich kann mir wenn nur vorstellen, dass in dieser schwierigen Zeit evtl was gewesen ist. Mein Mann ist noch nie der Familien Typ gewesen, ich hab immer alles alleine gemacht. In den Eheberatungen, hat er zugegeben, dass er mit den Kindern nichts anfangen konnte. Das würde jetzt mit der großen erst besser werden. Er ist in den Urlaub gefahren und hat mich alleine mit einem 4 Monate alten Schrei Kind zuhause gelassen. Er ist in den Urlaub gefahren als ich hoch schwanger mit der zweiten war. Er hat bei den Geburten neben mir geschlafen, hat mir nicht zur Seite gestanden. Da kam dann nur ein: ich kann dir doch eh nicht helfen. Wenn ich ihn bitte, zehn Minuten auf die Kinder aufzupassen, damit ich putzen kann, Lässt er sie nach fünf Minuten alleine auf der Schaukel im Garten mit den Worten: Ich hab jetzt keine Lust mehr" und geht ins Gartenhaus irgendwas wegräumen. Die kleine fällt fast aus der Schaukel und die große versteht die Welt nicht mehr und steht heulend bei mir im Wohnzimmer. Das sind nur einige Beispiele.. Er hat mich schon so oft hängen gelassen. Und bei der Ehebratung sind wir nicht aus dem Grund, weil ich besonders eifersüchtig bin, sondern weil genau wegen solcher Dinge es immer wieder zum Streit kommt. Da mir sehr viel an meiner Ehe liegt, habe ich ihn überredet, dass er mit zu Eheberatung kommt. Weil ich an uns arbeiten wollte. Ich habe nach all dem was passiert ist eben nicht einfach aufgegeben. Ich kämpfe seid zwei Jahren . Und ich habe die Kondome zufällig gefunden. Wer bitte sucht auf dem Speicher nach Kondomen?? Kann ja gut sein, dass die da schon ein halbes Jahr liegen.. @DASM Ich bräuchte gar keinen Grund suchen weil ich schon so viele hätte. Und mal ganz nüchtern über die Situation nachgedacht. Wie sind die Kondome in die Schublade gekommen? Und wo sind die restlichen? Es muss jemand da dran gewesen sein. Anders geht es nicht. Sonst wären ja auch alle Kondome von der Tüte in die Schublade gewandert oder alle wären weg. Das ist ja das was mich stutzig macht. Ich habe gestern nochmal versucht ganz ruhig und sachlich mit ihm darüber zu reden. Habe ihm keine Vorwürfe gemacht und er ist direkt ausgerastet und hat mich richtig angebrüllt. Und zwar so laut, das beide Kinder wach geworden sind und die große zitternd im Bett saß und gefragt hat was mit Papa los ist. Beim Gespräch davor hat er gesagt das ich krank wäre. Er beleidigt mich, brüllt mich an .. und das allein geht schonmal garnicht
Lulu33
Lulu33 | 23.12.2014
12 Antwort
Mal im ernst? Respekt dass du trotzdem immer noch um eure Ehe kämpfen willst! Ich glaub ich wäre nicht mehr mit dem Mann zusammen. Wenn ich eh alles alleine machen muss und der Mann einfach ohne mich und Kind in Urlaub fährt v.a. wenn ich ihn bräuchte dann brauche ich keinen Mann!
JessYLe
JessYLe | 23.12.2014
13 Antwort
@JessYLe Ich sag ja ich hatte schon dreimal meine Sachen fast gepackt, habe nach Wohnungen gesucht und er hat es jedes Mal geschafft mich wieder um den Finger zu wickeln. Ich habe schon so viel mit mir machen lassen. Und es nimmt einfach kein Ende. Wenn es mal ein paar Wochen wieder gut ist, kommt die nächste Story. Es geht immer weiter.. Ich weiß nicht wie viel ich noch ertragen kann. So langsam wird es besser, das er sich mit um die Kinder kümmert. Aber auch nur seitdem ich ihm gesagt habe, wenn sich das nicht sofort ändert, dass ich dann weg bin. Ich glaube ihm das er uns liebt. Aber ich weiß nicht mehr wo ich all den Ballast hinstecken soll. Ich bin Anfang des Jahres in Mutter Kind Kur gefahren weil wir da auch kurz vor der Trennung standen. Und ich gehofft habe, dass er vielleicht merkt was wir ihm bedeuten wenn wir mal weg sind. Aber in den drei Wochen, hat er es noch nicht mal geschafft uns besuchen zu kommen. und der Kurort war schlappe 2, 5 Stunden entfernt. Da kamen dann wieder nur Ausreden. Und nach der Kur hatte sich garnix geändert. Es wurde sogar teilweise schlimmer. Jetzt wo ich ihm gesagt habe Eheberatung oder Trennung ist er auf den Trichter gekommen, dass es so wohl doch nicht weiter geht. Ich muss dazu sagen dass ich auch immer von Anfang an arbeiten gegangen bin. Zur Zeit arbeite ich zwischen 20 und 25 Stunden die Woche. Kümmere mich um die Kids, verpflege unsere Schafe und Ziegen und anderen Haustiere und mache den Haushalt ect .
Lulu33
Lulu33 | 23.12.2014
14 Antwort
Hallo Lulu, der Mann scheint Dir ja unendlich viel Kraft zu rauben. Und scheint Deinen Kindern Angst zu machen. Pass gut auf euch auf . Du hast geschrieben, dass Dir die Ehe wichtig ist, ist Dir denn auch der Mann wichtig? Und wieviel von dem Mann in den Du Dich verliebt hast ist im Alltag noch da? Und überleg Dir, wenn Du alleine mit den Kids wärst was würde Dir fehlen? Welche Unterstützung, welche Lebensfreude? Und was würdest Du wiederbekommen, an Kraft, an Zeit für Dich und die Kinder? Ich wünsch Dir ganz viel Kraft, Stärke und Mut!
Babyschritte
Babyschritte | 23.12.2014
15 Antwort
@Babyschritte Ja diese Frage habe ich mir schon des Öfteren gestellt. Wenn es drauf an kommt, ist er genau der in den ich mich verliebt habe. Allerdings ging bei uns ja auch alles ziemlich schnell und wir hatten kaum Zeit uns kennen zu lernen ohne Kinder. Bis vor ein paar Wochen war der Alltag eine Katastrophe. Da hab ich mir oft gedacht, dass ich es genauso gut alleine machen könnte. Allerdings leben wir direkt mit seinen Eltern auf einem Grundstück. Und seine Eltern sind ein Traum. Sie helfen mir wo sie nur können, lieben die Kinder heiß und innig und das Familienleben an sich , mag ich sehr, Klar bin ich nicht mit seinen Eltern verheiratet, aber das macht es halt nur noch schwieriger .
Lulu33
Lulu33 | 23.12.2014
16 Antwort
naja, wenn ich deine letzten zeilen jetzt so lese, frage ich mich, was dich an den mann bindet? er hat kein interesse an dem kindern, er hat dich bei den geburten alleine gelassen, er schreit dich an . da stimmt etwas nicht mit ihm. und das muss nicht mal fremdgehen sein. er benimmt sich - bitte entschuldige - wie ein soziopath. wie habt igr euch denn kennengelernt und was hat dich damals an ihm angezogen? hat er auch liebenswerte charaktereigenschaften?
andrea251079
andrea251079 | 23.12.2014
17 Antwort
Das ist echt ne Spur schwieriger, wenn die Entscheidung auch beinhaltet das Umfeld zu verlassen. Frage ist nur zu welchem Preis .
Babyschritte
Babyschritte | 23.12.2014
18 Antwort
Wir haben uns ganz kurios übers Internet kennengelernt. Am Anfang hat er für mich gekocht mich so behandelt wie es sein soll. Allerdings muss ich noch dazu sagen, dass ich schon in der sechsten Woche schwanger war als ich ihn kennengelernt habe. Bei einer vorherigen Kurzbeziehung ist ungewollt was schief gegangen. Und er hat dann trotz allem die Vaterschaft anerkannt, mich geheiratet und wir haben noch ein gemeinsames Kind bekommen. Er wollte allerdings ganz am Anfang, dass ich abtreibe. Ich hatte auch schon einen Termin, den ich dann aber Gott sei Dank abgesagt habe kurz vorher. Ich entscheide ja nicht nur für mich sondern für die Zukunft meiner Kinder mit. Obwohl ich immer gesagt habe, dass ich niemals nur wegen der Kinder mit einem Mann zusammen bleiben würde. Ich weiß nicht ob bei uns einfach zwei Welten aufeinander prallen. Ich bin 25 und in einer Großfamilie mit 4 Geschwistern aufgewachsen und er ist zehn Jahre älter als ich und ein Einzelkind. Seine Eltern immer beide voll Berufstätig und eine Oma die er mit pflegen musste, schon als Kind . Ich bin einfach nur noch verzweifelt und weiß nicht mehr was ich machen soll .
Lulu33
Lulu33 | 23.12.2014
19 Antwort
Bei unserem Gespräch gestern wird es aber dann wieder so dargestellt, dass ich ihn unter psychischen Druck stellen würde und ihn in die Enge treiben würde. Dabei hab ich mich nur vor ihn gesetzt weil er sich von mir abgewendet hat und mich nicht angeschaut hat, die Hand vorm Gesicht hatte. Und dann rastet er richtig aus . Und das weil ihm gesagt habe das ich die Sache einfach nur komisch finde und gerne mit ihm zusammen eine Lösung finden will für die Kondom Geschichte. Er weiß auch dass ich sofort weg wäre, wenn ich heraus finden würde, dass er mich betrogen hätte .
Lulu33
Lulu33 | 23.12.2014
20 Antwort
Du solltest dir Gedanken machen ob du dein ganzes Leben so weiter leben möchtest. Meinst du das hat Zukunft?
lea_sophie
lea_sophie | 23.12.2014
21 Antwort
@Lulu33 ich bleibe bei meiner meinung
DASM
DASM | 23.12.2014
22 Antwort
@DASM könntest du deine Meinung nochmal begründen? Und hast du dir alles genau durchgelesen? Ich will hier niemanden angreifen und bin Froh über jede Meinung.
Lulu33
Lulu33 | 23.12.2014
23 Antwort
@Lulu33 Hab jetzt auch mal alle antworten gelesen und Frage mich grad ernsthaft, ob du überlegst dich zu trennen oder ob dir wichtig ist, was mit den Kondomen passiert ist . Ich denke du solltest doch trennen. Du lässt kaum ein gutes Haar an deinem Mann, er behandelt dich einerseits wie das letzte Stück Dreck, aber macht dir den Hof. Ich persönlich hätte ihn schon verlassen, als er Abtreibung verlangte. Du bist 25, willst du bis ans Ende so leben? Ich habe meinen Freund im Oktober letztes Jahr kennengelernt November offiziell zusammen und im Dezember positiver Test. Er hat die geburt begleitet kümmert sich und trägt mich nach wie vor auf Händen. Würden bei uns Kondome fehlen, würde ich das wahrscheinlich nicht mal merken, da ich 100% Vertrauen habe, ohne dies kann und wird eure Ehe nicht weiter funktionieren.
kathi2014
kathi2014 | 23.12.2014
24 Antwort
ich denke, du/ihr hast/habt ganz andere Probleme als die Sache mit den Kondomen und deinen Gedanken deswegen, er würde dir fremdgehen oder tat es mal das is für dich jetzt nur der tropfen, der das fass zum überlaufen bringt..mehr nich ihr habt ganz andere dinge, die zu ner evtl. Trennung führen würden ob er dir fremdgeht/ging, kann nur er dir sagen . alles andere wären reine Spekulationen nachdem wie du die Sache schilderst du musst wissen, ob du weiterhin mit ihm dein leben teilen willst oder nicht . bringt die Eheberatung etwas? auf lange sicht? oder ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er irgendwann genauso weitermacht wie bisher, weil er zur beratung eher gezwungen wurde, als das er selber auch dort hin wollte..
gina87
gina87 | 23.12.2014
25 Antwort
Ich finde es nachvollziehbar, wenn man die merkwürdigsten Gedanken bekommt, bei solchem Verhalten. Das beziehe ich allerdings nicht auf die Kondome. Wer so dumm wäre, die vom Speicher zu nehmen, wo es auffallen könnte, statt sich neue zu kaufen, hätte selbst schuld, erwischt zu werden. Was mich aber stutzig macht ist, wie er einfach Änderungen für die Handyrechnung vornehmen kann, wo der Vertrag doch auf Dich läuft!? Mein Mann kann das nicht, denn ICH bin Vertragsnehmerin und meinem Handyanbieter würde ich was erzählen, wenn der Änderungen annimmt, die mein Mann oder meine Söhne da einfac etwas ändern könnten. Wenn, dann wird das mit mir abgesprochen und ich ändere das dann bei meinem Anbieter selbst. Schließlich stehe ich ja auch in der Verantwortung für diese Verträge. Past das jemandem nicht, muss der eben selbst einen Vertrag abschließen. Ob Dein Mann Dich betrügt, wird Dir hier niemand sagen können. Misstrauisch wäre ich, bei dem, was Du schilderst, wahrscheinlich auch. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich heute auch direkt an das Problem gehen würde. Dazu gehört, den Verdacht auszusprechen, die Gründe zu nennen und wenn der Partner kein Interesse an Aufklärung hat oder gar ausflippt, dann wäre der Fingerzeig in Richtung, wo der Maurer das Loch in der Wand gelassen hat. Ich meine, wenn ein Partner mich liebt, liegt es auch in seinem Interesse, dass ich ihm vertrauen kann. Damit meine ich nicht grundlose oder krankhafte Eifersucht, sondern Misstrauen, das auf Begründungen gestützt ist. Allerdings könnte ich dauerhaft auch nicht bei einem Mann bleiben, neben dem ich immer das Gefühl hätte, ein Klotz am Bei zu sein. Und da sind Kinder eine lasche Ausrede, denn Kinder bemerken Spannungen in Beziehungen sehr viel schneller, als man glaubt. Da würde ich - habe es auch bereits gemacht - meine Kinder lieber allein weiter großziehen, als in einer Beziehung zu bleiben, in der die Spannung die Luft permanet negativ knistern lässt und worunter eben auch die Kinder leiden, bzw. ein verqueres Bild von Beziehungen entwickeln. Überlege, was DU willst, ob DU so weiterleben kannst/möchtest und wenn nicht, wie das zu ändern wäre. Mach das aber nicht allein von ihm abhängig. Du kannst nur für Dich sprechen und entscheiden. Will er diesen Weg nicht, fühlt er sich nie wohl in Eurer Partnerschaft und dann werdet Ihr diese Turbulenzen austragen und erleben, solange Ihr zusammen seid. Bis Ihr Euch aufgebt und nur noch Seite an Seite vegetiert oder es den großen Knall gibt und Ihr mit viel Ärger und Tränen auseinander geht. Findet heraus, was Ihr beide wollt. Passt das nicht zusammen, dann trefft Entscheidungen, bevor keiner mehr den Anderen respektiert.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.12.2014
26 Antwort
@Lulu33 Aber in Antwort 19 schreibst Du ja, dass Du wieder nur auf der Kondomgeschichte "herumgehackt" hast. Wenn da wirklich nichts dran ist, dann ist klar, dass er sich unter Druck gesetzt fühlt. Wie soll er Dir denn beweisen, dass er die Kondome nicht genommen hat, wenn er wirklich unschuldig ist und auch wirklich keine Idee hat, wo sie sein könnten? Da hat er ja gar keine Chance. Wenn es Dir nur darum geht, ihm anhand der Kondomgeschichte zu beweisen, dass er fremdgegangen ist, dann tu euch beiden einen Gefallen trenne Dich lieber gleich. Deine "Anschuldigungen" finde ich in dem Fall nämlich haltlos.
andrea251079
andrea251079 | 23.12.2014
27 Antwort
@Lulu33 die nachfolgenden antworten erklären es eigentlich ganz gut. wie gesagt, meine antwort hört sich etwas "böswilliger" an als sie gemeint sind. ich denke eben auch, dass eure beziehung große probleme aufweist die entweder durch eine eheberatung gelöst werden könnte oder eine trennung sinnvoll wäre. was du schilderst ist 1. deine seite und seine seite können wir nicht ersehen. das macht es schwer das ganze objektiv zu betrachten 2. du greifst immer wieder die kondomgeschichte und gefühlt hängst du dich auch daran auf. gerade das mit den kondomen und den pornos wäre für mich persönlich nicht mal erwähnenswert. ihr habt allem anschein nach gröbere probleme als solche kinderreien die noch dazu auf reiner spekulationsbasis beruhen und einer nicht-wollen-einstellung dieses der kondom-sache so viel aufmerksamkeit zu schenken, dass eure gespräche hierüber total ausarten ist keine rosige sache. von euch beiden nicht. er geht sogar und will sie suchen .. es wundert mich nicht, wenn er sich dann beim suchen denkt "die unterstellt mir das so dreist und ich hab eigentlich keinen bock mehr länger zu suchen weil es eigentlich keinen grund gibt - ich habs ja nicht getan" .. nur weil er nicht im immer gleichen intervall mit dir sex hat, heißt das noch lange nid, dass er eine andere vögelt. man hat oft genug einfach keine lust weil man vieles im kopf hat oder anderen stress. er unternimmt jetzt vermehrt etwas mit euch, hallo? freu dich und mach mit .. das ist etwas wahnsinnig tolles und sollte nicht von dir als nächste verdächtigungsgelegenheit interpretiert werden. nicht jeder ist der typ mann, der wunderbar mit kindern kann. wenn ihm etwas schwer fällt wie die geschichte mit dem spielplatz etc. dann findet gemeinsam eine lösung die ihr BEIDE gut findet. klar brauchst du auch mal auszeit, das nimmt dir keiner übel und ich als alleinerziehender papa versteh dich da total. aber nimms ihm nid krumm, wenn er darin keine oder wenig erfahrung hat oder gar sich damit allgemein schwer tut. hilf ihm lieber, macht es gemeinsam schritt für schritt und es wird ihm immer leichter fallen solche situationen zu managen. lass gewisse dinge auch einfach mal gut sein. arbeite da an deiner einstellung und deinem willen ihm zu vertrauen. er hat dir gesagt "es war nichts" dann nimm es an und hänge dich nicht ewig daran auf und vorallem nicht permanent. das macht dich nicht glücklich und ihn macht es kirre. arbeitet das in der eheberatung auf und lasst es nicht pausenlos zum alltag werden. das zerstört nur ich hoffe das war ausführlich genug erklärt
DASM
DASM | 23.12.2014
28 Antwort
Naja bislang sind das zwar indizien aber einiges davon ist wohl kaum wirklich relevant. OB oben auf dem Dachboden statt 6 nun nur noch 2 liegen ist wohl nicht relevant . Dein Mann kann sich die Kondome an jedem Automaten ziehen, dafür braucht er nicht auf den Dachboden gehen und nach alten Gammeltüten suchen. Das er sich Pornoseiten anschaut und dann die Seitenverwise löscht ist auch nicht soo ungewöhnlich. Ich habe meinen Mann schon auf Seiten wie www.bockcheck.de erwischt. Erwurde rot wie ein Schuljunge :D Wichtiger ist da schon die Frage nach den Zeiterfassungsnachweisen. Das die fehlen ist in der Tat eher ungewöhnlich. Also wenn dan nwürde ich ihn eher da mal drauf ansprechen anstelle auf fehlende Kondome auf dem Dachboden;)
Karola55
Karola55 | 15.01.2015
29 Antwort
Hallo alle Zusammen :) Es sind einige Wochen verstrichen und ich wollte euch mal auf den neusten Stand bringen. Die Kondom Geschichte hat sich leider nicht aufgeklärt. Er bleibt dabei das er nicht weiß wie die Kondome in die Schublade gekommen sind. Ich habe mich dazu entschlossen, mit dem "nicht Wissen" erstmal zu leben. Wir gehen weiterhin zu unseren Eheberatungsterminen. Allerdings haben meine Gefühle sehr gelitten und wir versuchen das alles wieder aufzubauen. Jetzt da alles wieder gut läuft, kommt aber wieder die nächste Seltsamkeit. An seinem Smartphone hat er einen Entsperrungs-Pin eingestellt. Der schon immer die Telefonnummer seiner Eltern war. Nun habe ich vor zwei Tagen mein Handy nicht gefunden und wollte von seinem Handy aus meins anrufen. Mein Mann war draußen im Garten am Werkeln. Er hat jetzt ein Wischmuster eingegeben welches ich natürlich nicht kenne und er hat mir davon auch nichts gesagt. Irgendwie will ich ihn aber gar nicht darauf ansprechen . Und schon wieder läuft das Gedanken Karussell in meinem Kopf : (
Lulu33
Lulu33 | 18.02.2015
30 Antwort
@Lulu33 Mein Freund ändert seinen Code alle 2-3 Tage . Und wenn ich dann mal von seinem Handy schreibe oder so, dann frag ich ihn und gut ist.
kathi2014
kathi2014 | 18.02.2015

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Mann betrügt Ehefrau
05.01.2011 | 28 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x