Mein Freund ist total aggressiv

Mamita-Latina
Mamita-Latina
21.09.2010 | 28 Antworten
Sorry Leute, aber ich muss mir dass von der Seele schreiben, weil ich eh mit niemanden den ich kenne, darüber reden könnte.. Ich bin seit 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen .. er hat auch früher Drogen genommen, wie LSD, Haschisch, Koks, Speed und Tabletten (das hat er bevor ich ihn kannte genommen)g gekifft hat er aber auch während unserer Beziehung. Ich fand es schon immer schei.. von ihm und er hat auch schon oft versucht aufzuhören, aber es hat nie geklappt. Er war auch schon von Anfang an in der Beziehung eifersüchtig .. ich musste mit allen meinen Kumpels und sogar mit bestimmten Freundinnen Kontakt abbrechen oder wenn ich ganz normal seinem Kuseng gefragt hab wie es ihm so geht, dann hieß es gleich, ich sei in den verknallt und so ein Schwachsinn. Dann gab es schon 3 mal Situationen, wo er hinter mir steht und es war grad WM 2010 und bei uns war auf den Strassen eine Menge los..naja er stand also hinter mir und irgendwann hat er behauptet ich hätte einen Typen die ganze Zeit hinterher geschaut- er hat es ja genau gesehen- (wie denn wenn er hinter mir stand) da waren doch eine Menge Leute, ich hab gar nicht einen Typen angeschaut, ich hab allgemein alle angeschaut, weil in der WM auch alle verrückt spielen .. Total krankhaft eifersüchtig wird er aber wenn ich die Klotür abschließ um mein Geschäft zu erledigen, weil ich wenigstens da meine Privatsphäre haben will. Da heißt es dann, ich würde bestimmt mit einen anderen telefonieren.. ICH BIN NOCH NIEE FREMD GEGANGEN- ich versteh nicht wieso er so eifersüchtig wird- liegt das an die Drogen die er früher genommen hat? Manchmal bringt er mich so weit, dass ich sogar schon glaube was er sagt und ich mir denke, ja vielleicht habe ich den und den angeschaut, obwohl ich in meinem inneren weiß das stimmt doch nicht. Er tut mich immer total einengen .. ihm passt es sogar nicht wenn meine Mutter kommt und ich mit ihr Spanisch spreche, weil er immer denkt wir würden über ihn schlecht reden- Hallo gehts noch?! Das ist doch schon eine krankhafte Form von Paranoia! Dann schreit er mich täglich auch noch an, ich würde ihn nicht lieben, weil ich nicht mehr so auf ihn zu gehe oder in umarme oder ihn küssen will- aber es stimmt schon das ich mich mehr distanziere, ist doch irgendwo auch verständlich, wenn er mich jeden Tag beschuldigt ich sei fremd gegangen oder wenn er mich immer beleidigt als Misststück oder so. Das verletzt mich doch auch. Ich komme mir manchmal so billig vor, obwohl ich nie fremd gegangen bin. Und in letzter Zeit ist er total ein anderer Mensch. Ich kenne ihn nicht mehr. Wir haben einen kleinen Sohn der 1 Jahr alt ist und schwanger bin ich auch noch .. Und unsere Lebenssituation ist grade nicht so einfach, weil unsere Miete vom Amt diesen Monat nicht überwiesen wurde, und selbstverständlich will uns der Vermieter raus schmeißen aber wir finden keine andere Wohnung, dann können wir nicht mal unsere Rechnungen und Essen kaufen. ( zum Glück hilft da meine Mutter uns bissle mit Einkäufe) Seit diesem Monat hat er eine neue Lehrstelle begonnen und muss immer schon um 4UHr aufstehen und um 5 los, kommt aber immer um 22Uhr nach Hause, weil er bei einer Umzugsfirma arbeitet. Er hat sehr viele Überstunden. ES kann auch mal sein, das er 1 Woche im Ausland ist, weil immer mehr Menschen auswandern. Dann hab ich jetzt während der SS auch noch Scharlach bekommen, war auch letzte Woche im Krankenhaus, Also kurz gesagt ist unser Situation gerade nicht einfach und ich kann auch irgendwo verstehen, wenn er total gestresst von der Arbeit ist. Aber wenn ich ihn nur darum bitte, kurz den kleinen aufzupassen, damit er nicht mit dem Messer spielt, weil ich den Tisch decken wollte, dann wir er gleich total aggressiv und meint, ich geh immer arbeiten und muss um 4uhr aufstehen wegen euch, dann soll ich auch noch auf den kleinen aufpassen oder was. Da ist er dann gleich überfordert. Ich finde das total Assi von ihm. Hab auch vergessen zu schrieben, dass er seit ungefähr 1 Monat eine Therapie angefangen hat um seine Sucht mit dem kiffen aufzuhören. Und die Therapeutin meinte er sei grad auf Entzug und ich soll ihn unterstützen, weil es für ihn nicht leicht ist. Kann ich verstehen, aber wer versteht mich? Das es für mich auch nicht leicht ist? Er wird immer aggressiver. Vor paar Wochen ist er wieder mal total ausgeflippt, weil er raus gefunden hat das eine Freundin von mir fremd gegangen ist und natürlich meinte er das ich dann bestimmt auch fremd gehe und hat mich auf übelste Weise beleidigt als Hu .. und schla---- usw. Ich kann doch nix dafür das ne Freundin von mir fremd geht .. Und dann hat er auch noch unser Kleiderschrank kaputt gehauen.. und das beste, ich wollte ihn dann raus schmeißen, weil des so nicht geht, denn wir haben schließlich ein Kind und das 2tes Kind ist schon unterwegs, da hat er mich angespuckt- ins Gesicht und ist dann gegangen. Ich fühle mich echt total erniedrigt und gedemütigt. Mir ist das auch so peinlich vor der Nachbarschaft- die bekommen alles mit und die haben sich auch schon mehrmals bei uns beschwert. Und immer wenn ich sag er soll sich beruhigen, dann wird es schlimmer. Er sieht dann nur schwarz. Und das macht mir echt Angst. Ich versuche ihn schon seit Wochen zu erklären, das es so nicht geht, weil irgendwann steht noch das Jugendamt vor der Tür. Aber das checkt er nicht. Sein Hirn schaltet total ab. Ich weiß, es ist nicht gerade leicht auf Entzug zu sein, aber das was er heute gebracht hat, das geht echt zu weit. Heute morgen um 4 Uhr hat er totalen Krach gemacht.. ich bin dann aufgewacht und hab ganz normal gebeten nett so laut zu sein, da ist er dann total ausgerastet. Wenn du mich lieben würdest dann würdest du immer mit mir um 4 Uhr aufstehen. JA er muss ja nicht 2-3 mal wegen den kleinen aufstehen wenn er Nachts schreit und hat auch kein Scharlach während der SS. Jedenfalls ist die Situation dann irgendwann so eskaliert, das er mit der bloßen Faust den Lichtschalter kaputt gehauen hat, und die Garderobe auch. Jetzt sind da überall Blutspritzer von ihm und ein riesen Loch an der Wand von der runter geschlagenen Garderobe. Ich kann irgendwann dann da auch nicht ruhig bleiben und hab ihn raus gemissen. Er stand dann vor der Wohnungstür, hat gemerkt das ihm seine Kippen fehlen und hat von draußen aus geschrien, das wenn ich in 3 sec. Die kippen nicht gebe, er mir die Tür einschlägt. Ich hatte die Kippen schon in der Hand, lauf grad zur Tür und da schlägt er tatsächlich die Tür wie so ein Irrer ein. Toll, ich völlig in Tränen und Angst und Panik ausgebrochen. Er völlig aggressiv und meinte das ich selber Schuld sei, das die Tür kaputt ist und ist dann einfach gegangen. Ich kann einfach nicht mehr. Das geht doch schon lange zu weit oer nicht? Ich habe ihn schon mehrere Chancen gegeben, aber er wird immer schlimmer. Ich liebe ihn schon und ich habe immer wieder Hoffnungen für unser Beziehung gehabt, weil er ja schließlich eine therapie angefangen hat und Ausbildung. Die Therapeutin sagt zu mir auch, dass es normal sein auf Entzug zu sein und ich ihn kein Druck machen soll und so, aber das geht doch zu weit. Ich bin schwanger, habe jetzt auch noch Scharlach, habe bereits ein Kind, es geht so nicht. Wer weiß was er als nächstes macht. Irgendwann rollt mein Kopf weg oder so. ER sagt auch oft so zum ''Spaß'' das wenn ich jemals Schluss mit ihm mache, er mich stalken wird und mir mein Gesicht entstellen wird, damit ich nie mehr Glücklich bin und nen neuen finde. Das ist doch alles krankhaft. Ich finde er sollte in die geschlossene Anstalt. Für mich ist das alles kein Spaß mehr! Ich hab das Gefühl die Therapeutin spielt das alles runter. Er war früher nicht so.

Was würdet ihr tun? Liegt das alles wirklich an mir? Ich kann doch nicht zu allem ja und amen sagen, wenn er ausflippt. Irgendwann kann ich auch nicht mehr und muss was sagen. Ich bin auch nur ein Mensch. Irgendwie will ich ihn auch nicht im Stich lassen, aber ich muss ja auch an die Kinder denken und an mich. Und es gibt mittlerweile kein Möbelstück oder Spielzeug wo er aus Aggression nicht kaputt gemacht hat. Und jetzt auch noch die Haustür. Die geht gar nicht mehr richtig zu. Was soll ich mein Vermieter jetzt sagen. Das kostet alles ne menge Geld- Geld was wir nicht haben.

Vielen Dank fürs durchlesen und auf Eure antworten. Ich weiß ich hab Euch voll gelabert, aber ich musste irgendwie mein Herz ausschütten, weil ich echt noch daran zerbreche.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

28 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wenn ich das lese
frage ich mich ganz ehrlich warum du noch bei ihm bist, ich wäre schon längst gegangen ob kinder hin oder her, aber ich würde mir mein Leben wegen einem Typen nicht kaputt machen lassen und schon gar nicht verbieten, bin ja nicht sein Eigentum. Sorry hört sich krass an, aber ich würde wirklich gehen, irgendwann sind es keine Möbelstücke mehr oder die Türe sondern irgendwann bist du es und die KInder. Hoffe du triffst die richtige Entscheidung für dich!! Lg Patrizia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
2 Antwort
also ganz ehrlich
du solltest über eine trennung nachdenken....dein freund ist krank...also psychisch krank...er braucht auf jeden fall therapeutische hilfe und das nicht nur wegen des kiffens... die vorwürfe des fremdgehens, sind ein zeichen von unsicherheit...wahrscheinlich hat er mal schlechte erfahrungen in einer beziehung gesammelt oder es ist was familiäres auf jeden fall bin ich der ansicht, dass er auch eines tages handgreiflich wird und das nicht nur dir gegenüber sonder auch den kinder... du kannst versuchen mit ihm zu reden, dass er hilfe brauch wegen seiner aggresivität...aber erfahrungsgemäß wird er nicht zuhören, aggresiv und wütend reagieren und keine einsicht zeigen... das beste wäre erst mal eine räumliche trennung...klar is es schwer mit einem kind und dem zweiten unterwegs...aber du musst an deine kinder denken, und das was alles noch passieren kann, wenn er sich nicht in den griff bekommt such dir hilfe bei beratungsstellen und deiner familie...du musst bei ihm erst mal raus!!
carrie6
carrie6 | 21.09.2010
3 Antwort
Ich hab mir jetz nich alles durchgelesen, aber was ich so überflogen hab, lässt mich zum Entschluss komm, dass dein Freund reif für eine Therapie is.
Er sollte echt eine Therapie machen, bevor es zu spät is. Und ja, ich frag mich auch, wie man mit so nem Menschen zusamm sein kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
4 Antwort
GEH!!!!!!!!!
Tu Dir und vorallem Deinen Kindern den Gefallen und geh! Wie trixie150983488 schon geschrieben hat: Irgendwann lässter die Aggressionen an EUCH aus. Willst Du das er Dein Kind schlägt? Oder dass er Dich so verprügelt, dass Du Dein Ungeborenes verlierst??? Such Dir vorallem Hilfe. Geh zum Beispiel in ein Frauenhaus, die haben damit Erfahrung und im Notfall geh zur Polizei, denn er hat Dich ja massiv bedroht. Viel Glück! Lg
-Vivere-
-Vivere- | 21.09.2010
5 Antwort
...
also ich würde noch heut die sachen packen und gehen mit den kindern. denn du musst bei dem ganzen mist erstmal an deine kinder denken. und du kannst ihm nicht helfen, er muss sich selbst helfen und vor allem sich selber hilfe suchen. durch den ganzen drogenkonsum hat er ich schon das hirn vergekifft. geh, um deiner kinder willen!!! und wenn´s erstmal nur das frauenhaus ist.
wossi2007
wossi2007 | 21.09.2010
6 Antwort
...
also ich würde noch heut die sachen packen und gehen mit den kindern. denn du musst bei dem ganzen mist erstmal an deine kinder denken. und du kannst ihm nicht helfen, er muss sich selbst helfen und vor allem sich selber hilfe suchen. durch den ganzen drogenkonsum hat er ich schon das hirn vergekifft. geh, um deiner kinder willen!!! und wenn´s erstmal nur das frauenhaus ist.
wossi2007
wossi2007 | 21.09.2010
7 Antwort
echt nicht einfach
ganz ehrlich ich kenne deine situation aus dem bekanntenkreis das ging allerdings dann so weit das er seine aggro nimmer kontrollieren konnt und fast seinen 3 jährigen sohn zu tode geprügelt hat als dieser ein glas milch umgelehrt hat ...ohne kinder würde ich sagen steh hinter ihm mit kindr würde ich sagen zieh zu deiner mutter und sag zu ihm er soll zuerst ein antiaggressionstraining machen ...sonst bist de wech !!! denk an deine kinder und an dich !!!!
Lethes
Lethes | 21.09.2010
8 Antwort
...(sprachlos).....
Wieso lässt du dir das gefallen??? Du bist doch kein Stück Dreck, das man so behandeln kann. Schnapp dir dein Kind und ab ins Frauenhaus vorrübergehend. Zu deiner Mutter würde ich nicht gehen, weil da besteht die GEfahr, dass er dann auch noch dort die Türe eintritt. Und bis die Polizei dann da ist dauert auch ne Ewigkeit. Ins Frauenhaus kommt er nämlich nicht rein- da sind männer verboten. Denk an deine Kinder. Dein Sohn bekommt alles mit. Nicht das er psychisch drunter leiden muss. Und dann noch das ungeborene Kind: Der ganze Stress macht dir auch zu schaffen und das spürt das Kleine. Notfalls muss du dich halt mit dem Jugendamt in Verbindung setzen und Rat holen.
tina_83
tina_83 | 21.09.2010
9 Antwort
also.....
pack deine Sachen u mach dich in ein Mu-Ki.Heim bzw geh SOFORT aufs JA erzähl denen die Sache u die stecken dich Mutter-Kind-Heim......... du kannst dich nicht mal schützen wie willst du deinen Sohn schützen...... hau ab dort
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
10 Antwort
theraüpie
also wenn ich das lese is es an der zeit das dein freund die therapie in der geschlossenen macht und wenn er nicht will rede mit sein eltern arzt das er eine zwangseinweisung bekommt und wenn er dann immer noch nich kapiert was los is dann hat eure beziehung keinen sinn mehr weil es wird schlimmer werden und irgendwann bist du es und kein möbelstück. wenn er die therapie in der gechlossenen macht is es besser da kann man dann mit den ärtzten usw zusammenarbeiten und es werden gespräche geführt mit mit ihm dir und zusammen. lg
Tanja85
Tanja85 | 21.09.2010
11 Antwort
..
geh jetzt wo das eine kind noch nicht da ist und das andere klein. warte nicht bis es besser mit seiner drogentherapie ist sondern trenn dich jetzt und gib ihm zu verstehen das er erst seine probleme in griff kriegen muss und du dann es nochmal vieleicht dann mit ihm versuchen würdest...obwohl wie du seine agressionen beschreibst ist es eine frage der zeit bis er dir eine haut...macht er es bei dir dann auch bei den kindern und du bleinbst dein leben lang bei ihm aus angst. ÄNDER JETZT WAS
agi84
agi84 | 21.09.2010
12 Antwort
...
ich hab auch nich alles gelesen aber weißte was? es is fast genauso als würdest du meine geschichte mit meinem damaligen freund aufschreiben...das war haargenau das gleiche...drogen alkohol, am ende wurde sogar ICH beschuldigt ich würde ihm die drogen unterjubeln und in seine getränke mixen und all son schwachsinn und glaub mir das war noch das harmlosteste von allem...ich will hier jetzt nich alles aufschreiben aber um gottes willen TRENN DICH!!!!!!! das spreche ich aus erfahrung aus....GEH! NIMM DEIN KIND UND GEH! entweder zu deiner mutter oder geh ins frauenhaus wo er nich hinkommt..es bleibt NICHT bei verbalen übergriffen
gina87
gina87 | 21.09.2010
13 Antwort
hey..
oh man du tust mir echt leid ganz ehrlich ich hätte den typen schon längst raus geschmissen....da du schwanger bist und das alles aufs ungeborene über geht deine angst deine launen....und 2 dein sohn er ist garnicht mehr sicher bei euch stell dir vor dein sohn wird genau so da er das alles sieht...das ist kein zustand für dich und deine kinder ICH hatte auch so nen problem mein ex drogen vor unserer zeit dann find er an mit kiffen ich hasse sowas abgöttisch naja was soll ich machen iwann fing er an nur noch weg zu gehn zu kiffen zu saufen ich schwanger er kam nachhause voll und dicht iwann dann wann er wollte habe immer umsonst essen gemacht.. dann hat man diskutiert sich gestritten und er hat auch alles kaput geschlagen wohnwand tv 2 glas türen balkon tür alles echt krank und hand nach mir hat er auch gehoben aber nix gemacht hatte so ne angst mein baby zu verlieren wegen dem ganzen stress weil wa nervlich am ende aber was hab ich doofe gemacht habe ihn immer wieder verziehen
jayt
jayt | 21.09.2010
14 Antwort
...
er saß vor unserer zeit im knast hatte ich echt angst das es wieder passiert dann wär ich alleine mit dem kind wa meine angst iwann hats mir gereicht hab ich gesagt verpiss dich naja dann ne woche später wa dann schluss wa er mit na freundin von mir zusammen und jetzt bin ich froh das ich alleine bin kein stress alles ruhiger wünsche dir noch viel glück und krafft schaffst das
jayt
jayt | 21.09.2010
15 Antwort
hallo.
also ich würd sagen, dein freund ist schlicht und einfach psychisch krank. das liegt nicht fran dass er grad versucht mit dem kiffen aufzuhören. hab noch nie gehört, dass man da so krasse endzugserscheinungen bekommt und ich hab früher selbst auch gekifft. ich finde du solltest dich und deine kinder dem nicht aussetzen. du solltest dich mal an die ämter wenden, da kann man dir sicher helfen. wenns wirklich so schlimm wird und du angst hast, dann geh in ein frauenhaus. las das nicht mit dir machen.
soulfly
soulfly | 21.09.2010
16 Antwort
hallo
also ich finde das ja schrecklich, aber warum bist du noch da denk doch mal ein wenig an dein kind und das ungeborene.das nächste wird sein das es handgreiflich dir gegenüber wird.ganz ehrlich ich hätte mein kind geschnappt und wäre ins frauenhaus gegangen da bist du sicher.auf so einen typen kannst du verzichten.du musst nur mut und kraft haben.das schlimmste was du machen kannst ist dich fragen ob du nicht doch schuld bist:NEIN BIST DU NICHT!!! und wenn er keine hilfe bei seinem entzug von dir schätzt dann lass ihn hängen dann muss er da alleine durch er wollte es ja so, reden hilft da nicht. ich wünsche dir ganz viel kraft und ziehe die sache durch
pullertriene
pullertriene | 21.09.2010
17 Antwort
Trennung
wär jetzt die beste Lösung... Du bist schwanger, musst dich schonen und du brauchst deine Ruhe! Und der kleine bekommt es ja alles wahrscheinlich mit. Das tut ihm auch nicht gut. Das ungeborene Kind leidet auch mit dir. Sorry aber ich würd sagen besser gar keinen Vater als so einen!!! Ist meine Meinung. Du tust mir echt leid... Geh zu deiner Mutter, Freundin oder Frauenhaus aber bleib bitte nicht bei ihm. Du hast es nicht verdient.
Sweti85
Sweti85 | 21.09.2010
18 Antwort
Er ist ein Mann auf Entzug
da ändert sich vieles, ABER Du, dein Kind und Dein Ungeborenes sind in Gefahr! Packe Deine Sachen und gehe erst mal in ein Frauenhaus, du bist für deine Kinder und Dich verantwortlich und glaub mir, das mit ihm wird erst noch schlimmer werden, bevor es besser werden kann! Wenn er clean ist und sich wieder im Griff hat, dann habt ihr vielleicht als Familie noch eine Chance, aber jetzt geh, lauf so schnell du kannst!!!
Mysti1976
Mysti1976 | 21.09.2010
19 Antwort
------------
das ist nicht normal was dein Freund tut und auch auf gar keinen Fall okay. Du hast, finde ich, eh schon viel zu lange hinter ihm gestanden. Du musst so schnell es geht raus von dort, aber ohne es ihm zuvor anzukündigen denn dann wird es warscheinlich riesigen streit geben. Ruf deine Mum oder irgendjemand der dir helfen kann an und pack deine Sachen und geh weg von dort. Dein ungeborenes bekommt das doch auch schon alles mit, und dein sohn erst recht, das ist keine umgebung für Kinder. Weißt du was er als nächstes tut? Schlägt dir in den bauch und du verlierst dein kind oder tut gar dem kleinen irgendwas an, so wie es sich für mich anhört ist er wirklich sehr sehr aggressiv. Die sicherere Variante fände ich ja fast in ein Frauenhaus oder so zu gehen denn bei deiner mum wirdd er dich ja sofort finden und nicht das es dann eskaliert, ich würde aber an deiner stelle auch sofort zur polizei gehen unddas alles melden.
Nicki08272
Nicki08272 | 21.09.2010
20 Antwort
sorry, ich hab jetzt nicht alles gelesen.
bis zu dem satz das er dich angespuckt hat. WAS WILLST DU NOCH DA????? er hat absolut keinen respekt vor dir. kein respekt, keine liebe, SO SIEHTS AUS!!! du hast zwei möglichkeiten: du machst schluss mit ihm und ziehst wieder zu deiner familie wo dein kind und du zur ruhe kommen könnt. die andere möglichkeit: du machst schluss mit ihm und ziehst ins frauenhaus. die sind da alle sehr nett, unterstützen dich, haben immer ein offenes ohr, du kannst ganz in ruhe dein zweites kind zur welt bringen und kannst danach überlegen wie es weiter gehen soll. bitte denk an deine kinder!!!! er ist kein vorbild und KEIN vater für die zwei. geh den weg in eine bessere zukunft. ich wünsche dir alles liebe. ps: ich habe es auch geschafft! mein sohn und ich sind glücklich. jetzt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Schwanger / Freund sehr Unreif
20.01.2016 | 7 Antworten
Wie überrasche ich meinen Freund?
22.09.2013 | 6 Antworten
Freund regt mich zurzeit total auf :-/
12.04.2013 | 15 Antworten
Freund bleibt oft über Nacht weg..
16.02.2013 | 16 Antworten
Sohn wird im Hort aggressiv
07.03.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading