an die verheirateten

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.01.2013 | 18 Antworten
es geht um die vaterschaftsanerkennung....
ich werd noch irre muss ich ehrlich sagen jeder sagt was anderes und dann ist es eh wieder wie bei unverheirateten was sie mir erzählen wollen - ja ich bin verheiratet mit dem vater meines ungeborenen kindes - nein das ändert sich auch nicht - nun die frage was muss ich denn machen oder muss ich auch gar nichts machen - wegen der anerkennung? und wenn ja wann und wo....


danke ihr mäuse
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Hallo, da ihr verheiratet seid und er ser vater eures kindes ist müsst ihr !!!NIX!!! machen. das geht von alleine. war bei unserem ersten kind auch so. liebe grüße
zwerg-nase
zwerg-nase | 23.01.2013
17 Antwort
Wird in einer Ehe ein Kind geboren, gilt der Ehepartner automatisch als Vater. Eine Anerkennung ist somit überflüssig. Für die Geburtsurkunde des Kindes benötigt ihr euer Buch der Familie und da sind ja eure Daten drin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2013
16 Antwort
Nein, du musst immer selbst die Anmeldung regeln. Es gibt einen Service den manche Kliniken anbieten, da gibst du nach Unterschrift dein Familienbuch ab, die schicken das zum Standesamt und die per Post zurück an euch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2013
15 Antwort
@heviane ansonsten wird es von der klinik dorthin geschickt zum hiesigen standesamt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2013
14 Antwort
du musst GAR NICHTS machen er ist automatisch der Vater dadurch das ihr verheiratet seit :-) unser erstes Kind kam vor unserer ehe da mussten wir die Anerkennung machen unser zweites kam nach 3jahren ehe da musste wir keine mehr machen er stand automatisch au der Geburkunde...wir mussten nur die Eheurkunde mit aufs Standesamt nehmen
Ostsonne0912
Ostsonne0912 | 23.01.2013
13 Antwort
also meine freundin ist verheiratet und die mussten nichts für die vaterschaftsanerkennung machen. bei denen ist das automatisch gelaufen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2013
12 Antwort
du brauchst garnichts machen, du nimmst euer familienbuch mit ins KH da ist ja auch die heiratsurkunde drin, dein mann ist automatisch der anerkannte vater, er muss keine vaterschaftsanerkunung unterschreiben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2013
11 Antwort
Wenn du in der Klinik entbindest, dann bitte die Hebamme dir die Geburtsmeldung zu geben. Der Vater kann dann, wenn ihr beide die Geburtsmeldung unterschrieben habt, innerhalb der Kliniksverwaltung, das Kind dort melden. Der Verwaltungsfutzi muss erst einen anderen Wisch ausstellen mit dem der Vater dann, zum Standesamt gehen kann. Familienbuch mitnehmen! Bei einer Hausgeburt, stellt die Hebamme die Geburtsmeldung aus und mit dieser kann der Vater direkt zum Standesamt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2013
10 Antwort
gar nichts, das geht automatisch.
JACQUI85
JACQUI85 | 23.01.2013
9 Antwort
Wenn ihr verheiratet seit, dann braucht ihr nix wegen Vaterschaftsanerkennung machen, dann gilt dein Mann automatisch als Vater des Kindes. Wir haben 2 Kinder, beim ersten waren wir noch nicht verheiratet und haben vorher die Anerkennung beim Jugendamt gemacht. Bei unserem Jüngsten musste wir nix in der Richtung mehr machen. Nur wenn du verheiratest bist und dein Mann NICHT der Vater des ungeborenen Kindes wäre, dann könnte der leibliche Vater mit dir die Vaterschaftsanerkennung machen.
Antje71
Antje71 | 23.01.2013
8 Antwort
ah ok das hört sich doch schon ganz anders an vielen lieben dank ich hab zu lesen bekommen rennerei zum jugendamt vaterschaft und aufenthaltsbestimmungsrecht ich dachte ich werd nicht wieder. also ganz einfach ich geh zum entbinden ins kh und nach haus und dann muss ich zum standesamt? krieg ich bei ner ambulanten geburt die bescheinigung über die geburt mit oder macht das die hebamme oder die klinik?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2013
7 Antwort
Das geht alles automatisch, da ihr verheiratet seid und es auch so bleibt :D Ich musste damals zum Jugendamt mit dem Papa aber wir waren nicht verheiratet!
Caro87
Caro87 | 23.01.2013
6 Antwort
brauchste garnix machen, da ihr ja verheiratet seid und er somit automatisch der vater ist.
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 23.01.2013
5 Antwort
öhm mein mann ist der papa und wir bleiben auch zusammen ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.01.2013
4 Antwort
Also dein Mann muss gar nichts machen, wenn ihr verheiratet seit. Er wird automatisch als Papa eingetragen, selbst wenn er es nicht sein sollte! :-) Wir mussten nur unsere beiden Persos und das Familienbuch bei der Anmeldung vom Kind vorzeigen!
kathy83
kathy83 | 23.01.2013
3 Antwort
Du musst gar nix machen. Dein Ehemann ist automatisch der Vater des Kindes... Soweit ist der Sittenverfall in Deutschland noch nicht gediehen, dass man es angeben und beantragen muss, wenn urplötzlich und ganz aus Versehen doch der eigene Mann der Vater des ungeborenen Babys ist...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 23.01.2013
2 Antwort
bei verheirateten brauch man nix machen das läuft automatisch
Taylor7
Taylor7 | 23.01.2013
1 Antwort
Wenn du verheiratet bist brauchst du nichts zu machen.
loehne2010
loehne2010 | 23.01.2013

ERFAHRE MEHR:

Kinderfreibetrag bei unverheirateten
22.09.2009 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading