Eifersucht

schlomo
schlomo
14.12.2007 | 8 Antworten
Hallo ich wieder. Ich habe mal ein sehr persönliches anliegen. Ich bin mit meinem ersten kind schwanger und freue mich sehr darauf. ich habe vor 2 monaten geheiratet. jetzt habe ich ein problem mit meinen gefühlen. mein mann hat schon ein kind und hat somit auch schon das wunder der geburt erleben dürfen. und genau das ist mein problem ich habe angst das er unser kind als ersatz für sein anderes kind sieht da er das nicht sehen kann. ich habe auch angst das er bei der geburt unseres kindes an die geburt seines ersten kindes denkt und das wenn er vielleicht weinen muß nicht wegen unserem kind weint vor freude sondern aus trauer um sein erstes kind was er nicht sehen kann. ich habe angst ihn ungerecht zu behandeln was soll ich tun ich sollte mich eigentlich über die schwangerschaft freuen und die zeit die uns bevor steht aber wenn er sich auf meinen bauch legt und mit dem baby redet muß ich daran denken das er das bei seiner ex auch so gemacht hat und das macht mich eifersüchtig. denn ich möchte die zeit genießen aber irgendwie kommt immer der gedanke an die andere hoch und dann werde ich wieder wütend.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hast du
denn mal mit ihm darüber gesprochen? Das ist doch immer das einfachste und räumt vielleicht alle Probleme aus dem Weg.
MamiSteffi
MamiSteffi | 14.12.2007
2 Antwort
hallo
ich kann mir gut vorstellen was in dir vorgeht.hast du mal versucht mit ihm darüber zu redenund ihn zu fragen wie er sich fühlt und ob deine sorgen begründet sind???würde ich jedenfalls versuchen.ist nicht immer leicht den direkten weg zu gehn aber mehr ich bin damit immer gut gefahren meine gefühle auszusprechen!sag ihm wie du dich grad fühlst!
Nadine85
Nadine85 | 14.12.2007
3 Antwort
Du darfst
dir das nicht ständig ins Gedächtnis rufen, dass er das gleiche bei seiner Ex gemacht haben könnte, dass macht nicht nur dich verrückt, sonder es kann auch deine Ehe kaputt machen und darum ist es echt schade. Genieße deine Schwangerschaft die du mit ihm erlebst. Lass dir vielleicht ein paar Tipps von ihm geben, aber nimm sie nicht böse auf. Rede mit ihm über deine Ängste, dann weiß er bescheid und kann dir die Angst nehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2007
4 Antwort
Kann mich nur anschliessen
Ich kann dich sehr gut verstehen und deine Gefühle sind auch völlig normal. Aber dein Mann hat nun mal ne Vergangenheit wie du auch und ich denke nicht, dass er euer Kind als Ersatz sieht. Jedes Kind ist doch ein individuelles Wesen und wies scheint, freut er sich doch auch richtig. Mein Mann war auch schon mal fast 10 Jahre verheiratet und hat mit ihr 2 Töchter, und am Anfang stand seine Ex auch immer noch zwischen uns. Aber das vergeht.Sprich mit ihm über deine Ängste und ansonsten geniesst eure Zeit als werdende Eltern und später mit eurem Kind. Dann wird alles andere nebensächlich! Toi Toi Toi
kassiopaia
kassiopaia | 14.12.2007
5 Antwort
Über Gefühle muss man reden - über die guten UND die schlechten...
Hallo, Du musst mit Deinem Mann darüber reden! Erzähl ihm was in Dir vorgeht und wie Du Dich fühlst, aber mach ihm möglichst keine Vorwürfe und versuche nicht ungerecht zu sein! Sag ihm das es schwierig für Dich ist, aber wenn ihr nicht darüber redet, dann wird das zwischen euch stehen. Und vor allem ohne das er davon weiss. Das ist wiederum ungerecht, denn er ist Dein Mann, er hat das Recht zu erfahren wenn es Dir nicht gutgeht. Ihr habt euch etwas versprochen "in guten wie in schlechten Zeiten ... " Was als ungutes Gefühl anfängt kann sonst irgendwann als echtes Problem enden. Du kannst das alles nicht geniessen, wenn Du solche Gefühle in Dir hast. Und diese Zeit ist so schön ... Ich kenne das Problem sehr gut, auch wenn es bei uns umgedreht ist. Also bitte rede mit ihm, am besten wenn eine entspannte, ruhige Atmosphäre herrscht und ihr beide auch Zeit füreinander habt, nicht zwischen Tür und Angel ... Viel Glück!
janedoe
janedoe | 14.12.2007
6 Antwort
danke
ich danke euch vielmals für eure antworten ich werde euren rat befolgen und mich in einer ruhigen minute mit ihm zusammen setzten und darüber reden. danke nochmal
schlomo
schlomo | 14.12.2007
7 Antwort
guten morgen
red mal mit deinen freund , ich hab das prob. nämlich meiner hat mit seiner ex eig. auch ein kind das wurde abgetrieben aber das ging nur von ihrer seite aus denk aber auch oft dran nicht das mein freund an sein kind denkt wo nicht mehr lebt das macht mir auch angst! und eine andre ex davor stellt ihn unter das er ein kind mit ihr hätte aber sie macht kein vaterschaftstest und nix meine meinung dazu ist die braucht nur ein blöden der wo ihr kind bezahlt mein freund glaubt auch nicht das es sein kind ist das alles merkwürdig tut mich aber auch seeehr belasten!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2007
8 Antwort
Reden, reden, reden ...
ist wirklich das beste. Ich hab da auch mal einen Fehler gemacht - als ich das erste Mal schwanger war. Mein Mann hatte schon einen Sohn aus erster Ehe und wünschte sich natürlich eine Tochter. Als ich dann erfahren hab, dass ich einen Jungen bekomme, habe ich mir nicht getraut, es ihm zu sagen ... Das wirft er mir und vor allem sich selbst heute noch vor. Also wirklich Mut haben und ansprechen - du wirst sehen - danach bist du richtig glücklich!
MamiSteffi
MamiSteffi | 14.12.2007

ERFAHRE MEHR:

Schwägerin eifersüchtig
26.03.2011 | 6 Antworten
Eifersucht , was soll ich tun?
17.11.2008 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading