Umzug ins Ungewisse?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.01.2012 | 13 Antworten
Hallo Mädels,
mein Mann ist gebürtig aus Wien und will dorthin auch wieder zurück. Seit 6 Jahren (ich schon seit 10) wohnen wir in München. Unsere Tochter ist 2 1/2. Er will in Wien Straßenbahnfahrer werden, dafür muss man eine 2 monatige Ausbildung machen, viel lernen und erst am Ende ist es sicher ob er es geschafft hat und einen festen Job hat. Er will das wir in diesen 2 Monaten schon zu dritt nach Wien gehen. Mir ist das aber zu unsicher, denn ich muss ja dann schon meinen Job aufgeben, unsere Kleine den Kita Platz und wir unsere Wohnung... Er will das garnicht verstehen, denn für ihn ist des alles reine Formsache... Das zweite ist, wir wollen eigentlich noch ein zweites Kind und dort gibts lediglich Kinderbeihilfe und kein Elterngeld wie bei uns...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ja und? Willste jetzt hierbleiben oder nicht? Würde an seinen gesunden Menschenverstand appellieren. Ist doch viel besser, wenn er vorgeht, den Job klarmacht und ihr erst dann die Zelte abbrecht. Verstehe nicht, wie man das nicht verstehen kann. :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
2 Antwort
erstens:In Österreich gibt es Karenzgeld und Kinderbeihilfe. Wie lange die Karenz dauern kannst du bei vier Pauschalvarianten auswählen. Umso kürzer umso mehr Geld. Zweitens: Wenn er wirklich nach Wien ziehen will, dann solltest du eventuell auch nach einen Job suchen. Und dann aber auch in Wien bleiben. Es ist blödsinnig ohne Plan nach Wien zu gehen. Die Chancen stehen 50/50 ob er den Job bekommt. Entweder ihr verlegt euer gesamtes Leben nach Wien für längere Zeit oder er geht nach Wien für die Ausbildungszeit...2 Monate sind keine Ewigkeit. lg
x_ice_angel_x
x_ice_angel_x | 12.01.2012
3 Antwort
@zirkum Tja, so habe ich ihm das auch gesagt. Aber bei diesem Thema bekommen wir immer riesen Streit, nervt mich total. Hab ihm heut gesagt, wenn man mit ihm darüber nicht normal reden kann, dann geh ich nirgendwo hin. Daraufhin war er schon fast beleidigt und meinte "du willst ja eh nicht nach Wien" Klar würd ich nicht nein sagen, wenn er auch hier bleiben wollte, aber es ist eben sein sehnlichster Wunsch und den will ich ihm auch nicht verbauen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
4 Antwort
@x_ice_angel_x Genau, 2 Monate sind wirklich keine Ewigkeit und er würde sicher bei jemandem Unterschlupf finden. Versteht er aber net :( Wenn es feststeht das er den Job hat und wir umziehen, dann suche ich mir natürlich auch Arbeit. Ist bei mir aber nciht so einfach, denn Arzthelferinnen gibts dort nicht, nur Ordinationsassistentinnen und die verdienen bloß an Hungerlohn. Würde dann wohl nen €400 Job suchen, wenns des dort gibt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
5 Antwort
@x_ice_angel_x Kennst du eine Homepage wo man des mit dem Karenzgeld mal nachlesen kann?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
6 Antwort
@Eni1980 Sag ihm, dass du ja auch nach Wien willst, allerdings willst du auch Sicherheit für dich und die Kleine!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
7 Antwort
Ich würde auf jeden Fall nochmal versuchen mit Ihm zu reden - vielleicht kannst Du ja einen guten Freund als Vermittler einschalten? Bevor die Ausbildung nicht geschafft ist und er die Arbeitsstelle wirklich hat würde ich erstmal hier bleiben. Wenn die 2 Monate rum sind und er die Arbeit hat kannst Du ja immernoch mit dem Kind nachkommen. Allerdings würde ich jetzt schon mal schauen, ob Du in Wien nicht auch eine neue Stelle finden würdest...
Ehichrist
Ehichrist | 12.01.2012
8 Antwort
@Eni1980 Bei uns gibts 400 Euro Jobs wie Sand am Meer. Was ich weiß ist bei uns Ordiass. das selbe wie Arzthelferin.
x_ice_angel_x
x_ice_angel_x | 12.01.2012
9 Antwort
@Ehichrist Als wir uns damals kennengelernt haben, also lange bevor unser Kind da war, habe ich mich schon mal in Wien beworben. Die meisten verliefen völlig ergebnislos, eine Stelle aber hätte ich bekommen können in einem Labor. 40 Stunden die Woche für € 1100 brutto!!! Des hatte ich zu dem Zeitpunkt hier netto mit 35 Wochenstunden. Werde also wohl eher einen Minijob annehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
10 Antwort
@Eni1980 http://www.karenz.at/das-pauschale-kinderbetreuungsgeld.html Da steht alles über die Karenzmöglichkeiten
x_ice_angel_x
x_ice_angel_x | 12.01.2012
11 Antwort
@x_ice_angel_x Danke dir :-) Gibts in Österreich eigentlich auch sowas wie bei uns die Minijobs? Also € 400 Basis?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012
12 Antwort
@Eni1980 Ja das gibt es auch, nur Variert das zwischen 280 und max 360 Euro. Es gibt viele Firmen, die auch Sonntags und Feiertagskräfte anstellen, da arbeitest du nen halben Sonntag oder einen halben Feiertag auch von 6 bis 11 für 350 Euro...das sind aber keine Tagesjobs sondern Verträge für Geringfügig Angestellte. Und sehr viele Samstagsjobs in fast jeder Branche
x_ice_angel_x
x_ice_angel_x | 12.01.2012
13 Antwort
@x_ice_angel_x So wie ich es gehört habe, von einer ehemaligen Nachbarin, darf sie dort nicht Blut abnehmen, nicht spritzen und kaum selbständig arbeiten. Ist aber vielleicht auch hoffentlich ein Einzelfall
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2012

ERFAHRE MEHR:

Einschulung verschieben durch Umzug
01.02.2013 | 26 Antworten
Umzug - ja oder nein?
26.06.2012 | 6 Antworten
Umzug in ein anderes Bundesland
09.04.2012 | 22 Antworten
Umzug 700 km entfernt
13.12.2011 | 3 Antworten
Umzug - Wann mit packen anfangen?
23.08.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading