Hilfe ich weiß nich mehr weiter

sugarmami88
sugarmami88
15.07.2009 | 13 Antworten
entschuldigt mich aber ich muss mich mal kurz informieren ob das normal ist .. undzwar :
ich liebe meinen freund über alles und wir haben jetzt beide auch eine süße tochter aber irgendwie ist er momentan so komisch, das hatte während der schwangerschaft schon angefangen und wird irgendwie meiner meinung nach immer schlimmer ..
er kümmert sich kaum noch um mich oder um unsere tochter er ist sogar manchmal richtig rücksichtslos und es kommt mir auch so vor als ob ihm momentan alles scheiß egal ist ..
dazu muss ich aber noch erwähnen das er momentan versucht sich selbstständig zu machen und vlt hat er momentan sehr viel stress aber wie gesagt es ging schon seid der schwangerschaft so und ich finde nicht das das ein grund ist seine familie zu vernachlässigen er hat sich während der schwangerschaft auch null darüber informiert oder sonstwas .. es war ihm einfach scheiß egal .. so kommt mir das zumindest rüber..
ich bin fix und fertig und fühle mich von ihm ungeliebt .. ist das vlt normal das manche männer während oder nach der schwangerschaft sich so verändern? ps. sie war eigentlich ein wunschkind
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
ich vermute mal dein partner ist ähnlich jung wie du.... gerade junge väter fühlen sich oft mit den tatsachen überrumpelt. auch wenns ein wunschkind sein mag, so können sich so junge väter oft nicht mit der veränderten situation anfreunden. ich würd einfach mal versuchen mit ihm darüber zu reden, dass du dich allein gelassen und ungeliebt fühlst. wenn er ein guter kerl ist wird er versuchen sich zu ändern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
2 Antwort
ich hab schon alles probiert
er nimmt es einfach nicht ernst und sagt die ganze zeit dann irgendwelche verletzenden sachen so wie : ja dann such dir doch einfach ne eigene wohnung oder flippt total aus und stellt sich dann als opfer da so als wär ich die böse hexe und würd ihm alles schlecht machen und dann kriegt er seine wutanfälle wo er mit den türen knallt und alles um sich kaputt machen und treten will...deswegen weiß ich echt nicht mehr weiter und ich will meiner tchter aber auch nich die chance nehmen mit beiden elternteilen aufzuwachen....bin echt verzweifelt...in den letzten wochen ist er auch nie zuhause weil er wohl soviel "arbeiten" muss.....
sugarmami88
sugarmami88 | 15.07.2009
3 Antwort
mein freund
ist auch ähnlich, bin schwanger und er kümmert sich seitdem auch nicht besonders um mich, komme mir auch total überflüssig vor, sex will er nicht, noch nicht mal fummeln oder schmusen. er geht auch ziemlich oft weg jetzt, mache mir da auch so meine gedanken drum. weiß manchmal auch garnicht was ich noch so mit ihm erzählen soll!! traurig alles
kaelbchen84
kaelbchen84 | 15.07.2009
4 Antwort
2
Liebe Sugar, mir ging es ähnlich. unser Kind war für ein paar Jährchen später geplant. mein Freund hat sich in der Schwangerschaft auch sehr verändert, ihm war das viel zu viel. er hat 5 Geschwister und weiß daher wieviel Verantwortung das wird. allerdings dachte ich auch immer dass er sich garnicht informieren würde. aber das stimmte garnicht. er redete sogar sehr viel mit Kollegen und dem Vater seines Freundes über Kinder, Erziehung etc. trotzdem hatte er unglaubliche Angst keine Freizeit mehr zu haben. jetzt ist Lilly da und er kommt gut mit ihr klar. er nimmt sie nicht gern, weil er nicht weiß was er mit ihr anfangen soll. er findet sie langweilig. freut sich aber darauf wenn sie älter ist und mehr kann, bzw man mehr mit ihr tun kann. vielleicht ist das bei deinem Freund ja ähnlich? frag ihn doch einfach mal :) und wenn es doch der Job ist kannst du ihm ja vielleicht helfen, auch wenns nur ist dass er dir sein Herz ausschüttet.
LiSoLe
LiSoLe | 15.07.2009
5 Antwort
Haloa
Ich denke dein Schatz fühlt sich vernachlässigt. Denk doch mal so nach was ihr alles vor der Schwangerschaft und vor dem baby gemacht habt. Wie hast du ihm damals und wie zeigst du ihm jetzt deine Liebe. Bist du momentan mehr auf dich und deine Tochter konzentriert? Hört sich jetzt Krass an aber vielleicht ist er auch einfach ein wenig eifersüchtig. Lass dir mal was besonderes für ihn einfallen, z.B. ein Candle Light Dinner zu Hause wenn die Kleine schläft oder etwas was ihm sehr gefällt. Vielleicht kommt ihr euch dann wieder ein bisschen näher. Ich denke auch dass es für beide von euch eine extrem schwierige Aufgabe ist immerhin hat sich euer Leben um 180 ° gedreht und das braucht auch seine Zeit bis man wieder zueinender findet, die einen länger die anderen kürzer. Ich denke ihr packt dass und wenn er zu stolz ist dann mach du etwas aber ohne Vorwürfe sondern mit Liebe. Denke einfach an einen eurer schönen Augenblicke und begegne ihm so wie du es auch von ihm wünschst... das erfordert
koza
koza | 15.07.2009
6 Antwort
hmm
ich weiß nich also bei mir ist es ja so wie bei kaelbchen84...seit wochen kein sex mehr keine liebe für mich oder für unsere tochter...und ich hab versucht ihm wegen seinem job bei zustehen aber es hat alles nicht funktioniert....und wie gesagt ich hab schon zig-mal mit ihm versucht zu reden aber ich glaube er nimmt mich nicht ernst fast so nachm motto : sie hat n kind von mir sie kann mich eh nich verlassen...und ich kann einfach nicht mehr...es macht mich alles innerlich so kaputt...und es tut echt weh..ich hab die hoffnung das er sich irgendwann wenn er z.B wegen job weniger stress hat aber innerlich weiß ich das er sich jetzt wenn er sich das ganze halbe jahr über nich verändert hat es auch nicht mehr dazu kommen wird das er versteht was er falsch macht....
sugarmami88
sugarmami88 | 15.07.2009
7 Antwort
@sugarmami88
Oh je das hört sich nicht gut an, diese Aggressivität ich kenne sowas und Stress ja den haben viele es ist keine Entschuldigung Man muss sich unter Kontrolle haben und das hat er nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
8 Antwort
ja
ich hab nur angst das das vlt irgendwann schlimmer wird und er z.B irgendwann vlt anfängt auf mich los zugehen...ich kenn das von meinem vater damals bei ihm hatte sich das auch so entwickelt zuerst nur türn knallen und gegenstände kaputt machen zum schluss dann auf meine mutter und mich losgegangen...und aufsowas kann ich verzichtet...aber wie gesagt die hoffnung stirbt zuletzt
sugarmami88
sugarmami88 | 15.07.2009
9 Antwort
@sugarmami88
Ich habe das auch erlebt beim Vater und Partner und ich kann dir nur raten sei wachsam .....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2009
10 Antwort
das mit dem candlelight dinner
z.B. würd ich ja machen aber wie gesagt er ist nie zuhause...vlt mal eine stunde am tag oder so...naja und abends zum schlafen aber jetzt ist er z.B immer noch nich zuhause und handy geht auch nich
sugarmami88
sugarmami88 | 15.07.2009
11 Antwort
hmmm...
...bei uns waren Schwangerschaft und das erste Jahr auch schlimm. Obwohl er es auf eine SS angelegt hatte war er dann doch total überrumpelt, als es sehr schnell geklappt hat. Und wir haben eine Zeit lang ziemlich aneinander vorbeigelebt, ich Hormongesteuert und alles auf Heile-Welt-Familie, er ziemlich panisch, dass er uns nicht versorgen kann. Alles in Allem haben wir uns sehr lange jeweils unser Verhalten vorgehalten, konnten kaum miteinander reden und haben auch erst vor Kurzem festgestellt, dass wir uns zwar eigentlich nix böses wollen, aber inzwischen schon automatisch gegeneinander arbeiten. Irgendwann spielt sich so eine Routine ein im Umgang miteinander, und man merkt nicht mehr, wenn man den Anderen verletzt oder einfach nur nervt. Hat er vielleicht Geldsorgen? Wenn ja, nimm es ernst. Bei Männern ist der Druck, genug nach Hause zu bringen mindestens genauso groß, wie für uns, gute Mütter zu sein. Ich drück Euch jedenfalls die Daumen!
whiteshoes
whiteshoes | 15.07.2009
12 Antwort
hmmm...
...bei uns waren Schwangerschaft und das erste Jahr auch schlimm. Obwohl er es auf eine SS angelegt hatte war er dann doch total überrumpelt, als es sehr schnell geklappt hat. Und wir haben eine Zeit lang ziemlich aneinander vorbeigelebt, ich Hormongesteuert und alles auf Heile-Welt-Familie, er ziemlich panisch, dass er uns nicht versorgen kann. Alles in Allem haben wir uns sehr lange jeweils unser Verhalten vorgehalten, konnten kaum miteinander reden und haben auch erst vor Kurzem festgestellt, dass wir uns zwar eigentlich nix böses wollen, aber inzwischen schon automatisch gegeneinander arbeiten. Irgendwann spielt sich so eine Routine ein im Umgang miteinander, und man merkt nicht mehr, wenn man den Anderen verletzt oder einfach nur nervt. Hat er vielleicht Geldsorgen? Wenn ja, nimm es ernst. Bei Männern ist der Druck, genug nach Hause zu bringen mindestens genauso groß, wie für uns, gute Mütter zu sein. Ich drück Euch jedenfalls die Daumen!
whiteshoes
whiteshoes | 15.07.2009
13 Antwort
Mir ist es ähnlich ergangen und und rückblicken d kann ich dir nur sagen das ich
mich hätte trennen müssen habe ich jetzt auch vo rkurzem und mir und dem kleinen geht es jetzt besser. Ich habe aber oft versucht mit ihm zu reden ich kann nur bis heute diese veränderung nicht verstehen. Ich würde dir auch von der sache mit dem candellight dinner abraten.... In einer beziehung ist reden das wichtigste und man sollte dasauch zun ich würde dir dringend raten rede mit ihm und verlange eine erklärung und sag ihm klar was du gerade fühlst und denkst. Notfalls wenn es ganz schlimm wird fahr ein paar tage weg und überlege wie lange du noch so weiter leben willst.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 15.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Kenne mein Kind nicht mehr nach Impfung
28.08.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading